E-Books und Whitepaper beginnen in der Regel mit einem interaktiven Inhaltsverzeichnis, sodass Leser und Leserinnen direkt zu den Kapiteln springen können, die für sie relevant sind. Wieso sollte das nicht auch bei Tutorials und How-to-Videos funktionieren? YouTube-Timestamps bieten eine mögliche Lösung.

Warum Sie trotz der automatischen Option auch die manuelle Erstellung von Zeitstempeln auf YouTube kennen sollten und wie Sie die Kapitel selbst in Kommentaren verlinken können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Download: YouTube-Marketing-Guide

Was ist ein YouTube-Timestamp?

YouTube-Videos variieren in Länge und Erzähltempo. Daher kann es passieren, dass Zuschauerinnen und Zuschauer lange warten müssen, bis sie den Inhalt zu sehen bekommen, der für sie relevant ist. Zu diesem Zweck hat YouTube die Möglichkeit eingeführt, Videos mit YouTube-Zeitstempeln (englisch: timestamp) zu versehen.

Creator und Creatorinnen können mithilfe von Kapiteln den Inhalt eines Videos in verschiedene Abschnitte gliedern. Der Timestamp gibt dabei an, ab welchem Zeitpunkt des Videos das entsprechende Kapitel beginnt.

Kapitel lassen sich sowohl manuell als auch automatisch zu jedem YouTube-Video hinzufügen. Wie Sie dabei vorgehen, zeigen wir Ihnen in den nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

So können Sie automatische YouTube-Kapitel einfügen

So unterteilen Sie Ihr Video mit nur einem Klick in Kapitel:

  1. Gehen Sie dazu in Ihr YouTube-Studio.
  2. Klicken Sie nun in der linken Seitennavigation auf den Punkt „Inhalt“.

    Zeitstempel automatisch in YouTube-Video einfügen

    Quelle: Screenshot YouTube Studio

  3. Gehen Sie nun auf das entsprechende Video und klicken Sie auf „Details“.

    Zeitstempel automatisch in YouTube-Video einfügen

    Quelle: Screenshot YouTube Studio

  4. Wählen Sie anschließend unter „Automatische Kapitel“ > „Automatische Kapitel erlauben (wenn verfügbar und berechtigt)“ aus. Klicken Sie auf „Speichern“.
  5. Sie finden die YouTube-Kapitel nun, indem Sie unter Ihrem Video die drei Punkte anklicken und „Transkript öffnen“ auswählen. Die automatischen Kapitel inklusive Zeitstempel erscheinen in der rechten Seitennavigation.

    Zeitstempel automatisch in YouTube-Video einfügen

    Quelle: Screenshot HubSpot-YouTube-Video

Beachten Sie, dass sich nicht alle YouTube-Videos für die automatische Erstellung von Kapiteln eignen. Außerdem gibt es Videos, die aufgrund bestimmter Inhalte von YouTube nicht mit automatischen Kapiteln versehen werden.

So können Sie manuell Kapitel für YouTube-Videos erstellen

Möchten Sie das Verzeichnis Ihres YouTube-Videos selbst in die Hand nehmen, damit Sie beispielsweise wichtige Keywords in die Kapitelüberschriften integrieren können, folgen Sie der nachfolgenden Anleitung:

  1. Melden Sie sich im YouTube-Studio an.
  2. Gehen Sie in der linken Seitennavigation auf den Punkt „Inhalt“.
  3. Wählen Sie nun das Video aus, dem Sie die Kapitel hinzufügen wollen.
  4. Gehen Sie anschließend in die Beschreibung, um Zeitstempel und Kapitelbeschriftung einzufügen. Geben Sie den Zeitstempel im Format Minute:Sekunde an. Hinweis: Beachten Sie, dass die Zeitstempel mindestens zehn Sekunden lang sein müssen.

    Zeitstempel manuell in YouTube-Video einfügen

    Quelle: Screenshot YouTube Studio

  5. Die Eingabe wird nach erfolgreicher Speicherung automatisch als Link eingefügt. Durch einen Klick auf den Link können Zuschauer und Zuschauerinnen an die gewünschte Stelle im Video springen.

    Zeitstempel manuell in YouTube-Video einfügen

    Quelle: Screenshot YouTube Studio

YouTube-Timestamp als Link in Kommentarspalte einfügen

Eine weitere praktische Funktion ist die automatische Linkerstellung in den Kommentarspalten. Ähnlich wie in der Beschreibung müssen Sie nur den gewünschten Zeitstempel im Format Minute:Sekunde angeben. Nachdem Sie den Kommentar veröffentlicht haben, wird der YouTube-Timestamp automatisch als Link angezeigt und Nutzer und Nutzerinnen gelangen per Klick direkt an die gewünschte Stelle im Video.

Die Funktion eignet sich besonders gut, wenn Ihnen beispielsweise Fragen vom Publikum in den Kommentarspalten begegnen. Anstatt den Sachverhalt kompliziert erklären zu müssen, können Sie ganz einfach einen Zeitstempel einfügen. Die Person bekommt somit die Möglichkeit, direkt die Antwort im Video zu sehen. Für Sie verspricht dieses Vorgehen außerdem mehr Interaktionen mit Ihrem YouTube-Video.

Videos mit Zeitstempel teilen

Ein effektiver Weg, um Ihren Videoinhalten auf YouTube noch mehr Traffic zu verleihen, ist die eigene Distribution in den sozialen Netzwerken. Dabei können Sie das Video als Ganzes teilen oder aber mithilfe des Zeitstempels einen gezielten Aspekt des Videos hervorheben.

Möchten Sie Ihre Videos mit einem spezifischen Zeitstempel in Ihren Social-Media-Kanälen teilen, gibt es zwei verschiedene Szenarien:

Teilen am PC

Am Computer haben Sie die Möglichkeit, den gewünschten Zeitstempel direkt anzugeben, wenn Sie die „Teilen“-Option anklicken. Wählen Sie die Option „Starten bei“ aus und geben Sie den Zeitpunkt an, ab dem das geteilte Video starten soll. Sie werden bemerken, dass sich der Link verändert und die Sekundenzahl als Parameter an die URL angehängt wird.

YouTube-Video teilen mit Zeitstempel am PC

Quelle: Screenshot YouTube

Teilen an Mobilgeräten

Smartphones und Tablets bieten die obige Option in der YouTube-App leider nicht an. Daher müssen Sie den Link manuell anpassen. Gehen Sie dazu unter dem Video, das Sie posten möchten, auf „Teilen“. Klicken Sie nun auf „Link kopieren“.

YouTube-Video teilen mit Zeitstempel in der App

Quelle: Screenshot YouTube-App

Fügen Sie den Link anschließend in Ihren Post ein und ergänzen Sie den Zeitparameter manuell mit: ?t=[Sekundenzahl].

YouTube-Video teilen mit Zeitstempel in der App

Quelle: Screenshot Facebook-App

Fazit: Direkt zu relevanten Informationen springen

Zeitstempel gehören zu den praktischsten YouTube-Funktionen. Sie erlauben es Video-Creatorn und -Creatorinnen, ihre YouTube-Videos in thematische Kapitel zu unterteilen. Für das Publikum ergibt sich der große Vorteil, mit nur einem Klick zu den Informationen zu gelangen, die es tatsächlich interessiert.

Als besonders praktisch erweist sich auch die automatische Linkerstellung der Zeitstempel in den Kommentarspalten. So können Sie Ihren Zuschauern und Zuschauerinnen etwaige Fragen direkt mit Ihrem YouTube-Video beantworten.

youtube marketing guide

{slideInCta('908d3d62-35d0-49f6-b783-1a87f3ada24f')}}

Titelbild: vladwel / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 18. März 2022, aktualisiert am März 18 2022

Themen:

YouTube-Marketing