Die Facebook Audience Insights und Facebook Business-Suite Insights liefern gesammelte Informationen zur Demografie Ihrer ZielgruppeKnapp 3 Milliarden Menschen können durch Werbemaßnahmen auf Facebook erreicht werden. Doch wird es kaum sinnvoll sein, Anzeigen an alle Facebook-Nutzer und -Nutzerinnen auszuspielen. Durch genaues Targeting schaffen Sie es, den „Return on Ad Spend (ROAS)“, die Rendite Ihres Anzeigenbudgets, deutlich zu verbessern.In diesem Artikel erfahren Sie, welche Informationen Sie über die Facebook Audience Insights und Facebook Business Suite-Insights ermitteln können und wie Sie es schaffen, Ihre Facebook Ads noch zielgenauer zu schalten.

Download: Leitfaden für Facebook Werbeanzeigen

Was ist das Facebook Insights Tool?

Die Facebook Audience Insights (deutsch: Zielgruppen-Insights) waren ein mächtiges Tool, um Ihre Zielgruppe möglichst detailliert zu definieren. Der kostenlose Service war für alle Business-Account-Besitzer und -Besitzerinnen frei zugänglich. Seit dem 01. Juli 2021 hat Facebook das Tool jedoch stillgelegt und rät seinen Usern stattdessen zu den Facebook Business-Suite Insights im Werbeanzeigenmanager, die ebenfalls Zielgruppenstatistiken für Facebook und Instagram liefern. Zur Nutzung benötigen Sie weiterhin ein Werbekonto für Ihre Facebook Seiten.

Die Business-Suite Insights sind kein eigenständiges Tool per se, sondern eine Ansammlung von Informationen zu verschiedenen Themen an unterschiedlichen Stellen im Facebook Business Manager. Zudem haben sie nicht dieselbe hohe Datendichte wie die alten Audience Insights – Erkenntnisse zum Verhalten und anderen Interessen Ihrer Zielgruppe fehlen nun, die Informationen sind weniger spezifisch.

Facebook reagiert mit den abgespeckten Insights und der Absetzung des Facebook Analytics-Tools auf die neuen Datenschutzregelungen, die die DSGVO und auch Apple mit seinem iOS 14.5-Update durchgesetzt haben. Denn seitdem wird nämlich das Tracking erschwert und Facebook kann weniger Daten von seinen Usern an Marketerinnen und Marketer weitergeben – was jedoch nicht zwingend bedeutet, dass das Unternehmen die Informationen der potenziellen Kunden und Kundinnen nicht trotzdem noch erfasst.

Wie also setzen Sie das Tool von Facebook am besten ein? Durch detailliertes Targeting auf Custom Audiences können Sie Ihre Werbeanzeigen kosteneffizienter gestalten.

Ihre Werbung wird auf diese Weise genau an die Nutzerinnen und Nutzer ausgespielt, die sich wirklich für Ihr Produkt interessieren. Die Facebook Business-Suite Insights liefern Ihnen dabei Informationen zu zwei Personengruppen:

  1. Personen, die mit Ihrer Seite per „Gefällt mir“-Angaben verbunden sind
  2. Personen, die auf Facebook aktiv sind

Facebook-Zielgruppen Insights: So analysieren Sie Ihre Audience genau

Die Analyse Ihrer Zielgruppe mithilfe der Facebook Insights sorgt nicht nur dafür, dass Sie Ihre Facebook-Ads gezielter ausspielen können. Sie erhalten außerdem einen Einblick in die Charakteristika der Personen auf Facebook, die Ihre potenziellen Kundinnen und Kunden darstellen. So können Sie Ihre Anzeigen und Ihren Content auf Facebook auch hinsichtlich des Tons, dem Stil und den Interessen Ihrer Zielgruppe anpassen, was für Ihr Facebook Marketing essenziell ist.

Um die Facebook Business-Suite Insights effizient zu nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Wählen Sie Ihre Zielgruppe aus

Öffnen Sie zunächst die Facebook Business-Suite Insights unter facebook.com/ads/audience-insights. Dort können Sie auswählen, zu welchen Personengruppen Sie weitere Informationen sehen möchten. Sie können zwischen Ihrer aktuellen Zielgruppe und der potenziellen Zielgruppe wählen. Ihre aktuelle Zielgruppe ist zudem nach Facebook- und Instagram-Followern unterteilt.

aktuelle und potentielle zielgruppe in den acebook-Audience-InsightsBild: Facebook

Welches Publikum Sie auswählen, hängt von Ihren Zielsetzungen ab:

  • Wenn Sie neue Fans oder Kunden und Kundinnen für Ihre Target Audience identifizieren wollen, dann wählen Sie die Option „Potentielle Zielgruppe“.

  • Wenn Sie mehr über bereits bestehende Kundinnen und Kunden und Fans Ihrer Facebook-Seite erfahren möchten, um Ihren Content entsprechend anzupassen, entscheiden Sie sich für „Aktuelle Zielgruppe“.

Schritt 2: Definieren Sie Details zur Demografie der Zielgruppe

Wählen Sie „Potentielle Zielgruppe“ aus und klicken Sie auf „Filtern“. Tragen Sie alle Merkmale ein, die Sie zu Ihrer Zielgruppe angeben möchten. So erhalten Sie einen besseren Einblick, wie sich Ihr jeweiliges Publikum verhält und können Ihre potenzielle Kundschaft besser kennenlernen.

zielgruppe im business suite insights nach standort, alter, interessen und geschlecht festlegen

Bild: Facebook

Nun wird Ihnen angezeigt, wie viele Menschen theoretisch Teil Ihres Publikums sein könnten. Der Abschnitt „Geschlecht und Alter“ zeigt Ihnen die jeweilige Zusammensetzung Ihrer Audience an.

Grafik der potentiellen zielgruppengrößeUnter den Reitern „Top-Städte“ und „Top-Länder“ erfahren Sie mehr über Ort und Sprache Ihrer Zielgruppe.

topländer in den facebook business suite insightstop städte in den facebook business suite insightsBilder: Facebook

Im Abschnitt „Top-Seiten“ können Sie erfahren, was Ihrer Zielgruppe bereits gefällt und welche sogenannten Page Likes sie vergeben haben. Hier werden Ihnen Facebook Seiten angezeigt, mit denen die Zielgruppe bereits verbunden ist.

top seiten und page likes in den facebook business suite insights

Bild: Facebook

Folgende Merkmale stehen Ihnen zur Verfügung:

Alter und Geschlecht

Es ist immer dann sinnvoll, das Geschlecht einzugrenzen, wenn Sie entsprechende Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Zudem verrät Ihnen dieser Schritt, wie der prozentuale Anteil der männlichen und weiblichen Interessentinnen und Interessenten für Ihr Angebot ist.

Top-Städte und Top-Länder

Hier können Sie angeben, welche regionale Eingrenzung zu Ihrem Unternehmen passt. Wenn Sie beispielsweise ein lokales Geschäft in Berlin betreiben, bietet es sich an, Anzeigen an Berliner Facebook-User und -Userinnen auszuspielen. So können Sie sicher sein, dass Ihr ortsgebundenes Angebot nur Nutzenden angezeigt wird, die für einen Besuch Ihres Geschäftes wirklich in Frage kommen.

Beachten Sie, dass Facebook Business-Suite Insights nur für Nutzerinnen und Nutzer ab 18 Jahren verfügbar sind, damit keine minderjährigen Personen durch Facebook-Anzeigen adressiert werden können.

Früher konnten Sie zudem Angaben zu den Interessen, Verbindungen, Beziehungsstatus, Ausbildung, Markt-Segmenten und Lebensereignissen Ihrer Audience auswählen und so Ihre Ads präzise zuschneiden. Auch verwendete Geräte wurden erfasst. Seit der Abschaffung der Facebook Audience Insights ist dies jedoch in dem Umfang nicht mehr möglich. Stattdessen werden Ihre Facebook Ads nun an eine weniger genau definierte Custom Audience ausgespielt. 

Schritt 3: Erstellen Sie perfekte Werbeanzeigen

Haben Sie alle Merkmale definiert, können Sie die entsprechende Zielgruppe abspeichern. Für die gespeicherten Zielgruppen können Sie anschließend direkt Werbeanzeigen erstellen.

Die Facebook Insights zu nutzen, um Ihre Zielgruppe genau zu definieren und mehr über ihre Interessen zu erfahren, ist in jedem Fall eine gute Idee. Im nächsten Schritt können Sie Ihre Anzeigen so zielgenau wie möglich ausrichten. Nutzen Sie dabei auch Tools wie das Facebook Pixel. Das ermöglicht Ihnen den besten Return on Investment (ROI). 

Fazit: Auch die neuen Facebook Zielgruppen Insights liefern wertvolle Erkenntnisse

Auch wenn die Facebook Business-Suite Insights nicht so umfangreiche Daten und präzises Targeting bieten wie das alte Facebook Audience Insights Tool, lohnen sie sich für Werbetreibende doch. Schließlich erlauben es Ihnen die Page Insights, jede Werbeanzeige gezielter auf Ihre Zielgruppe zuzuschneiden und so Ihren ROI im Facebook Marketing zu erhöhen.

Halten Sie Ihre Zielgruppen und Anzeigen am besten immer Up-to-Date! Das Ende der Audience Insights zeigt zudem, dass es besser ist, sich nicht auf ein einzelnes Tool im Online-Marketing-Mix zu verlassen – besser setzen Sie eine ausgewogene Mischung von Software, Tools und Datenquellen ein.

facebook ads erfolgreich schalten ein leitfaden

Titelbild: Visual Generation / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 12. August 2021, aktualisiert am August 12 2021

Themen:

Facebook Ads