Marketing auf der Überholspur

Seien Sie dabei beim Treffen der Inbound-Community: 4 Tage voller Inspiration und neuer Einblicke.

25 Juni 2014 // 02:00

Was ist Growth Hacking und wie werde ich ein Growth Hacker?

Verfasst von | @

chart-growth_copy-1

Growth Hacking beschreibt clevere, meist kostenlose Taktiken („Hacks“), die Unternehmen dabei helfen, gewisse Kennzahlen zu steigern (Registrierungen, Käufe, Empfehlungen etc.). Die Hacks zielen dabei auf eine Steigerung der Viralität ab – und damit langfristig auf das Wachstum eines Startups.

Was ist ein Growth Hacker?

Ein Growth Hacker konzentriert sich auf diese 5 Schritte der Kundengewinnung und -bindung:

  • Akquisition: Menschen auf die Website holen
  • Aktivierung: Besucher zur Registrierung bringen
  • Bindung: Besucher dazu bewegen, aktiv zu werden
  • Monetarisierung: Aktive User zum Kauf überreden
  • Weiterempfehlung: Aktive User zur Empfehlung motivieren

Der Job eines Growth Hackers ist es, User – wie auch immer – von einem Schritt zum nächsten zu bewegen und dabei die Conversion jedes Schrittes laufend zu messen und kreativ zu optimieren. Der Begriff „Growth Hacker“ wurde erstmals 2010 von Sean Ellis verwendet. Er war z.B. für Dropbox und Eventbrite tätig und verhalf den Startups zu rasant schnellem Wachstum.

Die Position des Growth Hackers beschreibt also jemanden im Marketing-Team, dessen einzige Aufgabe es ist, das Wachstum des Unternehmens durch kleine Tricks zu steigern. Mit Kreativität, Neugier und analytischem Denken werden neue, simple Wege gesucht, um Conversions oder Verkäufe zu erhöhen. 

Was sind Growth Hacks?

Die 9 besten Growth Hacks aller Zeiten haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Ein Growth Hack ist immer eine individuelle Idee, die auf das Unternehmen und dessen Kunden abgestimmt ist und oft auch nur für diese funktioniert. Trotzdem kann man Growth Hacks in einige übergeordnete Gruppen kategorisieren. Ein paar Beispiele finden Sie hier:

Suchergebnisse

Die SERPs sind eine prominente, kostenlose Werbefläche! Wie sehen Ihre Inhalte in den Suchergebnissen bei Google aus? Was können Sie sich zu Nutze machen? Verwenden Sie CTAs? Authorship? Rich Snippets?

Blog

Hacken Sie die heißesten Themen in Ihrer Branche mit Google Trends oder Social Media! Kreieren Sie Content, der zum Teilen anregt. Listen, nützliche Ratschläge und Bilder ziehen Besucher auf Ihre Seite.

Gastbeiträge

Nutzen Sie Gastartikel in anderen Blogs, um auf sich aufmerksam zu machen. Scheuen Sie nicht vor Mitbewerbern, ähnlichen Startups oder Medien zurück! 

Content Distribution

Finden Sie neue Wege, Ihren Content zu verbreiten. Testen Sie Buffer, Reddit, Quora, Foren, kommentieren Sie auf anderen Blogs usw.!

Landing Pages

Optimieren Sie laufend Ihre Landing Pages und testen Sie kleine Hacks – z.B. unterschiedliche Bilder je nachdem, über welches Keyword der Besucher auf die Landing Page kam!

Social Sharing

Integrieren Sie Social Sharing, wo immer Sie können, und finden Sie heraus, wie Sie z.B. den Sharing-Text für sich nutzen können! 

Automatisierung

Finden Sie kleine Tricks, wie Sie Ihren Content und Ihre Leistungen automatisch z.B. über große Seiten verbreiten können, wie den legendären Growth Hack von Airbnb über Craigslist!

Social Media

RT um zu gewinnen, etc.! Alles ist erlaubt. Setzen Sie auf Eitelkeit und Neugierde: User A postet etwas über sich selbst (z.B. ein Horoskop) von Ihrer Seite. User B erfährt von Ihrer Seite über User A und will es selbst ausprobieren. Das ist das Geheimrezept von Klout! 

Fakes

Reddit legte in seinen Anfangszeiten hunderte falsche Profile an, um die Seite populär erscheinen zu lassen. Wir sagen nicht, dass Sie schummeln sollen, aber überlegen Sie, was für Sie in Frage kommt! 

Erzwungene Viralität

Manchmal können Sie es sich erlauben, User mit einem verpflichtenden Sharing oder einer Weiterempfehlung zu beglücken, z.B. wenn sie bei einem Spiel schon weit fortgeschritten sind. 

CRM Automation

Automatisieren Sie die Kommunikation für alle möglichen Stufen im Kaufprozess. Ermutigen Sie Neukunden, den ersten Kauf zu tätigen. Erinnern Sie an den vollen Einkaufskorb. Fragen Sie bei inaktiven Usern nach. Bedanken Sie sich für Käufe. Treten Sie in Kontakt!

Influencers

Holen Sie Blogger oder Branchengrößen ins Boot und nutzen Sie deren Autorität: mit VIP Events, Vergünstigungen oder speziellen Widgets für deren Blogs! 

Paid Search

Als Startup bei Google AdWords gegen die Großen Ihrer Branche anzutreten, macht wenig Sinn. Sie können aber mit geringem Budget wertvolle Infos wie Keywords und Suchanfragen Ihrer potenziellen Kunden herauslesen!

Member gets Member

Belohnen Sie Ihre User, wenn sie neue Kunden für Sie akquirieren – aber mit einem Incentive, das diese auch wollen. Das müssen nicht immer Gutscheine oder Prozente sein. Das Incentive kann auch in jeder Stufe des Kaufprozesses unterschiedlich sein!

Partner Marketing

Nutzen Sie die Reichweite anderer Unternehmen! Auf welchen Seiten können Sie einen Werbeplatz bekommen, z.B. einen eingebauten Shop, und wie kann Ihr Partner davon profitieren?

Pressearbeit

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Startups, mit der Presse in Kontakt zu treten: Launch, neue Features, Kundenanzahl, Förderung, Expansion... Über die Presse erreichen Sie unzählige potenzielle Kunden!

AHA-Moment

Beim „Onboarding“ holen Sie neue User ins Boot: Mit einem Tutorial, einer Demo o.Ä. Finden Sie aber zuerst heraus, was der AHA-Moment Ihrer User ist, ab dem sie Ihr Service „checken“ – bei Twitter ist das der Fall, sobald man 30 Leuten folgt! 

Sie sehen schon, jeder Growth Hack ist anders und speziell für das Unternehmen kreiert. Ein guter Growth Hack kann aber unglaublich große Auswirkungen haben. Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind und noch mehr über Growth Hacking erfahren möchten, empfehlen wir The Definitive Guide to Growth Hacking von Neil Patel! Frohes Hacken!

Blog Kalender Vorlage

Themen: Business

Abonnieren

2 Kommentare

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

2 Kommentare
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.