Mit Excel-Diagrammen können Daten aus Tabellen übersichtlich und visuell schnell greifbar dargestellt werden. Die Tabellenkalkulation von Microsoft bietet dazu eine Vielzahl an Möglichkeiten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Diagramme erstellen und nach Ihren Vorstellungen bearbeiten können.

Download: Aktueller Excel-Leitfaden, in dem wir 30 unentbehrliche Formeln  verständlich erklären

So erstellen Sie ein Excel-Diagramm aus einer Tabelle

Diagramme stellen Werte, die in Bezug zueinander stehen, grafisch dar. Das können Umsätze und Kosten, Arbeitszeiten oder Besucherzahlen sein. Ausgangspunkt für ein Diagramm ist daher stets eine Excel-Tabelle. Um ein Diagramm zu erstellen, legen Sie in einem Excel-Arbeitsblatt eine Tabelle an:

Tabelle Kalkulationsübersicht in Excel

Quelle: Screenshot Excel

Um aus der fertigen Tabelle ein Diagramm zu erstellen, markieren Sie die Werte einschließlich der Zeilen- und Spaltenüberschriften. Ziehen Sie dazu mit gedrückter linker Maustaste einen Rahmen um die Tabelle oder markieren Sie sie mit Hilfe der Tastatur, indem Sie die erste Zelle (links oben) anwählen und mit gedrückter Strg-Taste und den Pfeiltasten alle Zellen der Tabelle in die Auswahl nehmen:

Markierte Zeilen und Spalten in Excel Tabelle

Quelle: Screenshot Excel

Wechseln Sie nun im Menüband auf die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie in der Gruppe „Diagramme“ die gewünschte Diagrammart aus. Hier können Sie sich auch von Excel unter „Empfohlene Diagramme“ passende Diagrammarten vorschlagen lassen:

Registerkarte Einfuegen in Excel

Quelle: Screenshot Excel

Mit einem Klick auf eine Diagrammart wird aus den Tabellenwerten ein Diagramm erstellt und als neues Element in Ihr Arbeitsblatt eingefügt:

Diagramm als neues Element erstellt in Excel

Quelle: Screenshot Excel

Diagrammarten in Microsoft Excel auswählen und ändern

Sie können jederzeit den Diagrammtyp für Ihre Tabelle ändern. Markieren Sie dazu Ihr Diagramm, klicken Sie im Menüband erneut auf die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie in der Gruppe „Diagramme“ eine andere Diagrammart. Excel ändert sofort die Darstellung Ihres Diagramms.

In Excel stehen 17 Diagrammarten mit unzähligen Variationen zur Verfügung:

  • Säulendiagramm
  • Balkendiagramm
  • Liniendiagramm
  • Flächendiagramm
  • Kreisdiagramm
  • Treemap-Diagramm
  • Sunburst-Diagramm
  • Histogramm
  • Pareto-Diagramm
  • Kastengrafik
  • Punktdiagramm
  • Wasserfalldiagramm
  • Trichterdiagramm
  • Kursdiagramm
  • Oberflächendiagramm
  • Netzdiagramm
  • Flächenkartogramm

Eine Übersicht zu den verfügbaren Diagrammarten und ihren Eigenschaften finden Sie auf der Seite des Microsoft-Supports.

Excel-Diagramm bearbeiten: Linie, Achsenbeschriftung und Legende einfügen

Nachdem Sie die passende Diagrammart für Ihre Tabelle ausgewählt und das Diagramm ins Arbeitsblatt eingefügt haben, können Sie dieses nun bearbeiten. Damit die abgebildeten Daten optimal lesbar sind, bieten sich Beschriftungen, Legenden und Hilfslinien an.

Markieren Sie dazu das Diagramm und klicken Sie anschließend im Menüband auf „Diagrammentwurf“. In der Gruppe „Diagrammlayouts“ können Sie nach Klick auf „Diagrammelement hinzufügen“ die Achsenbeschriftung vom Excel-Diagramm, eine Legende oder Linien ergänzen bzw. bearbeiten:

Funktion Diagrammelement hinzufuegen in Excel

Quelle: Screenshot Excel

Um die Beschriftungen des Diagrammtitels oder der Achsentitel zu ändern, klicken Sie zweimal auf das jeweilige Feld. Der Cursor erscheint und über Ihre Tastatur können Sie die Feldinhalte anpassen:

excel-diagramme-6

Quelle: Screenshot Excel

So können Sie in Ihr Excel-Diagramm einfach eine Legende einfügen.

Excel-Diagramm bearbeiten: Farben ändern

Sie können alle im Diagramm verwendeten Farben anpassen. Excel bietet dazu verschiedene Standardfarbpaletten, mit denen Sie schnell das komplette Diagramm farblich gestalten; alternativ können Sie auch jedes Element einzeln bearbeiten und Ihre Wunschfarbe zuweisen.

Um die Farbpalette zu ändern, klicken Sie im Menüband „Diagrammentwurf“ in der Gruppe „Diagrammvorlagen“ auf „Farben ändern“, um die gewünschte Farbkombination zu wählen:

Funktion Farben aendern in Menueband Diagrammentwurf in Excel

Quelle: Screenshot Excel

Um individuelle Farben zu nutzen, öffnen Sie mit einem rechten Mausklick das Kontextmenü des zu ändernden Elements, etwa einer Diagrammsäule. Wählen Sie anschließend „Datenreihe formatieren“:

Datenreihen formatieren in Excel Kontextmenue

Quelle: Screenshot Excel

Am Excel-Fensterrand öffnet sich der Bereich „Datenreihen formatieren“. Hier wählen Sie nach Auswahl des Farbeimers unter „Füllung“ eine Wunschfarbe für das jeweilige Diagramm-Element aus:

Fuellung Einstellungen in Datenreihenoptionen

Quelle: Screenshot Excel

An dieser Stelle können neben den Farben auch viele weitere Einstellungen treffen, die die Optik Ihres Diagramms verändern.

Tipp: In der Gruppe „Diagrammvorlagen“ im Menü „Diagrammentwurf“ stellt Excel viele ansprechende vordefinierte Designs zur Auswahl. Einfach mal ausprobieren!

Excel-Diagramm bearbeiten: Trendlinie einfügen

Excel-Diagramme helfen nicht nur bei der Darstellung vorhandener Daten – mit der Funktion „Trendlinie“ können Sie auch eine Entwicklung darstellen. Für Trendlinien eignen sich insbesondere Säulen- oder Liniendiagramme.

Um im Excel-Diagramm eine Trendlinie für eine Datenreihe zu erstellen und einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Wert, etwa eine Säule im Säulendiagramm, und wählen Sie im Kontextmenü „Trendlinie hinzufügen“:

Trendlinie hinzufuegen im Excel-Diagramm

Quelle: Screenshot Excel

Excel ergänzt sofort eine lineare Trendlinie im Diagramm. Um diese zu formatieren, eine andere Art wie einen exponentiellen oder logarithmischen Trend zu wählen oder eine Prognose in die Zukunft einzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die eingefügte Trendlinie und wählen „Trendlinie formatieren“:

Trendlinie formatieren im Excel-Diagramm

Quelle: Screenshot Excel

Im sich nun öffnenden Bereich können Sie sowohl gestalterische Anpassungen vornehmen als auch die Trendlinienoptionen definieren:

Trendlinie formatieren unter Trendlinienoptionen

Quelle: Screenshot Excel

Excel-Diagramm erstellen mit mehreren Datenreihen

Sie können in Excel auch Diagramme mit mehreren Datenreihen bauen oder nach der Erstellung eines Diagramms neue Datenreihen ergänzen. Erstellen Sie dazu eine weitere Tabelle, deren Daten Sie ergänzen möchten:

Excel-Diagramm aus mehreren Datenreihen erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Um diese Werte zu ergänzen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche im Diagramm und wählen „Daten auswählen“:

Funktion Daten auswaehlen im Excel-Diagramm

Quelle: Screenshot Excel

Klicken Sie im erscheinenden Fenster auf „Hinzufügen“ im Bereich „Legendeneinträge (Reihen)“. Ein neues Fenster öffnet sich, in dem Sie in Ihrer (neuen) Tabelle den Namen der Reihe sowie die abzubildenden Daten auswählen können:

Datenreihe bearbeiten in einer Excel-Tabelle

Quelle: Screenshot Excel

Nach zweimaligem Klick auf „OK“ fügt Excel die neue Datenreihe ins Diagramm ein:

Neue Datenreihe im Excel-Diagramm

Quelle: Screenshot Excel

Excel-Diagramm als Bild speichern

Wenn Sie Ihr Diagramm fertig gestaltet haben, können Sie es als Grafikdatei speichern, etwa, um es später in PowerPoint einzubinden oder auf Ihrer Website zu veröffentlichen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Diagramm und wählen Sie im Kontextmenü die Zeile „Als Grafik speichern“ aus:

Excel-Diagramm als Grafik speichern

Quelle: Screenshot Excel

Im anschließenden Dialogfenster können Sie den Speicherort, Dateityp für die Bilddatei sowie den Dateinamen für Ihr Diagramm definieren. Anschließend steht Ihnen das Diagramm als Grafikdatei zur weiteren Verwendung zur Verfügung.

Fazit: Gestaltete Excel-Diagramme sorgen für Übersicht

Diagramme in Excel bieten vielfältige Möglichkeiten, Daten aus Tabellen visuell ansprechend und schnell greifbar darzustellen. Ob als Wasserfalldiagramm, Netzdiagramm oder Histogramm in Excel, mit nur wenigen Klicks können Sie aus Datenreihen eine Vielzahl unterschiedlicher Diagrammtypen erstellen und nach Ihren Vorstellungen gestalten. Als Bilddatei können so erstellte Diagramme auch in Dokumente, Websites oder Präsentationen eingefügt werden.New Call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: Westend61 / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 20. Oktober 2022, aktualisiert am Oktober 20 2022

Themen:

Excel