Excel-Tabellen gehören zu den nützlichsten Tools überhaupt. Dank der Funktion ZÄHLENWENN können Sie Daten in Zellen zählen lassen. Unsicher, wann und wie Sie ZÄHLENWENN am besten einsetzen können? Hier klären wir, wie Sie sich den Arbeitsalltag vereinfachen können!

Download: Aktueller Excel-Leitfaden, in dem wir 30 unentbehrliche Formeln  verständlich erklären

Wann brauche ich die Excel-ZÄHLENWENN-Formel?

Verwenden Sie ZÄHLENWENN, eine der statistischen Funktionen bei Excel, um die Anzahl der Zellen zu zählen, die ein Kriterium erfüllen. Damit können Sie beispielsweise zählen lassen, wie oft eine bestimmte Stadt in einer Kundenliste erscheint.

Wie funktioniert ZÄHLENWENN in Excel?

Für die ZÄHLENWENN-Funktion setzen Sie folgende Syntax ein: =ZÄHLENWENN(Bereich; Suchkriterium). Der Bereich meint die Zellen Ihrer Excel-Tabelle, in der die Angaben stehen, die Sie zählen möchten. Das Suchkriterium beschreibt den Wert, der berücksichtigt wird.

Für den Bereich geben Sie jeweils Start und Endpunkt Ihrer Zählung ein – diese werden durch einen Doppelpunkt abgetrennt. Sie können den Bereich auch mit der Maus markieren. Wenn Sie die gesamte Spalte markieren möchten, geben Sie als Werte nur die Spalte an, nämlich „B:B”.

So verwenden Sie die Funktion =ZÄHLENWENN:

  1. Markieren Sie eine Zelle und geben Sie =ZÄHLENWENN ein.
  2. Doppelklicken Sie auf den Befehl ZÄHLENWENN.
  3. Wählen Sie einen Bereich aus, in dem Sie zählen möchten.
  4. Tippen Sie “," und wählen Sie eine Zelle aus, also das Kriterium oder den Wert, der gezählt werden soll.
  5. Drücken Sie die Eingabetaste.

Beachten Sie: Die verschiedenen Teile der Funktion werden durch ein Komma oder Semikolon getrennt, je nach Ihren Spracheinstellungen.

Kostenlos herunterladen

Excel-Handbuch (nicht nur) für Marketer*innen

Füllen Sie das Formular aus, um das kostenlose Excel-Handbuch zu erhalten.

Was ist der Unterschied zwischen ZÄHLENWENN und ZÄHLENWENNS?

Von allen Excel-Funktionen werden ZÄHLENWENN und ZÄHLENWENNS wahrscheinlich am häufigsten verwechselt. Ihr Unterschied besteht darin, dass ZÄHLENWENN für die Zählung von Zellen mit einer einzigen Bedingung in einem Bereich ausgelegt ist, während ZÄHLENWENNS verschiedene Kriterien im selben oder in verschiedenen Bereichen auswerten kann.

Excel-ZÄHLENWENN anwenden bei mehreren Kriterien

Da die Excel-Funktion ZÄHLENWENN für das Zählen von Werten nach einem Kriterium verwendet wird, können Sie die Formel mehrfach verwenden und die Ergebnisse addieren.

Ein Beispiel: Sie möchten in der untenstehenden Tabelle die Aufträge mit dem Status „Storniert“ und „Ausstehend“ zählen. Dazu können Sie einfach zwei reguläre ZÄHLENWENN-Formeln schreiben und die Ergebnisse addieren:

= ZÄHLENWENN($C$2:$C$11; "Storniert") + ZÄHLENWENN($C$2:$C$11; "Ausstehend")

Screenshot Excel-ZAEHLENWENN zwei Kriterien

Quelle: Screenshot Excel

Falls jede der Funktionen mehr als eine Bedingung auswerten soll, verwenden Sie ZÄHLENWENNS anstelle von ZÄHLENWENN.

Die Syntax von ZÄHLENWENNS lautet:

= ZÄHLENWENNS(Bereich 1, Kriterien 1, Bereich 2, Kriterien 2)

Um zum Beispiel die Anzahl der „Stornierten“ und „Ausstehenden“ Aufträge für „Äpfel“ zu erhalten, verwenden Sie diese Formel:

=ZÄHLENWENNS($A$2:$A$11;"Äpfel"; $C$2:$C$11;"Storniert") + ZÄHLENWENNS($A$2:$A$11; "Äpfel"; $C$2:$C$11; "Ausstehend")

So verwenden Sie Excel-ZÄHLENWENN, wenn die Zellen nicht leer sind

Die Schritte zum Zählen nicht-leerer Zellen mit Hilfe der Funktion ZÄHLENWENN sind im Folgenden aufgeführt:

Screenshot Excel-ZAEHLENWENN nicht-leere Zellen

Quelle: Screenshot Excel

Die Spalte B oben enthält einige leere Zellen. Die Formel in Zelle D3 lautet: =ZÄHLENWENN(B3:B13;"<>"). Das erste Argument in der Funktion ZÄHLEN ist der Zellbereich, in dem Sie übereinstimmende Zellen bis zu einem bestimmten Wert zählen wollen, das zweite Argument ist der Wert, den Sie zählen wollen.

In diesem Fall ist es „<>“, was „nicht gleich“ und dann „nichts“ bedeutet. Die Funktion ZÄHLENWENN zählt also die Anzahl der Zellen, die nicht gleich nichts sind. Mit anderen Worten zählt die Formel die Zellen, die nicht leer sind, also einen Wert beinhalten. In diesem Beispiel ist die Antwort 7.

So nutzen Sie Excel-ZÄHLENWENN, wenn die Anzahl der Zellen größer als Null ist

In diesem Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie in Excel die Anzahl der Zellen zählen können, die größer als Null sind. Sie können die Anzahl der Zellen, die größer (oder kleiner) als Null sind, mit den folgenden Formeln zählen.

  1. Markieren Sie eine leere Zelle, geben Sie die Formel =ZÄHLENWENN(A1:C7;">0") in die Formelleiste ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Dann wird die ausgewählte Zelle mit einer Anzahl von Zellen größer als Null aufgefüllt.

Für die Zählung der Zellen, die kleiner als Null sind, können Sie die folgende Formel verwenden: =ZÄHLENWENN(A1:C7;"<0")

Screenshot Excel-ZAEHLENWENN kleiner als Null

Quelle: Screenshot Excel

Screenshot Excel-ZAEHLENWENN Ergebnis

Quelle: Screenshot Excel

So zählen Sie farbige Zellen mit Excel-ZÄHLENWENN

Sie können auch Zellen nach Farbe zählen lassen. Dazu müssen Sie lediglich ein paar Einstellungen ändern:

  1. Im Tab „Formeln“ können Sie „Namen definieren“ und eine neue Formel aufstellen.
  2. Hier benennen Sie diese mit „Farbe“ und fügen unter „Bezieht sich auf“ die Eigenschaft =ZELLE.ZUORDNEN(24;INDIREKT("ZS(-1)";)) ein
  3. Nun fügen Sie hier die Eigenschaft =ZELLE.ZUORDNEN(63;INDIREKT("ZS(-1)";)) ein. Klicken Sie auf „OK”.
  4. Jetzt fügen Sie jetzt in der Hilfsspalte B1 die Formel =Farbe ein und kopieren Sie sie, bis Sie das Ende der farbigen Zellen erreicht haben.
  5. Nun sehen Sie in der Hilfsspalte die Zahlen für der jeweiligen Farben. Wenn Sie eine bestimmte Farbe zählen wollen, nutzen Sie die Formel =ZÄHLENWENN(B:B;3) – die "3" definiert hier die Farbe, die gezählt werden soll.

Excel-ZÄHLENWENN anwenden, wenn die Werte ungleich Null sind

Um eine logische Aussage "nicht gleich" zu erstellen, nutzen Sie den Operator nicht gleich (<>) ein. Hier ein Beispiel mit der ZÄHLENWENN-Funktion:

Screenshot Excel-ZAEHLENWENN nicht gleich

Quelle: Screenshot Excel

Die drei Zellen, die die Zahl 0 enthalten, werden also nicht mitgezählt.

So wenden Sie Excel-ZÄHLENWENN für ein Datum

Alle oben genannten Formeln funktionieren sowohl für Datumsangaben als auch für Zahlen. Mit der Formel =ZÄHLENWENN(B2:B10, "6/1/2022") zählen Sie beispielsweise die Anzahl der Zellen im Bereich B2:B10 mit dem Datum 1-Jun-2022.

Fazit: Werte zählen war nie leichter als mit Excel-ZÄHLENWENN

Mit der Funktion ZÄHLENWENN in Excel können Sie ganz einfach bestimmte Werte ermitteln. Einfache Berechnungen wie das Addieren der Werte in einem Bereich von Zellen oder das Zählen der Werte in einem Bereich von Zellen sind etwas, das Sie bei der Arbeit mit Daten in Excel oft tun müssen. In manchen Fällen müssen Sie vielleicht nur die Zellen zählen, die ein bestimmtes Kriterium erfüllen. Dies alles ist mit der Formel möglich und erspart Ihnen umständlichen manuellen Aufwand.

New Call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: jxfzsy / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 31. Mai 2022, aktualisiert am Oktober 31 2022

Themen:

Excel