Marketing auf der Überholspur

23 Februar 2016 // 09:15

Was man von TED Talks als Format für sein Content-Marketing lernen kann

Verfasst von | @

HubSpot-Blog-TED-Talks-Format-Content-Marketing-A-standing-ovation-for-Anands-harrowing-tale-of-two-Americas-and-true-nobility-von-Steve-Jurvetson-CC-BY-2.0.jpg

TED (Technologie, Entertainment und Design) Talks fanden erstmals im Jahr 1984 statt. Seitdem haben sie sich zu regelrechten Wissenskonferenzen gemausert, die so gut wie alle Themenfelder unserer Gesellschaft aufgreifen. In diesem Artikel erfahren Sie, was einen erfolgreichen TED Talk ausmacht und wie Sie das Format für sich und Ihr Content Marketing nutzen können.

TED-Talks – die Welt in Videos

TED Talks sind Vorträge, die primär dazu dienen Wissen weiterzugeben. Dabei ist das Grundgerüst ein sehr Einfaches: Ein Vortrag wird gefilmt und dann im Internet veröffentlicht. Mit dieser simplen Methode haben TED Talks die Welt erobert. Aber worum geht es bei TED Talks? TED Talks haben die Aufgabe, Menschen miteinander zu vernetzen, gute Ideen zu verbreiten und die Welt zu verbessern. Die maximale Redezeit von 18 Minuten wird nur sehr selten überschritten. Momentan sind die ca. 2000 Talks kostenlos abrufbar und wurden über drei Milliarden Mal heruntergeladen. Zahlreiche freiwillige Helfer untertitelt die Reden, die dann in den verschiedensten Sprachen erscheinen. Auf diese Weise entsteht ein digitales, schnell wachsendes Lexikon, das von jedem Ort der Welt und für jedermann frei zugänglich ist.

Ihre Idee zählt

Mittlerweile finden TED-Konferenzen auch in Deutschland statt. Diese „kleinen“ Konferenzen werden mit einem „x“ gekennzeichnet und sind ein Ableger der legendären TED-Konferenz, aber auch für sie gelten dieselben Regeln wie für den großen Bruder. Zurzeit gibt es in 165 Ländern TEDx-Konferenzen – jeden Tag finden rund zehn davon statt. Mittlerweile stellen auch lokale Organisatoren TED-Konferenzen auf die Beine. Der Gründer der Kommunikations-Agentur "red onion" – Stephan Balzer – beispielsweise ist seit vier Jahren europäischer TED-Botschafter. In Deutschland ist es bis dato nicht üblich, Ideen zu präsentieren, bevor sie ausgereift sind. Jedoch ermuntern auch deutsche TED-Botschafter dazu, denn an den Schnittstellen der Disziplinen entstehen Innovationen, die keine Chance hätten, wenn man nur im eigenen Kanal unterwegs ist. Demnach nutzen auch Sie lokale TEDx-Konferenzen und teilen Sie Ihre Ideen und Ihr Wissen mit anderen. 

Die Essenz einer erfolgreichen TED-Präsentation

Melden Sie sich bei TED Talks an und schlagen Sie eine Person vor. Um auf der Bühne erfolgreich zu sein, bedarf es rhetorischer Raffinesse. Der Präsentierende muss die Zuhörer mitreißen können und natürlich in der Lage sein, frei zu sprechen. Bei vielen Menschen löst die Vorstellung eine Rede vor vielen Zuschauern eine Panikattacke aus.
Eine umfassende Studie zeigt, Redner im Casual-Look werden schlechter bewertet als Menschen, die im einem Business-Outfit auftreten. Darüber hinaus erhalten Frauen im Business-Look höhere Bewertungen als ihre männlichen Präsentierenden. Helle Kleidung kommt außerdem schlechter an, als dunkle Kleidung.
 

Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck

Für eine gelungene TED-Präsentation ist aber nicht nur die Kleidung, sondern auch die Körpersprache sehr wichtig. Je mehr Handbewegungen der Sprecher macht, desto besser kommt er bei den Zuhörern an. Der Einsatz von Händen beim Sprechen schafft Vertrauen und untermalt Gesagtes. Eine TED-Studie zeigt außerdem, dass Sprecher mit einer großen Vielfalt in der Stimme viel höhere Bewertungen bekommen. Ihnen wird nicht nur eine größere Glaubwürdigkeit, sondern auch ein höheres Charisma zugesprochen. Witze einstreuen, laut werden und Geschichten erzählen sind exzellente Mittel gegen Monotonie. Die Studie hat ebenfalls ergeben, dass Sprecher, die viel lächeln, intelligenter auf die Zuschauer wirken. Wenn Sie also eine Rede halten, sollten Sie so oft wie es geht lächeln.

In den ersten sieben Sekunden einer Rede, trifft der Zuhörer ein vorentscheidendes Urteil. Wenn Sie also einen schlechten Eindruck machen, bevor das erste Wort überhaupt gesprochen wurde, haben Sie fast keine Chance mehr, das Urteil zu korrigieren. Aus diesem Grund sind Ihre Handbewegungen, Ihr erstes Lächeln, die erste Geste und der erste Schritt so wichtig. 

Wie können Sie TED Talks in Ihr Content Marketing integrieren?

Neben der Teilnahme am Original, empfiehlt es sich allerdings das Format eines TED Talks auch im eigenen Content Marketing mit aufzunehmen. Veranstalten Sie eigene Präsentationsabende für einen regen Wissensaustausch. Nehmen Sie die Präsentationen auf und betten Sie sie online in Ihr Content Marketing ein. Neben langen Blogeinträgen, Whitepaper und Branchenanalysen macht sich dieses Format mit seinen dynamisch und emotional dargestellten Inhalten sehr gut. Schaffen Sie somit Abwechslung in Ihren Inhalten und erzeugen Sie Synergien zwischen Disziplinen, die sonst nicht unter einem Dach zusammenkommen. Machen Sie es sich zum Ziel in den 18 Minuten innovative Gedankenansätze und Ideen verständlich, einfach und unterhaltsam zu vermittelt. Ziel eines TED Talks ist es, Wissen zu vermitteln und die Zuschauer zu fesseln. Dafür sollte die Präsentation gleich zu Beginn begeistern. Dies gelingt mit der richtigen Dramaturgie und Emotionen. 

Inspirierende, unterhaltsame und informative TED Talks sind hervorragende Möglichkeiten für ein erfolgreiches Content Marketing. Somit bringen Sie Abwechslung in Ihre Content Planung. Wenn Sie sich bei einer TEDx-Konferenz inspirieren lassen wollen? Die aktuellen Veranstaltungen für Europa finden Sie hier.

Themen: Content Marketing

Abonnieren

Kommentare

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

Kommentare
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.