Die Welt befindet sich in herausfordernden Zeiten. Der Trend Nostalgie-Marketing schafft Trost und stellt eine emotionale Verbindung zwischen Ihrer Marke und Menschen her. Wie Sie bei Ihrer Kundschaft nostalgische Gefühle wecken und diese gezielt für die Vermarktung Ihrer Produkte nutzen, lesen Sie in diesem Artikel.

Download: State of Marketing Report - Profi-Tipps, Daten und Trends von über  1.500 Marketingexperten aus der ganzen Welt.

Durch die Verwendung von nostalgischen Verpackungen, älteren Logo-Designs oder bekannten Musik-Klassikern versetzen Sie Ihre Kundschaft in eine positive Stimmung. Die Forschung hat gezeigt, dass Schwelgen in Erinnerungen bei der Bewältigung von Ängsten, Depressionen und Stress hilft.

Besonders in der aktuellen Zeit überzeugt Nostalgie-Marketing, weil sich viele Menschen nach der Stabilität von vergangenen Tagen sehnen. Nostalgie in der Markenkommunikation spendet Trost und löst Gefühle von Geborgenheit aus.

Wie funktioniert Nostalgie-Marketing?

Erinnerungen verbleiben unterschiedlich lange im Gedächtnis. Je nach Geschlecht unterscheiden sich die Hirnareale, in denen sie abgespeichert werden. Das Kurzzeitgedächtnis merkt sich Informationen nur für wenige Sekunden, im Langzeitgedächtnis können hingegen Erinnerungen aus vergangenen Jahren oder Jahrzehnten verankert sein. Positive Erinnerungen sind präsenter als schlechte Erfahrungen.

Eine Marketingstrategie mit dem Fokus auf Nostalgie animiert Menschen leichter zu Handlungen und motiviert sie, ihr Leben durch den Kauf von Produkten mit Erinnerungen positiv aufzuwerten. Sie erreicht das Zielpublikum auf eine sentimentale, emotionale Weise.

Kundinnen und Kunden lassen sich bewusster auf eine Zeitreise ein, wenn die nostalgischen Elemente authentisch gestaltet sind und zum Produkt oder Service passen. Dann interagieren sie eher mit Ihren Botschaften auf Websites und Social-Media-Content und sind eher bereit, Ihre Produkte zu erwerben.

8 Tipps: So können Sie den Nostalgie-Trend für Ihr Marketing nutzen

Spielzeug, Süßigkeiten und Mode der Achtziger und Neunziger Jahre feiern aktuell ein großes Comeback. „Altbewährtes“ ist ein Kult und lässt vergangene Erinnerungen aufleben.

Besonders die Zielgruppe der Millennials besitzt generell gegenüber nostalgischen Verpackungen, Designs, Liedern und Veranstaltungen eine positive Einstellung. Sie folgen Marken, die emotional Geschichten erzählen und ihnen ein Stück jugendliche Unbeschwertheit zurückgeben.

Große wie kleine Unternehmen haben viele Möglichkeiten, den Nostalgie-Effekt einzusetzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Nutzen Sie Elemente des damaligen Zeitgeists, z. B. bei der Gestaltung von Gewinnspielen, Verpackungen oder Radiowerbung.

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, um Nostalgie und Retro-Feeling in Ihre Marketingstrategie zu integrieren:

1. Erstellen Sie eine Buyer Persona

Analysieren Sie Ihre Zielgruppe und schauen Sie sich an, welche Produkte, Serien, Trends und Musik Kindheit und Jugend prägten. Welche Erinnerungen lösen positive Gefühle aus und werden z. B. mit Geborgenheit verbunden? Eine Buyer Persona können Sie ganz einfach mit diesem kostenlosen Tool erstellen.

2. Hören Sie Ihrem Publikum zu

Um Kundenerwartungen erfüllen zu können, ist es wichtig zu wissen, was sich das Zielpublikum von einer Marke wünscht. Schauen Sie sich an, auf welche Art der Erinnerungen Ihre Kundinnen und Kunden reagieren. Verfolgen Sie angesagte Challenges und Hashtags auf Social Media zu Nostalgie-Themen, wie z. B. #throughbackthursday auf Instagram.

3. Identifizieren Sie Produkte und Dienstleistungen, zu denen ein Retro-Stil passt

Nicht für jede Branche und jedes Produkt eignet sich Nostalgie-Marketing zur Vermarktung. Wichtig ist, dass Sie nicht einfach nur „Altes aufwärmen“ und einen Zeitgeist zwanghaft über Produkte oder Ihre Marke stülpen. Das wirkt aufgesetzt und schadet der Kundenbeziehung.

Beispielsweise können Kleidungs- oder Schmuckmarken Stile früherer Kollektionen wieder aufleben lassen. Überlegen Sie, was zu Ihrem Angebot am besten passt.

4. Setzen Sie digitales Storytelling ein

Traditionelle Familienunternehmen, wie junge Gründer und Gründerinnen, sollten Storytelling nutzen, um bei Nutzenden starke Gefühle zu erzeugen. Erklären Sie Ihre Entstehungsgeschichte oder wichtige Meilensteine innerhalb Ihres Unternehmensdaseins. Bauen Sie eine glaubwürdige Erfahrungswelt auf digitalen Plattformen auf, z. B. als Blogbeitrag, Podcast-Folge oder Spiel in einer App.

5. Nutzen Sie Rebranding und Redesign

Durch Rebranding verleihen Unternehmen ihren Marken eine neue Identität und ändern die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit. Wie wäre es damit, sich einige Elemente Ihres früheren Brandings anzuschauen? So können beispielsweise Marken der Lebensmittelbranche Verpackungen oder Logo-Designs vergangener Jahrzehnte für begrenzte Zeit wieder zum Verkauf anbieten.

6. Bieten Sie limitierte Produktauflagen an

Produkte mit knapper Verfügbarkeit sind begehrt. Mit exklusiven Sonderausgaben im Retro-Stil bringen Sie Ihre Marke ins Gespräch und steigern nachhaltig Umsätze. Erweitern Sie Ihr Sortiment mit System um attraktive Sammlerstücke oder Jubiläumsangebote.

7. Sorgen Sie für Überraschungsmomente

Überraschen Sie mit kultigen Webdesign-Elementen oder spielen Sie in der Warteschlange einen Hit aus den Achtzigern ab, um Ihre Kundschaft gut zu unterhalten. Beliebte Süßigkeiten oder Spiele aus der vergangenen Zeit verbreiten auf Konferenzen, Events oder Fachmessen eine gute Stimmung.

8. Verbreiten Sie Nostalgie-Content über die sozialen Medien

Nostalgische Botschaften, Bilder oder Videos vermitteln positive Gefühle und sind prädestiniert für Social Media. Der gemeinsame Rückblick auf die „gute alte Zeit“ schafft Verbindungen zwischen Fremden und fördert die Interaktion in einer Community.

5 Bespiele für erfolgreiches Nostalgie-Marketing

1. Adidas: Sneaker Gazelle im frischen Look

Ein wahres Retro-Phänomen: Eigentlich sollte er nur eine Sonderauflage bleiben. Aber aufgrund der großen Nachfrage wurde der Sneaker „Adidas Gazelle“ aus den 1970er Jahren im Jahr 2016 wieder auf dem Markt eingeführt. Das schlichte Design mit den klassischen drei Streifen wurde beibehalten, die Farbpalette allerdings erweitert.

Nostalgie-Marketing von adidas Turnschuh Gazelle

Quelle: Screenshot Adidas

2. Netflix: Serie Stranger Things führt zu Rekordumsätzen im Handel

Die legendäre Netflix-Originalserie kombiniert Nostalgie und Zukunft auf eine besondere Weise. Sie spiegelt den Zeitgeist der 1980er-Jahre wider und erweckt bei 40-Jährigen positive Erinnerungen aus der Kindheit. Doch auch jüngere Zielgruppen erliegen dem Charme des vergangenen Jahrzehnts.

Die Serie hatte weltweit Auswirkungen auf das Konsumverhalten. Einen Teil dazu trägt das erfolgreiche Product Placement von Produkten dieser Zeit bei. Im E-Commerce erlebten 80er-Jahre-Produkte, wie Schweißbänder, Polaroid-Kameras oder Rugby-Shirts, einen wahren Ansturm.

3. Tchibo: Gewinnspiel zum 70-jährigen Jubiläum

Das Hamburger Kaffee-Versandhandelsunternehmen Tchibo feierte im Jahr 2019 seinen 70. Geburtstag mit exklusiven Jubiläumsangeboten und einer großen Online-Verlosung. Die Aktionen wurden von einem emotionalen Spot begleitet, mit dem Titel: „Eure Geschichten sind unsere Geschichten“. Im Mittelpunkt standen schöne, nostalgische Momente der Kundschaft beim Kaffeegenuss.

4. Zalando: „Wir werden uns wieder umarmen“-Kampagne während Pandemie

Die Marketing-Kampagne des Fashion-Online-Versandhandels widmet sich in 2021 einem grundlegenden Bedürfnis der Menschen: einer Umarmung ohne jegliche Pandemie-Einschränkungen. Solidarität, menschliche Verbundenheit und positive Erinnerungen an Umarmungen standen im Vordergrund.

Große Wandbilder an prominenten Plätzen in Europa und emotionales Storytelling in Clips sorgten für Aufmerksamkeit. Die hoffnungsvolle Botschaft lautete: Die schönsten Umarmungen sind die, die wiederkommen.

Nostalgie-Marketing Zalando Wandbild

Quelle: Screenshot Süddeutsche Zeitung

5. Ferrero: Kinderschokolade Retro-Edition

Wie im Verpackungsdesign moderne Elemente mit nostalgischen Markensymbolen verknüpft werden können, zeigt die Marke Kinderschokolade des Süßwarenherstellers Ferrero. Das eingeprägte Bild des Jungen auf der Vorderseite wurde durch moderne Kinderfotos ersetzt.

Während der Einführung des neuen Designs im Handel hatten Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, eine fünfteilige Retro-Serie mit Abbildungen aus den letzten 50 Jahren zu erwerben. Onlinemarketing-Aktionen und Maßnahmen am Point of Sale rundeten die Nostalgie-Marketing-Strategie von Ferrero ab.

Nostalgie-Marketing verschiedene Verpackungen Kinderschokolade

Quelle: Screenshot Mama und die Matschhose

Fazit: Authentisches Nostalgie-Marketing ist ein Wachstumstreiber

Mit einem glaubwürdigen Nostalgie-Konzept, das zum Unternehmen und Ihren Produkten passt, können Sie neue Leads gewinnen und Umsätze erhöhen. Bedenken Sie, dass jede Generation ihre eigenen Werte, Trends und Erlebnisse hat, die gute Gefühle erzeugen. Eine umfassende Zielgruppenanalyse ist entscheidend für den Erfolg von Nostalgie-Marketing.

New call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: RyanJLane / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 4. November 2022, aktualisiert am November 04 2022

Themen:

Marketing & Werbung