Google-Suche: 13 Tipps und Tricks für bessere Suchergebnisse

Leitfaden für mehr Produktivität
Lisa Stappert
Lisa Stappert

Veröffentlicht:

Die Google-Suche ist inzwischen ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Alltags geworden. Doch nicht immer liefert die Suche die gewünschten Suchergebnisse. Zum Glück gibt es einige Tricks, mit denen Sie Ihre Suche erleichtern und effektiver gestalten können. In diesem Artikel haben wir 13 Google-Suche-Tipps und -Tricks zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen werden, gezielter und schneller zu suchen und somit das Beste aus Ihrer Google-Suche herauszuholen.

Paar vor Laptop nutzen Tipps für Google-Suche für bessere Ergebnisse

→ Hacks, Vorlagen und Tools zur Steigerung Ihrer Produktivität [Kostenloser  Download]

Google-Suche: Hilfreiche Tipps für den Start

Wir starten bei den Basics – wie formulieren Sie Ihre Suchanfrage so, dass sie exakt die Antworten liefert, die Sie finden wollen? Hier gibt es bereits einiges zu beachten. Deshalb beginnen wir mit den grundlegenden Google-Suche-Tipps:

1. Halten Sie die Suchanfrage einfach

Versuchen Sie nicht, Ihre Anfrage präzise zu formulieren. Die besten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie wenige, kurze, aber relevante Schlagworte eingeben. Also nicht „Was muss ich beim Besuch von professionellen Networking-Events beachten, wenn ich niemanden kenne?“, sondern eher „Tipps Networking-Event“. Mittlerweile versteht Google zwar Fragen besser als früher noch, doch lange, mehrteilige Formulierungen funktionieren bei der Suchmaschine weiterhin nicht optimal.

2. Verwenden Sie Schriftsprache

Da Google sich logisch am Text der durchsuchten Websites orientiert, sollten Sie möglichst das eingeben, was Sie sehen wollen, bestenfalls in der Sprache, in der Sie die Antwort erwarten. Dabei ist von „Kopfschmerzen wegbekommen“ über „Schmerzmittel Kopfschmerzen“ bis hin zu „Kopfschmerzen was tun“ alles möglich. Ob Groß- oder Kleinschreibung, spielt dabei keine Rolle.

3. Fallen Sie ruhig mit der Tür ins Haus

Wenn Sie einen Angebotspreis von US-Dollar in Euro oder die Bürogröße von Quadratfuß in Quadratmeter umrechnen möchten, dann machen Sie nicht den Umweg über die Suche nach einer Umrechnungsseite. Die müssen Sie erst anklicken, Ihre umzurechnenden Einheiten auswählen und dann Ihre Werte eingeben. Viel einfacher: Geben Sie direkt „18500 $ in €“ ins Suchfeld ein und Google gibt das Suchergebnis an oberster Stelle aus.

Diese speziellen Suchfunktionen gelten übrigens auch für Uhrzeiten und Rechenaufgaben.

Screenshot Google Suche Umrechnung

Quelle: Screenshot Google

4. Nutzen Sie den Filter in den Suchoptionen

Vermutlich kennen Sie das Menü zur Auswahl von Videos, Shopping, News oder auch der Google-Bildersuche. Was viele aber außer Acht lassen, ist der Suchfilter rechts daneben. Mit diesem können Sie Ihre Google-Suche einschränken, etwa durch das Festlegen des Zeitraums oder der bevorzugten Sprache. Beispielsweise können Sie angeben, dass für die Suchanfrage nach News zum Metaverse nur Ergebnisse vom letzten Monat und nur auf Deutsch angezeigt werden sollen.

Screenshot aus Google Suche mit Filtern

Quelle: Screenshot Google

Die wichtigsten Suchoperatoren für Google-Suchprofis

Einige der obigen Tipps zum Filtern von Suchergebnissen werden Sie vermutlich schon intuitiv anwenden. Aber kennen Sie auch die Tricks für eine professionelle Google-Suche? Lassen Sie sich inspirieren:

5. Mit Anführungszeichen „“ nach exaktem Terminus suchen

Wenn Sie eine Wortfolge in einer exakten Reihenfolge suchen, dann setzen Sie diese in Anführungszeichen. Ein Beispiel: Der Terminus „Ich bin ein Berliner“ in Anführungszeichen wirft nur Ergebnisse aus, die genau diese Wortfolge enthalten.

6. Mit Stern * nach Ergänzungen suchen

Das Sternchen dient als Platzhalter für ein beliebiges Wort, das den eingegebenen Suchterminus ergänzen soll. Wenn Sie sich zum Beispiel nur an einen Teil eines Filmtitels, einer Artikelüberschrift oder eines Zitats erinnern, ersetzen Sie fehlende Wörter oder Passagen durch Sternchen, etwa „* bin ich * wie viele“ – so finden Sie den Buchtitel „Wer bin ich und wenn ja, wie viele“. Suchen Sie neue Pastarezepte mit Feta, googeln Sie „Pasta mit Feta und *“.

7. Mit Minuszeichen - Wörter ausschließen

Besonders für die Suche nach zweideutigen Themen ist es sehr nützlich, von vornherein auszuschließen, was Sie nicht sehen möchten, indem Sie dem auszuklammernden Begriff ein Minuszeichen voranstellen. Geben Sie zum Beispiel „Jaguar -Auto“ in die Suchleiste ein, wenn Sie nach dem Tier und nicht der Automarke suchen.

8. Mit ~ ähnliche Begriffe oder mit related: ähnliche Websites finden

Wenn Sie sich bei einem Wort in Ihrer Suchanfrage nicht exakt festlegen wollen, dann können Sie die Tilde davorsetzen und Google bezieht ähnliche Begriffe mit in die Treffer ein. Sie können auch nach ähnlichen Websites suchen. Tippen Sie zum Beispiel „related:amazon.com“ ohne Leerzeichen hinter dem Doppelpunkt ein und Google zeigt Ihnen andere Shoppingseiten.

9. Mit .. Zahlenbereiche eingrenzen

Durch das Setzen von zwei Punkten vor eine Zahl, dahinter oder zwischen zwei Zahlen grenzen Sie die Suchtreffer ein. Wenn Sie zum Beispiel nach TV-Geräten in der Preisspanne von 1.000 bis 2.000 Euro suchen, dann tippen Sie „Fernseher 1000..2000€“ ein. Oder Sie suchen Eventlocations ab 1.000 Personen aufwärts: „Location 1000.. Gäste“ bringt die gewünschten Suchvorschläge.

10. Mit OR und AND die Suche verbreitern oder eingrenzen

Wollen Sie mehrere Suchbegriffe nicht zusammenhängend, sondern in getrenntem Kontext suchen, setzen Sie zwischen die einzelnen Wörter „OR“. Möchten Sie nur Suchtreffer sehen, die alle Begriffe enthalten, setzen Sie ein „AND“ zwischen die einzelnen Wörter.

Beispiel: Marketing und Werbung. Bei „Marketing OR Werbung“ erhalten Sie Suchtreffer, die jeweils das eine oder andere behandeln, während „Marketing AND Werbung“ nur Seiten ausgibt, die beides enthalten.

11. Mit filetype: nur bestimmte Dokumentenformate finden

Manchmal bringt die Suche nach Websites zu viel Irrelevantes hervor, weil man beispielsweise nach wissenschaftlichen Essays oder nach Marktforschungsanalysen sucht. In so einem Fall können Sie die Treffer gezielt auf einen bestimmten Dateityp eingrenzen und sich zum Beispiel nur PDF-Dateien oder PowerPoint-Dokumente anzeigen lassen. Tippen Sie dafür hinter Ihren Suchterminus „filetype:pdf“ oder „filetype:ppt“ ein. Das Gleiche funktioniert auch für Word-Files (.doc) und Excel-Dokumente (.xls). Wichtig: Immer mit Leerzeichen vor dem Format.

Screenshot aus Google Suche mit Doppelpunkt

Quelle: Screenshot Google

12. SEO-Analysen mit site: durchführen

Der Operator „site:“ gehört zu den SEO-spezifischen Suchoperatoren. Er beschränkt die Suche auf eine bestimmte Website und kann unter anderem dabei helfen, Indexierungsprobleme oder Duplicate Content zu identifizieren. Für Letzteres geben Sie zum Beispiel ein „site:beispielseite.de „Social Media““, um alle Beiträge und Unterseiten mit diesem Keyword oder dieser Phrase zu sehen.

13. Mit @ auf Social Media suchen

Mithilfe des At-Zeichens @ können Sie gezielt Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram oder Twitter durchsuchen. Geben Sie dazu den Suchbegriff zusammen mit „@facebook“ oder „@instagram“ oder „@twitter“ in die Suchleiste ein.

Fazit: Nutzen Sie die Google-Suche-Tipps, um Ihre Google-Suche zu verfeinern

Mit diesen 13 ausgewählten Google-Suche-Tipps haben wir jene zusammengetragen, die wir besonders relevant für das Recherchieren im Geschäftsalltag finden. Probieren Sie sie aus, ob einzeln oder – noch leistungsstärker – kombiniert, um die Google Sites effizient zu durchforsten.

Spielen Sie mit den Suchoperatoren und testen Sie die Suchmaschine ausgiebig. Schließlich hat sie neben diesen Kniffen auch noch anderes auf Lager, beispielsweise die Google-Bildersuche rückwärts. So nutzen Sie Google dank unserer Suche-Tricks mit seiner vollen Macht.

Zukunft der Produktivität

Titelbild: pixdeluxe / iStock / Getty Images Plus

Themen: Produktivität

Verwandte Artikel

Pop-up für LEITFADEN FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT LEITFADEN FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT

Erfahren Sie, wie Sie eigenverantwortlicher werden und sich stärker selbst motivieren.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN
Pop-up für LEITFADEN FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT LEITFADEN FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO