Liebe Gmail-Freunde, haben Sie schon einmal auf einen “Mailto” Link* geklickt, um Inhalte einer Webseite über E-Mail zu teilen? Dann wissen Sie sicherlich, wie ärgerlich es ist, wenn der Browser versucht, den falschen Mail-Client zu öffnen.

Mein Computer hat beispielsweise immer automatisch Outlook geöffnet, obwohl ich ausschließlich mit Gmail arbeite – was ziemlich nervig war. Aber Hilfe ist in Sicht! Hier ist ein Guide, wie Sie in dem Browser Ihrer Wahl Gmail als Standard Mailprogramm einstellen können, um Mailto Links direkt richtig zu öffnen.

Download: 15 E-Mail-Vorlagen für Marketing und Vertrieb

*(Sogenannte “Mailto” Links sind Hyperlinks, mit denen man statt auf eine Webseite zu verweisen, eine neue E-Mail Nachricht öffnen kann. Anstelle des üblichen http:// fängt ein solcher Link mit mailto an. Wenn Sie wissen möchten, wie ein Mailto Link erstellt wird, wird Ihnen dieser Blogpost weiterhelfen.) 

Chrome: Wie Sie Gmail zum Standard Mailprogramm in Chrome machen

1. Öffnen Sie Gmail in Ihrem Chrome Browser und klicken Sie auf das Symbol des Protokoll-Handlers , das Sie oben rechts in der Adressleiste finden. Wenn Ihnen dieses Icon nicht angezeigt wird, springen Sie zu Schritt 3.

gmail.in-chrome

2. Im nun geöffneten Pop-Up Fenster werden Sie nach “Öffnen aller E-Mail-Links durch mail.google.com zulassen?” gefragt, was Sie mit “Zulassen” beantworten. Und damit sind Sie schon fertig! Schritt 3-5 müssen Sie nicht mehr durchführen.
 gmail-in-chrome

 

3. Wenn Sie im ersten Schritt den Protokoll-Handler protokollhandlernicht sehen konnten, klicken Sie einfach auf das Menü chromebutton Symbol oben rechts neben der Adressleiste. Dort finden Sie den Menüpunkt “Einstellungen”.

chromeeinstellungengmail

4. Am unteren Ende der Seite müssen Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen” klicken. Im nun aufgeklappten “Datenschutz” Bereich sehen Sie die Schaltfläche “Inhaltseinstellungen”.

standardbrowserchrome

datenschutzchrome

5. Scrollen Sie im Pop-Up Fenster zur Überschrift “Handler” und klicken Sie auf “Handler verwalten”. In der Mailto Zeile müssen Sie nun nur noch Gmail auswählen und auf “Fertig” klicken.

handleremailchrome

Anmerkung: Falls Sie trotzdem noch Probleme haben sollten (zum Beispiel wenn Ihr Protokoll-Handler eine leere Seite ohne Auswahlmöglichkeiten anzeigt), raten wir Ihnen dazu, das Mailto Add-On von Google für Chrome zu installieren.

Firefox: Wie Sie Gmail zum Standard Mailprogramm in Firefox machen

1. In der oberen linken Ecke an Ihrem Firefox Browser kommen Sie über “Firefox” zum “Einstellungen” Bereich.

firefox-gmail

2. Navigieren Sie nun zum “Anwendungen” Tab und tippen Sie “Mailto” in die Suchleiste ein. Rechts neben dem “Aktion” Feld sehen Sie einen kleinen Pfeil nach unten, durch den sich weitere Optionen aufklappen lassen. Wählen Sie Gmail aus und bestätigen Sie die Eingabe. Fertig!

mailtofirefox

Internet Explorer: Wie Sie Gmail zum Standard Mailprogramm im Internet Explorer machen

Sobald Sie diese installiert haben, klicken Sie oben rechts auf das Schraubenschlüssel Symbol in Ihrem Internet Explorer, um zu den Einstellungen der Symbolleiste zu gelangen. In der unteren Hälfte der Seite finden Sie den “Web-browsing Tools” Bereich, in dem Sie dann ein Häkchen bei “Use Gmail for Mailto links” auswählen. Und fertig!

gmailinternetexplorer

Safari: Wie Sie Gmail zum Standard Mailprogramm in Safari machen 

1. Hier können Sie das Mailto Add-On von Google für Safari herunterladen. Klicken Sie oben rechts in Ihrem Browser auf den Pfeil nach unten, wählen Sie das eben heruntergeladene Add-On aus und klicken Sie im Pop-Up Fenster auf “Installieren”.

safarigmail

safarigmail2

2. Wählen Sie Gmail aus den angezeigten Optionen aus.

safarigmail33. Starten Sie Ihren Browser neu und Sie sind schon fertig!

Nun haben Sie alle hoffentlich keine Probleme mehr damit, dass Mailto Links mit dem falschen Mail-Client geöffnet werden.

New call-to-action

Ursprünglich veröffentlicht am 9. April 2015, aktualisiert am August 10 2020

Themen:

E-Mail-Marketing