Neue Technologien faszinieren Marketingverantwortliche besonders dann, wenn diese ihre Arbeit erleichtern oder sie dabei unterstützen können. ChatGPT ist so ein Tool. Ob für die private Nutzung, für Social-Media-Inhalte oder für Blogartikel: KI-Chatbots können die Arbeit der Marketingverantwortlichen erheblich erleichtern und helfen, Ressourcen zu sparen. Wir zeigen Ihnen anhand konkreter Beispiele, wie Sie ChatGPT im E-Mail-Marketing erfolgreich einsetzen können.

→ Kostenloser Leitfaden: Wie man KI im Content-Marketing einsetzt [Jetzt  herunterladen]

Wie kann ChatGPT im E-Mail-Marketing genutzt werden?

E-Mail-Marketing ist heute fester Bestandteil des Marketing-Mixes in fast jedem Unternehmen. Und das zurecht, denn es ist leicht umsetzbar und Sie können Kundinnen und Kunden einfach segmentieren und Inhalte darauf basierend personalisieren.

Auch wenn es damit bereits relativ unkompliziert und flexibel ist, kann ChatGPT als intelligenter KI-Chatbot Ihnen dabei helfen, Ihr E-Mail-Marketing noch schneller, abwechslungsreicher und zuverlässiger zu gestalten. Die Möglichkeiten reichen über die reine Texterstellung für den Content einer E-Mail, wie etwa eines Newsletters, hinaus. Es gibt berefits direkte Integrationen in Tools oder auch Prompts, mit denen Sie die besten Versandtermine für Ihre E-Mails herausfinden.

Vorteile von ChatGPT im E-Mail-Marketing

Als Marketer kennen Sie das Dilemma bestimmt: Nach dem zehnten Newsletter zu ähnlichen Themen fällt es schwer, eine knackige Betreffzeile zu formulieren. Das ist nur ein Bereich, der durch den Einsatz von ChatGPT optimiert werden kann. Die Vorteile im Überblick:

  • Themenideen: ChatGPT generiert Ideen für Ihre Newsletter und E-Mails an Kundinnen und Kunden.
  • Kreativere Texte: Ob Betreff, Header, Call-to-Action oder Fließtext – ChatGPT ist nicht nur für Ideen, sondern auch für die Texte selbst Inspirationsquelle für Kreative.
  • A/B-Tests: Im E-Mail-Marketing sind A/B-Tests entscheidend. ChatGPT kann mehrere leicht veränderte Versionen einer E-Mail auf Knopfdruck erstellen.
  • Feedback: Sind Sie mit dem anstehenden Newsletter zufrieden? ChatGPT kann Ihnen auf Wunsch Feedback geben und erklärt Ihnen, was fehlt oder noch verbesserungswürdig ist.

Neben diesen konkreten Vorteilen für das E-Mail-Marketing gilt im Zusammenhang mit ChatGPT fast immer: Sie sparen Zeit und dadurch auf lange Sicht auch Kosten. So können Sie in Sekundenschnelle große Textmengen und daraus abgeleitete Variationen erstellen. Außerdem können Sie Inhalte in mehreren Sprachen erstellen.

4 Prompts für Ihr E-Mail-Marketing mit ChatGPT

Welche ChatGPT-Prompts funktionieren für das E-Mail-Marketing? Probieren Sie es selbst aus und schneiden Sie die KI-Befehle auf Ihre Bedürfnisse zu. Nachfolgend finden Sie vier Beispiele, die Sie einfach anpassen und verwenden können.

Geeignete Tage für den Newsletter-Versand finden

Ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines E-Mail-Newsletters ist, wann genau er verschickt wird. Feiertage sind beispielsweise ein Tabu. Sie können ChatGPT nutzen, um sich passende Tage vorschlagen zu lassen.

Screenshot aus ChatGPT

Quelle: Screenshot ChatGPT

Prompt zum Kopieren und Anpassen:

Ich möchte einen Newsletter veröffentlichen. Er soll [Anzahl] im [Jahr / Monat / Quartal] erscheinen. Nenne mir passende Termine in regelmäßigen Abständen. Vermeide Feiertage, das Wochenende und Montage wie Freitage.

Themenideen generieren

ChatGPT ist für viele mittlerweile der Ideengeber schlechthin. Anstatt langen Google-Suchen und ausufernden Meetings nutzen viele Marketingverantwortliche das Tool zum Brainstormen. So lassen sich auch im Handumdrehen Ideen für die nächsten Newsletter-Themen generieren. Vor allem in diesem Anwendungsbereich sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt, probieren Sie verschiedene Prompts und Anpassungen im Brainstorming aus.

Screenshot aus ChatGPT

Quelle: Screenshot ChatGPT

Prompt zum Kopieren und Anpassen:

Meine Firma ist im Bereich der [Branche] tätig. Wir [Produkt / Dienstleistung]. Zielgruppe sind [Zielgruppe] aus den Branchen [Segmentierung der Zielgruppe]. Unser Newsletter erscheint [Häufigkeit]. Nenne mir [Anzahl] passende Themen, die für die Zielgruppe relevant sind und in Verbindung mit unseren Leistungen stehen.

Betreffzeilen formulieren lassen

Die Betreffzeile ist im E-Mail-Marketing besonders wichtig. Ist sie langweilig, wirkt sich das drastisch auf die Öffnungsraten aus. Sie können ChatGPT in diesem Fall auf zwei Wegen nutzen: Entweder lassen Sie sich Betreffzeilen von Grund auf erstellen oder Sie nutzen den Chatbot, um vorhandene Betreffzeilen zu optimieren.

In unserem Beispiel haben wir ChatGPT direkt Betreffzeilen zu einem der Themenvorschläge erstellen lassen, um die wir zuvor gebeten hatten. Das Tool weiß also anhand des vorherigen Prompts, worum es geht, und lässt diese Informationen in seine Antwort miteinfließen.

Screenshot aus ChatGPT

Quelle: Screenshot ChatGPT

Prompt zum Kopieren und Anpassen:

Ich benötige [Anzahl] kreative Betreffzeilen für unseren Newsletter zum [Thema]. Die Betreffzeilen dürfen nicht länger als [Anzahl] Zeichen sein. [Ggf. weitere Wünsche oder spezielle Anforderungen]. Schreibe kurz, prägnant und aufmerksamkeitserregend.

Inhalte schreiben lassen

Wer den gesamten Inhalt einer E-Mail von der KI schreiben lassen möchte, muss ChatGPT mit ausreichend Informationen füttern. Dazu zählen vor allem die Zielgruppe, die Angebote sowie die Ziele des Mailings und die Tonalität. Der Prompt ist in diesem Fall sehr variabel. Im Beispiel sind viele Informationen in einem Befehl verpackt. Oft ergibt es Sinn, diese zu trennen, um sie besser verfeinern zu können.

Screenshot aus ChatGPT

Quelle: Screenshot ChatGPT

Prompt zum Kopieren und Anpassen:

Schreibe einen personalisierten Newsletter-Inhalt für meine Zielgruppe. Der Name meines Unternehmens ist [Unternehmensname]. Wir [Produkt / Dienstleistung]. Schlage mir einen Newsletter-Text vor, der auf das Thema eingeht, [Thema]. Schreibe aus der Sicht [Perspektive] für meine Zielgruppe, die sich damit nicht auskennt. Das Ziel ist, dass meine Kunden [Ziel]. Der Schreibstil soll [Schreibstil]. [Ggf. optionale Befehle].

6 Prompts für mehr Know-how

Unsere Prompt-Beispiele haben gezeigt: Mit ChatGPT können alle Inhalte vom Betreff über den Text bis hin zum Call-to-Action einer E-Mail generiert werden. Doch es gibt noch einen anderen Einsatzbereich, denn Sie können ChatGPT-Prompts auch dazu nutzen, Ihre Expertise im E-Mail-Marketing weiter auszubauen. Versuchen Sie es beispielsweise mit einem dieser sechs Prompts:

  1. Wie steigere ich die Öffnungsrate meiner E-Mail-Kampagnen?
  2. Wie wähle ich die optimalen Versandtage und -zeiten für meine Zielgruppe aus, um die besten Ergebnisse im E-Mail-Marketing zu erzielen?
  3. Welche kostenlosen E-Mail-Marketing-Tools bieten die besten Funktionen und Integrationen?
  4. Wie erstelle ich kreative Betreffzeilen, die die Aufmerksamkeit der Empfänger und Empfängerinnen wecken und die Öffnungsrate erhöhen?
  5. Lohnt es sich statistisch, die Empfänger meines Newsletters persönlich anzusprechen?
  6. Welche Strategien und Techniken kann ich anwenden, damit meine E-Mails nicht im Spamfilter landen und die Zustellbarkeit erhöht wird?

Auch hier gilt: Seien Sie kreativ und „sprechen“ Sie mit der künstlichen Intelligenz, wenn Sie beispielsweise einen Aspekt näher erläutert haben möchten.

Grenzen von ChatGPT

Software hat immer ihre Grenzen. So sind auch die Ergebnisse von ChatGPT vielleicht nicht immer genau das, was Sie sich vorgestellt haben. Verpassen Sie in solchen Fällen den generierten Inhalten den nötigen Feinschliff selbst.

Achten Sie zudem darauf, dass Sie beispielsweise Statistiken, die Sie recherchieren lassen, überprüfen. Es kommt zurzeit immer wieder vor, dass KI-Chatbots wie ChatGPT Zahlen oder Zusammenhänge nicht korrekt abbilden. Lassen Sie sich vom Tool die Quelle der Statistik nennen und werfen Sie selbst noch einmal einen kurzen Blick darauf, um die Richtigkeit Ihrer Inhalte sicherzustellen.

Fazit: ChatGPT hilft Ihnen im E-Mail-Marketing

Die Einsatzbereiche Künstlicher Intelligenz nehmen stetig zu und auch KI-Marketing gewinnt an Bedeutung. Die Beispiele und Prompts zeigen: ChatGPT hilft im E-Mail-Marketing enorm, wenn es korrekt eingesetzt wird. Es erleichtert nicht nur die Inhaltserstellung, sondern vor allem auch das Finden neuer Themen und das Festlegen der besten Zeiten für den Versand Ihrer E-Mails. Nutzen Sie unsere Prompt-Beispiele, um das Beste aus dem Tool herauszuholen und Ihr E-Mail-Marketing zu optimieren!

Kostenloser Download: Nutzung generativer KI

 Kostenloser Download: Nutzung generativer KI

Titelbild: LinkedIn Sales Solutions / Unsplash

Ursprünglich veröffentlicht am 24. Mai 2023, aktualisiert am Mai 24 2023

Themen:

Künstliche Intelligenz