Weltweit sind monatlich mehr als 2 Milliarden Nutzerinnen und Nutzer bei YouTube aktiv. Aus diesem Grund sind Videos heute oft ein fester Bestandteil in der Onlinekommunikation von Unternehmen. Mit einem YouTube-Intro ziehen Sie Ihr Online-Publikum in den Bann und gewinnen ihre Aufmerksamkeit. Nutzen auch Sie Intro-Videos, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern und sich oder Ihr Unternehmen vorzustellen.

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie kostenlos ein YouTube-Intro erstellen und so noch mehr Menschen für Ihre Videos begeistern.

Download: Holen Sie sich diesen YouTube-Marketing-Guide in der praktischen  PDF-Version

YouTube-Intro: Musik und Animationen erwecken Marken zum Leben

Eigene YouTube-Kanäle eignen sich auch im B2B-Bereich gut, um Kundennähe zu schaffen und Kundenbeziehungen zu verbessern. Der Aufbau einer eigenen Community auf YouTube gelingt nicht über Nacht: Ein professionell gestaltetes, einheitliches YouTube-Intro und hochwertiger Video-Content erzielen jedoch sicher eine gute Resonanz.

Das YouTube-Intro wird auch als YouTube-Titelsequenz bezeichnet. Es sollte die Stimmung Ihres Kanals authentisch widerspiegeln und unverkennbare Elemente, wie Hintergrundmusik, Grafiken, Logo, Jingle oder Farben, enthalten.

Mittlerweile gibt es zahlreiche, teils kostenpflichtige Tools für die Erstellung eines Intros, mit denen sich viele Spezialeffekte einbauen lassen. Aber nicht immer ist mehr auch besser. Achten Sie darauf, dass die Qualität des Intros und die verwendeten Animationen zum Hauptinhalt des Videos und Ihrer Marke passen. Bleiben Sie bei der Intro-Gestaltung Ihren Markenwerten und Botschaften treu.

YouTube-Intro erstellen: Kostenlose Tools

Wer ein eigenes YouTube-Intro gestalten will, muss dafür nicht viel Geld ausgeben. Heutzutage können Sie aus einer Vielzahl kostenloser, leistungsstarker Tools auswählen. Neben Programmen wie dem bekannten Werkzeug Flixpress, dem soliden besonders IntroMaker und Panzoid, das zahlreiche Vorlagen bereits inklusive hat, bietet sich besonders das Grafikdesign-Tool Canva an.

Canva ist eine gute Wahl für alle, die schnell mit einem leicht zu bedienenden Programm loslegen wollen. Den Nutzenden stehen kostenfrei zahlreiche Audiospuren, Grafik-Animationen, Schriftarten, Illustrationen und Stock-Videos für die Intro-Erstellung zur Verfügung.

YouTube-Intro-Maker von Canva: In fünf Schritten zum eigenen Intro-Video

Sie wollen Ihr eigenes YouTube-Intro mit Canva erstellen? So geht’s:

  1. Öffnen Sie Canva:

    Registrieren Sie sich auf Canva.com oder melden Sie sich an. Geben Sie in die Suche „YouTube Intro“ ein. Es werden Ihnen nun verschiedene Vorlagen angezeigt. Sämtliche Bedienelemente bei Canva sind auf Drag & Drop ausgerichtet, sodass das Hinzufügen, Bearbeiten oder Entfernen von einzelnen Elementen kinderleicht geht.

  2. Wählen Sie ein Video-Intro aus:

    Ziehen Sie die gewünschte Vorlage für das Intro einfach per Drag & Drop auf Ihre leere Seite und passen Sie das Design nach Ihren Vorstellungen individuell an.

  3. Fügen Sie Bilder, GIFs und Musik hinzu:

    Bei Canva können Sie auf Millionen von Bildern, Grafiken und Animationen zugreifen und zusätzlich noch eigene (Musik-)Dateien hinzufügen.

  4. Erstellen Sie ein individuelles Design:

    Kombinieren Sie vorgegebene Elemente beispielsweise mit einem eigenen Hintergrund, Ihrem Farbschema und definierten Schriftarten. Markenzeichen, Jingle und Logo verleihen dem Intro eine individuelle Note.

  5. Laden Sie das Intro auf Ihrem YouTube-Kanal hoch:

    Speichern Sie das Intro als MP4 oder GIF und laden es dann auf Ihrem YouTube-Kanal hoch. Das Design lässt sich jederzeit bearbeiten und ändern.

HubSpot-Tipp: Sie haben keine lizenzfreien Audiodateien vorliegen, um diese als YouTube- Intro-Musik zu nutzen? Dann lohnt sich ein Blick in die kostenlose Audiobibliothek von YouTube. So lässt sich auch ohne Erfahrung in Videobearbeitung und Motion Design ein markenspezifischer YouTube-Trailer einfach erstellen.

Wie lang sollte ein YouTube-Intro sein?

Ein YouTube-Intro sollte maximal zehn Sekunden lang sein, um das Publikum nicht wieder durch Weiterscrollen zu verlieren. Viel kürzer sollte es nicht sein, da sonst der Inhalt, wie beispielsweise Markenname oder der Titel, nicht wahrgenommen werden. Überlegen Sie bevor Sie das Intro erstellen, welche Botschaft Ihr Unternehmen vermitteln möchte.

Was sollte in einem Video-Intro enthalten sein?

Gelungene YouTube-Intros enthalten ein Erkennungszeichen wie etwa Markenname, Firmenlogo oder einen Markenclaim sowie die typischen Branding-Farben und -Schriftarten des Unternehmens. Um sich das Intro gut einprägen zu können, sollten Sie auf eine einheitliche Gestaltung Wert legen. Achten Sie bei der Erstellung besonders auf Qualität, Schnitt, Musik und die Geschwindigkeit.

Fazit: Legen Sie den Fokus beim Erstellen von einem YouTube- Intro auf Qualität und Authentizität

Das YouTube-Intro ist die Signatur Ihres YouTube-Kanals. Jedes Video beginnt mit diesem Intro, daher sollten Sie es einheitlich und zugleich markenspezifisch gestalten. Ihr Branding muss auf den ersten Blick wiederzuerkennen sein.

Ein YouTube-Trailer zeigt Highlights und Ausschnitte aus Ihrem YouTube-Kanal und zieht das Zielpublikum sofort in seinen Bann. Legen Sie Wert auf eine hohe Qualität von Grafiken, Bildern und Videosequenzen, damit das Intro Ihrem Haupt-Content eine passende Bühne bietet. Probieren Sie verschiedene Arten von YouTube-Intros aus, um die beste Option für Ihre Zielgruppen zu finden, aber bleiben Sie dabei stets authentisch.

youtube marketing guide

 New call-to-action

Titelbild: mapodile / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 13. Mai 2022, aktualisiert am Mai 13 2022

Themen:

YouTube-Marketing