Marketing auf der Überholspur

18 März 2015

SEO Campixx 2015 Recap - Meine Learnings

Verfasst von | @

seocampixx2015

Die SEO Campixx gehört für mich jedes Jahr zur absoluten Pflichtveranstaltung. Zur Eröffnung wurde der Media Magier Andreas Axmann eingeladen, der mit einer sehr unterhaltsamen Show die anwesenden SEOs auf die nächsten zwei Tage mit weit über 100 Vorträgen einzustimmen.

Hier ein kurzer Eindruck von der Darbietung:

 

An den beiden Tagen habe ich mir insgesamt 6 Vorträge angesehen, diese waren:

Die Vorträge von Mario Förster und Marius Fröchling durfte ich auch aufzeichnen. Diese sind in meinem Blog veröffentlicht.

Meine Learnings

Nun aber zu meinen Learnings aus den Vorträgen:

  1. Das Lean Canvas Modell kann auch auf SEO angewendet werden. Insbesondere Problem, Unique Value und Unfair Advantage (also ein Alleinstellungsmerkmal) sind hier besonders relevant.
  2. RamNode Webserver stehen in Holland gleich neben einem Google Datacenter
  3. Die wichtigsten KPIs beim Start eines SEO Projektes sind nicht die Rankings oder Anzahl der Besucher, sondern die Verweildauer und die Absprungrate
  4. Nischen sollten nach der Blue Ocean Strategie ausgewählt werden
  5. Das Buch “Running Lean” ist noch praxisorientierter, als “Lean Startup”
  6. Bilder sollten nicht oben in einem Artikel eingebunden werden, sondern weiter unten, so dass die nur angeschnitten sind im direkt sichtbaren Bereich. So wir der Nutzer eher dazu animiert nach unten zu scrollen, um das Bild komplett zu sehen und den Artikel weiter zu lesen.
  7. In Artikeln ein Inhaltsverzeichnis Fragestellungen als Überschriften verwenden. Wenn nach diesen Fragen gesucht wird erscheint die Frage als Beschreibung inkl. Link im Snippet bei Google.
  8. Bei der Positionierung als Experte, sollte man sich für einen Bedarf (z.B. Kundengewinnung) und nicht für eine Methoden (z.B. SEO) entscheiden.
  9. Um eine verifizierte Facebook Seite zu erhalten kann es hilfreich sein Facebook Mitarbeiter per Xing anzuschreiben.
  10. Wenn man für gesharte Links ly nutzt, kann ein eigener Call-to-Action angezeigt werden.
  11. Journalisten sollte man bei Twitter folgen und sie in versteckte Listen packen. So sieht man direkt, wenn diese etwas tweeten und kann darauf reagieren (Anwort, Retweet oder ähnlich)
  12. Unter info kann man sich registrieren und vorproduzierte Antworten auf selbst gestellte Fragen an Radiostationen distribuieren.
  13. Als Affiliate sollte man nicht nur Kontakt zur Agentur aufbauen, sondern auch direkt zum Merchant - am Besten sogar persönlich vorbei fahren. So können bessere Konditionen ausgehandelt werden und man erhält exklusive Infos zum Markt oder den Kunden.
  14. Affiliate Netzwerke bezahlen auch einen Cashback an große Affiliates, um diese zu halten.
  15. Auf texterjobboerse.de lassen sich auch gute Redakteure rekrutieren.
  16. Social Networks von Senioren sind eher Foren, als Facebook
  17. Über persönliche Kontakte zu Verlagsmitarbeitern (z.B. auf Konferenzen) lassen sich auch gute Links auf reichweitenstarken Portalen akquirieren.
  18. Im Bereich Conversion Optimierung sollte keiner Best Practice blind vertraut werden.
  19. A/B Tests sollten nicht zu früh abgebrochen werden - anfängliche Schwankungen sind normal
  20. A/B Test sollten mind. eine, besser zwei Wochen laufen
  21. Beim Satzbau von Headlines sind das erste und das letzte Wort am Wichtigsten. Nur mit diesen beiden Worten sollte der Zsuammenhang verstanden werden. Beispiel: Erstellen Sie jetzt kostenlos eine Homepage
  22. Anmelden, Registrieren, Absenden sind keine guten Texte für einen Button. Besser sollte hier begründet werden, weshalb der Button geklickt werden soll. Der Text darf auch ruhig zweizeilig sein.
  23. Bei A/B Tests sollte es möglichst mindestens 250 Conversions pro Variation geben.
  24. Bei wenigen Conversions sollte nicht auf Abschlüsse, sondern z.B. auf Klicks optimiert werden.

Fazit

Sehen wir uns nächstes Jahr auf der Campixx? Neben vielen Impulsen in den Vorträgen gibt es natürlich auch abseits dessen, in den Gängen, beim Essen oder an der Bar, interessante Gespräche zu führen und neue Kontakte zu knüpfen. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder da sein.

 

Themen: SEO

Abonnieren

Kommentare

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

Kommentare
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.