Kurbeln Sie durch Opinion Leader und Influencer Ihr Content Marketing an

by Inken Kuhlmann

Date

02.02.2016 04:44:58

HubSpot-Blog-Kurbeln-Sie-durch-Opinion-Leader-und-Influencer-Ihr-Content-Marketing-an.jpg

Eines der Ziele Ihres Blogs ist es, mehr Bekanntheit für Ihre Marke oder Ihre Produkte zu erreichen. Sie stecken Woche für Woche viel Zeit und Arbeit in die Produktion Ihrer Artikel – das sollte sich auch auszahlen. Damit Ihr Blog viel gelesen und in Social Media geteilt wird, benötigen Sie Multiplikatoren, also Personen, die Ihren Content verbreitet und deren Wort innerhalb einer Community ein positives Gewicht hat. Alles was Sie dafür benötigen, ist relevanter Content.

Stärke den Anführer – was der Sport uns über Content Marketing lehrt

Es ist im Grunde wie im Mannschaftssport. Jeder Trainer hat eine Idee, wie das Spiel seiner Mannschaft taktisch aussehen soll. Um diese Philosophie erfolgreich mit dem Team umzusetzen, benötigt er innerhalb der Mannschaft einige Opinion Leader, die seinen Content, in Form taktischer Anweisungen, den Mitspielern auf dem Spielfeld vermitteln. Sobald das Spiel begonnen hat, ist er ohne Einfluss auf das taktische Verhalten seines Teams. Den haben dann nur die Führungsspieler, die auf Grund ihres Talents und Einsatzwillen eine herausragende Stellung innerhalb des Teams haben. 

Ein Opinion Leader beziehungsweise Influencer entspricht einem Führungsspieler. Ist dieser von den Anweisungen des Coachs überzeugt, sorgt er als Multiplikator für die Umsetzung auf dem Spielfeld. Als „Vervielfältiger" von Ideen sorgt er dafür, überzeugende Ideen des Trainers als Spielzüge einzubringen.

Genauso müssen Ihre Influencer von Ihrem Content überzeugt sein, um ihn zu teilen. Ihr Blog muss also hochwertige Mehrwertinformationen bieten und über eine reine Werbemaßnahme hinausgehen. Laut Nielsen-Studie 2013 vertrauen 80% in Deutschland den Empfehlungen anderer. Machen Sie einflussreiche Personen zu Botschaftern Ihrer Marke, indem Sie ihnen klare Mehrwerte bieten, die gerne geteilt werden. 

Eine Einführung in die Welt des Inbound Marketings

Den Mehrwert steuern

Verdeutlichen Sie sich bei Ihrer Strategieausarbeitung, worin der Mehrwert für den Influencer bestehen könnte. Nehmen Sie das Beispiel einer Gruppe Internet-Affiner, die einen Blog zum Thema Online-Marketing betreiben. Diese werden in erster Linie an Branchenneuigkeiten, Trends von morgen und an Insights von Unternehmen interessiert sein. Bedenken Sie ebenfalls die Kanäle der Multiplikatoren, auf denen Ihr Content verbreitet werden soll. Je nachdem, wen sie als Zielgruppe ausgemacht haben, ist es sinnvoll, nur auf die Opinion Leader den Schwerpunkt zu legen, deren Kanäle für Sie wichtig sind.

Es ist einfacher, Opinion Leader ausfindig zu machen, da diese oftmals in tradierten Medien tätig sind. Redakteure in Fachmagazinen, Szene-Größen oder lokale Prominenz zählen dazu. Wer zu den Influencern zählt, ist hingegen weniger offensichtlich. Im Beitrag Influencer Marketing: So klappt’s auch mit dem Influencer wurde diese Schwierigkeit behandelt. Weitere Ratschläge zum richtigen Umgang mit Influencern erhalten Sie zudem in diesem Artikel über Blogger. 

Mit plumpen Werbebotschaften bringen Sie keinen Influencer oder Opinion Leader dazu, Ihren Blog bekannter zu machen. In sozialen Netzwerken leidet der Ruf eines Influencers schnell darunter, wenn er Werbebotschaften teilt. Letztendlich geht es den meisten darum, durch das Teilen von interessanten Themen oder Diskussionen das eigene Ansehen zu steigern.

Kontaktieren Sie Ihre Meinungsführer über Social Media, um diese besser kennen zu lernen. Suchen Sie thematische Schnittstellen und zitieren Sie die wichtigsten Influencer oder verweisen Sie auf deren Beiträge. Verhelfen Sie ihm ihnen somit zu einer noch größeren Reichweite. Vermeiden Sie, das Gefühl zu erzeugen, dass Sie andere für Ihre Zwecke ausnutzen. Influencer und Opinion Leader wollen ernst genommen und auf Augenhöhe begegnet werden. Treten Sie mit ihnen in einen echten Dialog, der ernsthaftes Interesse zeigt. 

Stärken Sie potentielle Leader

Jeder Trainer, der eine Mannschaft neu übernimmt, sucht sich die geeigneten Führungsspieler innerhalb des Teams. Das Gleiche sollten Sie zur Zielerreichung Ihres Content Marketings anwenden. Für Ihre Inhalte bedeutet das, relevante Mehrwerte für Influencer oder Opinion Leader zu liefern. Dies kann exklusiver Content sein, den Sie nur einem ausgewählten Kreis an Meinungsführern zur Verfügung stellen. Bedenken Sie dabei, dass Blogger andere Interessen haben als YouTuber und Journalisten nochmals andere Ziele verfolgen. Beachten und bedienen Sie diese, damit Sie wahrgenommen werden.

Bringen Sie in Erfahrung, was Ihre relevanten Multiplikatoren suchen und gehen Sie eine gleichberechtigte Beziehung mit Ihnen ein. Das bringt Sie und Ihren Content voran und schafft eine größere Reichweite.

Written by Inken Kuhlmann

Inken Kuhlmann leitet ein internationales Team von Marketern bei HubSpot. Ihr Team betreut ingesamt 3 Märkte und erstellt Content in Französisch, Deutsch und Spanisch. Im Jahr 2013 hat Sie den deutschen Blog aufgebaut und seit dem sehr viel Erfahrung im internationalen Markt gesammelt. Viele Ihrer Tipps und Erfahrungen teilt sie auf unserem Blog mit.

Inbound Blog durchsuchen:

Für E-Mail Newsletter anmelden

Fragen?

Hier ist unsere Email-Adresse: hubspotgermany@hubspot.com