Marketing auf der Überholspur

07 März 2017 // 02:35

Kostenlose Werbung mit Google My Business

Verfasst von | @

Kostenlose Werbung mit Google My Business

Viele kleine Unternehmen, die gerade erst mit Inbound-Marketing beginnen, überrascht das vielleicht: Man kann über Google My Business (früher Google Places) kostenlos auf Google werben, anstatt für Pay-per-Click (PPC)-Anzeigen auf Google zu bezahlen.

Da Google versucht, den Wert seiner lokalen Suchergebnisse – und der Google-Maps-Anwendung – zu erhöhen, bietet Ihnen der Suchmaschinengigant eine einfache Weise, wie Sie wertvolle Unternehmensinformationen an Google übermitteln können. Diese fließen dann direkt in die Suchmaschinenergebnisse ein.

Welche Vorteile bringt Ihnen das? Ganz einfach gesagt, eine Möglichkeit, auf Google kostenlos Werbung für Ihr Unternehmen zu machen. Und mal ganz ehrlich, wer hätte nicht gerne kostenlose Werbung? Es hilft nicht nur dabei, dass Ihr Unternehmen in Suchen auftaucht. Es kann Ihnen auch dabei helfen, mehr Traffic, mehr Leads und Kunden zu anzuziehen.

Erhöhen Sie Ihren SEO-Traffic in nur 30 Tagen: Sichern Sie sich Ihren  kostenloser PDF-Planer.

 

Google My Business: Kostenlose Online-Werbung

Sehen wir uns einmal ein Beispiel an: Wenn Sie nach „italienisches Restaurant Köln Altstadt“ suchen, landet das Restaurant „Ristorante Toscanini“ auf Platz eins in den Google-My-Business-Suchergebnissen. Gar nicht mal so schlecht, oder? Vor allem, weil es völlig kostenlos ist!

Suchergebnisse für lokale Unternehmen

So werben Sie kostenlos auf Google

Um Ihren kostenlosen Eintrag für Google My Business einzurichten, brauchen Sie die folgenden Informationen:

  • Eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens.
  • Ihre Telefonnummer, Adresse, Website, Öffnungszeiten und weitere Kontaktinformationen, die Sie bekannt machen möchten.
  • Ein Logo oder ein Bild, das Ihr Unternehmen verkörpert (zum Beispiel ein Bild von Ihrem Büro, Ladengeschäft oder Restaurant).

Um einen Eintrag einzurichten, folgen Sie diesen einfachen Schritten:

Schritt 1: Richten Sie ein Konto ein

Gehen Sie auf https://www.google.de/business/. Um Ihr Unternehmen auf Google My Business einzurichten, klicken Sie auf die Schaltfläche „JETZT STARTEN“.

Google My Business Startseite

Denken Sie daran, dass Ihr Google My Business-Konto mit Ihrem Google-Konto verbunden wird. Falls bereits ein Eintrag besteht, können Sie diesen jederzeit bearbeiten und neue Informationen über Ihr Unternehmen eintragen. Dafür müssen Sie lediglich auf das Google-Konto zugreifen, das Sie verwendet haben, um den Eintrag zu erstellen oder vom Besitzer des Kontos den Zugang erbitten. Wenn Sie noch keinen Eintrag haben, gelangen Sie zum Bildschirm „Unternehmen hinzufügen“.

Schritt 2: Geben Sie die Standortinformationen Ihres Unternehmens ein

Auf dem Bildschirm „Unternehmen hinzufügen“ fordert Google Sie auf, die Standortdaten für Ihr Unternehmen sowie Ihre Telefonnummer einzugeben und eine Kategorie auszuwählen.

Informationen für neuen Eintrag bei Google My Business eingeben

Wenn Sie kein tatsächliches Ladengeschäft haben (zum Beispiel, wenn Ihr Unternehmen online operiert und Waren und Dienstleistungen am Standort Ihrer Kunden anbietet), aktivieren Sie das Kontrollkästchen unten und tragen Sie Ihr Unternehmen als Unternehmen im Einzugsbereich auf Google ein. Auf diese Weise können Sie ein Einzugsgebiet basierend auf Postleitzahlen oder Städten, die Sie bedienen oder anhand eines Gebietes in Ihrer Nähe festlegen. Wenn Personen dann nach einem Unternehmen suchen, das Ihrem Eintrag entspricht, wird Ihr Unternehmen auf einer Karte innerhalb dieses Gebiets angezeigt.

Wenn Ihr Unternehmen nur bestimmte Städte oder Stadtteile bedient, können Sie die erste Option auswählen und nur die Gebiete angeben, in denen Sie tätig sind. Diese Optionen ist für Unternehmen hilfreich, die nur einen bestimmten Bereich bedienen können (zum Beispiel ein Pizza-Lieferdienst) oder die auf einem Nischenmarkt vertreten sind (zum Beispiel ein Jetski-Verleih am Strand).

Lieferinformationen für neuen Eintrag bei Google My Business

Schritt 3: Bestätigen Sie Ihr Geschäft und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu

Bevor Sie den Eintrag Ihres Unternehmens vervollständigen können (den Sie auch als Google+-Seite führen können), müssen Sie bestätigen, dass die Informationen, die Sie bis dahin eingegeben haben, korrekt sind und dann den Nutzungsbedingungen von Google My Business zustimmen.

Neuen Eintrag bei Google My Business bestätigen

Schritt 4: Verifizieren Sie Ihr Unternehmen

Bevor Google Ihren Eintrag veröffentlicht, müssen Sie verifizieren, dass es Ihr Unternehmen tatsächlich gibt. Dadurch will Google gefälschte Einträge und Werbung vermeiden. Google wird Ihnen innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen eine Postkarte mit Informationen zur Verifizierung und folgenden Schritten zu senden. Alternativ können Sie Ihr Unternehmen auch telefonisch verifizieren. (So funktioniert’s.)

Sie können den Verifizierungsschritt zunächst überspringen, allerdings müssen Sie Ihr Unternehmen verifizieren, wenn Sie wollen, dass Ihre kostenlose Werbung auf Google freigeschaltet wird.

Neuen Eintrag bei Google My Business verifizieren

Schritt 5: Vervollständigen Sie die Informationen für den Eintrag Ihres Unternehmens

Wie bereits erwähnt, verwendet Google die Informationen von der Google+-Seite Ihres Unternehmens, um den Google My Business-Eintrag in den Suchergebnissen zu vervollständigen. Deswegen sollten Sie als nächstes Ihre Google+-Seite bearbeiten. Klicken Sie auf die rote Schaltfläche ‚Bearbeiten‘ oben auf der Seite, um zu beginnen.

Profilseite eines Unternehmenseintrags bei Google My Business

Füllen Sie dann die Details zu Ihrem Unternehmen aus. Hier sehen Sie die Art von Informationen, die Sie angeben können:

Unternehmensinformationen bei Google My Business bearbeiten

Einige dieser Details werden automatisch aus den Angaben übernommen, die Sie in Schritt 2 gemacht haben. Sie sollten Ihre Website, Öffnungszeiten, das Profilfoto für Ihr Unternehmen (zum Beispiel Ihr Logo oder ein Bild Ihres Ladengeschäftes) und einen Text über Ihr Angebot angeben. Dieser Text über Sie sollte Ihr Unternehmen kurz beschreiben. Behandeln Sie den Text als eine Art Slogan. Ergänzen Sie die Keywords, anhand derer Sie in einer Suche gefunden werden wollen. Versuchen Sie den Text kurz zu halten, damit er nicht in den Suchergebnissen von Google My Business abgeschnitten wird.

Schritt 6: Optimieren Sie die Google+-Seite Ihres Unternehmens

Die Informationen, die Sie oben angegeben haben, sind alles, was Google braucht, um Ihr Unternehmen in den Einträgen von Google My Business aufzulisten. Dennoch ist es eine gute Idee, Ihre Google+-Seite zu optimieren. Das ist besonders deswegen wichtig, weil ihr Google My Business-Eintrag in den Suchergebnissen einen Link zu Ihrer Google+-Seite enthält. Um Ihre Google+-Seite zu optimieren, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil oben rechts neben ‚Mein  Unternehmen‘ und wählen Sie ‚Google+-Seite‘.

Google+-Seite von Google My Business aufrufen

Das sollten Sie auf ihrer Google+-Seite optimieren:

  • Titelbild: Laden Sie ein qualitativ hochwertiges und ansprechendes Bild als Titelbild Ihrer Seite hoch. Dieses Bild sollte für Ihr Unternehmen repräsentativ und visuell ansprechend sein, damit es ins Auge fällt.
  • Ihre Unternehmensgeschichte: Betrachten Sie dies als kleine ‚Über Uns‘-Seite und bieten Sie Besuchern damit eine klare und prägnante Einführung in Ihr Unternehmen. Weiten Sie Ihre Unternehmensbeschreibung aus und erzählen Sie mehr über Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Ergänzen Sie auch Keywords, mit denen Sie gefunden werden wollen.
  • Links: Ergänzen Sie den Eintrag durch zusätzliche Links, die Ihre Besucher ansehen sollten. Haben Sie vielleicht einen Blog, auf den Sie Ihre Besucher verweisen wollen? Möchten Sie, dass man sich für eine Ihrer Veranstaltungen anmeldet? Gibt es eine bestimmte Landing-Page, für die Sie Werbung machen wollen?
  • Fotos und Videos: Um Ihre Seite für Besucher interessanter zu gestalten, sollten Sie sie durch Fotos und Videos über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte/Dienstleistungen und alles andere ergänzen, was mit Ihrem Unternehmen zu tun hat. Wenn Sie ein Restaurant oder ein Ladengeschäft führen, bei dem sich eine virtuelle Tour anbietet, können Sie einen von Google zertifizierten Fotografen engagieren, der von Ihrem Unternehmen eine virtuelle Tour erstellt, die dann auf Ihrer Seite angezeigt wird.
  • Status-Updates, Veranstaltungen und Umfragen: Ihre Unternehmensseite sollte stets aktuell bleiben. Das gelingt Ihnen, indem Sie Status-Updates teilen, Veranstaltungen Ihres Unternehmens präsentieren und mit Ihren Followern über Umfragen interagieren.  
  • Bewertungen: Antworten Sie auf Bewertungen für Ihr Unternehmen.
  • Einstellungen: Verwalten Sie die Seiteneinstellungen über die Dropdown-Navigation auf der linken Seite. Dort können Sie unter anderem Benachrichtigungen einrichten und Dritten Zugriff auf Ihre Seite geben.

Google My Business ermöglicht es Marketern, bestehenden und potenziellen Kunden an dem Ort Informationen zur Verfügung zu stellen, an dem die meisten Leute als Erstes suchen: Google-Suche. Viel Erfolg!

New Call-to-action

Dieser Artikel erschien erstmals im Dezember 2014. Wir haben ihn in komplett überarbeitet, aktualisiert und ergänzt.

Themen: SEO Business

Abonnieren

1 Kommentar

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

1 Kommentar
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.