Marketing auf der Überholspur

13 Oktober 2014 // 05:33

15 Gründe, weshalb Ihre Emails für die mobile Nutzung optimiert sein müssen

Verfasst von | @

15_GründeEmails_fürmobile_zuoptimieren

Ich weiss nicht wie es Ihnen geht, aber wenn ich eine Email auf meinem Handy öffne und die Schrift so klein ist, dass ich meine Augen anstrengen muss, um die Worte zu erkennen, dann lösche ich die Email eigentlich direkt. Diese Emails sind nicht unbedingt Spam oder unpersönliche Nachrichten - sie sind einfach nicht für mobile Endgeräte optimiert. Und ich bin nicht die Einzige, der es so ergeht.

Um genau zu sein, haben 49% der Beteiligten einer Umfrage auf Lifehacker angegeben, dass lediglich 25 oder weniger der Emails, die sie täglich erhalten, Spam sind. Und 25 war die niedrigste auswählbare Zahl für die (bisher) 3,304 Wähler.

Wenn nur ein kleiner Teil der täglich erhaltenen Emails tatsächlich Spam ist, bedeutet das, dass Sie eine tatsächliche Chance haben, die Aufmerksamkeit Ihrer Empfänger zu gewinnen. Das Einzige, das Sie davon abhält, ist das fehlende responsive Design Ihrer Emails.

Email Optimierung: Die folgenden 15 Fakten erklären wieso.

Fall Nr.1: Nutzer lesen Emails immer öfters mobil

1) 74% der Smartphone Besitzer rufen ihre Emails mobil ab -Click to Tweet- (Quelle: Gartner)

2) Mittlerweile werden 51% der Emails über Smartphones geöffnet -Click to Tweet- (Quelle: Litmus)

3) 68% der Emails auf Gmail und Yahoo werden über mobile Endgeräte gelesen. -Click to Tweet- (Quelle: Litmus)

4) Schätzungen zufolge wird es 2018 weltweit mehr als 2,2 Billionen mobile Email Nutzer geben. Zu dem Zeitpunkt werden zudem wahrscheinlich 80% der Email Adressen nur noch über ein mobiles Endgerät abgerufen. -Click to Tweet- (Quelle: Radicati)

Das Resumé? Gestalten Sie Ihre Emails mobil-freundlich

Mehr und mehr Nutzer greifen über ihre Smartphones auf Emails zu. Damit Ihre Email Marketing Kampagnen auch wirklich erfolgreich sind, müssen Sie garantieren, dass Ihre Emails auf die 75% der Smartphone Besitzer abgestimmt sind, die über ihr Handy Emails abrufen.

Fall Nr.2: Unternehmen stellen sich nicht auf mobile Nutzung ein

5) Nur 11,84% aller Newsletter sind in einem responsiven Design gestaltet, das das Layout für die mobile Nutzung optimiert. -Click to Tweet- (Quelle: Equinux)

6) 24% der Unternehmen verwenden keinen einzigen Gedanken an mobile Optimierung. -Click to Tweet- (Quelle: Experian)

7) 39% der Marketer haben keine Strategie für mobile Emails. -Click to Tweet- (Quelle: eConsultancy)

8) Mehr als 95% aller Emails werden nur über ein Gerät abgerufen. Nur selten öffnen Nutzer eine Nachricht zuerst auf ihrem Smartphone und dann später noch einmal an ihrem Computer. -Click to Tweet- (Quelle: knotice)

9) 70% aller Nutzer löschen eine Email sofort, wenn sie sich nicht richtig auf dem Smartphone abbildet. -Click to Tweet- (Quelle: bluehornet

Das Resumé? Stechen Sie Ihre Konkurrenz aus mit perfektem responsivem Design

Obwohl die mobile Nutzung von Email immer mehr wächst, beschäftigen sich viele Unternehmen nicht mit diesem Wandel. Da die ständigen Updates im technischen Bereich permanente Aufmerksamkeit erfordern, investieren viele Marketer nicht in eine mobile Email Strategie. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Smartphone Nutzer speichern sich keine Emails auf ihrem Telefon ab, um sie später nochmals von ihrem Computer aus durchzulesen. Sobald sie sie einmal auf ihrem Smartphone gelesen haben, ist die Sache gegessen.

Heben Sie sich von der Masse ab und fangen Sie an, Ihre Emails für die mobile Nutzung zu optimieren. Glücklicherweise gibt es viele Tools, die Ihnen zeigen, woher Ihr Email Traffic kommt, zum Beispiel Signals, ein kostenfreies Tracking Tool, das Ihnen zeigt, wer Ihre Emails öffnet und über welches Gerät.

signals nachricht

signals benachrichtigung

Fall Nr.3: Mobile Emails erzielen mehr Gewinn

10) 56% der Kunden werden voraussichtlich nächstes Jahr über mobile Apps kaufen. -Click to Tweet- (Quelle: Adobe)

11) 69% der Kunden werden durch die Emails eines Unternehmens dazu beeinflusst, einen Kauf zu tätigen. -Click to Tweet-  (Quelle: Adobe)

12) 90% der Kunden, die an einem mobilen Loyalty Programm teilnehmen, denken, dass es ihnen bereits etwas genutzt hat. -Click to Tweet-  (Quelle: Zoomerang)

13) Sonderangebote (27%), Gutscheine (21%) und Echtzeit Tracking (21%) sind die beliebtesten Email Inhalte, die auf mobilen Geräten gelesen werden. -Click to Tweet- (Quelle: Edialog)

14) Mobile Angebote werden 10mal öfters eingelöst als auf Papier gedruckte. -Click to Tweet- (Quelle: eMarkter)

15) 15% bis 70% aller Emails werden in Zukunft über ein mobiles Gerät geöffnet. Unabhängig von Ihrer Zielgruppe, ihrem Pordukt oder Email Typ. -Click to Tweet- (Quelle: emailmonday)

Das Resumé? Generieren Sie über mobilen Content höhere Einnahmen

Egal ob Ihr Unternehmen als E-Commerce seine Einnahmen direkt über Emails generiert oder ob Sie als B2B Unternehmen personalisierte Marketing Angebote versenden, um mehr Leads zu gewinnen sollten Sie auf mobil-freundliche Emails setzen.

Es kann aufwendig sein Emails zu optimieren, aber etwas mehr Zeit und Aufwand in Ihre mobilen Kampagnen einfließen zu lassen, wird Ihrem Unternehmen dauerhaft helfen.

Unsere kostenlosen Vorlagen für Ihr Content Design

Themen: Email Marketing

Abonnieren

Kommentare

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

Kommentare
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.