Die 16 besten Slack-Apps, Integrationen und Bots

Download: Smart-Selling-Guide
Alina Schmitz
Alina Schmitz

Veröffentlicht:

In Zeiten von Remote Work und Homeoffice sorgen Tools wie Slack für eine reibungslose Zusammenarbeit in Teams und ein Mehr an Produktivität. Mit den geeigneten Erweiterungen lässt sich noch mehr aus dem beliebten Dienst herausholen.

Person nutzt praktische Slack-Apps am Handy und Laptop

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie den Workflow Ihres Remote Teams mit Slack-Apps weiter optimieren können. Außerdem stellen wir Ihnen die hilfreichsten und besten Slack-Integrationen und Bots für vor, von denen Ihr ganzes Team profitieren kann.

→ Leitfaden zur Steigerung Ihrer Produktivität [Kostenloser Download]

Was ist Slack?

Das Collaboration-Tool Slack erleichtert die digitale Zusammenarbeit und interne Kommunikation. Seine Benutzeroberfläche ähnelt einer Mischung aus Instant-Messenger und Onlineforum. In einzelnen „Channels“ können die Teilnehmenden miteinander chatten und Daten austauschen. Leistungsfähiger wird Slack durch Apps, die oft kostenlos erhältlich sind.

Slack ermöglicht eine Optimierung der internen Kommunikationsprozesse und leistet dadurch einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und Produktivität von Remote Teams und Abteilungen. In der Regel nutzen Unternehmen zur Zusammenarbeit viele verschiedene Anwendungen wie Asana, Google Drive, Zoom und so weiter. Je mehr Anwendungen in Verwendung sind, desto unübersichtlicher wird es.

Mit Slack lassen sich sämtliche Apps zentral verwalten, sodass kein Chaos entsteht. Das praktische Tool ist in webbasierter Form, als App oder Desktop-Anwendung verfügbar. Zudem fungiert es als eine Art interne Wissensdatenbank, auf welche sämtliche Teammitglieder Zugriff haben.

Kann man Slack kostenlos nutzen?

Interessierte haben die Möglichkeit, Slack in einem eingeschränkten Funktionsumfang kostenlos zu testen. Für die effektive Nutzung der Software in der internen Kommunikation von Teams bietet Slack drei kostenpflichtige Pläne an:

  • Pro
  • Business+
  • Enterprise Grid

Welcher Plan sich für ein Unternehmen am besten eignet, hängt maßgeblich von der Teamgröße und den Ansprüchen des Projekts oder Teams ab.

Top 16 Slack-Apps und Bots

Ob zur Verbesserung der Teamkultur, zur Steigerung der Produktivität oder zur Analyse der Performance – mit den verschiedenen verfügbaren Slack-Apps können Sie die interne Kommunikation und Kollaboration in vielerlei Hinsicht optimieren. Mit den „Best Slack Apps", die wir Ihnen im Folgenden vorstellen werden, sind Sie ideal für die virtuelle Zusammenarbeit in Remote Teams gewappnet und können die Company Culture fördern.

Slack-Apps und Bots für mehr Teamkultur

Teambuilding ist gerade in Zeiten, in denen Remote Work immer populärer wird, wichtig. Gute Kommunikation und ein Überblick über wichtige Termine trägt dazu bei, dass die Mitarbeitenden motiviert durch den Tag gehen. Die folgenden Slack-Apps tragen dazu bei, dass die Real-Time Kommunikation mit dem Team Spaß macht und wichtige Termine nie vergessen werden.

1. BirthdayBot für automatisierte Geburtstagserinnerungen

Im Slack App Directory, der Online-Datenbank der verfügbaren Slack-Apps, gibt es viele Erweiterungen mit der Beschreibung „Slack Bot".

Eine beliebte Erweiterung ist der Slack BirthdayBot. Dieser „Roboter“ erinnert die Teammitglieder eigenständig an anstehende Geburtstage und Jubiläen. Und er versendet automatisch Glückwünsche. Ziemlich praktisch, vor allem, wenn Sie sonst eher vergesslich sind.

2. More Moji für mehr Slack Emojis

More Moji sorgt dafür, dass die Arbeit nicht zu trocken wird, indem es die in Slack zur Verfügung stehenden Optionen für Emojis deutlich erweitert. Zum Beispiel, indem die App in den Chats automatisch Emojis hinzufügt. Außerdem sorgen die neuen „famous last words" für einige Schmunzler innerhalb der Unterhaltungen.

slack-apps-more-moji

Quelle: Screenshot More Moji

3. Giphy für unterhaltsame Animationen

Einen Beitrag zur guten Stimmung bei der Arbeit leisten neben lustigen Emojis ebenso ein paar schmissige GIFs. Über die Slack-Integration von Giphy greifen Sie auf die größte GIF-Sammlung der Welt zu. Die Aktivierung erfolgt über den Befehl /giphy. Wenn Sie beispielsweise auf der Suche nach weihnachtlichen Animationen sind, geben Sie einfach /giphy Christmas ein, um entsprechende GIFs angezeigt zu bekommen.

4. Calamari zum An- und Abwesenheitsmanagement

Je größer Ihr Remote Team ist, umso schwerer wird es Ihnen fallen, den Überblick über Anwesenheit, Krankenstände und Urlaube zu bewahren. Das Tool Calamari erleichtert die Arbeitszeiterfassung und Anwesenheitsverfolgung. Gleichzeitig bietet es die Möglichkeit zur Urlaubsverwaltung, inklusive integriertem Urlaubstracker und -kalender. Urlaubsanträge lassen sich ebenfalls bequem über Calamari stellen, genehmigen und bestätigen. Praktisch, oder?

Slack-Apps und Bots für eine bessere Zusammenarbeit und mehr Produktivität

Wenn Sie Glück haben, funktioniert die Zusammenarbeit in Ihrem Team schon jetzt beinahe reibungslos. Dennoch haben wir hier noch einige Tipps in Form von Slack-Apps, die das Miteinander in Ihrem Team noch weiter verbessern und produktiver gestalten.

5. Lucidspark zur effizienten Ideenfindung

Virtuelle Brainstormings in Echtzeit sorgen dafür, dass keine gute Idee verloren geht. Lucidspark ermöglicht nicht bloß eine gemeinsame Ideenfindung, sondern darüber hinaus eine kontinuierliche gemeinschaftliche Weiterentwicklung von Ideen auf dem virtuellen Whiteboard. Die zahlreichen integrierten Vorlagen helfen dabei, beim kollektiven Brainstormen nicht im Chaos zu versinken.

6. Google Drive für die gemeinsame Arbeit an Dokumenten

In vielen Teams bildet Google Drive seit jeher einen zentralen Bestandteil des kollaborativen Zusammenarbeitens. Mit der Slack-Integration für Google Drive lassen sich Dateien direkt in Slack erstellen, bearbeiten und kommentieren. Das Automatisieren von Updates trägt zu einer erheblichen Steigerung der Produktivität bei.

7. Simple Poll für einfache Umfragen

Für manche Angelegenheiten bedarf es keiner großen Worte, zum Beispiel für eine Frage wie „Welcher Entwurf ist besser – A, B oder C?". Hier sind keine langen Unterhaltungen, sondern schnelle Antworten gefragt. Diese gibt es über Slack-Erweiterung Simple Poll. Wie es der Name suggeriert, sind damit schnelle Umfragen möglich. Diese erstellt man über simple Kommandos, zum Beispiel:

/poll „Umfrage an das @teammarketing: Wo sollen wir unser Meeting nachher abhalten?" „In Meeting-Raum 1" „In der Coch-Ecke" „Im Café um die Ecke"

8. Marker für Webseiten-Screenshots

Stoßen Sie auch des Öfteren auf Webseiten, die Ihre Teammitglieder interessieren könnten? Die Chrome-Erweiterung Marker erstellt Screenshots von Webseiten und sendet diese direkt an einen Slack-Channel. Dabei ist es auch möglich, nur einzelne Bilder einer Seite zu teilen.

Slack-App und Bots für das Projektmanagement

Das Team „Projectmanagement” könnte noch ein wenig Feinschliff vertragen? Kein Problem – mit den passenden Slack-Apps und Bots wird Planung zum Kinderspiel und der Workflow verbessert sich.

9. Trello für bessere Aufgabenplanung

Trello ist eines der beliebtesten Tools zur Planung von Projekten nach der Kanban-Methode. Hat ein Unternehmen Trello und Slack im Einsatz, kann es beide miteinander vernetzen, nämlich über die offizielle Trello-App für Slack.

Damit ist es unter anderem möglich, direkt aus Slack heraus Trello-Cards anzulegen oder bestehende Trello-Cards in Slack anzuzeigen. Auch eigene Trello-Kanäle, zum Beispiel mit Terminerinnerungen, sind möglich.

10. Asana für einen reibungslosen Workflow

Asana zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Work-Management-Tools und sorgt für eine effiziente Gestaltung aller Arbeitsprozesse im Team. Mit der „Asana für Slack"-Integration lassen sich Unterhaltungen direkt in Projekte und Aufgaben in Asana umwandeln. Die Teilnehmenden erhalten eine Benachrichtigung, sobald ein neues Asana-Projekt erstellt wurde.

Slack-Apps und Bots für ein verbessertes Meeting-Management

Wie gut, dass sich die gute alte Meetingkultur langsam auflöst. Mit dem Flugzeug ins Hauptoffice – das muss in der heutigen Zeit nicht mehr sein. Doch mit Online-Meetings gehen auch einige Herausforderungen einher. Die folgenden Apps helfen Ihnen dabei, virtuelle Meetings besser zu gestalten.

11. Zoom für produktive Videokonferenzen

Manche Dinge werden selbst in Remote Teams doch lieber persönlich besprochen. Aus diesem Grund gehören digitale Meetings für viele nach wie vor zum Berufsalltag. Neben Google Meet, das ebenfalls problemlos über Slack läuft, ist das Videokonferenz-Tool Zoom besonders weit verbreitet. Die Slack-Integration ermöglicht Zoom-Anrufe in bester Video- und Audio-Qualität mit sofortiger Bildschirmfreigabe über jeden Slack Channel.

12. Loom für Benachrichtigungen im Video-Format

Manchmal sind Videokonferenzen über Zoom oder andere Echtzeit-Video-Messenger gar nicht erst notwendig. Häufig reichen lediglich kurze Benachrichtigungen im Video-Format. Loom macht das Versenden von kurzen Bildschirmaufnahmen und anderen Videobotschaften möglich. Über die Slack lassen sich diese Direct Messages problemlos erstellen und versenden. So können die internen Kommunikationsprozesse weiter optimiert und Videokonferenzen obsolet gemacht werden.

13. Google Calendar für die optimale Planung

Mit der Slack-App für Google Calendar bleiben alle Teammitglieder immer up to date. Alle Beteiligten behalten wichtige Deadlines und Termine stets im Überblick. Außerdem können alle Personen über Google Calendar ihren Slack-Status auf „in einem Meeting" oder „nicht im Büro" aktualisieren. Wer den Plan „Enterprise Grid" nutzt, kann die Slack-Integration auf Organisationsebene für alle Teammitglieder installieren und jedem Workspace hinzufügen.

14. Standup.ly für automatisierte agile Workflows

Um die Teamarbeit im Remote Team bestmöglich zu koordinieren, nutzen viele Unternehmen den Projektmanagement-Bot Standup.ly. Mit flexiblen Planungsoptionen ermöglicht dieser das Automatisieren agiler Prozesse durch die Durchführung asynchroner Standup-Meetings und Umfragen in Form von Text, Video oder Sprache.

Slack-Apps und Bots für hilfreiche Analysen

Analysen sind praktisch – doch oft ist es gar nicht so einfach, diese zu erstellen oder sich Zeit für eine gemeinsame Betrachtung zu nehmen. Die folgenden beiden Tools helfen Ihrem Team bei der Analyse von Daten.

15. CRM Analytics

Bilder sagen mehr als Worte: Mit CRM Analytics können Sie Salesforce-Berichte und -Dashboards sowie CRM Analytics-Elemente in Slack ausfindig machen und diese freigeben und gemeinsam mit Ihrem Team daran arbeiten. Auch externe Anbieter können Sie so mit einbinden und von den KI-Vorhersagen profitieren.

16. Arc Analytics

Den Überblick über Google Analytics zu bewahren, ist oftmals nicht ganz einfach. Schließlich können viele Menschen mit rohen Zahlen nicht viel anfangen. Arc Analytics liefert leicht interpretierbare sowie übersichtliche Grafiken und Benachrichtigungen an alle Teammitglieder. So fällt es Ihrem Team leichter, Zeit zu sparen und datenbasierte Entscheidungen zu fällen.

Die Geschichte von Slack: Vom Nebenprodukt zum Milliarden-Start-up

Eigentlich wollte Stewart Butterfield ein Onlinespiel entwickeln. Da sein Team über die USA und Kanada verteilt war, benötigte er ein Tool, um die Unterhaltungen untereinander einfacher zu gestalten. Er entwickelte eine Chat-Software, in der er und sein Team zunehmend mehr Zeit verbrachten.

Nach dem Scheitern des ursprünglichen Spielprojekts konzentrierte sich Butterfield auf das im Zuge dessen entstandene Chat-Tool, welches er Slack nannte. Hierbei handelt es sich um ein Akronym, das für „Searchable Log of All Conversation and Knowledge" (zu Deutsch: durchsuchbares Protokoll aller Konversationen und allen Wissens) steht.

Aus dem ursprünglichen Nebenprojekt wurde schließlich Slack Technologies Limited – ein Start-up, in das mehrere 100 Millionen US-Dollar investiert wurden und welches 2019 an die Börse ging. Davor – im Jahr 2016 – plante Microsoft, Slack für 8 Milliarden Dollar zu übernehmen, doch der Deal platzte. Nur wenige Jahre später wurde es im Dezember 2020 vom Softwareunternehmen Salesforce.com um satte 27,7 Milliarden Dollar übernommen.

Die Investition dürfte sich gelohnt haben, denn die Userzahlen steigen weiterhin. Im August 2023 nutzen über 42,7 Millionen Menschen Slack, 3 Millionen von ihnen bezahlen für die Nutzung. Der Unternehmenswert beträgt rund 26,51 Milliarden Dollar.

Was ist besonders an Slack?

Die Mission von Slack ist es, Unternehmen in ihrer Arbeit produktiver zu machen, indem E-Mails auf ein Minimum reduziert werden. Dafür finden Unterhaltungen in Form von Chats statt. Hierbei ist es unter anderem möglich, schnell Umfragen zu starten, Termine abzugleichen, Dateien anzuhängen oder Video-Telefonkonferenzen zu starten.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Alternativen zu Slack, zum Beispiel Microsoft Teams, Discord oder Wire. Trotzdem wächst die Popularität von Slack. Das hat mehrere Gründe:

  • Es ist eine reine Cloud-Lösung, die jeder einfach und kostenlos ausprobieren kann.
  • Die Preise fallen besonders für kleine Unternehmen sehr fair aus. Sie beginnen bei 6,75 Euro pro Person und Monat.
  • Die Anzahl an Apps wächst stetig an. Darunter sind Erweiterungen von namhaften Unternehmen wie Cisco, Google und Microsoft. Auch HubSpot ist mit von der Partie.

Fazit: Slack nutzen und von einer besseren Zusammenarbeit profitieren

Wer kennt das nicht? Das E-Mail-Postfach läuft mal wieder über. Abstimmungen mit zahlreichen Beteiligten werden zu einer Tortur oder arten im Chaos aus. Und alle Teammitglieder über einen eigentlich unkomplizierten Sachverhalt zu informieren, raubt Zeit und Energie, die eigentlich für andere Dinge benötigt werden. Mit Slack lassen sich diese Schwierigkeiten vermeiden. Das flexible Chat-System sorgt dafür, dass sie effizienter arbeiten – und verbindet interne sowie externe Teammitglieder in einem Slack Workspcace.

In den letzten Jahren ist Slack zu einer mächtigen und leistungsstarken Produktivitätsplattform angewachsen, welche in vielen Unternehmen und Teams zum Einsatz kommt. Und mit den zahlreich verfügbaren Apps und Integrationen wird es zu einem echten „Schweizer Taschenmesser“, das man nicht missen möchte. Trotz einzelner Ausfälle legte die Anwendung in der Vergangenheit eine stabile Performance hin und wird gerade auch durch die Einbindung von KI-Technologien die Zusammenarbeit in Teams weiterhin revolutionieren.

New call-to-action

Titelbild: Austin Distel / Unsplash

Themen: Produktivität

Verwandte Artikel

Pop-up für DOWNLOAD: SMART-SELLING-GUIDE GRATIS SMART-SELLING-GUIDE

Erfahren Sie in diesem Leitfaden, wie Sie mit KI Ihre Verkaufstechniken verbessern und Ihre Produktivität steigern können.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN
Pop-up für DOWNLOAD: SMART-SELLING-GUIDE GRATIS SMART-SELLING-GUIDE

Powerful and easy-to-use sales software that drives productivity, enables customer connection, and supports growing sales orgs

START FREE OR GET A DEMO