Warum scheitern viele Selbstständige, Start-up- und „normale“ Unternehmensgründer? Die Ursachen dafür fallen vielfältig aus. Verschiedene Analysen zeigen: Sehr oft führt der Geldmangel zum Aus eines Unternehmens. Und wie kommt es dazu? Die Ermittlungen aus der Kapitalbedarfsrechnung und dem darauf basierenden Finanzplan wurden von der harten Realität überholt. Damit Sie dieses Risiko für Ihr Unternehmen minimieren können, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie einen soliden Kapitalbedarfsplan aufstellen.

Download: Vorlage für Ihren Businessplan

Das Ergebnis, also der Kapitelbedarf, ist eine Soll-Ermittlung, welche unter anderem in Ihren Finanzierungs-, Finanz- und Businessplan einfließt.

Weshalb Sie Ihren Kapitalbedarf planen sollten

Sie hantieren nicht gern mit Zahlen? Deshalb möchten Sie Ihren Start in die Selbstständigkeit oder in eine Unternehmensgründung ohne die Ermittlung des Kapitalbedarfs, der benötigten Finanzierungen und einer Finanzplanung durchführen? Das ist mehr als ein Sprung ins eiskalte Wasser – es ist ein Ticket zum Scheitern.

Als Unternehmer müssen Sie wissen, wie viele Ausgaben Sie in den kommenden Wochen und Monaten haben werden. Und wie viele Einnahmen dem gegenüberstehen sollten, damit Sie liquide bleiben.

Was bedeutet Liquidität?

Wenn Sie in der Lage sind, Rechnungen, Gehälter und andere Ausgaben bezahlen zu können, sind Sie liquide. Bei einer Liquidität besitzen Sie genügend Zahlungsmittel, wie Barvermögen, oder Anlagevermögen, wie Maschinen, die Sie in Geld umwandeln können. Ist das nicht der Fall, steuern Sie auf eine Insolvenz – eine Zahlungsunfähigkeit – zu.

Einnahmen und Ausgaben: Das Ergebnis der Berechnungen ist wichtig

Um herauszufinden, wie viel Kapital Sie für Ihr Unternehmen brauchen, müssen Sie eine Kapitalbedarfsrechnung durchführen. 

Die erste große Kapitalbedarfsplanung erfolgt vor Ihrer Gründung. Diese benötigen Sie, um einen Finanzplan aufzustellen. Das bedeutet: 

  • Die Ermittlung des Kapitalbedarfs zeigt, wie viele Ausgaben Sie haben. Diese sollten Sie mit Ihren Tätigkeiten mindestens erwirtschaften.

  • Der Finanzierungsplan zeigt auf, mit welchen Finanzierungen (also wie) Sie den Kapitalbedarf decken möchten, beispielsweise über Verkäufe, Kredite oder Crowdfunding. Die Ermittlung des Kapitalbedarfs und der Plan über dessen Finanzierung sind der Grundstein für den Finanzplan.

Wichtig: Der Faktor Zeit stellt eine wichtige Variable in Ihrer Berechnung dar. Denn den Kapitalbedarf ermitteln Sie für einen von Ihnen definierten Zeitraum, zum Beispiel für das erste Geschäftsjahr. Oder für ein bis zwei Saisons, wenn Ihr Geschäftsmodell stark saisonal getrieben ist.

Wenn Sie Ihre Kapitalbedarfsrechnung zum ersten Mal oder vor einem neuen Geschäftsjahr durchführen, handelt es sich hierbei um eine Vorkalkulation. Im laufenden Zeitraum und danach führen Sie Nachkalkulationen durch.

Hier kann es beim Kapitalbedarf zu zwei Ergebnissen kommen:

  • Kapitalunterdeckung: Ihr Kapitalbedarf fällt höher als erwartet aus. Ihre Ausgaben übersteigen die Einnahmen. Damit ist Ihre Liquidität in Gefahr – und somit Ihre ganze Unternehmung.

  • Kapitalüberdeckung: Sie haben mehr Kapital als berechnet zur Verfügung. Diese glückliche Situation können Sie nutzen, um beispielsweise Waren einzukaufen, Investitionen zu tätigen oder Kredite schneller zu tilgen.

Kapitalbedarfsrechnung: Formel und Beispiel

Eine klassische Formel zur Kapitalbedarfsrechnung gibt es nicht. Denn es handelt sich um eine simple Addition Ihrer sicheren und geplanten Ausgaben bzw. Investitionen für den von Ihnen gewählten Zeitraum. Rechnen Sie einfach alle Punkte zusammen, um Ihren Kapitalbedarf zu ermitteln.

Zum Beispiel möchten Sie sich als Software-Entwickler selbstständig machen. Ihre Kapitalbedarfsplanung für die ersten sechs Monate sieht vereinfacht so aus:

Anlage- und Umlaufvermögen:

  • Hardware (Computer, Drucker etc.): 10.000 Euro

  • Büroausstattung (Tisch, Stühle etc.): 5.000 Euro

Betriebliche Mittel:

  • Büromiete: 3.000 Euro

  • Telefon & Internet: 400 Euro

  • Bürobedarf: 200 Euro

  • Vertriebs- & Marketingsoftware: 300 Euro

  • Abonnements für Fachzeitschriften: 150 Euro

  • Fahrtkosten: 400 Euro

Weitere Ausgaben:

  • Krankenversicherung: 1.800 Euro

  • Weitere Versicherungen: 1.400 Euro

  • Kredite/Darlehen: 2.800 Euro

  • sonstige Ausgaben: 5.000 Euro

Unter dem Strich haben Sie laut dieser ersten Berechnung einen Kapitalbedarf von insgesamt 30.450 Euro.

Doch nach ein paar Wochen stellt sich raus, dass die Berechnung Ihres Kapitalbedarfs nicht ganz der Realität entspricht. Zum Beispiel experimentieren Sie mit Marketingmaßnahmen, an die Sie anfangs nicht gedacht hatten. 

Zudem möchten Sie den digitalen Vertrieb Ihrer Software ausbauen, da sich hier positive Perspektiven auftun. Damit erhöhen sich Ihre Ausgaben um weitere tausende Euro. Geld, dass Sie bei Ihrer ersten – zu eng gefassten – Kapitalbedarfsrechnung nicht bedacht hatten.

Um Ihre Kosten nicht explodieren zu lassen, beschließen Sie, Ihre Ausgaben für Anlage- und Umlagevermögen zu reduzieren: Sie kaufen eine günstigere Büroausstattung.

Was sind Anlagevermögen und Umlagevermögen?

Anlagevermögen sind Gegenstände, die Sie langfristig für Ihren Geschäftsbetrieb benötigen. Dazu gehören beispielsweise Computer, Maschinen oder Patente.

Das Umlagevermögen ist das Gegenteil des Anlagevermögens. Bei dem Umlaufvermögen handelt es sich um Gegenstände, die Sie nur kurzfristig benötigen, zum Beispiel Rohstoffe oder Ihren Firmenwagen.

Gründen nur mit Kapitalbedarfsrechnung

Seien Sie besser als viele Selbstständige und Gründer eines Unternehmens: Räumen Sie dem Thema Finanzen einen großen Stellenwert ein. Bevor Sie Ihr Business starten, sollten Sie genau ermitteln, wie hoch Ihr Kapitalbedarf für die ersten Monate und das erste Geschäftsjahr ist.

Rechnen Sie besser mit zu viel als zu wenig Ausgaben. Und nehmen Sie Ihre Kapitalbedarfsplanung im gesamten Gründungsprozess mehrmals vor, denn Sie gewinnen ständig neue Erkenntnisse.

Wenn Sie die Ermittlung Ihres Kapitalbedarfs im Griff haben, schaffen Sie die Basis für einen soliden Finanzplan. Und der stellt unter anderem einen wichtigen Baustein für dringend benötigte Kredite dar.

New call-to-action

Titelbild: nesharm / getty images

Ursprünglich veröffentlicht am 11. August 2020, aktualisiert am August 19 2020

Themen:

Unternehmen gründen