Die Landing-Page ist ein Kernelement des Online-Marketings. Sie verbindet Ads, die Aufmerksamkeit generieren, mit der Vertriebsaktivität, mit der Sie einen Lead zum Abschluss entwickeln. Ob aus einem Besuch ein Lead wird, wird von der Qualität, und mehr noch, der Zielsicherheit Ihrer Landing-Page beeinflusst.

Eine exzellente Landing-Page erstellen Sie am besten, indem Sie von anderen lernen. Darum haben wir für Sie 15 inspirierende Landing-Page-Beispiele ausgewählt.

Free Tool: Probieren Sie den kostenlosen HubSpot Landing-Page-Designer aus

15 Beispiele für erfolgreiche und inspirierende Landing-Pages

Damit Ihre nächste Landing-Page ihr Ziel passgenau erfüllt, können Sie sich an diesen 15 Best Practices orientieren.

1. Unbounce

Unbounce verdient mit seinem Landing-Page-Kurs einen prominenten Platz auf unserer Liste. Schließlich beeindruckt dieses Unternehmen mit seiner Expertise zum Thema Landing-Pages und konversionsorientierter Optimierung. Diese Landing-Page hat zweifellos viele gelungene Elemente, von denen wir zwei besonders hervorheben möchten:

Der klare CTA (Call-to-Action) verbunden mit einem eindeutigen Nutzen fasst gerade mal elf Wörter.

Landing-Page Beispiel Unbounce

Quelle: Screenshot Unbounce

Und eine sehr einfache und dadurch attraktive Eingabemöglichkeit lädt ebenfalls zur Aktivität ein. Das ist ein Geheimnis erfolgreicher Landing-Pages: Den Besucherinnen und Besuchern eine einfache Handlung ermöglichen und dadurch erstes Commitment erzeugen.

Landing-Page Beispiel Unbounce

Quelle: Screenshot Unbounce

2. IMPACT Branding & Design

Die Landing-Pages von IMPACT gelten schon lange als Inspirationsquelle für gelungenes Design. Nicht ohne Grund ist IMPACT auch Partner von HubSpot.Das einfache Layout der Seite, von der großen Überschrift und dem detaillierten Feature-Bild über den Rahmen, der das Formular umgibt, bis hin zu den Farben und Schriftarten, die sehr angenehm auf die Augen wirken, hier ist alles gelungen.

Vielleicht ist Ihnen auch das Kästchen aufgefallen, über das man den Blog abonnieren kann? Es ist standardmäßig angekreuzt! Bitte beachten Sie, dass ein Kästchen zum Abonnieren in einem Landing-Page-Formular zwar hervorragend geeignet ist, um neue Abos zu gewinnen.

Es ist dennoch zu empfehlen, das Kästchen nicht standardmäßig zu aktivieren, damit Benutzerinnen und Benutzer selbst entscheiden können, ob sie etwas abonnieren möchten. Andernfalls riskieren Sie, dass zu viele uninteressierte Kontakte in Ihre Datenbank aufgenommen werden.

Landing-Page Beispiel Impact

Quelle: Screenshot IMPACT

3. Basecamp

Basecamp hat eine umfangreiche Landing-Page mit vielen Informationen in und unter dem direkt sichtbaren Bereich. Dabei sind die Informationen jedoch größtenteils in Textform gehalten, was zugleich auch den Effekt hat, dass das einzige visuelle Element der Seite, das Formular, umso mehr hervorsticht. Auch hier ist der Registrierungsvorgang mit nur der Angabe der E-Mail-Adresse oder einem Login per Google-Account denkbar einfach gehalten.

Mit der Überschrift, die die Anzahl der Unternehmen nennt, die sich in der vorangegangenen Woche für Basecamp registriert haben, und den Kundenempfehlungen setzt Basecamp voll auf Social Proof (soziale Bewährtheit), um die gewünschten Konversionen zu erzielen.

Landing-Page Beispiel Basecamp

Quelle: Screenshot Basecamp

4. Zendesk

Die Landing-Page für die kostenlose Testversion von Zendesk wirkt dadurch attraktiv, indem sie sowohl vom Text- als auch vom Designaspekt her extrem schlicht gehalten. Das Einzige, was sich wirklich abhebt, ist der CTA-Button.

Das Formular selbst ist simpel und fragt lediglich in drei Schritten nach einigen Angaben und einem Kennwort. Einfachheit ist für Landing-Pages oft der beste Weg. Und hier illustriert sie auch gleich die Grundidee der Marke mit.

Landing-Page Beispiel Zendesk

Quelle: Screenshot Zendesk

5. Inbound Emotion

Diese Landing-Page auf Spanisch stammt von einem weiteren HubSpot-Partner, Inbound Emotion. Das Formular ist sehr auffällig platziert und bleibt stets im sichtbaren Bereich, selbst wenn Besucherinnen und Besucher scrollen. Die Seite ist ausgefallen, durch die Farbwahl sehr eigenständig und gleichzeitig übersichtlich.

Landing-Page Beispiel Inbound Emotion

Quelle: Screenshot Inbound Emotion

6. H.BLOOM

Manchmal möchte man eine Landing-Page einfach nur eine Weile auf sich wirken lassen, weil sie so hübsch ist. H.BLOOM schafft genau das mit einer hochauflösenden Fotografie und viel Freiraum – man möchte gar nicht mehr weggucken. Gleichzeitig ist das bestellbare Angebot mit allen Informationen übersichtlich dargestellt. Ein schönes Beispiel für eine Landing-Page, die direkt Verkäufe erzeugt.

Landing-Page Beispiel H.Bloom

Quelle: Screenshot H.BLOOM

Landing-Page Beispiel H.Bloom

Quelle: Screenshot H.BLOOM

7. Industrial Strength Marketing

Diese Landing-Page von Industrial Strength Marketing weckt mit ihrer aktivierenden Überschrift sofort das Interesse von Besucherinnen und Besuchern. Hier wird ein häufiges Problem thematisiert, das die meisten von uns haben, wenn wir mit dem Smartphone oder dem Tablet surfen – und die Aussage ist dabei bewusst in einem leicht provokanten Ton gehalten.

Aber das ist nicht das einzige interessante Element dieser Landing-Page. Ist Ihnen aufgefallen, wie die Farbe Rot strategisch platziert wurde? Sie findet sich zum Beispiel über und unter dem Formular, wodurch Sie näher in Richtung Konversion geführt werden.

Landing-Page Beispiel Industrial Strength Marketing

Quelle: Screenshot Industrial Strength Marketing

Außerdem hat dieses Design einen entscheidenden Vorteil: Es sieht auch auf mobilen Geräten super aus. Denn Sie sollten immer im Hinterkopf behalten, dass viele Userinnen und User Ihre Landing-Pages mit ihren Smartphones oder Tablets aufrufen. Wenn das Design dann nicht stimmt, verlassen sie Ihre Seite womöglich schnell wieder.

Industrial Strength Marketing hat die Schriftart und das Formularfeld groß genug gestaltet, damit Leserinnen und Leser nicht erst heranzoomen müssen, um beispielsweise den Text lesen oder mit Inhalten interagieren zu können.

Landing-Page Beispiel Industrial Strength Marketing

Quelle: Screenshot Industrial Strength Marketing

8. Shopify

Wie viele andere Beispiele in diesem Beitrag setzt Shopify bei seiner Landing-Page für den Testlauf auf Einfachheit ohne viel Schnickschnack. Die benutzerorientierte Überschrift besteht zum Beispiel nur aus ein paar Wörtern, die Unterüberschrift („Trusted by millions of businesses worldwide“) bringt Social Proof auf den ersten Blick.

Auch die Einfachheit fällt ins Auge. Sie müssen lediglich Ihre E-Mail-Adresse angeben, um loszulegen. So kommen Sie schnell zum eigentlichen Punkt: Online Produkte verkaufen – und zwar mit dem Werkzeug von Shopify.

Die Landing-Page ist natürlich für jedes Gerät optimiert, sowohl was das Design betrifft als auch die Funktionalität.

Landing-Page Beispiel Shopify

Quelle: Screenshot Shopify

9. 20 Jahre Stimmt

Diese Seite, die das zwanzigjährige Jubiläum der schweizerischen Managementberatung Stimmt feiert, zeigt, wie schrittweises Storytelling Besucherinnen und Besucher binden kann. Das Ziel dieser Landing-Page ist die Interaktion mit der Marke auf Social Media. Es ist gar nicht so leicht, die Seite zu verlassen, bevor das letzte Bild erschienen ist. Interessant ist auch der etwas uneindeutige CTA am Ende, der erst zu einer eindeutigen Information führt. Gewagt, aber aus unserer Sicht nicht zu sehr.

Landing-Page Beispiel 20 Jahre Stimmt

Quelle: Screenshot Stimmt

10. Toggl Track

Das Zeittracking-Tool Toggl Track überzeugt mit einer Landing-Page, die Besuchende schon allein durch die Farben und minimalistischen Symbole zum Intent der Seite führt. Die sechs Hauptmerkmale des Programms werden übersichtlich aufgelistet und die Möglichkeit, eine Demo zu buchen, steht im Fokus. Die spielerische Typo und die niedliche Grafik schaffen gleichzeitig ein vertrautes Gefühl.

Landing-Page Beispiel Toggl Track

Quelle: Screenshot Toggl Track

11. Lusha

Die Kontaktdatenbank Lusha rühmt sich damit, die genauesten Kontaktdaten für E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu bieten. Die Landing-Page der Datenbank trumpft mit klaren Farben und einem eingänglichen GIF auf, das die Funktionalität des Dienstleisters direkt zeigt.

Die Leiste, in der Userinnen und User ihre E-Mail-Adresse eingeben sollen, um kostenfrei mit Lusha zu starten, ist prominent platziert und hebt sich mit einem gelben Button vom Rest der kornblumenblauen Seite ab. Weiter unten warten Produktversprechen und Testimonials.

Landing-Page Beispiel Lusha

Quelle: Screenshot Lusha

12. Upwork

Die Jobvermittlungsplattform Upwork setzt bei ihrer Landing-Page auf den Faktor Mensch – statt das Gefühl zu vermitteln, dass anonyme Freelancerinnen und Freiberufler die ausgeschriebenen Aufgaben erledigen, zeigt Upwork direkt Profile von angemeldeten Userinnen und Usern und gibt ihnen so ein Gesicht.

Garniert mit den Logos anderer bekannter Unternehmen, die ihre Jobs bei Upwork teilen, wie Microsoft und Airbnb, gewinnt die Landing-Page so an Vertrauen. Die Farbwahl wirkt frisch, der Seitenaufbau ist klar und die CTAs sind deutlich – Get Started!

Landing-Page Beispiel Upwork

Quelle: Screenshot Upwork

13. Airbnb

Die Unterkunftsvermittlung Airbnb rückt bei dieser Landing-Page zur Abwechslung die Gastgeberinnen und Gastgeber ins Rampenlicht und nicht die Reisenden. So wird deutlich, dass die Plattform von den Hosts lebt, die die Airbnb-Erfahrung erst zu dem macht, was sie ist.

Gleichzeitig verweist die Landing-Page unmissverständlich auf die Vorzüge, das eigene Heim an Reisende zu vermieten – Testimonials unterstreichen die finanziellen Vorzüge und ein simpler Rechner zeigt, wie hoch die Einnahmen abhängig von Art der Unterkunft und Gästeanzahl sein können. So hat die Plattform alle Vorteile auf ihrer Seite.

Landing-Page Beispiel Airbnb Landing-Page Beispiel Airbnb

Quelle: Screenshots Airbnb

14. Nauto

Nauto ist eine KI-gestützte Plattform, die in Echtzeit Daten über Flotten und Fahrende sammelt, um abgelenktes Fahren vorherzusagen und bestenfalls zu verhindern. Die Firma bietet ein kostenfreies e-Book an, das vier Wege für sicheres Fahren umreißt. Die Landing-Page für das e-Book gibt direkt einen kurzen Überblick über die Inhalte, die die Userinnen und User nach dem Download erwarten – klar, minimalistisch und sachlich.

Landing-Page Beispiel Nauto

Quelle: Screenshot Nauto

15. ZEIT

Der renommierte ZEIT-Verlag umfasst mehrere beliebte Publikationen. Wer ein neues Abonnement abschließen will, erreicht diese Landing-Page. Sie zeichnet sich durch die eindeutige Hervorhebung von Optionen für die Leserschaft aus – ob in Papierform oder digital, für sich selbst oder als Geschenk, für die ZEIT selbst mit all ihren dazugehörigen Sonderheften oder eins der diversen ZEIT-Magazine – die Auswahl ist groß.

Deshalb betont diese Landing-Page die Vorteile so klar. Wo immer es um kostenpflichtige Angebote im Allgemeinen und Abonnements im Speziellen geht, sind Vertrauenswürdigkeit und Seriosität gefragt. Die ZEIT meistert die Herausforderung mit Bravour.

Landing-Page Beispiel Zeit

Quelle: Screenshot ZEIT

Was ist der Unterschied zwischen Homepage und Landing-Page?

Wenn von einer Homepage die Rede ist, geht es meist um die Startseite einer klassischen Website. Die vereint oft sehr viele Informationen und Funktionen und erfüllt eine ganze Reihe von Zielen. Daher können Websites komplex aufgebaut sein und viele Hunderte Unterseiten besitzen.

Landing-Pages hingegen bestehen aus einer einzelnen Seite mit einem einzigen Ziel, nämlich Conversion. Dazu zählen eine Bestellung, das Abonnement des Newsletters, Buchung eines Beratungstermins, Der zentrale Gedanke ist, dass die Landing-Page für dieses eine Ziel optimiert ist und Besuchende daher mit größerer Wahrscheinlichkeit das tun, was Sie sich wünschen, als beim Besuch einer komplexen Website. Userinnen und User gelangen über eine Anzeige oder einen E-Mail-Link auf die Landing-Page.

Was ist eine gute Landing-Page?

Landing-Pages haben genau eine Aufgabe: Besucherinnen und Besucher zu einer bestimmten Aktion zu führen und eine Conversion zu erreichen. Deshalb beschränkt sich der Aufbau einer Landing-Page meist auf einen Onepager mit einem klaren Call-to-Action und einem Formular oder einem weiterführenden Button zur Anmeldung. Dazu kommen interaktive Elemente und Störer, die vor allem die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher lenken und fokussieren sollen.

Landing-Pages haben traditionell kein Menü und sind normalerweise auch nicht über das Menü oder über Links der Website erreichbar, an die sie angebunden sind. Sie werden nur über die dazugehörigen Ads erreicht und führen ausschließlich zu der Funktion, für die sie konvertieren sollen.

Der letzte wichtige Aspekt ist die Verschränkung von Ad und Landing-Page, sowohl optisch als auch informativ. Die Landing-Page muss das Erlebnis nahtlos fortführen. Dafür kann sie Farben, Layout und Bilder übernehmen. Und sie muss exakt bei der Frage, dem Wunsch und dem Nutzenversprechen anknüpfen, mit dem die Ad Userinnen und User anwirbt.

Fazit: Erhöhen Sie mit einer passgenauen Landing-Page Ihre Conversions

Landing-Pages fokussieren sich auf ein Ziel. Das können sie allerdings sehr unterschiedlich tun. Das A und O ist, dass Sie Ihre Zielgruppe kennen und die Seite harmonisch in die Kampagne einbetten. Lebendige Interaktion, emotionales Storytelling und responsives Design sind Zutaten, die nicht fehlen sollten. Dann können Sie eine Landing-Page erstellen, ob mit Landing-Page-Builder oder ohne, die Ihre Conversions steigert!

kostenfreier landing page designer hubspot

Titelbild: Eva Szombat / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am Jun 7, 2022 2:00:00 AM, aktualisiert am Juni 08 2022

Themen:

Landing Pages