Haben Sie sich schon mal gewünscht, dass Sie eine E-Mail zurückrufen können? Ich schon. Ich weiß nicht, wie oft ich schon auf „Senden“ geklickt habe – und im gleichen Moment springt mir ein dummer Rechtschreib- oder Grammatikfehler ins Auge. 

Download: Leitfaden zur Steigerung Ihrer Produktivität

Allerdings habe ich gute Neuigkeiten für Sie. Wenn Sie Gmail verwenden, können Sie E-Mails bis zu 30 Sekunden nach dem Absenden wieder zurückrufen.

In Outlook ist dies jedoch nicht ganz so einfach, sondern erfordert, dass sowohl Absender als auch Empfänger über ein Microsoft 365- oder Microsoft Exchange-E-Mail-Konto in derselben Organisation verfügen.

Möchten Sie lernen, wie Sie E-Mails in Gmail oder Outlook zurückrufen können? Befolgen Sie die folgenden Schritte.

E-Mails zurückrufen in Gmail

1) Zunächst sollten Sie prüfen, ob die Funktion „E-Mails zurückrufen“ aktiviert ist. Klicken Sie in Ihrem Posteingang rechts oben auf das Zahnradsymbol und wählen Sie „Einstellungen“ aus.

email-einstellungen-gmail

gmail-schnelleinstellungen-zum-zurueckrufen2) Scrollen Sie nach unten zur Option „E-Mails zurückrufen“ und klicken Sie auf „Aktivieren“. Sie müssen außerdem die Frist festlegen, innerhalb der Sie eine E-Mail zurückrufen können – entweder 5, 10, 20 oder 30 Sekunden.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie unten auf der Seite auf „Änderungen speichern“.

emails-zurueckholen-in-gmail-einstellungen

3) Wenn Sie das nächste Mal eine E-Mail versenden, erscheint eine kurze Benachrichtigung unten rechts. Hier können Sie auf „Rückgängig“ klicken, wenn Sie Ihre E-Mail doch nicht senden möchten.

email-zurueckrufen-in-gmail-unten-rechtsemail-wurde-zurueckgeholtHinweis: Wenn Sie den Bildschirm nach dem Senden Ihrer E-Mail verlassen, können Sie die Nachricht nicht mehr zurückrufen. Prkatische Ergänzung dazu: Lernen Sie, wie Sie die Lesebestätigung in Gmail einrichten.

Versendete E-Mails zurückrufen in Outlook

Achtung: Die Funktion ist in Outlook nur verfügbar, wenn Absender und Empfänger über ein Microsoft 365- oder Microsoft Exchange-E-Mail-Konto in derselben Organisation verfügen.

1) Öffnen Sie in Outlook die E-Mail, die Sie zurückrufen möchten, per Doppelklick in einem neuen Fenster.

2) Klicken Sie dann im Menü auf „Aktionen“ – „Diese Nachricht zurückrufen“.

E-Mail zurückrufen 2

 

3) Wählen Sie aus zwischen: „Ungelesene Kopien dieser Nachricht löschen“ oder „Ungelesene Kopien durch eine neue Nachricht ersetzen“.

E-Mail zurückrufenIn den meisten Fällen erhält der Empfänger eine Benachrichtigung darüber, dass der Absender eine E-Mail zurückrufen möchte. Genauere Informationen darüber finden Sie auf der Hilfeseite von Outlook.

Dank der Funktion „E-Mail zurückrufen“ gehören E-Mail-Fehler der Vergangenheit an – zumindest für Gmail-Nutzer.

New call-to-action

Ursprünglich veröffentlicht am 3. November 2020, aktualisiert am November 09 2020

Themen:

G Suite