Die 15 besten Content-Marketing-Tools im Vergleich

Download KI im Content-Marketing
Jennifer Lapp
Jennifer Lapp

Veröffentlicht:

Ich bin mir sicher: Kein Content-Marketing-Tool der Welt kann eine wohldurchdachte Content-Strategie und talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ersetzen. Mit dem richtigen Technologie-Paket können Sie Ihre Arbeit allerdings schneller, einfacher und effizienter gestalten. Ich zeige Ihnen in diesem Artikel meine 15 Favoriten unter den Content-Marketing-Tools.

Person sitzt am Arbeitstisch und sucht Content-Marketing-Tools aus

→ Kostenloser Leitfaden: Wie man KI im Content-Marketing einsetzt [Jetzt  herunterladen]

Was sind die besten Content-Marketing-Tools?

  1. HubSpot
  2. Mutiny
  3. BuzzSumo
  4. Trello
  5. Hootsuite
  6. WordPress
  7. ChatGPT
  8. Loom
  9. Canva
  10. SEMrush
  11. Grammarly
  12. Yoast
  13. Ahrefs
  14. Google Analytics
  15. Hotjar

Content-Marketing-Tools zur Automatisierung und Personalisierung von Inhalten

Viele Content-Marketing-Anwendungen vereinen eine große Zahl an wichtigen Funktionen. Bei den folgenden Tools steht vor allem die Personalisierung des Contents für die Zielgruppe im Vordergrund.

1. HubSpot

HubSpot bietet Ihnen eine große Auswahl an Tools, von denen viele als kostenlose Testversionen verfügbar sind. Hier ein paar Beispiele:

Neben den kostenlosen Content-Marketing-Tools bietet HubSpot auch ein erstklassiges CMS sowie die branchenweit leistungsstärkste Plattform für Marketing-Automatisierung. Alle Elemente und Prozesse werden über ein zentrales und kostenloses CRM gesteuert.

HubSpot hat für jede Phase Ihres Unternehmenswachstums die passende Lösung parat, damit Sie Ihr Content-Marketing-Programm kontinuierlich weiterentwickeln können. Zudem bietet HubSpot auch Produkte für Ihre Vertriebs- und Service-Teams. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Rundumpaket sind, ist HubSpot die richtige Anlaufstelle.

Content-Marketing-Tool HubSpot

Quelle: Screenshot HubSpot

Besondere Funktionen

  • Vielfältige Anwendungen, wie Formulardesign oder KI-Texterstellung
  • Viele der Angebote können Sie kostenlos nutzen und ausprobieren
  • Alle Content-Marketing-Tools von HubSpot sind bereits integriert oder lassen sich in das CRM integrieren

Zielgruppe

Marketerinnen und Marketer, die ein umfassendes Tool-Set in Verknüpfung mit einem CRM suchen

Preis

Einige der Angebote sind kostenlos nutzbar.Das HubSpot-CRM ist modular aufgebaut und beginnt mit der Starter-Version ab 15 Euro pro Lizenz und Monat bei jährlicher Zahlung. Die Professional-Version ist ab 792 Euro monatlich erhältlich.

2. Mutiny

Mutiny ist eines meiner Lieblingstools für die Personalisierung von Inhalten im B2B-Umfeld. Dabei bieten Sie zuvor definierten Zielgruppen-Segmenten auf sie abgestimmte Erlebnisse.

Zum Beispiel könnten Sie speziell für Nutzende von Mobilgeräten unterschiedliche Pop-up-Formulare anzeigen lassen. Oder Sie bieten Besuchenden, die drei Ihrer Blog-Beiträge gelesen haben, ein thematisch relevantes E-Book an. Sie könnten auch in einem Blogartikel einen CTA ausschließlich für Leserinnen und Leser anzeigen lassen, die durch einen bestimmten Prozentsatz des Inhalts durchgescrollt sind.

Content-Marketing-Tool Mutiny

Quelle: Screenshot Mutiny

Besondere Funktionen

  • Analyse der Nutzerdaten einer Website als Basis für individuelle Interaktion
  • Website-Personalisierung ohne Programmierkenntnisse mit einem Visual Editor
  • Integration von KI, beispielsweise um Inhalte zu erstellen
  • Integration von Sales- und Marketing-Tools wie Marketo und HubSpot

Zielgruppe

Website-Betreibende, die personalisierte Erlebnisse bieten möchten.

Preis

Mutiny veröffentlicht keine Preise auf seiner Website. Es gibt lediglich die Möglichkeit, eine Demoversion zu buchen.

Content-Marketing-Tools zur Planung und Organisation von Content

Auch bei der Vorbereitung sowie der Durchführung der Content-Marketing-Strategie können Tools unterstützen. Die Anwendungen sorgen mitunter für eine bessere Struktur von Inhalten, dienen als Redaktionskalender, helfen bei der Recherche sowie der Verwaltung von Zeitplänen.

3. BuzzSumo

BuzzSumo ist ein großartiges Content-Marketing-Tool für die Recherche, das auf vielfältige Art und Weise eingesetzt werden kann.

Wenn Sie wissen möchten, welcher Inhalt für welches Thema oder für welchen Konkurrenten die besten Ergebnisse erzielt, kann BuzzSumo helfen. Das Tool zeigt Ihnen Kennzahlen wie Social Shares und Backlinks und gibt Aufschluss darüber, welche Influencerinnen und Influencer bestimmte Inhalte teilen.

Nicht zu vergessen: Über BuzzSumo haben Sie Zugriff auf hilfreiche Influencer-Berichte, anhand derer Sie Thought Leader auf einem bestimmten Gebiet identifizieren können.

Content-Marketing-Tool BuzzSumo

Quelle: Screenshots BuzzSumo

Besondere Funktionen

  • Datenbank mit mehr als 700.000 Journalisten, nach denen gesucht werden kann
  • Outreach-Kampagnen mit KI-Unterstützung
  • Real-time-Trends, um aktuelle Themen zu identifizieren
  • Tracking bestimmter Keywords, Themen und Unternehmen
  • Influencer-Management
  • Chrome-Extension verfügbar

Zielgruppe

Unternehmen und Agenturen, die relevanten Content suchen; Verantwortliche im Influencer-Marketing

Preis

Bei jährlicher Zahlung beginnen die BuzzSumo-Pakete bei 159 US-Dollar monatlich. Weitere Stufen sind für 239 US-Dollar, 399 US-Dollar und in der Enterprise-Version für 999 US-Dollar erhältlich. Außerdem ist es möglich, eine 30-tägige Testphase zu buchen.

4. Trello

Wenn Sie regelmäßig Content erstellen, ist eine gute Organisation gefragt. Insbesondere dann, wenn Sie mit mehreren Personen aus dem Team oder Freelancern in der Content Creation zusammenarbeiten, kann Ihnen ein übersichtliches Projektmanagement viel Kummer ersparen.

Trello, welches zu Atlassian gehört, ist eines meiner favorisierten Projektmanagement-Tools und basiert auf dem japanischen Management-Prinzip namens „Kanban“. Das Tool ist unglaublich flexibel und kann für die unterschiedlichsten Aufgaben in der Projektorganisation eingesetzt werden – unter anderem eignet es sich als Redaktionskalender.

Content-Marketing-Tool Trello

Quelle: Screenshot Trello

Besondere Funktionen

  • Projektorganisation über Boards, zu denen auch Externe eingeladen werden können
  • Verschiedene Ansichten für Projekte und Tasks
  • Große Auswahl an Vorlagen
  • Automatisierung durch individuelle Workflows
  • Mehr als 200 „Power-ups“ – der Integration weiterer Tools wie Slack, Miro und Fireflies.ai

Zielgruppe

Projektverantwortliche im Marketing; Marketerinnen und Marketer, die sich beispielsweise mit Freelancern organisieren müssen oder teamübergreifend arbeiten

Preis

Pro Nutzerin und Nutzer und Monat werden 5 US-Dollar (Standard), 10 US-Dollar (Premium) oder bis zu 17,50 US-Dollar (Enterprise) bei einer jährlichen Abrechnung fällig. Zudem gibt es eine dauerhaft kostenlose Version mit eingeschränkten Funktionen.

5. Hootsuite

Hootsuite ist eines der bekanntesten und beliebtesten Social-Media-Management-Tools und daher für viele Verantwortliche in diesem Bereich nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Mit Hootsuite planen Sie Social-Media-Posts auf Instagram, LinkedIn & Co., schalten Werbung auf diesen Plattformen und analysieren Ihre Aktivitäten.

Content-Marketing-Tool Hootsuite

Quelle: Screenshot Hootsuite

Besondere Funktionen

  • Veröffentlichung und Planung von Social-Media-Inhalten auf sieben Kanälen (Facebook, Instagram, TikTok, X, LinkedIn, YouTube, Pinterest)
  • Social-Media-Analysen und Datenauswertungen
  • Integration von KI zur schnelleren Erstellung des Contents
  • Social Listening zur Überwachung von Trends und Identifizierung aktueller Themen
  • Veröffentlichung, Verwaltung und Analyse von Paid Ads
  • Inbox-Management für alle angeschlossenen Kanäle

Zielgruppe

Angestellte im Social-Media-Marketing.

Preis

Hootsuite erhalten Sie für 99 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung für eine Person. Die Team-Version (bis zu drei Nutzerinnen und Nutzer) ist für 249 Euro monatlich erhältlich. Beide Pakete lassen sich 30 Tage lang kostenlos testen.Eine Enterprise-Version ist auf Anfrage erhältlich.

Content-Marketing-Tools zur Content Creation

Für die Content-Erstellung möchte ich Ihnen ebenfalls einige Anbieter vorstellen, die Sie dabei unterstützen, kreative Ideen zu entwickeln, Inhalte zu erstellen und Ihre Zielgruppe auf unterschiedliche Art zu erreichen.

6. WordPress

WordPress ist das weltweit am häufigsten genutzte CMS. Laut W3Techs werden rund 43 Prozent aller Seiten über WordPress betrieben.

Social Proof ist zwar manchmal irreführend, in diesem Fall können Sie dem Trend meiner Meinung nach jedoch guten Gewissens folgen. WordPress ist ein sehr leistungsstarkes Content-Management-System, das sich ebenso für einfache wie für ausgefeilte Content-Marketing-Programme eignet. Renommierte Websites wie The New Yorker oder The Next Web verwenden WordPress.

Content-Marketing-Tool WordPress

Quelle: Screenshot WordPress

Besondere Funktionen

  • Open-Source-CMS, mit dem Sie Websites erstellen und hosten sowie Shops im E-Commerce erstellen können
  • Auswahl, ob Website eigenständig oder über WordPress.de gehostet wird
  • Themes geben den Rahmen vor, allerdings ist individueller Freiraum bei der Gestaltung möglich
  • Tausende Plugins für Websites, Blogs und Shops

Zielgruppe

Blogger, Unternehmen und Selbstständige, die ihre Homepage individuell, aber mithilfe von Templates erstellen möchten.

Preis

Wenn Sie Ihre Seite direkt über WordPress erstellen, stehen Ihnen diverse Optionen zur Verfügung, die bei 4 Euro pro Monat bei jährlicher Abrechnung starten. Die Preise der größeren WordPress-Pakete variieren dann auch je nach Speicherplatz. Ein Enterprise-Modell ist auf Anfrage erhältlich.

7. ChatGPT

ChatGPT darf auf meiner Liste der hilfreichsten Content-Marketing-Tools nicht fehlen. Der KI-Textgenerator von OpenAI hat die Art und Weise verändert, wie Marketerinnen und Marketer Themen recherchieren und Texte schreiben.

Die neueste Version GPT-4 ermöglicht mittlerweile noch mehr als reine Texterstellung: Inzwischen ist die Bild-KI DALL-E integriert, zudem können Sie eigene GPTs entwerfen, die Ihre Prozesse im Content-Marketing weiter vereinfachen.

Content-Marketing-Tool ChatGPT

Quelle: Screenshot OpenAI

Besondere Funktionen

  • KI zur Erstellung von Texten und Bildern (DALL-E-Integration) durch Eingabe von Prompts
  • Dient auch als eine Art Suchmaschine und damit zur Recherche
  • Analyse von Dokumenten, die hochgeladen werden können
  • Möglichkeit, eigene kleine KI-Programme (GPTs) zu erstellen und im GPT Store zu veröffentlichen
  • Speicherung vergangener Konversationen

Zielgruppe

Marketerinnen und Marketer, die effizienter schreiben, übersetzen und recherchieren möchten.

Preis

Die Grundversion von ChatGPT ist kostenlos. Für die Plus-Version, die sich an Einzelpersonen richtet, werden 20 US-Dollar bei monatlicher Abrechnung fällig. Die Team-Version kostet 25 US-Dollar, eine Enterprise-Lösung gibt es auf Anfrage.

8. Loom

Loom ist ein Video-Tool, das ich sehr gerne verwende. Es ist recht unkompliziert, überzeugt aber durch und durch in der Anwendung – und das nicht nur im Bereich Content-Marketing. Mit Loom ist es ein Leichtes, Videos für die Bildschirmfreigabe zu erstellen, zu bearbeiten und zu teilen. Content-Marketer können damit beispielsweise Lösungs-Tutorials für technische Probleme drehen und auf ihrer Website einbetten.

Auch für organisatorische Aufgaben ist Loom gut geeignet. Sie können damit schnell eine Frage an eine Kollegin senden oder einem Kunden eine Idee erklären, ohne dafür gleich ein Meeting anberaumen zu müssen.

Content-Marketing-Tools Loom

Quelle: Screenshot Loom

Besondere Funktionen

  • Screen-Recorder, der als Desktop-App, mobile App oder Chrome-Plugin funktioniert
  • Videoaufnahmen mit wenigen Klicks, die direkt anderen zur Verfügung gestellt werden können
  • Funktionen zum Schneiden und Bearbeiten der aufgenommenen Videos
  • Loom AI für Videoproduktion mit Künstlicher Intelligenz, beispielsweise automatisierte CTAs und Zusammenfassungen
  • Zusätzliche Sales-Features mit Nachverfolgung der Verkaufsaktivitäten

Zielgruppe

Für alle, die ohne großen Aufwand Screensharing-Videos produzieren möchten.

Preis

In der kostenlosen Loom-Version können Sie maximal fünf Minuten lange Videos aufnehmen. Für 12,50 US-Dollar pro Monat pro Person bei jährlicher Zahlung entfällt diese Grenze. Eine Enterprise-Version ist auf Anfrage erhältlich. Pro zusätzlichen Nutzer oder zusätzliche Nutzerin kostet Loom AI vier Dollar pro Monat.

9. Canva

Canva ist eines meiner Lieblingstools, wenn es um die schnelle Erstellung von Grafiken und Videosfür das Content-Marketing geht. Denn: Es werden keine besonderen Kenntnisse im Grafikdesign benötigt.

Jeder kann mit Canva visuelle Inhalte für Social Media, Blogs oder Instagram erstellen. Design-Amateure werden mit diesem Tool also ihre wahre Freude haben.

Content-Marketing-Tool Canva

Quelle: Screenshot Canva

Besondere Funktionen

  • Gestaltung von Bildern, Infografiken und Visuals mit nur wenigen Klicks
  • Tausende von Vorlagen und Elementen zur freien Verwendung
  • KI-Integration, beispielsweise um Hintergründe bei Bildern zu entfernen oder Bilder automatisch zu erweitern
  • Tools für Videoproduktion und -schnitt
  • Kollaborationsfunktion, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten

Zielgruppe

Grafikerinnen und Grafiker; Social-Media-Verantwortliche.

Preis

Canva gibt es in einer kostenlosen Version, mit der Sie bereits viel gestalten können. Mehr Inhalte gibt es mit Canva Pro für 109,99 Euro pro Person und Monat bei jährlicher Zahlung. Zudem ist eine Team-Lizenz für 240 Euro jährlich für die ersten fünf Mitglieder erhältlich. Eine 30-tägige Testphase ist zudem bei den kostenpflichtigen Paketen enthalten.

Content-Marketing-Tools zur Analyse, Content- und Suchmaschinenoptimierung

Folgende Tools bieten Ihnen Einblicke in die Performance Ihrer Inhalte, helfen bei der Optimierung für Suchmaschinen und ermöglichen es Ihnen, die Content-Strategie kontinuierlich zu verbessern.

10. SEMrush

Für viele Content-Marketerinnen und -Marketer sind SEO-Tools unverzichtbar. Hier gibt es jede Menge Anbieter, die All-in-One-Lösungen versprechen. Aus meiner Sicht liegt hier SEMrush mit seinem Angebot weit vorne.

Das Toolkit enthält insgesamt mehr als 55 verschiedene Funktionen, die allesamt im Online-Marketing angesiedelt sind und weit über die reine Suchmaschinenoptimierung hinausgehen.

Content-Marketing-Tool SEMrush

Quelle: Screenshot SEMrush

Besondere Funktionen

  • SEO-Tools zur Keyword Recherche, Onpage-SEO, Local SEO, Linkbuilding, Mitbewerberanalyse und zum Rank-Tracking
  • Content-Erstellung und -optimierung sowie -verteilung
  • PPC-Keyword-Recherche und Website-Monetarisierung
  • Social-Media-Management inklusive Influencer Analytics

Zielgruppe

Marketingverantwortliche, die ein All-in-One-Content-Marketing-Tool suchen.

Preis

SEMrush ist in drei Preisstufen erhältlich. Bei monatlicher Zahlung werden für die Pro-Version etwa 129,95 US-Dollar fällig, die Guru-Version kostet 249,95 US-Dollar und für die Business-Version müssen Sie 499,95 US-Dollar bezahlen. Alle drei Pakete können Sie sieben Tage lang kostenlos testen.Außerdem gibt es Team-Prozente, je mehr Personen SEMrush nutzen.

11. Grammarly

Grammarly ist ein nützliches Tool für alle, die Wert auf eine korrekte Anwendung von Rechtschreibung und Grammatik legen. Ich kann das Tool, das mit Künstlicher Intelligenz arbeitet, wärmstens empfehlen – es zeigt nicht nur Fehler an, sondern bietet auch diverse Funktionen zur Umformulierung von Texten.

Content-Marketing-Tool Grammarly

Quelle: Screenshot Grammarly

Besondere Funktionen

  • KI-gestützte Grammatik- und Rechtschreibprüfung
  • Vorschläge zur Umformulierung und Verbesserung von Texten
  • Plugins für verschiedene Browser und Tools (zum Beispiel Chrome, Gmail, YouTube, Google Docs)

Zielgruppe

Marketingmitarbeitende, Texter und Texterinnen. Alle, die Wert auf fehlerfreie Texte legen.

Preis

Es gibt zwei Versionen von Grammarly, die bei 12 Euro und 15 US-Dollar pro Monat bei jährlicher Zahlung liegen. Sie können das Tool auch in einer dauerhaft kostenlosen Version nutzen.

12. Yoast

Yoast ist meiner Ansicht nach wohl eines der besten Tools, um SEO-optimierten Content zu erstellen. Im Prinzip handelt es sich um ein umfassendes SEO-Plugin für WordPress, das vor allem von Personen verwendet wird, die Ihre Seite zumindest in den wichtigsten Aspekten für Suchmaschinen optimieren möchten.

Mehr als 5.000.000 aktive Installationen und eine Bewertung von 4,8 von 5 Sternen im Marketplace von WordPress sprechen für sich.

Content-Marketing-Tools Yoast

Quelle: Screenshot Yoast

Besondere Funktionen

  • Inhalte für Keywords optimieren
  • Meta-Beschreibungen und URL-Slugs als Vorschau anzeigen und bearbeiten
  • Vorschläge für relevante interne Links anfordern
  • Erleichtert alle technischen Aspekte der SEO-Arbeit

Zielgruppe

Content-Marketing-Verantwortliche, die ein einfaches WordPress-SEO-Plugin suchen.

Preis

Die Grundversion von Yoast ist kostenlos. Möchten Sie Yoast Premium nutzen, werden 99 Euro jährlich fällig.

13. Ahrefs

Ahrefs ist ein weiteres umfassendes SEO-Tool, ähnlich wie SEMrush. Es kann für die unterschiedlichsten Zwecke eingesetzt werden, vom Nachverfolgen Ihres Keyword-Rankings bis zur Analyse der Keywords und des Traffics Ihrer Mitbewerber.

Das Tool überzeugt mich mit einer Vielzahl an Funktionen und Berichten, die keine SEO-Wünsche mehr offenlassen.

Content-Marketing-Tool Ahrefs

Quelle: Screenshot Ahrefs

Besondere Funktionen

  • Keyword-Recherche und Website-Analyse
  • Audit der Seite mit Auflistung sämtlicher SEO-Probleme
  • „Site Explorer“, um die Keywords der Konkurrenz, für die Sie nicht ranken, zu identifizieren
  • „Content Explorer“ zur Recherche von Content-Ideen und möglichen Backlinks
  • „Rank Tracker“ zur Analyse der Rankings Ihrer Seiten

Zielgruppe

SEO-Verantwortliche.

Preis

Die Lite-Version von Ahrefs kostet 89 Euro monatlich bei monatlicher Zahlung. Weitere Pakete gibt es für 179 Euro (Standard) und 369 Euro (Advanced). Zudem ist eine Enterprise-Version auf Anfrage erhältlich. Kostenlose Testphasen gibt es nicht, das Webmaster-Tool ist aber dauerhaft gratis nutzbar. Wer jährlich zahlt, bekommt zwei Monate geschenkt.

14. Google Analytics

Content-Verantwortliche wissen, wie wichtig es ist, die Performance der eigenen Inhalte nachverfolgen zu können. SEO-Tools wie die Google Search Console oder auch das bereits erwähnte Ahrefs bieten schon einige wichtige Kennzahlen zur Effektivität Ihrer Website.

Allerdings ist eine Plattform für digitale Analytics meiner Erfahrung nach ungemein wichtig, um auch Ihre KPIs nachzuverfolgen.

Google Analytics ist eine der am häufigsten genutzten Plattformen im Internet. Zwei Gründe sprechen dafür: Sie ist benutzerfreundlich (zumindest die Basiskonfigurationen) und sie ist kostenlos. Wenn Sie technisch versiert sind und wissen, wie man eine fortgeschrittene Konfiguration einrichtet, wird Sie die Plattform mit ihrer Leistungsstärke überzeugen.

Content-Marketing-Tool Google Analytics

Quelle: Screenshot Google Analytics

Besondere Funktionen

  • Analyse Ihrer Website bis ins kleinste Detail, beispielsweise Scroll-Tiefe oder wann, welche Personen sich wie lange und wo auf der Website aufgehalten haben
  • Echtzeit-Übersicht der Website-Besuchenden
  • Erfassung des quantitativen und qualitativen Nutzerverhaltens
  • Darstellung technischer Details wie der Seitenladezeit
  • Überprüfung der Performance von Werbeanzeigen (bei Verknüpfung mit Google Ads)
  • Auflistung, für welche Keywords Ihre Seite gefunden wird

Zielgruppe

Alle Website-Betreibende.

Preis

Google Analytics ist kostenlos.

15. Hotjar

Mit Hotjar erhalten Sie Aufschluss über die Qualität des Nutzererlebnisses auf Ihrer Website. Im Gegensatz zu Google Analytics, mit dem vorwiegend quantitative Messungen durchgeführt werden können, stehen Ihnen in Hotjar viele Tools zur Erhebung qualitativer Kennzahlen zur Verfügung – so klären Sie vor allem die Frage nach dem „Warum“, was aus meiner Sicht entscheidend ist.

Ein Grund, warum ich Hotjar empfehle, ist die praktische Herangehensweise auf der Suche nach neuen Content-Ideen, die das Tool ermöglicht:

Content-Marketing-Tool Hotjar

Quelle: Screenshot Hotjar

Besondere Funktionen

  • Umfrage- und Feedback-Tools, mit denen Sie über ein Website-Pop-up Feedback in Echtzeit einholen können
  • Recording-Funktion für Nutzeraktivitäten, um qualitative Kennzahlen zu erheben
  • Quantitative Anwendungen wie Heatmaps, die zeigen, was Ihre Website-Besuchenden auf Ihrer Website anklicken und wie weit sie scrollen
  • Dutzende Integrationen, beispielsweise Google Analytics, Trello, Slack und HubSpot

Zielgruppe

Website-Verantwortliche, die verstehen möchten, wie Kundinnen und Kunden online interagieren.

Preis

Hotjar ist in drei Preisstufen erhältlich. Für die Plus-Version sind 32 Euro pro Monat bei jährlicher Zahlung fällig, die Business-Version kostet 80 Euro und die Scale-Version erhalten Sie für 171 Euro. Zudem gibt es eine dauerhaft kostenlose Version.

10 dauerhaft kostenlose Content-Marketing-Tools

Sehr viele, aber nicht alle Content-Marketing-Tools in meiner Liste sind kostenlos verfügbar. Wenn Sie mit einem kleinen Budget auskommen müssen, ist die folgende Auflistung besonders interessant für Sie. Sie beinhaltet ausschließlich dauerhaft kostenlose Tools.

Das richtige Content-Marketing-Tool auswählen

Wie Sie sehen, gibt es auf dem Markt eine riesige Auswahl an Content-Marketing-Tools – manche davon sind kostenlos oder günstig zu haben, für andere müssen Sie schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Letztlich ist es wichtig, das richtige Tool für Ihre Ziele zu finden. Wägen Sie daher zuvor alle Möglichkeiten ab.

Ich gebe Ihnen ein paar Denkanstöße:

  • Welches Ziel verfolgen Sie? Möchten Sie den ROI durch Content-Marketing erhöhen? Sie sollten zu Beginn klare Erwartungen an das Content-Marketing haben und auf Basis dessen eine Anwendung wählen.
  • In diesem Zuge ist es wichtig zu bestimmen, welchen Bereich Sie optimieren möchten beziehungsweise wo Unterstützung notwendig ist (SEO, Social Media, Ads etc.).
  • Vielleicht ist Ihnen das Vertrauen der Zielgruppe wichtig und Sie möchten Ihre Kundschaft mit einbeziehen? Einige Tools bieten wunderbare Integrationen für Feedback-Tools an, die Ihnen eine Kommunikation mit dem Kundenstamm ermöglichen.
  • Denken Sie an Ihr Budget. Einige Anbieter verlangen viel Geld, was gerade für junge Unternehmen problematisch ist. Vielleicht reicht zu Beginn ein günstigeres Tool aus.
  • Nutzen Sie kostenlose Angebote oder Software. Probieren Sie sich aus, um Ihren Favoriten zu finden, bevor Sie Geld investieren.

Warum sind Content-Marketing-Tools wichtig?

Content-Marketing-Tools sind inzwischen für viele Marketerinnen und Marketer wichtig und im Arbeitsalltag zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden. Logisch, denn es gibt einige nennenswerte Vorteile, wie etwa:

  • Analyse bestehender und potenzieller Kundschaft
  • Unterstützung bei der Erstellung und Distribution von Content
  • Effizienzsteigerung innerhalb der Marketing-Teams

Fazit: Immer mehr Content-Marketing-Tools punkten mit KI

Content-Marketing-Tools sind für die Zielerreichung unverzichtbar geworden. Insbesondere der Einsatz von Künstlicher Intelligenz steigert die Effizienz vieler dieser Anwendungen. Ob HubSpot, Mutiny, Hootsuite oder BuzzSumo: Sie alle nutzen innovative KI-Funktionen.

Allerdings ist KI nicht alles. Es ist ratsam, klare Ziele zu definieren. Ich empfehle Ihnen, das verfügbare Budget zu berücksichtigen und kostenlose Testversionen zu nutzen. Letztendlich kann eine gut überdachte Wahl die Arbeitsabläufe optimieren und das Wachstum Ihres Unternehmens vorantreiben.

Kostenloser Download: Nutzung generativer KI

Titelbild: HubSpot

Verwandte Artikel

Pop-up für DOWNLOAD KI IM CONTENT-MARKETING GUIDE: KI IM CONTENT-MARKETING

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie KI-Tools in Ihre Content-Workflows integrieren können.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN
Pop-up für DOWNLOAD KI IM CONTENT-MARKETING GUIDE: KI IM CONTENT-MARKETING

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO