Ein kreativ und ansprechend gestalteter Webauftritt ist für Unternehmen heutzutage unverzichtbar. Mit HTML können Sie unter anderem Bilder zur Veranschaulichung und Hyperlinks für ein diversifiziertes Linkprofil sowie eine Optimierung Ihres Suchmaschinenrankings nutzen. Im Folgenden lernen Sie die wichtigsten Eigenschaften und Einsatzgebiete von HTML5 kennen.

Download: Leitfaden CSS & HTML fĂĽr Anfänger 

Ist HTML5 Standard?

Im Unterschied zu Vorgängerversionen geht die Entwicklung von HTML5 nicht auf ein Entwicklerteam zurück, sondern auf zwei: das World Wide Web Consortium (W3C) und die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG). Beide hatten maßgeblich Einfluss auf diese neue Version.

Grund für die Arbeit der WHATWG war die Tatsache, dass sich das W3C lange Zeit nicht oder zu wenig um die Weiterentwicklung von HTML (Hypertext Markup Language) gekümmert hat. Die Entwicklung von HTML5 begann bereits 2004 und fand am 28. Oktober 2014 ihren vorläufigen Endpunkt.

Zu diesem Datum legte das W3C HTML5 nämlich als neue Kernsprache fest. Es lässt sich somit sagen, dass HTML5 die Vorgängerversionen abgelöst hat und kontinuierlich von immer mehr Anwendern als Webstandard genutzt wird.

Das ist nötig, da sich die Art und Weise, das Internet zu nutzen, deutlich verändert hat. Galt es lange Zeit als wesentlich, Informationen bereitzustellen und Produkte anzubieten, so geht es heutzutage viel stärker um Interaktion.

Die Besucher und Besucherinnen eines Webauftritts sollen nicht passive Anwendende sein, die einfach nur Leistungen kaufen, sondern aktives Feedback an die Betreiber und Betreiberinnen geben. HierfĂĽr sind ganz andere Funktionen und Features erforderlich als bisher. Die entstandene LĂĽcke wird von HTML5 weitestgehend gefĂĽllt.

HTML5: Was ist neu?

HTML5 hat zahlreiche Neuerungen und Spezifikationen zu bieten, von denen Sie als Anwender beziehungsweise Anwenderin profitieren. Die wichtigsten lernen Sie im Folgenden kennen:

Strukturierende und interaktive Elemente

Zu den strukturierenden Elementen unter HTML5 gehören solche, die für eine bessere Übersicht für Suchmaschinen und Crawler im Internet sorgen. Hierzu gehören beispielsweise Navigationsleisten <nav> und Header <header> im Browser.

Ebenso ist es möglich, innerhalb von Dokumenten Strukturierungen vorzunehmen, damit einzelne Artikel oder Texte leichter gescannt und auf ihre Relevanz hinsichtlich bestimmter Keywords geprüft werden können. In diesem Zusammenhang sind Funktionen wie <article> und <section> besonders wichtig.

Interaktive Elemente sind solche, die einen Kontakt zur Zielgruppe und den Nutzen beziehungsweise Nutzerinnen erleichtern. Insbesondere ausklappbare Elemente und Überschriften zählen hierzu. Diese können beispielsweise mit <details> oder <summary> genutzt werden.

Multimediale Inhalte

Wer heutzutage einen erfolgreichen Webauftritt gestalten möchte, kommt an multimedialen Inhalten nicht vorbei. Mittels HTML5 ist es beispielsweise möglich, Audios <audio> und Videodateien <video> zu nutzen. Der Vorteil gegenüber der reinen Hypertext Markup Language ist, dass hierfür kein zusätzliches Plugin mehr benötigt wird.

Formulardokumente

Des Weiteren hat HTML5 neue Funktionen für Formularelemente zu bieten. So kann beispielsweise mit <progress> dargestellt werden, ob eine bestimmte Aufgabe bereits abgeschlossen oder noch schwebend ist. Über <datalist> ist es zudem kein Problem, Vorschläge zur Vervollständigung eines bestimmten Dokuments zu machen.

Was kann man mit HTML5 machen?

HTML5 bietet im Vergleich zur klassischen Hypertext Markup Language zahlreiche Neuerungen und Funktionen, von denen Nutzer und Nutzerinnen profitieren. Ein großer HTML5-Vorteil besteht darin, dass es im Vergleich zu seinen Vorgängern eine klar nachvollziehbare Struktur besitzt. Somit ist es deutlich leichter möglich als bisher, Anpassungen am Code vorzunehmen.

Die Entstehung von Fehlern ist beispielsweise durch einen HTML5-Validator unwahrscheinlich und die Inhalte können in vielfältigen Browsern angezeigt werden. Das ist nicht nur für die User und Userinnen interessant, sondern wird auch von Suchmaschinen im Bereich SEO goutiert.

Ebenfalls angenehm ist, dass sich mit HTML5-Web-Apps anfertigen lassen, mit denen die Inhalte einer Website auch auf Smartphones und Tablets mühelos genutzt werden können. Somit haben Webseiten Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, unabhängig vom verwendeten Endgerät auf die Inhalte zuzugreifen.

Des Weiteren unterstützt HTML5 die Interaktivität mit der Zielgruppe. So können beispielsweise Kommentarfunktionen angeboten werden, damit Besucher und Besucherinnen Feedback hinterlassen können.

Nicht zuletzt bietet HTML5 mit Canvas, unterschiedlichen Elementen und einer ausdifferenzierten HTML5 Syntax die Möglichkeit, den eigenen Webauftritt individuell zu gestalten und auf die persönlichen Wünsche und Anforderungen anzupassen.

Beispiele fĂĽr HTML5

Viele neue HTML5-Tags und -Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung. Die Folgenden gehören zu den beliebtesten:

<area>

Dient der Definition bestimmter Bereiche als „Hot Spot“. Diese Funktion eignet sich vor allem für die Integration von Hyperlinks.

<cite>

Angesichts von Plagiatsjägern und -jägerinnen und im Namen der Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, auf Webseiten sauber zu zitieren. Das ist über diesen Tag problemlos möglich.

<embed>

Mit diesem Tag können Sie externe Inhalte in Ihren Webauftritt integrieren.

<footer>

Mit diesem Element erstellen Sie eine Art FuĂźleiste, in der Sie Ihrer Zielgruppe Zusatzinformationen bereitstellen.

<input>

Dieser Tag erlaubt es Ihnen, interaktive Bedienelemente zu nutzen. Insbesondere fĂĽr webbasierte Formulare ist dies von Vorteil.

<time>

Mit diesem Element können Sie Zeiteinheiten wie Stunden oder Tage in Ihre Webseite integrieren.

Nutzen Sie die vielseitigen Funktionen von HTML5 fĂĽr Ihr Unternehmen

Durch Entwicklung von HTML5-Elementen hat sich das Funktionsspektrum der Auszeichnungssprache massiv erweitert. Sie können nun deutlich mehr Elemente und Spezifikationen als bisher verwenden. Das erlaubt es Ihnen, Ihren Webauftritt einzigartig, kreativ und ansprechend zu gestalten. Den Kampf HTML vs. HTML5 gewinnt HTML5 somit klar für sich.

css html für anfänger

Titelbild: Oscar Wong / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am Sep 13, 2022 2:00:00 AM, aktualisiert am September 13 2022

Themen:

HTML