Ihr Know-how zum Thema Content-Marketing könnte fundierter sein? Dann lohnt sich im Mai eine Reise nach Berlin: Denn dort findet am 28.05.2015 erstmalig die Content Marketing Masters statt.

Hier bekommen Sie von Experten praxisnahe Tipps und Infos zu Inbound Marketing, Social Media, Linkmarketing und Co. Aus welchem Holz die Referenten geschnitzt sind, zeigt unser Interview mit AJ Huisman. Zusätzlich verlosen wir zwei Tickets zum halben Preis.

Die Tickets zur Content Marketing Masters sind begrenzt: Nur 300 Teilnehmer bekommen die Chance, die vierzehn Sessions zu besuchen, die in zwei Tracks (Deutsch und Englisch) angeboten werden. Die Veranstaltung wartet mit Top-Speakern der Content Marketing-Branche auf, darunter AJ Huisman von Kennedy Van der Laan. Im Interview erzählt er von seiner Begeisterung für Content Marketing und gibt schon vorab einige Einblicke in seinen Marketing-Alltag.

Herr Huisman, was sind die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und Projekte, an denen Sie arbeiten?

Als Director Marketing and Business Development bei der niederländischen Anwaltskanzlei Kennedy Van der Laan arbeite ich mit einem sechsköpfigen engagierten Experten-Team aus dem Bereich Marketing und Business Development daran, unsere mehr als 100 Anwälte dabei zu unterstützen, ihre Geschäftsziele zu erreichen. Wir decken das ganze Spektrum ab: Content/PR, Online, Events und Unterstützung beim Business Development. Wir betreiben Webseiten und Blogs, wir verhelfen unseren Produkten und Services zu freier und bezahlter medialer Aufmerksamkeit, veranstalten ca. 65 Events pro Jahr in unserer eigenen Event-Location und erleichtern Pitches.

Wie sind Sie in die Content-Marketing-Branche gelangt?

Ohne dass es tatsächlich schon als Content-Marketing bezeichnet wurde, betreibe ich diese Art des Marketings schon seit fast zwanzig Jahren. Das wurde mir auf einer Konferenz in Amsterdam bewusst und kurz danach traf ich auf Joe Pulizzi – das war 2010. Joe lud mich damals ein, als Speaker auf der ersten Content Marketing World USA zu referieren. Im Anschluss erkannte ich, dass ich noch mehr tun konnte, um Content-Marketing-Strategien zu verbessern. Mir wurde klar, dass ich dafür zunächst in ein anderes Unternehmen wechseln musste, und so begann ich vor fast vier Jahren, bei Kennedy Van der Laan zu arbeiten. Mittlerweile haben wir eine Content-Marketing-Strategie etabliert, die gut funktioniert, weil alle Anwälte als Team an einem gemeinsamen Ziel arbeiten.

Waren Sie schon einmal in Deutschland? Falls ja, hat es Ihnen gefallen? Und freuen Sie sich auf Berlin?

Ich war schon oft in Deutschland, zum Beispiel in Legoland Deutschland gemeinsam mit meinen Kindern oder auf der Durchreise, wenn ich in der Schweiz oder in Österreich Skifahren war. In Berlin war ich erst einmal, gemeinsam mit meinem Vater, als wir im Jahr 2000 an einer klassischen Auto-Rallye – der Tulpenrallye – teilnahmen. Es wird also das erste Mal seit fünfzehn Jahren sein, dass ich wieder in Berlin bin, und ich freue mich sehr darauf.

Was erwarten Sie von einer deutschen Content-Marketing-Konferenz?

In den vergangenen Jahren habe ich auf vielen Konferenzen in vielen Ländern gesprochen, aber nie in Deutschland. Ich bin besonders gespannt darauf, zu sehen, wie weit Deutschland im Bezug auf Content-Marketing gekommen ist und ich freue mich sehr darauf, Einblick in neue Fallstudien zu bekommen, neue Leute zu treffen und selbst noch einige Dinge dazuzulernen.

Können Sie uns schon einen kleinen Hinweis darauf geben, worum es sich in Ihrer Session drehen wird?

Meine Session wird sehr praxisnah und schließt sogar die ehemalige holländische Königin mit ein. Ich zeige, wie wir bei Null angefangen und dann mit unserem Content-Marketing-Programm schnell Fahrt aufgenommen haben, obwohl wir unterwegs natürlich auch mit Rückschlägen zu kämpfen hatten. Einblicke in unsere tägliche Routine lassen erkennen, wie wir versuchen, jeden Tag besser zu werden, und wie es uns gelungen ist, unsere sehr kritischen internen Kunden, die Anwälte, von unserer Strategie zu überzeugen – und sie sogar dazu zu motivieren, gemeinsam mit uns als Team daran zu arbeiten, Geschäftsziele mithilfe von Content-Marketing zu erreichen.

Welche Aspekte des Content-Marketings interessieren Sie am meisten?

Mein persönliches Interesse hat sich von den Techniken dahin verschoben, alle an Bord zu holen und dazu zu motivieren, sich im Content-Marketing zu engagieren, und jetzt bin ich zunehmend am technologischen Teil interessiert. Besonders dann, wenn es mit ROI zu tun hat: die Automatisierung des Marketings, die richtige Einschätzung der Buyer Journey und den passenden Content.

Welche Herausforderung kann Sie schon mal die ganze Nacht wach halten?

Es ärgert mich etwas, dass wir unser Konzept immer noch unter Beweis stellen müssen: Ungeachtet unserer Bemühungen und allen anschließenden Resultaten, gibt es immer noch die Tendenz, zunächst einmal skeptisch zu sein. Gleichzeitig motiviert mich diese gängige Skepsis jedoch auch dazu, noch härter zu arbeiten.

Welches Business-Buch haben Sie zuletzt gelesen? Und können Sie es empfehlen?

Es ist zwar nicht das letzte Buch, das ich gelesen habe, aber ich kann "The Lean Startup" von Eric Ries empfehlen. Hier werden viele praktische Tipps für Startups gegeben. Gleichzeitig gewährt das Buch großartige Einblicke und zeigt, wie man ein besserer Marketer in diesen herausfordernden Zeiten werden kann. Zusätzlich sollten Sie einige Bücher von Dr. Robert Cialdini zum Thema Überzeugung lesen: Seine Bücher über Sozialpsychologie sind ein absolutes Muss für Marketer, schließlich ist Überzeugungsarbeit der Kern von dem, was wir tun. Ich könnte noch viel über Bücher reden, die mich inspirieren. Im Februar habe ich gemeinsam mit meinem Freund Andrew Davis vom Content Marketing Institute US in Amsterdam ein Event veranstaltet, das Content Marketing >> Fast Forward hieß. Dort haben wir um die vierzig Bücher in drei Stunden zusammengefasst. Das hat sehr viel Spaß gemacht, vielleicht sollten wir sowas auch einmal in Deutschland machen.

Haben Sie – neben dem Content-Marketing – auch andere Leidenschaften?

Ich muss zugeben, dass ich Marketing als Ganzes immer spannend fand, aber ich habe auch viel von Design, Architektur und Technologie gelernt. Ich verfolge aufmerksam, was bei Kickstarter los ist, und gehe auch gerne mit meiner Kamera raus, um Fotos zu machen. Meine größte Leidenschaft sind aber meine drei Kinder.

Vielen Dank für das Interview!

Wer sich den Vortrag von AJ Huisman gerne anhören würde, kann sich ein reguläres Ticket  für 335,30 Euro kaufen. Oder Sie nehmen an unserem Gewinnspiel teil und nutzen die Chance auf 2 X 1 Ticket zum halben Preis. Sie müssen uns dafür nur verraten, warum gerade Sie im Mai nach Berlin fahren sollten. Unter allen Begründungen, die Sie bis zum 22. April 2015  posten, verlosen wir den Rabatt.

Ursprünglich veröffentlicht am 20. April 2015, aktualisiert am Dezember 04 2017

Themen:

Marketing-Konferenzen