Mit einem professionellen HTML-Editor mit intuitiver Entwicklungsumgebung gelingt die Gestaltung einer erfolgreichen Website angenehm, schnell und einfach. Hierfür ist es aber erforderlich, dass Sie einen HTML-Editor mit einem auf Sie zugeschnittenen Funktionsumfang auswählen. Die 10 populärsten Anbieter von HTML-Editoren lernen Sie in diesem Artikel kennen.

Download: Leitfaden CSS & HTML für Anfänger 

Die 10 besten Anbieter von HTML-Editoren im Überblick

Um den perfekten HTML-Editor mit der optimalen Entwicklungsumgebung zu finden, ist es erforderlich, sich mit den vielfältigen Anbietern, Dateien und deren Lösungen auseinanderzusetzen. Die 10 populärsten HTML-Editoren lernen Sie im Folgenden kennen:

1. CoffeeCup

CoffeeCup ist ein reiner Code-Editor, der sich für den Einsatz von HTML, JavaScript und CSS anbietet. Da es sich hierbei um einen Markdown-Editor handelt, müssen Sie für die Nutzung keine HTML-Vorkenntnisse mitbringen.

HTML-Editor CoffeeCup

Quelle: Screenshot CoffeeCup

2. Atom

Atom ist ein kostenloser HTML-Editor von GitHub. Er verfügt über einen modularen Aufbau. Somit können Sie gezielt benötigte Funktionen auswählen und den Editor bei Bedarf leicht erweitern. Atom ermöglicht Ihnen eine Echtzeit-Codierung und wird von einer großen Webentwicklungs-Community gepflegt.

HTML-Editor Atom

Quelle: Screenshot Atom

3. Notepad++

Dieser HTML-Editor ermöglicht das Arbeiten mit vielfältigen Programmiersprachen und überzeugt durch kurze Ladezeiten sowie ein breites Funktionsspektrum. Notepad++ ist ein Open-Source-Tool und somit für Sie kostenlos nutzbar.

HTML-Editor Visual Studio Code

Quelle: Screenshot Notepad Plus Plus

4. Visual Studio Code

Visual Studio Code ist ein kostenloser HTML-Editor, der Ihnen eine intuitiv einsetzbare Benutzeroberfläche bietet. Das Tool unterstützt vielfältige Programmiersprachen wie CSS, sodass keine weiteren Editoren nötig werden.

html-editor-4

Quelle: Screenshot Visual Studio Code

5. Android Studio

Android Studio ist ein kostenloser HTML-Editor von Google. Der Editor ist speziell für die App-Programmierung entwickelt und auf diversen mobilen Endgeräten anwendbar. Google-Dienste sind leicht zu integrieren.

HTML-Editor Android Studio

Quelle: Screenshot Android Studio

6. Sublime Text 3

Sublime Text 3 bringt bereits von Haus aus zahlreiche Funktionen mit, erlaubt dank Erweiterungen und einer Plugin-Bibliothek jedoch eine individuelle Anpassung. Der HTML-Editor ist für unterschiedliche Code-Sprachen geeignet.

HTML-Editor Sublime Text 3

Quelle: Screenshot Sublime Text 3

7. NoteTab

Dieser HTML-Editor aus der Schweiz ist auf Funktionalität ausgelegt. Er ermöglicht einfaches, präzises und professionelles Programmieren ohne Ablenkungen. Wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und trotzdem zahlreiche Funktionen zur Verfügung haben wollen, ist dieser HTML-Editor ideal für Sie.

HTML-Editor Bluefish

Quelle: Screenshot NoteTab

8. Bluefish

Bluefish steht kostenlos zur Verfügung und überzeugt durch mehr als 30 Programmier- und Code-Sprachen. Der HTML-Editor wird für die Projektentwicklung und -verwaltung genutzt und beeindruckt mit einem breiten Funktionsspektrum.

html-editor-8

Quelle: Screenshot Bluefish

9. Brackets

Dieser kostenlose Adobe HTML-Editor ist speziell für die Entwicklung von Webprojekten geeignet. Er ist einfach zu handhaben, bietet ein breites Funktionsspektrum und unterstützt sowohl Einsteiger und Einsteigerinnen als auch Profis optimal.

HTML-Editor Brackets

Quelle: Screenshot Brackets

10. Vim

Vim ist eine Weiterentwicklung des Vi-Editors. Der Texteditor steht als Open-Source-Tool zur Verfügung. Sie können den HTML-Editor in diversen Betriebsmodi nutzen. Er ist vor allem für gelegentliches Arbeiten an einer Website geeignet und setzt einige HTML-Kenntnisse voraus.

HTML-Editor Vim

Quelle: Screenshot Chip

Verschiedene Arten von HTML-Editoren

Es gibt grundsätzlich drei Arten von HTML-Editoren, die Sie im Folgenden kennenlernen:

1. WYSIWYG HTML-Editoren

Die Abkürzung WYSIWYG steht für „What you see is what you get“ (Was Sie sehen, ist, was Sie bekommen). Bei solchen HTML-Editoren entspricht das, was auf dem Bildschirm zu sehen ist, genau dem, was die Nutzer und Nutzerinnen der Website später zu sehen bekommen.

Sie werden daher auch als HTML-Editor mit Vorschau bezeichnet. Solche HTML-Editoren eignen sich für Entwickler und Entwicklerinnen mit geringen Vorkenntnissen, da sie mit konkreten Funktionen statt mit Quellcode arbeiten.

2. Online HTML-Editoren

Bei Online HTML-Editoren haben Sie keine eigene Software auf Ihrem Rechner vorliegen, sondern arbeiten direkt im Browser. Das erleichtert viele Prozesse und macht eine gut ausgebaute eigene Infrastruktur überflüssig. Allerdings ist das Funktionsspektrum solcher HTML-Editoren oft deutlich eingeschränkter als bei Software-Varianten.

3. HTML-Editoren als Software

HTML-Editoren als Software werden auf einem Rechner installiert und arbeiten beispielsweise mit Microsoft, Linux oder macOS. Neben HTML-Editoren mit Vorschau gibt es sogenannte Quelltext-Editoren. Hier arbeiten Sie mit Quellcode, was Ihnen möglichst große Gestaltungsspielräume eröffnet. Allerdings setzen solche HTML-Editoren gewisse Kenntnisse voraus.

Kostenlose vs. kostenpflichtige HTML-Editoren

Online stehen Ihnen viele kostenlose HTML-Editoren zur Auswahl. Diese ermöglichen es, sich in die Welt von HTML einzufinden und herauszufinden, welcher Editor am besten zu Ihnen passt. Indem Sie sich immer mehr HTML-Kenntnisse aneignen, erkennen Sie, welche Funktionen Ihnen wichtig sind und wie Sie Ihren Webauftritt optimal bearbeiten möchten.

Mit diesem Wissen können Sie dann einen kostenpflichtigen HTML-Editor auswählen, der das für Sie optimale Funktionsspektrum bietet. Denn der Funktionsumfang der kostenpflichtigen Dateien ist zumeist deutlich größer als bei kostenlosen Editoren.

Diese Funktionen sollte Ihr HTML-Editor erfüllen

Je präziser das Funktionsspektrum eines HTML-Editors auf Sie und Ihren Bedarf zugeschnitten ist, desto besser. Es gibt aber einige Funktionen, die ein Editor unbedingt mitbringen sollte. So ist eine Unterstützung von FTP für Entwickler und Entwicklerinnen genauso wichtig wie eine Live-Fehlerüberprüfung.

Ebenso werden Sie es in der Praxis zu schätzen wissen, wenn Ihr HTML-Editor über eine Autovervollständigung verfügt sowie mit einer Syntaxhervorhebung und Farbmarkierungen arbeitet. Die Funktion zum Suchen/Ersetzen ist ebenfalls von Vorteil und selbstständiges Speichern stellt sicher, dass mühevoll erstellte Inhalte nicht so leicht verloren gehen.

Nicht zuletzt sind Versionskontrollfunktionen sowie eine Simultan-Codebearbeitung nützlich.

Fazit: Mit dem richtigen HTML-Editor zur erfolgreichen Website

Wenn Sie selbst eine professionelle Website erstellen und bearbeiten möchten, ist ein praktischer HTML-Editor beziehungsweise Texteditor mit ansprechender Entwicklungsumgebung eine große Hilfe. Je nach Variante unterstützt er Sie online oder offline mittels Quellcode oder WYSIWYG-Funktionen bei der Gestaltung Ihrer Website. Es lohnt sich daher, Zeit und Energie in die Suche nach dem für Sie optimalen HTML-Editor zu investieren.

css html für anfänger

Titelbild: Cavan Images / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am Sep 8, 2022 2:00:00 AM, aktualisiert am September 08 2022

Themen:

HTML