Damit Sie beim Social Advertising Erfolge feiern, müssen Sie die Erwartungen der Zielgruppe und die aktuellen Trends kennen und wissen, welche Formate, Keywords und Geschichten Aufmerksamkeit erzeugen. Dafür können Sie aus eigenen Fehlern lernen – oder Sie lernen besser, schneller und billiger aus den Fehlern Ihrer Konkurrenz.

Lesen Sie im Folgenden, wie die Facebook Ad Library Ihnen das erstaunlich einfach macht.

Download: Leitfaden für Facebook Werbeanzeigen

Die Facebook Werbebibliothek

Die Facebook Ad Library ist eine Bibliothek, in der Ads gespeichert sind, die von Facebook-Seiten aktuell ausgespielt werden und in der Vergangenheit wurden. Aktive und auch seit langer Zeit inaktive Ads sind dort nicht nur für die Betreiber der Seite selbst, sondern auch für alle beliebigen Besucherinnen und Besucher frei und ohne Anmeldung zugänglich.

Sie finden hier eine Liste von Facebook Ads aller Seiten mit den zugehörigen Elementen:

  • Überschrift
  • Text
  • Content (Bilder, Memes, Videos und Galerien)

Sie können direkt auf die Ads zugreifen, Videos abspielen, Galerien betrachten und den Links folgen.

Facebooks ursprüngliche Intention hinter dem Launch der Ad Library im Jahr 2019 war höhere Transparenz. Vor allem suchte die Plattform eine Möglichkeit, die Nichteinmischung in politische Wahlen nachzuweisen. In kürzester Zeit hat sich die Bibliothek dann aber zu einem der mächtigsten Recherchetools für Social Advertiser entwickelt, die Facebook Ads schalten wollen.

Wo finde ich die Facebook Ad Library?

Die Werbebibliothek ist etwas versteckt, aber mit wenigen Klicks erreichbar. Dafür öffnen Sie zunächst eine beliebige Facebook-Seite, jedoch kein persönliches Profil und suchen das Feld „Seitentransparenz“.

Desktop-Ansicht von facebook.com

In der Desktop-Ansicht finden Sie das Feld „Seitentransparenz“ auf einem Profil links im Seitenmenü. Dort klicken Sie auf den Link „Alle ansehen“.Facebook Ad Library auf Desktop nutzen

Quelle: Screenshot von HubSpots Facebookprofil

Im folgenden Feld finden Sie einen Link „Zur Werbebibliothek“.Facebook Ad Library auf Desktop nutzen

Quelle: Screenshot von HubSpots Facebookprofil

Mobile-App

In der Mobile App scrollen Sie bis zum letzten Feld nach „Besucherbeiträge“. Sie finden das Feld „Seitentransparenz“ vor der Anzeige des eigentlichen Feeds. Dort klicken Sie auf den Link „Alle ansehen“. Im folgenden Feld finden Sie den Link „Zur Werbebibliothek“.

Wettbewerb auf dem Silbertablett: Facebook Ad Library nutzen

Sie können die Facebook Ad Library gezielt durchsuchen und so ihre ganze Macht für sich nutzen. In der Suchleiste können Sie über Keywords bestimmte Seiten finden und auswählen, aber auch einfache Suchbegriffe eingeben. So finden Sie die Ads einer Marke sowie Listen mit Ads zu Themen, Produkten und Stichworten.

Noch spannender wird diese Übersicht durch die verschiedenen Filter: Sie erhalten hier eine Liste der Werbetreibenden, von denen zur aktuellen Suche Ads gespeichert sind. Davon können Sie beliebige Seiten auswählen, deren Anzeigen Sie interessieren. Diese Liste ist gut geeignet, um einen Überblick zu erhalten, wer insgesamt zu einem bestimmten Keyword Werbung schaltet.

Facebook Ad Library nutzen

Quelle: Screenshot der Facebook Ad Library

Weitere Filter ermöglichen die Auswahl nach:

  • Sprache
  • Plattform (Facebook, Instagram, Audience Network, Messenger)
  • Region
  • Medienart (Bilder, Memes, Videos)
  • aktiv oder inaktiv
  • Zeitraum

Natürlich können Sie verschiedene Filter kombinieren und damit die angezeigten Ergebnisse weiter verfeinern. Es gibt jedoch einen wichtigen Faktor, den die Ad Library Ihnen nicht verrät: das Targeting der einzelnen Ads. Darüber können Sie nur Vermutungen anstellen.

Expertentipp: Plugins nutzen

Noch einfacher wird die Recherche mit speziellen Analyse-Tools, wie dem Ad Library Pro Plugin für Chrome. Damit können Sie direkt aus dem Browser auf Analysen zugreifen. Tools dieser Art helfen auch dabei, Anomalien und Abweichungen zu erkennen, aus denen Sie besonders spannende Rückschlüsse über die Anzeigen ziehen können.

Was verraten die Ads der Konkurrenz?

Sie können die Facebook Ad Library nutzen, um anhand der Informationen, die Sie aus den Anzeigen der Konkurrenz ziehen, Ihre eigenen Ads zu optimieren. Wir haben für Sie einige der interessantesten Fragestellungen zusammengestellt, mit denen Sie kostbare Erkenntnisse aus der Werbebibliothek ziehen.

Anzahl der Konkurrentinnen und Konkurrenten

Sie erfahren über die Liste bei der Filterung, wie viele konkurrierende Unternehmen es zu bestimmten Keywords in bestimmten Regionen gibt. Damit können Sie die Dichte der Konkurrenz und mit etwas Erfahrung sogar den TKP, den Tausender-Kontakt-Preis, abschätzen.

Angebot des Wettbewerbs

Mit wenigen Blicken erfahren Sie, welche Angebote Ihre Konkurrenz bewirbt. So erhalten Sie einen guten Überblick über deren Portfolio, über das vollständige Sortiment einer Branche und über aktuell wichtige Produkttypen.

Ad-Formate

Untersuchen Sie, mit welchen Facebook Anzeigen-Formaten Ihre Konkurrenz verstärkt arbeitet: Bild, Video, Galerien, Memes oder Infografiken. Das ist ein guter Ausgangspunkt für die eigene Strategie.

Brand Building

Untersuchen Sie Muster in Inhalt und Design. So erkennen Sie, wie eine andere Marke langfristig und strategisch ihr Brand Image aufbaut.

Formate vergleichen

Studieren Sie die Unterschiede zum Beispiel zwischen Anzeigen in der Timeline und Story Ads. Das hilft Ihnen, die Spezifik der Formate besser zu nutzen.

Saison und Timing

Analysieren Sie die Unterschiede in den Ads mit Hilfe des Filters für einen bestimmten Zeitraum. Wie werben Ihre Wettbewerberinnen und Wettbewerber in verschiedenen Saisons? Wie behandeln sie konkrete, zeitliche Anlässe?

Muster und Abweichungen

Halten Sie grundsätzlich nach allem Ausschau, das Ihre Aufmerksamkeit erregt. Denn das funktioniert auch beim Publikum. Was weicht von Ihren Erwartungen ab? Wo ist etwas anders als Sie es gemacht hätten? Hier sind kostenlose Lerneffekte zu holen, sei es aus Erfolgen oder aus Fehlschlägen.

A/B-Varianten

Split-Tests sind aufwendig, es sei denn, jemand anders führt sie durch. Analysieren Sie einfach die Ergebnisse Ihrer Konkurrenz und nutzen Sie dieses A/B-Testing für Ihre eigenen Zwecke. Untersuchen Sie dafür ähnliche Ads, die im gleichen Zeitraum laufen: Welche Variante bleibt, während andere gecancelt wurden? Und was war der spezifische Unterschied?

Copy und Storytelling

Welche Geschichten erzählen die Anzeigen des Wettbewerbs? Welche Begriffe, Wendungen und Stichworte, welche Emotionen, welchen Klang und welche Sprache verwenden sie? Die Ad Library ist ein kostenloser Meisterkurs in Copywriting und Storytelling.

Top oder Flop?

Welche Ads laufen besonders lang oder werden in ähnlicher Form wiederholt? Diese Ads sind mit großer Wahrscheinlichkeit erfolgreicher als solche, die schnell gecancelt werden, sofern diese nicht für einen konkreten Anlass spezifisch sind.

Deshalb sollten Sie Ihre Rechercheergebnisse archivieren

Damit dieses Wissen nachhaltig nutzbar wird, sollten Sie sich zu Beginn überlegen, wie Sie es festhalten. Spreadsheets eignen sich gut als einfaches Archiv: Hier können Sie auch Links, Notizen und Tags für eine schnelle Suche einpflegen.

Screenshots scheinen unwichtig, wenn Sie die Links zu den Ads selbst festhalten. Doch sie können wertvoll sein, weil niemand vorhersagen kann, ob die Library in einigen Jahren noch so einfach zugänglich sein wird.

Vorsicht bei Video-Ads: Die über einen Downloader abzuspeichern ist zwar möglich, gilt jedoch als Anfertigung einer Kopie und wäre nur für den privaten Gebrauch erlaubt.

Wer das Potenzial ganz ausschöpfen möchte, besucht die Anzeigenbibliothek regelmäßig und wertet die neuen Einträge aus. Mit der Zeit entsteht so ein tieferes Verständnis für den gesamten Advertising-Bereich. Gleichzeitig legen Sie eine eigene, spezifische Ad-Bibliothek an, die als unschätzbar wertvolle Quelle für Inspiration, Ideen und strategische Entscheidungen stets zu Ihrer Verfügung steht.

Fazit: Nutzen Sie die Facebook Ad Library als wertvolle Informationsquelle

Nutzen Sie die Arbeit Ihrer Konkurrenz als Vorlage, mit der Sie eigene Ad-Strategien entwickeln und optimieren. Mithilfe der Facebook Ad Library können Sie die Schwächen Ihrer Konkurrenz erkennen und ausnutzen, umfassende Marktanalysen erstellen und die Social-Media-Aktivität bei den wichtigsten konkurrierenden Unternehmen, Keywords und Themen regelmäßig auswerten. So sammeln Sie kostenlos unschätzbare Informationen für das eigene Social-Media-Marketing.

facebook ads erfolgreich schalten ein leitfaden

 New call-to-action

Titelbild: tomap49 / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 12. November 2021, aktualisiert am November 12 2021

Themen:

Facebook Ads