Facebook Carousel Ads: Erstellung und Best Practices

Download: Facebook-Ads-Guide
Justin Pohl
Justin Pohl

Veröffentlicht:

Sie möchten mit Ihrer Werbung im Facebook Feed hervorstechen? Dann haben Sie die Möglichkeit, mit Facebook Carousel Ads gleich mit mehreren Bildern oder Videos Aufmerksamkeit zu generieren beziehungsweise auf Ihre Produkte und Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Nahaufnahme Frau erstellt Facebook Carousel Ad am Smartphone

In diesem Beitrag erfahren Sie, worum es sich dabei genau handelt und wie Sie einen solchen Facebook-Karussell-Post erstellen können. Außerdem nennen wir Ihnen auch gleich einige Best Practices, damit Sie das Beste aus dieser Marketingmaßnahme herausholen können.

→ Leitfaden für Facebook Werbeanzeigen [Kostenloser Download]

Mit dieser Funktion können Sie entweder ein einzelnes Produkt anhand mehrerer Aspekte bewerben oder gleich mehrere Angebote Ihrer Produktpalette präsentieren. Führen Sie potenzielle Kundinnen und Kunden durch die ansprechende Gestaltung der einzelnen Kacheln und die Präsentation Ihrer Produkte auf Ihre Landingpage. Wenn Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, können Sie mit aufeinander aufbauenden Kacheln sogar ganze Geschichten erzählen.

Eine Carousel Ad auf Facebook kann dann wie in folgendem Beispiel aussehen:

Screenshot von einer Facebook Carousel Ad im Facebook-FeedScreenshot von einer Facebook Carousel Ad im Facebook-FeedScreenshot von einer Facebook Carousel Ad im Facebook-Feed

Quelle: Screenshot Facebook

Facebook Carousel Ad erstellen: So geht’s

Sie haben Ihre Bilder, Videos und Texte für das Facebook-Karussell zusammen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten, Ihre Facebook Carousel Ad anzulegen: zum einen über den Werbeanzeigenmanager und zum anderen über Ihre eigene Facebook-Seite. Im Folgenden zeigen wir Ihnen beide Optionen Schritt für Schritt auf.

Erstellung über den Werbeanzeigenmanager

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihre Facebook Carousel Ads im Werbeanzeigenmanager anlegen möchten:

  1. Öffnen Sie den Werbeanzeigenmanager.
  2. Klicken Sie in der linken oberen Ecke auf „Erstellen“.
  3. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihr Kampagnenziel auswählen können. Sie können wählen zwischen Bekanntheit, Traffic, Interaktionen, Leads, App-Promotion oder Umsatz.
  4. Im Folgenden können Sie weitere Informationen zu Budget, Zielgruppe, Platzierung, Optimierung und Auslieferung hinzufügen.
  5. Im Abschnitt „Identität“ können Sie nun die Facebook-Seite auswählen, die Sie für Ihre Anzeige verwenden möchten. Fügen Sie optional Ihr Instagram-Konto hinzu.
  6. Im Bereich „Anzeigekonfiguration“ entscheiden Sie sich entweder für „manueller Upload“ oder „Katalog“, um dann „Carousel“ auszuwählen.

Wenn Sie sich für „Manueller Upload“ entschieden haben, geht die Erstellung wie folgt weiter:

  1. Laden Sie bei „+ Karten hinzufügen“ Ihre Medien hoch.
  2. Geben Sie nun Ihre Überschriften, Beschreibungen und Links ein.
  3. Optional können Sie nun noch zwischen verschiedenen Carousel-Optimierungen wählen, beispielsweise „Musik hinzufügen“ oder „Automatisch die Karte mit der besten Performance zuerst anzeigen“.
  4. Anschließend legen Sie noch den primären Text und den Call-to-Action Ihrer Anzeige fest.
  5. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf „Teilen“. Wenn Sie „Benachrichtigung an Facebook senden“ auswählen, wird Ihnen eine Vorschau Ihrer Anzeige angezeigt.
  6. Nun können Sie noch Ergänzungen im Bereich Tracking vornehmen.
  7. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“, um Ihre Facebook Carousel Ad zu schalten.

Die Ergebnisse deiner Anzeigenkampagne kannst du ebenfalls im Werbeanzeigenmanager einsehen.

Erstellung über Ihre eigene Facebook-Seite

Wenn Sie Ihre Karussell-Posts über Ihre Facebook-Seite erstellen möchten, beachten Sie folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Gehen Sie auf Ihre Facebook-Seite, klicken Sie auf „Hervorheben“ und dann auf „Mehr Website-Besuche“.
  2. Geben Sie optional eine Beschreibung für Ihre Anzeige ein und klicken Sie auf „Medien auswählen“.
  3. Laden Sie nun Ihre gewünschten Videos oder Bilder für das Karussell hoch oder wählen Sie sie aus vorhandenen aus. Klicken Sie auf „Auswählen“.
  4. Fügen Sie nun passende Überschriften, Button-Beschriftungen und die Website-URL hinzu. Wichtig: Wenn Sie möchten, dass jede Carousel-Karte zu einer anderen URL führt, müssen Sie die Anzeige über den Werbeanzeigenmanager erstellen.
  5. Legen Sie Zielgruppe, Budget, Laufzeit sowie Platzierung fest.
  6. Unter „Zahlungsmethode“ können Sie Ihre Zahlungsinformationen verifizieren.
  7. Schauen Sie sich die Anzeige unter „Alle Vorschauen ansehen“ an.
  8. Klicken Sie auf „Jetzt hervorheben“, um Ihre Facebook Carousel Ad zu veröffentlichen.

Haben Sie Ihre Karussell-Anzeige geschaltet, können Facebook-Nutzer und -Nutzerinnen nun damit interagieren und durch die Karten scrollen.

Facebook Carousel Ad: Best Practices für Ihre Anzeige

Ihr Karussell-Posts hat in der Regel das Ziel, möglichst viele Nutzende zu erreichen und Ihre Conversion Rate zu steigern. Damit Ihnen das gelingt, können Sie einige Dinge bei der Erstellung beachten. Berücksichtigen Sie folgende Best Practices:

Machen Sie sich ausreichend Gedanken über die Bildauswahl

Zehn Bilder oder Videos nebeneinander ohne ersichtlichen Zusammenhang oder sogar in schlechter Qualität werden Ihre potenziellen Kunden nicht überzeugen. Wenn Sie deren Aufmerksamkeit auf den ersten Blick einfangen wollen, benötigen Sie eine Bild- oder Videoauswahl, die ansprechend und aufeinander abgestimmt ist.

Möchten Sie ein Produkt bewerben, achten Sie darauf, dass dieses aus verschiedenen Perspektiven professionell abgelichtet ist. Wenn Sie mehrere Produkte in Ihr Karussell einbauen möchten, stellen Sie im Idealfall einen Zusammenhang her – das kann beispielsweise auch grafisch passieren.

Alternativ können Sie mehrere Kacheln auch für ein einziges Bild nehmen, dass sich dann entsprechend über das Karussell hinwegzieht. Hier ist die Qualität allerdings auch besonders wichtig, da trotz unvollständigem Bild direkt mit Blick auf die erste Kachel für Nutzende verständlich sein muss, worum es sich grob handelt. Andernfalls haben sie keine Motivation, nach links zu wischen.

Setzen Sie alle Carousel-Komponenten effizient ein

Sie glauben, gute Bilder reichen aus, um Kunden auf Ihre Produktseiten zu locken? Erst in der Kombination mit einer passenden Überschrift, aussagekräftigen Beschreibungen sowie entsprechenden Calls-to-Action generieren Sie die bestmögliche Aufmerksamkeit.

Sie müssen auf den ersten Blick überzeugen: Formulieren Sie Ihren Facebook-Ads-Text klar, prägnant und vergessen Sie nicht, die Nutzenden zu einer Handlung aufzufordern. Beachten Sie hier auch die Design- und Textempfehlungen von Facebook.

Benutzen Sie für mehrere Produkte auch mehrere Links

Wenn Sie mehrere Produkte in Ihrem Karussell bewerben möchten, denken Sie daran, zu jeder Kachel den passenden Link zum Produkt einzufügen – statt einfach nur auf Ihre Homepage zu verlinken. Das ist in erster Linie auch benutzerfreundlicher: Ihre potenziellen Kundinnen und Kunden freuen sicher, wenn Sie mit dem Klick direkt zum gewünschten Produkt geführt werden und nicht erst noch mal auf Ihrer Website die Suche beginnen müssen.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe und setzen Sie auf eine gezielte Ansprache

Die richtige Zielgruppenansprache ist auch bei Facebook Carousel Ads das A und O. Haben Sie eine junge Zielgruppe, erreichen Sie diese kaum mit einfachen Bildern. Setzen Sie hier besipielsweise auf snackable Videocontent. Sie bieten dagegen Workshops an? Dann sind einfache Grafiken mit den wichtigsten Informationen in Textform deutlich sinnvoller. Bevor Sie also eine Anzeige schalten, nutzen Sie die Facebook Audience Insights, um sich ein genaues Bild von Ihrer Zielgruppe zu machen.

Nutzen Sie die Optimierungsoptionen von Facebook

Facebook bietet Carousel-Optimierungen an, die Sie schon während der Erstellung auswählen können. Überlegen Sie sich, welche für Sie infrage kommen könnten. Beispielsweise können Sie auswählen, dass automatisch die Kachel mit der besten Performance zuerst angezeigt wird. Das ist aber natürlich nur dann sinnvoll, wenn Ihre Visuals in jeglicher Reihenfolge zusammen funktionieren. Außerdem gibt es:

  • Carousel-Karten als Video anzeigen
  • Am Ende eine Karte mit dem Profilbild deiner Seite einfügen
  • Musik hinzufügen
  • Eine Standortkarte hinzufügen, die deine nächsten Geschäfte zeigt

Spezifikationen der Facebook Carousel Ad

Sie können Ihre Facebook Carousel Ads aber nicht nur im klassischen Facebook-Feed schalten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Karussell-Posts für den Facebook Marketplace zu erstellen. Präsentieren Sie hier Ihre zu verkaufenden Produkte ebenfalls mit bis zu zehn Bildern oder Videos samt entsprechenden Links. Ebenso können Sie Ihre Anzeige im Karussell-Format in den Facebook-Suchergebnissen platzieren. So erreichen Sie die zahlreichen Nutzenden, die dort tagtäglich eine Suche starten.

Bei Facebook Business Explore wird Ihre Anzeige potenziellen Kundinnen und Kunden gezeigt, die bereits auf der Suche nach Business-Content sind und Werbeanzeigen beziehungsweise organischen Content von ähnlichen Unternehmen durchstöbern möchten. Sie können Ihre Karussell-Anzeigen übrigens auch im Instagram-Feed ausspielen. Dabei gelten dieselben Gestaltungsmöglichkeiten wie für den Facebook-Feed.

Außerdem ist es möglich, das Carousel-Format für Instagram Stories zu verwenden. Auch hier können Sie bis zu zehn Bilder oder Videos mit je einem Link präsentieren, die dann nach und nach im typischen Story-Format angezeigt werden. Der Unterschied zur Feed-Anzeige ist hier allerdings, dass Nutzern erst einmal nur eine bis fünf Karten angezeigt werden. Danach müssen diese auf „Story weiter ansehen“ klicken, um die weiteren Carousel-Karten angezeigt zu bekommen.

Ganz gleich für welche Spezifikation der Facebook Carousel Ad Sie sich entscheiden – werden Sie kreativ und nutzen Sie den zusätzlichen Gestaltungsfreiraum, den Sie dadurch erhalten.

Fazit: Facebook Carousel Ads bringen Varietät in Ihre Social-Media-Maßnahmen

Carousel Ads auf Facebook können eine kraftvolle Werbeform sein, um potenzielle Kunden auf kreative und interaktive Weise anzusprechen. Eine durchdachte Gestaltung der Facebook-Karussell-Posts können die Wirksamkeit signifikant erhöhen. Erzielen Sie eine bessere Conversion Rate, indem Sie die Best Practices beachten und die Anzeige explizit auf Ihre Zielgruppe ausrichten. Die stetige Überprüfung und Analyse der Resultate hilft Ihnen außerdem, die Leistung und Effektivität Ihrer Facebook Ads kontinuierlich zu verbessern.

facebook ads erfolgreich schalten ein leitfaden

Titelbild: Paul Hanaoka / Unsplash

Themen: Facebook Ads

Verwandte Artikel

Erfahren Sie, wie Sie potentielle Kundschaft mit Facebook Werbeanzeigen erreichen und erfolgreich konvertieren.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO