Sei es auf Kongressen, bei Vertriebsmeetings oder bei Videokonferenzen: Wenn Sie einen Vortrag halten, kommt dabei sicherlich an der einen oder anderen Stelle PowerPoint zum Einsatz.

Verständlich, denn die Präsentationssoftware ist praktisch und weltweit bekannt. Doch Sie benötigen nicht immer das Original. Wir stellen Ihnen einige Programme für Ihre Präsentationen als Alternative zu PowerPoint vor.

Download: 5 PowerPoint-Vorlagen in tollen Designs

Ein PowerPoint-Ersatz kann nicht schaden

Das Präsentationsprogramm von Microsoft ist zwar weit verbreitet, doch nicht das Nonplusultra. Zum Beispiel ist die Bedienung von PowerPoint – besonders für Einsteiger und Einsteigerinnen – nicht gerade leicht. Die Anwendung bietet zahlreiche Icons, Menüpunkte und Funktionen.

Zudem verleiten die vielen Möglichkeiten, damit „herumzuspielen“. Die Ergebnisse sind dann mitunter bunte Präsentationen, deren Slides aus verspielten Animationen und Effekten bestehen, die womöglich nicht zueinanderpassen. Im Business-Umfeld wirkt das manchmal unprofessionell.

Ein weiterer Nachteil von PowerPoint (PPT) sind die Kosten. Wenn Sie nur gelegentlich ein paar Slides erstellen möchten, lohnt sich die Anschaffung vielleicht nicht.

Aus den genannten Punkten sollten Sie sich überlegen, eine PowerPoint-Alternative zu nutzen.

Ähnliche Programme wie PowerPoint

Im Folgenden stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl an Alternativen zu PowerPoint vor (alphabetisch sortiert, Stand 04/2021):

1. Apache OpenOffice Impress: Der PowerPoint-Ersatz für die Offline-Nutzung

Apache OpenOffice, das früher OpenOffice.org hieß, gibt es bereits seit 2002. Sie können es unter Windows, macOS, Linux und verschiedenen Unix-Varianten einsetzen. Dafür müssen Sie die einzelnen Bestandteile, wozu unter anderem das Präsentationsprogramm Apache OpenOffice Impress gehört, auf Ihrem Computer installieren. Das hat den Vorteil, dass Sie keine Online-Verbindung benötigen, um diese PowerPoint-Alternative zu nutzen.

Die Benutzeroberfläche von Apache OpenOffice Impress ähnelt stark dem PowerPoint-Vorbild. Zudem können Sie Ihre Dateien unter anderem im PowerPoint-Format abspeichern.

2. Deckset: Tippen statt klicken

Möchten Sie sich nicht lange mit der Erstellung Ihrer Folien aufhalten? Dann könnte Ihnen Deckset gefallen. Hier arbeiten Sie nach dem Markdown-System. Das bedeutet, Sie tippen in einem Textdokument die Inhalte Ihrer Slides ein und Deckset erstellt daraus dann eine Präsentation ohne große Schnörkel.

Die PowerPoint-Alternative ist somit ideal, wenn es rasch gehen muss und Sie eine textlastige Präsentation benötigen.

Deckset gibt es aktuell nur für macOS. Nach einer Testphase müssen Sie bei Weiterbenutzung eine Lizenz kaufen.

3. Google Präsentationen: Der adäquate PowerPoint-Ersatz

Mögen Sie die Bedienung, die Vielfalt an Funktionen und die Anmutung von Microsoft PowerPoint? Dann gefällt Ihnen sicherlich auch Google Präsentationen (Englisch: Google Slides).

Hierbei handelt es sich um ein reines Cloud-Programm, das Sie überall, wo es Internet und einen Browser gibt, am Computer nutzen können. Und das kostenlos, denn Google Präsentationen ist ein fester Bestandteil von Google Docs beziehungsweise Google Drive. Sie benötigen dazu lediglich einen Account.

Eine weitere Besonderheit: die Kompatibilität. Mit dem Präsentationsprogramm von Google können Sie PowerPoint-Dateien öffnen und bearbeiten. Oder Sie erstellen mit dem Online-Tool Ihre Folien und speichern diese als PPT-Datei ab.

4. Haiku Deck: Für den schnellen Einsatz

Wie Deckset richtet sich auch Haiku Deck an Nutzer und Nutzerinnen, die flink und unkompliziert eine Präsentation erstellen möchten. Wählen Sie eine Vorlage aus, tippen Sie Ihren Text ein und wählen Sie aus der integrierten Datenbank mit über 40 Millionen Fotos die passenden Hintergrundbilder aus.

Das Tolle: Das Online-Programm schlägt Ihnen automatisch Motive vor, die zum Inhalt Ihrer Slides passen.

Die mit Haiku Deck erstellten Präsentationen können Sie leicht über soziale Netzwerke teilen und in Programme wie Microsoft PowerPoint, Google Präsentationen oder Apple Keynote importieren.

Auch bei Haiku Deck müssen Sie für die dauerhafte Nutzung einen Premium-Account haben.

5. Keynote: Das PowerPoint für Apple-Fans

Wenn Sie einen Apple-Computer, ein iPhone oder ein iPad besitzen, dann kennen Sie sicherlich Keynote. Diese PowerPoint-Alternative läuft nur auf Computern mit macOS und auf mobilen Geräten mit iOS.

Wie die meisten Apple-Programme besticht auch Keynote mit einer aufgeräumten Oberfläche und einer einfachen Bedienung. Dank der iCloud-Synchronisation ist es möglich, Ihre Präsentationen jederzeit auf einem Mac-Computer, einem iPad oder iPhone zu bearbeiten und anzuzeigen. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Personen ist derart möglich.

Keynote können Sie kostenlos aus dem App Store von Apple herunterladen oder über die iCloud nutzen.

6. Powtoon: Videos statt Folien

Eine PowerPoint-Alternative, die sich zunehmend wachsender Beliebtheit erfreut, ist Powtoon. Hierbei handelt es sich um keine typische Präsentationssoftware, sondern mehr um einen Video-Editor. Sie kreieren Clips, bei denen die Vermittlung von Informationen oder Wissen im Vordergrund steht.

Somit eignet sich Powtoon sehr gut für animierte Präsentationen und Erklärvideos. Der Free-Tarif bietet viele Einschränkungen, deshalb empfiehlt sich ein kostenpflichtiger Account.

7. Prezi: Für beeindruckende Vorträge

Möchten Sie bei Ihrem Vortrag Aufmerksamkeit erregen? Und stehen Sie auf Präsentationen, die mit vielen Effekten, Animationen und „wilden Kamerafahrten“ bestechen? Dann sind Sie bei Prezi genau richtig.

Diese PowerPoint-Alternative richtet sich ganz klar an Personen, die keine Lust auf simple Folien haben. Bei Prezi-Präsentationen ist viel Bewegung im Spiel, so haben Ihre Zuschauer und Zuschauerinnen immer etwas Spannendes zum Sehen.

Neben Folien mit Texten und Bildern können Sie auch Videos und Live-Streams (beispielsweise von Videokonferenzen) integrieren, was Ihren Vorträgen noch mehr Dynamik verleiht.

Prezi gibt es in einer Basic-Variante mit sehr wenigen Funktionen. Modelle mit mehr Features können Sie kurze Zeit kostenlos testen, danach sind diese kostenpflichtig.

8. Zoho Show: Kooperativ Präsentationen erstellen

In die Reihe der stark PowerPoint-ähnlichen Programme fügt sich auch Zoho Show ein. Eine kooperative Arbeitsweise wie bei Google Präsentationen ist ebenso möglich.

Zoho Show gehört zu einem gesamten Tool-Set, dem sogenannten „E-Mail und Zusammenarbeit“-Paket. Die PowerPoint-Alternative erhalten Sie kostenlos.

Benötigen Sie ein PowerPoint-Programm?

Wenn Sie eine gute Präsentationssoftware suchen, muss es nicht immer das Original von Microsoft sein. Mit Google Präsentationen, Keynote, Powtoon, Prezi und Co. haben Sie genügend alternative Tools zur Auswahl. Probieren Sie sich einfach durch, um das beste Programm für Ihre Präsentation zu finden.

power point presentation vorlage zum download

Titelbild: Morsa Images / DigitalVision / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 16. April 2021, aktualisiert am April 16 2021

Themen:

Präsentationen