Excel-Kalender erstellen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Praktische Kalendervorlagen
Kristin Fritsche
Kristin Fritsche

Aktualisiert:

Veröffentlicht:

Google-Kalender, Outlook-Kalender, Kalender-Apps auf Ihrem Smartphone – es gibt zig verschiedene digitale Kalender, die Sie nutzen können. Wünschen Sie sich dabei manchmal Ihren persönlichen Terminplaner und Jahreskalender, der nach Ihren eigenen Vorstellungen konfiguriert ist? Mit einem Excel-Kalender funktioniert das. Wir zeigen, wie!

Mann erstellt Excel-Kalender am Laptop

→ Excel und Google Sheets Kalendervorlage [Kostenloser Download]

Excel-Kalender auf eigene Faust erstellen: So klappt’s

Microsoft Excel ist wohl eines der vielfältigsten Softwareprogramme, die auf dem Markt verfügbar sind und von der Masse genutzt werden. Das Tabellenkalkulationsprogramm kann von einfachen Tabellen und Berechnungen über komplexe Formelstrukturen bis hin zur Darstellung aktueller Börsenkurse jede Menge. So lassen sich mit dem Programm auch leicht Kalender nach eigenem Geschmack anlegen.

Bei der Erstellung Ihres individuellen Kalenders haben Sie gänzlich freie Hand:

Schritt 1: Grundlegende Daten eintragen

Damit Sie Ihren Kalender auch für Folgejahre verwenden können, müssen Sie erst einmal einige grundlegende Daten eingeben. Tippen Sie dafür in eine beliebige Zelle, am besten links oben im Tabellenblatt, und schreiben Sie dort die Jahreszahl für das Jahr hinein, für das Sie den Kalender erstellen möchten.

In einer anderen Zelle tragen Sie „Januar“ ein und in den darunter befindlichen Zellen beispielsweise die im folgenden Screenshot ersichtlichen Informationen wie Kalenderwoche, Tag und Datum. So haben Sie bereits alle wichtigen Oberkategorien in Ihren Kalender integriert. Über die Funktion „Zellen verbinden“ in der Menüleiste bringen Sie die Größe der Januar-Zelle auf die der anderen Informationen darunter.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Markieren Sie anschließend alles und ziehen Sie mit der Maus, von dem kleinen Viereck rechts unten ausgehend, die Zellen nach rechts, bis Sie von Januar bis Dezember alle Monate abgebildet haben – solange Sie das wünschen. Sie müssen nicht alle Monate abbilden, sondern können auch nur eine gewisse Anzahl an Monate kopieren.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Schritt 2: Januar mit Daten befüllen

Im zweiten Schritt füllen Sie den Monat Januar mit allen erforderlichen Informationen. Beginnen Sie mit dem Datum und nutzen Sie dafür die Formel =DATUM(A1;1;1). A1 steht für die Zelle, in der sich das Jahr befindet.

In die Zelle darunter geben Sie folgende Wenn-Funktion ein: =WENNFEHLER(WENN(MONAT(C6+1)=MONAT(C$6);C6+1;"");""). C6 steht hier für die Zelle, in der sich das erste Datum befindet. Ziehen Sie anschließend diese Zelle ebenfalls über das kleine Viereck rechts unten so weit nach unten, bis der 31. Januar auftaucht. Excel stoppt automatisch, sobald das passiert. Tage aus dem Februar werden nicht aufgeführt.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Ihr gewünschtes Datumsformat, zum Beispiel 01.01. oder 1. Jan., wählen Sie per Rechtsklick auf die entsprechend markierten Zellen „Zellen formatieren“ und dann „Datum“.

Um die Wochentage anzuzeigen, geben Sie in die Zeile links vom 1. Januar =C6 ein. Wiederum per Rechtsklick und „Zellen formatieren“ wählen Sie das passende Format aus, das den Wochentag ausgibt. Navigieren Sie dafür zu „Benutzerdefiniert“ und geben Sie „TTT.“ ein.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Anschließend klicken Sie die Zelle an und ziehen die Markierung ebenfalls bis zum letzten Monatstag nach unten. So werden die passenden Wochentage in alle Zellen eingefügt.

Fehlt nur noch die Kalenderwoche. Nutzen Sie dafür die Formel =WENNFEHLER(KALENDERWOCHE(C6;2);"") für die freie Zelle unter „KW“. Damit sich auch die Zellen darunter füllen, gehen Sie wie zuvor vor und ziehen die Markierung nach unten.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Schritt 3: Restliche Monate füllen

Um die weiteren Monate zu füllen, nutzen Sie die Formel =EDATUM(C6;1). Diese tragen Sie in der Zelle für den 1. Februar ein. Vergessen Sie nicht, die Datum-Zelle erneut mit dem passenden Datumsformat zu versehen. Gehen Sie zum Befüllen von KW und Wochentagen wie beim Januar vor. Denken Sie nur daran, in den Formeln C6 entsprechend durch F6 auszutauschen.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Unterhalb des Datumsfelds des 1. Februars tragen Sie die Formel =WENNFEHLER(WENN(MONAT(F6+1)=MONAT(F$6);F6+1;"");"") ein. Markieren Sie die drei ersten Zellen des Februars und ziehen Sie sie wieder für den ganzen Monat nach unten.

Die Monate ab März müssen Sie nicht nach dem gleichen Schema manuell anlegen. Es genügt, erneut dieselben drei Februar-Zellen zu markieren und bis ganz rechts zum Dezember mit der Maus zu ziehen. So werden die ersten Tage aller Monate ausgefüllt.

Screenshot Kalender in Excel erstellen

Quelle: Screenshot Excel

Ziehen Sie die Markierung abschließend mit der Maus bis zu den letzten Monatstagen nach unten. So werden die Daten, Wochentage und Kalenderwochen für alle Monate eingetragen.

Schritt 4: Formatierungen hinzufügen

Sie haben nun Ihren persönlichen Jahreskalender erstellt. Indem Sie oben links das Jahr beispielsweise auf 2024 verändern, aktualisiert sich der Kalender automatisch.

Zudem können Sie ihn nach Lust formatieren. So ist es möglich, sich die Wochenenden oder einzelne Tage farblich zu markieren. Arbeiten Sie dazu im Reiter „Start“ mit „Bedingte Formatierung“.

Excel-Kalender nach Vorlage erstellen

Sie möchten sich die Arbeit leichter machen? Dann können Sie auch auf vorgefertigte Kalenderlayouts für Excel zurückgreifen. So verzichten Sie auf eigenständige Formeleingaben und haben dennoch die Möglichkeit, Ihren individuellen Kalender zu gestalten. Denn auch bei Vorlagen können Sie nach wie vor Anpassungen ganz nach Ihrem Belieben vornehmen. Für kreative Ideen durchstöbern Sie einfach das Web.

Fazit: Jahreskalender mit Excel einfach selbst gemacht

Egal, ob Sie aus einer vorhandenen und angepassten Vorlage oder von Grund auf einen eigenen Jahreskalender erstellen möchten – Excel macht es möglich. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gestalten Sie ihn nach Ihren Wünschen und bleiben Sie somit immer up to date.

Sie wollen Ihre Excel-Skills verbessern? Dann lernen Sie noch mehr über die Excel-WENN-Funktion und stöbern in weiteren Excel-Tipps.

New call-to-action

Titelbild: kate_sept2004 / iStock / Getty Images Plus

Themen: Excel

Verwandte Artikel

Pop-up für PRAKTISCHE KALENDERVORLAGEN GRATIS KALENDARVORLAGEN

Mit diesen Vorlagen können Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen den kommenden Monat und den Urlaub optimal planen.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN
Pop-up für PRAKTISCHE KALENDERVORLAGEN GRATIS KALENDARVORLAGEN

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO