Kommunikationsfähigkeit: Der Schlüssel zum Erfolg im Beruf

Download: Kommunikationsplan
Alina Schmitz
Alina Schmitz

Veröffentlicht:

Kommunikative Fähigkeiten sind in der Arbeitswelt unabdingbar. So widmet sich etwa ein eigenes Langenscheidt-Wörterbuch der guten Kommunikation zwischen Angestellten und Vorgesetzten. Soft Skills wie Kommunikationsfähigkeit und Sozialkompetenz spielen auch in Stellenanzeigen eine immer größere Rolle. Schließlich führt ein gestörter Austausch von Informationen unter Mitarbeitenden und der Kundschaft zu Missverständnissen sowie Zeitverlusten.

Illustration von vier Menschen in Konferenz symbolisiert Kommunikationsfähigkeit

In diesem Artikel geht es darum, was Kommunikationsfähigkeit ausmacht und wie jeder Mensch an der eigenen Kommunikation arbeiten kann, um im Gespräch die richtigen Worte zu finden.

→ Vorlage für Ihren Kommunikationsplan [Kostenloser Download]

Warum ist Kommunikationsfähigkeit wichtig?

Kommunikation ist der Austausch von Informationen zwischen zwei Personen (oder auch Maschinen). Das Sender-Empfänger-Modell von Shannon und Weaver ist ein grundlegendes Modell aus der Kommunikationswissenschaft. Es besagt, dass Kommunikation nach einem einfachen Schema abläuft.

Die Senderin einer Nachricht codiert diese (durch das Finden der richtigen Worte, aber auch Tonlage, Körpersprache wie Mimik, Gestik, nonverbale Kommunikation etc.). Die codierte Nachricht kommt beim Empfänger an und dieser muss sie entschlüsseln. Dabei können Störungen auftreten, was zu einer Fehlinterpretation der ursprünglich angedachten Nachricht führt.

Grafik Kommunikationsfaehigkeit erklaert mit Sender-Empfaenger-Modell

Die grundlegende Botschaft: Nicht alles kommt bei anderen Menschen im Gespräch so an, wie Sie es gemeint haben. Andersherum kann die Nachricht Ihres Gegenübers anders gemeint sein, als Sie diese verstehen.

Der Kommunikationswissenschaftler und Kommunikationspsychologe Friedemann Schulz von Thun entwickelte die erweiterte Theorie des Vier-Ohren-Modells. Nach diesem Modell trägt jede Nachricht vier verschiedene Aspekte:

  • Sachebene: Was wird objektiv gesagt?
  • Appellseite: Was erwarten Sie von Ihrem Gegenüber?
  • Selbstkundgabe: Was gibt die Nachricht über Sie preis?
  • Beziehungsebene: Was denken Sie über die Beziehung zur adressierten Person?

Erfolgreiche Kommunikation gelingt dann, wenn Sie sich der vier verschiedenen Aspekten gleichzeitig bewusst sind und diese aufeinander abstimmen, um eine Botschaft effektiv in Wörter, nonverbale Kommunikation usw. zu verpacken.

Grafik Vier-Ohren-Modell nach Schulz von Thun

Wie zeigt sich gute Kommunikationsfähigkeit?

Im Zusammenhang mit Kommunikationsfähigkeit fallen oft die beiden Begriffe „kommunikationsfähig“ und „kommunikativ“, die jedoch nicht dieselbe Bedeutung haben:

  • Ist eine Person kommunikativ, bedeutet dies, dass sie relativ oft Nachrichten senden und empfangen will.
  • Die Kommunikationsfähigkeit hingegen ist entscheidend dafür, wie gut jemand Nachrichten codieren und decodieren kann.
  • Es ist also auch möglich, kommunikativ und gleichzeitig wenig kommunikationsfähig zu sein.

Besonders wichtig ist eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit bei Berufen, bei denen der Fokus auf dem Kontakt mit anderen Menschen (wie im Vertrieb) liegt. Ansonsten besteht hierbei die Gefahr, dass Teammitglieder, Interessierte oder die Kundschaft sprichwörtlich aneinander vorbeireden. Das ist nicht nur ineffektiv, sondern führt zu Missverständnissen, Frust oder sogar Streit.

Solche Situationen sind durch eine hohe Kommunikationsfähigkeit der Beteiligten in der Regel vermeidbar. Personen mit gut ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten wirken sowohl kompetenter als auch sympathischer. Ihre starke Kommunikationsfähigkeit hilft ihnen dabei, Probleme schneller zu lösen. Dadurch verfügen sie meist über eine bessere Teamfähigkeit und sind allgemein erfolgreicher in ihren Vorhaben.

Wie kann man seine Kommunikationsfähigkeit verbessern?

Viele Menschen sind dazu in der Lage, eine ausgeprägte Kommunikationsstärke zu entwickeln, wenn sie einige Grundregeln berücksichtigen. Mithilfe der folgenden Tipps gelingt Ihnen eine erfolgreiche Kommunikation im Kundengespräch:

  • Stellen Sie sich immer auf Ihren Gesprächspartner bzw. Ihre Gesprächspartnerin ein. Wie Sie Ihre Nachricht am besten verpacken, hängt maßgeblich davon ab, wie Ihre Mitmenschen diese entschlüsseln. Das ist wiederum von deren Hintergrund, Stimmung und Ihrer Beziehung zu diesen abhängig.

    Ein lockerer Witz am Rande kommt so beispielsweise bei befreundeten Personen während eines Gesprächs an einem gemütlichen Abend gut an. In einem wichtigen Meeting mit Vorgesetzten sollten Sie möglicherweise je nach Unmstand davon Abstand nehmen.
  • Berücksichtigen Sie kulturelle Unterschiede. Dass Menschen die gleiche Nachricht komplett unterschiedlich aufnehmen können, zeigt sich, wenn verschiedene Kulturen aufeinandertreffen. Dies betrifft nicht nur die verbale, sondern auch die nonverbale Kommunikation. Eine Geste, die in Europa als höflich gilt, hat in anderen Teilen der Welt womöglich eine ganz Bedeutung und wird als Beleidigung wahrgenommen.
  • Nutzen Sie Trainingsprogramme, im Rahmen derer Sie eine gute Kommunikationsfähigkeit erlernen können. Derartige Schulungen gibt es insbesondere für interkulturelle Kompetenz, Sozialkompetenz sowie für weitere kommunikative Fähigkeiten.
  • Bedenken Sie, dass Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zu den Grundprinzipien einer effektiven und guten Kommunikation gehören.
  • Schenken Sie Ihrem bzw. Ihrer Gegenüber Ihre volle Aufmerksamkeit und hören Sie konzentriert zu. Dadurch signalisieren Sie nicht nur Respekt, sondern maximieren auch die Chancen, dass Sie Nachrichten richtig verstehen und versenden können.
  • Ihre Kommunikationsfähigkeit können Sie nur dann verbessern, wenn Sie ausreichend kommunizieren – am besten mit möglichst vielen unterschiedlichen Menschen. Dabei sammeln Sie die nötigen Erfahrungen, bauen Ihre kommunikativen Fähigkeiten aus und lernen verschiedene Menschentypen kennen.

Kommunikationsfähigkeit: Beispiel aus der Praxis

Gerade für Beschäftigte im Vertrieb ist Kommunikationsfähigkeit im Beruf wesentlich. In ihren Gesprächen mit der Kundschaft benötigen Sales Managerinnen bzw. Manager eine starke Kommunikationsfähigkeit zum Beispiel, um mögliche Probleme rechtzeitig zu erkennen und zu lösen.

Außerdem ermitteln sie gezielt, welche Bedürfnisse die jeweilige Zielgruppe hat. Sales Manager und Managerinnen mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit hören der Person gegenüber proaktiv zu und stellen die richtigen Fragen. Auf diese Weise lernen Sie Ihre Kundschaft und Zielgruppe besser kennen.

Kommunikationsfähigkeit ist im Beruf immer gefragt

Kommunikationsfähige Arbeitskräfte sind heute so gefragt wie nie. Durch die stärkere Vernetzung der Weltwirtschaft kommunizieren wir mit immer mehr und immer unterschiedlicheren Menschen. Kommunikationsfähigkeit ermöglicht deshalb auch beruflichen Erfolg

Bereits zu Beginn der Karriere ist die eigene Kommunikationsfähigkeit entscheidend, nämlich bei der Bewerbung. Dabei sind die notwendigen Fähigkeiten erforderlich, anhand von Stellenanzeigen die Bedürfnisse des Unternehmens zu erfassen und die Erwartungen effektiv mit Argumenten zu adressieren. Kommunikation zieht sich aber durch die gesamte Karriere und ist Bestandteil von praktisch jedem Beruf – auch von jenen, die nicht primär mit Menschen zu tun haben.

Falls Sie feststellen, dass bei Ihrer Kommunikation – sei es mit der Familie, im Freundeskreis, mit Teammitgliedern, Führungskräften oder in Verkaufsgesprächen – häufig etwas schiefgeht, können Sie dies als Warnsignal auffassen.

Die Tipps aus diesem Artikel sind eine Hilfe, es gibt aber auch professionelle Kommunikationstrainings und -seminare. Wenn Sie bei der eigenen Kommunikationsfähigkeit noch Verbesserungspotenzial sehen, können solche Angebote mitunter einiges für künftige Gespräche bewirken.

Fazit: Kommunikationsfähigkeit kann gelernt werden

Um eine starke Kommunikationsfähigkeit zu entwickeln, ist es zunächst hilfreich, zu verstehen, wie Kommunikation funktioniert. Gute Kommunikation sorgt dafür, dass Botschaften beim Empfänger so ankommen, wie die Senderin es beabsichtigt. Dies ist in der Praxis aber oftmals nicht der Fall, weil nicht alle Aspekte der Kommunikation berücksichtigt werden. Nur weil eine Person kommunikativ ist, muss sie noch lange nicht kommunikationsfähig sein.

Kommunikationsfähigkeit ist wesentlich für die Teamfähigkeit und Sozialkompetenz sowie den beruflichen Erfolg und kann mithilfe bestimmter Tipps und Rhetorik-Kurse verbessert werden. Als Soft Skills sind kommunikative Fähigkeiten am Arbeitsmarkt heutzutage wichtiger denn je – und das nicht nur in besonders kommunikativen Berufen wie im Vertrieb.

New call-to-action

Titelbild: SophonK / iStock/ Getty Images Plus

Themen: Soft Skills

Verwandte Artikel

Pop-up für DOWNLOAD: KOMMUNIKATIONSPLAN GRATIS KOMMUNIKATIONSPLAN

Mit diesem Kommunikationsplan gehen Sie sicher, dass Ihre Botschaft bei der Zielgruppe ankommt.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Powerful and easy-to-use sales software that drives productivity, enables customer connection, and supports growing sales orgs

START FREE OR GET A DEMO