Fünf Sales Communities, denen Sie beitreten sollten

Download: Smart-Selling-Guide
York Karsten
York Karsten

Veröffentlicht:

Während meines Jobs im Vertrieb habe ich immer wieder festgestellt, wie entscheidend der Austausch mit Gleichgesinnten sein kann. Vor einiger Zeit bin ich auf Sales Communities gestoßen. Ich möchte Ihnen in diesem Artikel vorstellen, was hinter diesen Gemeinschaften steckt und welche fünf Sales Communities ich empfehlen kann.

Frau und Mann suchen nach Sales Community auf dem Smartphone

→ Kostenloser Leitfaden: Smart Selling mit KI [Jetzt herunterladen]

Online oder offline, beides hat seinen Reiz. Mir gefällt besonders gut, welche Menschen sich dort tummeln. Es sind nicht nur CEOs, Vertriebsleiter und Mitarbeitende mit Führungsverantwortung. Ganz im Gegenteil: Vom interessierten Marketingmitarbeiter über die Junior Sales Managerin bis hin zum Konzern-CEO ergibt sich ein ausgeglichenes Bild.

Für mich sind diese Communities, vor allem auch offline, immer ein Ort für fachliche Unterstützung, Motivation und auch Inspiration.

Austausch unter Expertinnen und Experten: Fünf empfehlenswerte Sales Communities

Kommen wir zu meinen Favoriten unter den Sales Communities. So viel vorab: Ich bin nicht in jeder Gruppe Mitglied, kenne sie allerdings teilweise aus eigenen Teilnahmen oder von Menschen aus meinem Netzwerk, die dort aktiv sind und mir weiterempfohlen worden sind.

1. SDRs of Germany

Die SDRs of Germany ist eine von Mattia Schaper und Jelena Klaus gegründete Sales Community für die DACH-Region – auch wenn der Name nur Deutschland umfasst.

Was mir an der Community besonders gut gefällt, sind die B2B-Sales-Events, die sowohl online als auch als reale Netzwerkveranstaltung stattfinden. So können Sie sich nicht nur virtuell austauschen, sondern auch persönlich kennenlernen.

Sie können entweder kostenlos beitreten oder eine der beiden Mitgliedschaften „Academy“ beziehungsweise „Company“ wählen. Dann erhalten Sie Zugänge zu Masterclass-Content und können aktiv in Foren mitdiskutieren.

2. ARRtist

ARRtist ist eine Community, die sich in erster Linie an Start-ups richtet. Warum ich sie trotzdem aufnehme: Es hat sich auch hier eine starke Sales Community gebildet. Es werden Online- und Offline-Events organisiert, außerdem finden Sie Foren, Podcasts und mehr, worüber Sie sich als Vertriebsmitarbeitende austauschen können.

Gerade die Offline-Events sind für mich spannend. Im April findet in Berlin beispielsweise der ARRtist Circus statt. Co-Host sind übrigens die SDRs of Germany. Hier erwarten Sie 30 Keynotes und Masterclasses, 50 Workshops und renommierte Speaker wie Christian Krause, Neil Bhuiyan, Patrick Seibt und Mattia Schaper.

Die ARRtist-Community ist kostenlos zugänglich, für die Offline-Events können Sie verschiedene Tickets kaufen.

3. PreSales Collective

Über das PreSales Collective bilden sich regionale Cluster und Gruppen in verschiedenen Städten, die sich untereinander zu Sales-Themen austauschen. Der Fokus liegt hier, der Name verrät es bereits, auf dem Thema Presales.

Besonders spannend aus meiner Sicht: Die Community ist sehr groß. Mehr als 15.000 Interessierte nehmen teil. Es gibt so viel Input, dass ich mich tagelang durch die Inhalte lesen könnte.

Es gibt dementsprechend auch verschiedene Mitgliedschaften. Ich bin kostenlos dabei, aber auch Team-Mitgliedschaften oder exklusive „Leader“-Memberships sind möglich.

4. Women in Sales

Die Sales Community „Women in Sales“ ist von Frauen für Frauen. Hier gibt es Online-Events mit einem laufenden Austausch und auch Offline-Events in größeren Städten wie München und Düsseldorf.

Mir gefällt, dass hier Frauen im Fokus stehen. Gerade in einer aufgrund früherer Muster von Männern dominierten Domäne, wie die Sales-Branche eine ist, tut das richtig gut. Und: Bei den Events treffen Sie immer wieder auch auf einige meiner HubSpot-Kolleginnen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

5. RevGenius

RevGenius ist aus meiner Sicht die bekannteste und größte Community. Hier gibt es mehr als 35.000 Mitglieder, die über den ganzen Globus verteilt sind. Die Themen drehen sich rund um Vertrieb, Marketing sowie Optimierung und Erfolg im Tech-Bereich.

Die Größe ist auch das, was mir gefällt. Dadurch ist der Austausch immer abwechslungsreich, neu und voller Impulse. Trotzdem kann ich auch Verbindungen zu einzelnen Personen über einen längeren Zeitraum aufbauen.

Für die Aufnahme in die Sales Community müssen Sie nichts bezahlen.

Warum sollten Sie einer Sales Community beitreten?

Wie bereits anfangs erwähnt, bin ich selbst in einigen Sales Communities aktiv. Klar, Sie werden sich nicht für jede Community erwärmen können. Aber, ich bin davon überzeugt, dass Sie es zumindest einmal versuchen sollten, wenn Sie im Verkauf bzw. Vertrieb aktiv sind oder sich brennend dafür interessieren.

Hier sind einige Gründe und Vorteile, warum ich Ihnen einen Beitritt oder Besuch empfehlen würde:

  • Wissen und Erfahrung teilen: In Sales Communities können Sie von den Erfahrungen anderer lernen und auch das teilen, was Sie selbst erlebt haben. Dieser Wissensaustausch hilft in vielen Bereichen.
  • Netzwerken: Sales Communities bieten Möglichkeiten zum Networking. So lernen Sie neue spannende Kontakte kennen, auf die Sie bei Bedarf zurückgreifen können. Außerdem bringen Sie sich selbst ins Spiel. Auf diese Weise hat sich für mich schon die ein oder andere Möglichkeit eröffnet.
  • Unterstützung und Motivation: Der Vertriebsprozess ist ein Auf und Ab. Nicht immer erreicht man seine Leads oder kurz vor dem Verkaufsgespräch springen die Interessenten ab. Eine Sales Community versteht das. Das hilft an so manchen Tagen, an denen die Termine so gar nicht funktionieren wollen – das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. KPMG hat beispielsweise im Rahmen seiner Sales Community in Köln ein Event namens „Grandios Gescheitert“ ins Leben gerufen. Mit ein wenig Selbstironie wird hier ein gutes Netzwerk Gleichgesinnter geschaffen.
  • Trends: Der Bereich Vertrieb entwickelt sich, wie viele andere Bereiche auch, vor allem dank neuer KI-Möglichkeiten rasant weiter. In Communities gibt es schnellen Zugang und Input zu neuen Innovationen und Trends, sodass Sie auf dem Laufenden bleiben.

Die Teilnahme an Sales Communities hat mir geholfen, meine Vertriebsstrategien zu verfeinern, mein Netzwerk zu erweitern und letztendlich erfolgreicher zu sein.

Auch der Sales Circle Podcast greift das Thema in einer spannenden Folge auf. Hier fasst Gregor Schmidt von Solutions by HANDELSBLATT MEDIA GROUP die Relevanz von Communities gut zusammen: „Wenn man einer Sales Community beitritt, profitiert man von Kontakten und von Themen, die einem in das Mindset gespült werden. Es gibt interessante Impulse und viel Inspiration. Davon zehren Member und das schätzen sie sehr. Sie wissen genau, dass sie dort die richtigen Menschen für ihr Business treffen.“

Fazit: Der Austausch in Sales Communities lohnt sich

Ich kann es jedem bzw. jeder empfehlen einer Sales Community beizutreten. Wenn Sie sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten, probieren Sie die Mitgliedschaft einfach mal aus. Da der Eintritt bei vielen Communities kostenlos ist, haben Sie nichts zu verlieren. Ich bin mir sicher, es ergeben sich spannende Gespräche und Sie erhalten aktuelle Insights sowie neue Impulse.

Smart Selling

Titelbild: HubSpot

Themen: Sales Coaching

Verwandte Artikel

Pop-up für DOWNLOAD: SMART-SELLING-GUIDE GRATIS SMART-SELLING-GUIDE

Erfahren Sie in diesem Leitfaden, wie Sie mit KI Ihre Verkaufstechniken verbessern und Ihre Produktivität steigern können.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Powerful and easy-to-use sales software that drives productivity, enables customer connection, and supports growing sales orgs

START FREE OR GET A DEMO