Evergreen-Content bietet dem Leser Expertisen, die auch langfristig interessant und hilfreich bleiben. 4 Tipps für die Erstellung von Evergreen-Content, der Ihre Online-Marketing Strategie langfristig unterstützen kann, finden Sie hier: 

Schnell, unkompliziert, hochwertig: Bringen Sie mit unserer kostenlosen  Anleitung Ihr Content Marketing in Gang!

Der immergrüne Baum ist ein Symbol des unendlichen Lebens. Und genau nach diesem Prinzip werden auch beim Evergreen Content-Marketing Ideen und Techniken verwendet, die nachhaltig und langfristig relevant sind. Wir haben 4 Tipps zusammengestellt die Ihnen helfen den richtigen Mix aus aktuellen News und nachhaltigen Inhalten zu finden: 

1.  Nachhaltigkeit vs. Zeitlosigkeit

Es gibt zwei verschiedene Arten von Evergreen-Content: Inhalte, die auch über lange Zeit hinweg und trotz äußerer Veränderungen relevant bleiben. Und Inhalte, die nach einer gewissen Zeit an Relevanz verlieren, wenn sie nicht ständig aktualisiert werden, um sich an neue Trends und Technologien anzupassen.

Ein Beispiel für Evergreen Content ist der „How-to“-Leitfaden. Leitfäden darüber, „Wie Sie Ihre Schuhe binden“ oder „Wie Sie einen Rosenbusch einpflanzen“ werden sich vermutlich in den nächsten 50 Jahren nicht groß ändern. Anders sieht es hier für die meisten Inhalte im Bereich Online-Marketing aus. Ein Leitfaden zum Thema „Wie lade ich meine Fotos von meinem iPad auf Facebook hoch?“ ist eine andere Geschichte.

Dieser Leitfaden bleibt „Evergreen“, solange er aktualisiert wird, wenn sich etwas auf Facebook oder beim iPad ändert. Beide Arten von „How-To-Leitfäden“ weisen Evergreen-Eigenschaften auf: das erste Beispiel ist dauerhaft relevant und beim zweiten geht die Relevanz nur verloren, wenn der Leitfaden nicht regelmäßig aktualisiert wird, um mit den technologischen Veränderungen mitzuhalten.

2.  Social-Media ist schnelllebig, aber ein effektives Sprachrohr

Es gibt bestimmte Aspekte Ihres Social-Media-Marketings, die sich mit der Zeit vermutlich nicht ändern werden. Ihre Präsenz in den sozialen Kanälen entwickeln, Ihrem Publikum Aufmerksamkeit schenken, mit Leuten interagieren, auf Kommentare antworten und auf Ideen eingehen sind allesamt Aufgaben, die zum Evergreen Social-Marketing gehören.

Mit Social-Media können Sie Ihrer Marke nicht nur ein menschliches Gesicht verpassen, die sozialen Netzwerke sind auch ideale Sprachrohre für Evergreen Inhalte, da diese hier häufiger geteilt werden können. Inhalte in sozialen Kanälen müssen zwar unterhaltsam und einladend sein – denken Sie aber auch daran, dass jedes Unternehmen ein anderes Zielpublikum hat. Eine effektive Evergreen-Kampagne auf Social-Media sollte sich zunächst mit der Strategie befassen und danach erst mit der Ausführung.

Screen_Shot_2015-11-27_at_11.27.00_AM.png

 Wenig Zeit für Social? Diese IFTTT-Funktionen helfen

Ein super Beispiel für geniale Social-Media-Inhalte bietet der Dollar Shave Club. Wir alle wissen, dass Rasieren nicht besonders spannend ist. Jeder Mann, der in einer zivilisierten Gesellschaft lebt, muss sich rasieren, auch wenn er nur ab und zu hier und da ein bisschen stutzt. Als die Jungs vom Dollar-Shave-Club also ihre Idee ausfeilten, wussten sie, dass sie herausragende Inhalte erstellen müssen, um die Aufmerksamkeit ihres Zielpublikums auf sich zu ziehen.

Es reichte ihnen nicht aus, ihrer Firma einfach einen coolen Namen zu verpassen und ihre Rasierer extrem günstig zu verkaufen. Wer würde sich dafür schon groß interessieren? Sie mussten sich also noch etwas Originelleres einfallen lassen – und entschieden sich für unglaublich gute Inhalte!

Alles fing mit einem Video an. Wenn Sie dieses Video noch nicht gesehen haben, sollten Sie es sich unbedingt mal ansehen. Es wurde bereits über fünf Millionen Mal angeschaut und hat dem Dollar Shave Club in den ersten beiden Geschäftstagen schlappe 12.000 Kunden eingebracht. Kein Zweifel – ihr Plan ist aufgegangen. Und er funktioniert weiterhin, weil die Firma stetig wächst.

Neben weiteren Videos hat das Unternehmen auch einen interessanten Blog zur eigenen Website hinzugefügt. Der Blog ist brandneu, aber wenn man sich die bisherigen Inhalte der Firma anschaut, kann man wohl davon ausgehen, dass der Blog fesselnde Inhalte für alte und neue Kunden bieten wird. Durch das schnelle Wachstum sind auch die Medien auf den Dollar Shave Club aufmerksam geworden und haben weitläufig über das aufregende neue Start-up berichtet. Und ganz nebenbei gab es auch noch 60.000 „Social Signals“.

Kreativität ist der Schlüssel zu erfolgreichen Evergreen-Marketing-Inhalten. Wenig Zeit oder Budget? Wie Sie Video Inhalte auch ohne großes Budget in Ihre Content-Strategie einbringen können, lesen Sie hier. Auch wenn Ihr Unternehmen auf den ersten Blick nicht besonders aufregend wirkt, können Sie mit etwas Fantasie sehr weit kommen. Es macht Sinn, sich ein bisschen weiter aus dem Fenster zu lehnen und Leuten einen Grund zu geben, Ihre Posts auf Social Media zu teilen. Viel Spaß dabei!

3.  Polieren Sie „alte“ Inhalte auf

Viele Unternehmen füttern ihren Blog beständig mit Evergreen-Content und merken plötzlich, dass die Inhalte in der schieren Menge der neuen Blog-Beiträge verloren gehen. Bemühen Sie sich, diese Evergreen-Posts so zu präsentieren, dass sie Besuchern direkt ins Auge springen. Sie könnten auf diese Posts aufmerksam machen, indem Sie zum Beispiel eine „Start“-Seite erstellen, Trainingsleitfäden anbieten oder einen extra Kategorie in Ihren Blog integrieren für diese Beiträge. 

Alternativ können Sie auch Ihre bestehenden Blog Inhalte nutzen, um älteren Evergreen-Beiträge wieder Leben einzuhauchen. Wenn Sie Ihre Blogstatistiken das nächste Mal betrachten, nutzen Sie einfach die Gelegenheit, um einige Posts zu aktualisieren, neue Informationen hinzuzufügen und sie erneut zu veröffentlichen. Sie können auch das Datum von Blog-Beiträgen entfernen und die Inhalte aufs Neue über soziale Netzwerke teilen. Das Datum des Posts ist nur wichtig, wenn es sich um einen News-Artikel handelt, ansonsten ist es zu empfehlen Änderungen zusätzlich auch mit einem neuen Datum zu versehen um Aktualität zu waren.

4.  Evergreen hat viele Gesichter

Wahrscheinlich finden sich auf Ihrem Blog oder Ihrer Website schon eine Reihe an Evergreen-Inhalten, über die Sie noch nie groß nachgedacht haben. Einige Beispiele für fantastischen Evergreen-Content sind:

  • Häufig gestellte Fragen (FAQs)
  • „How-to“-Leitfäden
  • Tutorials
  • Testimonials
  • Branchenressourcen
  • Glossar mit Fachbegriffen und Redewendungen

Wenn Sie noch keine dieser Inhalte auf Ihrer Website veröffentlicht haben, sind diese Beispiele in jedem Fall ein guter Ausgangspunkt, um mit dem Erstellen von Evergreen-Content loszulegen. Denken Sie daran, dass Evergreen-Informationen nicht unbedingt geschriebene Artikel sein müssen. Sie können auch Videos, Bilder und Infografiken mit Evergreen-Content erstellen.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Evergreen-Inhalte langfristig die richtige Art von Traffic auf Ihre Website oder Ihren Blog bringen werden. Die folgenden Tipps sollen Ihnen den Einstieg erleichtern und beim Erstellen von hochwertigen Evergreen-Inhalten helfen:

  • Inhalte sollten sich um Ihre Marke drehen - Passen Sie Ihre Inhalte an Ihre Marke an und fragen Sie sich - „Für was möchte ich bekannt sein?“
  • Inhalte sollten zeitlos sein - Ihre Inhalte sollten stets ein frisches Gesicht behalten. Vermeiden Sie alles, was im nächsten Jahr „Schnee von gestern“ ist. Denken Sie daran, dass sogar Wörterbücher aktualisiert werden müssen.
  • Seien Sie emotional - Ihre Inhalte müssen ein Gefühl in Menschen auslösen. Sie sollten ihre Posts hilfreich und manchmal auch unterhaltsam finden.
  • Machen Sie sich keine Sorgen über Daten - Wenn Sie Ihrem Aritkel ein Datum verpassen, kann es sein, dass Ihre Inhalte direkt „alt aussehen“.

Fazit

Neben Evergreen-Content sollten Sie natürlich weiterhin auch aktuelle Informationen auf Ihrer Website und Ihrem Blog posten. Durch eine Mischung aus Evergreen-Content und aktuellen Beiträgen signalisieren Sie Ihren Lesern, dass Sie ihre Bedürfnisse kennen und ihnen helfen wollen – und das nicht nur jetzt, sondern auch in den nächsten Tagen, Wochen und Jahren. 

Was sind Ihre Erfahrungen mit Evergreen-Content ? Haben Sie bereits eine Mischung aus aktuellen News und hilfreichen Tipps auf Ihrem Blog? 

Die Grundlagen des Content-Marketings

Ursprünglich veröffentlicht am 22. Dezember 2015, aktualisiert am Dezember 04 2017

Themen:

Content-Arten