Die 13 besten WordPress SEO Plugins im Überblick

Download: SEO-Reporting-Guide
York Karsten
York Karsten

Veröffentlicht:

Wer die eigene Website oder einen Blog mit WordPress aufbaut, steht vor einer schier unendlich großen Bibliothek an Plugins, die die Arbeit erleichtern. Vor allem WordPress SEO Plugins zur Erleichterung der Suchmaschinenoptimierung stehen bei Usern hoch im Kurs. Doch welches sind die nützlichsten Tools? Wir stellen Ihnen hier die 13 besten WordPress SEO Plugins vor.

Frau am Laptop sucht nach WordPress SEO Plugins

Download: Leitfaden SEO-Reporting inkl. Checkliste

Was ist ein WordPress SEO Plugin?

SEO ist ein großes und für viele unerfahrene Nutzende komplexes Gebiet. OnPage-SEO, OffPage-SEO, Backlinks, Ladegeschwindigkeit, Rankings, Keywords – schnell können die vielen Begriffe überfordern. Weil das auch die Developer von Tools wissen, haben sie WordPress SEO Plugins entwickelt.

Diese Plugins unterstützen Sie bei den verschiedensten Anwendungsfällen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Ob zum Checken der eigenen Links, zum Optimieren der Meta-Inhalte oder zur Verbesserung der Ladegeschwindigkeit: Für jeden Use Case existieren dutzende Tools.

Die 13 beliebtesten WordPress SEO Plugins

Damit Sie genau das richtige Tool für Ihren Bedarf finde, stellen wir Ihnen nachfolgend 13 verschiedene Tools für unterschiedliche Anwendungsfälle vor, die Sie jeweils direkt über das WordPress-Backend suchen und installieren können:

  1. Yoast SEO
  2. RankMath
  3. SEOPress
  4. Redirection
  5. XML Sitemaps
  6. SEO Squirrly
  7. All in One SEO (AIOSEO)
  8. Schema Pro
  9. All in One Schema Rich Snippets
  10. WP Rocket
  11. The SEO Framework
  12. WP Links
  13. Broken Link Checker

1. Yoast SEO Plugin WordPress

Yoast SEO ist eines der meistverwendeten WordPress SEO Plugins mit tausenden Fünf-Sterne-Bewertungen. Es hilft Ihnen als mächtiges Tool in vielfältiger Weise: Sie können damit Keywords optimieren, Meta-Inhalte anpassen oder die Lesbarkeit prüfen. Darüber hinaus gibt es eine lebendige Community, die sich über die Funktionen und Neuerungen austauscht.

Das Plugin ist in einer kostenlosen Version erhältlich. Wer mehr will, kann die Vollversion für 99 Euro pro Jahr freischalten.

2. RankMath WordPress SEO Plugin

Wie auch Yoast SEO ist das RankMath SEO Plugin eines der beliebtesten Programme auf dem Markt. Es überzeugt ebenfalls durch Allround-Funktionen, die Ihnen bei der Optimierung Ihres Contents helfen. So fügt es beispielsweise in der Beitragsübersicht einen Linkzähler ein – so erkennen Sie, wie viele externe, interne und fehlerhafte Links eine Seite aufweist.

RankMath ist in einer kostenlosen Version nutzbar, kann aber auch für 59 US-Dollar jährlich (Business-Version: 199 US-Dollar) auf eine Vollversion geupgradet werden.

3. SEOPress

SEOPress überzeugt mit einem Punkt, der nicht direkt mit SEO etwas am Hut hat: Selbst die kostenlose Version ist gänzlich werbefrei. Das WordPress SEO Plugin ermöglicht Optimierungen von Meta-Inhalten, Keywords und Ihren Seiten und Beiträgen allgemein.

In der kostenpflichtigen Version erhalten Sie weitere Funktionen wie Local SEO und die Pflege strukturierter Daten. Wer diese Funktionen nutzen will, zahlt zwischen 49 und 128 US-Dollar jährlich.

4. Redirection

Ab und an kommt es vor, dass Sie bestimmte Seiten auf andere verlinken müssen. Damit im Hintergrund auch für Google alles ersichtlich ist und die Verlinkungen keine negativen Auswirkungen auf Performance und SEO Ihrer Website haben, bietet sich das SEO WordPress Plugin Redirection an. Es ermöglicht die Implementierung von 301-Redirects sowie weiteren 3XX-Weiterleitungen und 4XX-Status-Codes.

Redirection ist kostenlos, es gibt keine Premium-Version.

5. XML Sitemaps

Die meisten WordPress SEO Plugins erstellen im Hintergrund automatisch eine XML-Sitemap Ihrer Homepage. Falls Sie keines der Tools und Plugins nutzen, aber dennoch eine Sitemap benötigen, hilft das Google-Tool XML Sitemaps schnell und einfach.

XML Sitemaps ist dabei kostenlos.

6. SEO Squirrly

SEO Squirrly ist wie Yoast und RankMath ein Tool, das alle Grundfunktionen abdeckt, die Sie als Anfänger oder Anfängerin im Bereich OnPage-SEO benötigen. Das Plugin gibt Ihnen Hilfestellungen, wie Sie Ihren Content weiter verbessern können.

Sie können SEO Squirrly kostenlos nutzen oder die Premium-Version aktivieren, die für Einzelpersonen ab 20,99 US-Dollar im Monat erhältlich ist.

7. All in One SEO (AIOSEO)

All in One SEO – AIOSEO abgekürzt – ist ein weiteres OnPage-Plugin, mit dem Sie Ihren Content optimieren. Es wird von über drei Millionen Nutzern und Nutzerinnen genutzt und bietet vielfältige Funktionen für Ihre tägliche Content- und SEO-Arbeit.

Die Kosten liegen unrabattiert zwischen 124 und 749 US-Dollar pro Jahr. Es gibt jedoch meist deutliche Rabatte, sodass die günstigste Version beispielsweise nur knapp 50 US-Dollar jährlich kostet. Alternativ können Sie die kostenlose, abgespeckte Version nutzen.

8. Schema Pro

Google erfreut sich an sogenannten strukturierten Daten. Diese nutzt die Suchmaschine, um Inhalte Ihrer Seite in den Suchergebnissen darzustellen. Damit können Sie sich vom Wettbewerb abheben – Schema Pro ermöglicht genau das.

Das WordPress SEO Plugin automatisiert das Einpflegen der strukturierten Daten von Job Postings über Local Business, Reviews, Events bis zu How-Tos – unter anderem in diese Kategorien klassifiziert Google diese Daten.

Schema Pro kostet entweder 79 US-Dollar pro Jahr oder einmalig 249 US-Dollar, allerdings werden auch hier bisweilen Rabatte angeboten.

9. All in One Schema Rich Snippets

Das Plugin All in One Schema Rich Snippets stammt aus dem gleichen Haus wie Schema Pro und ist eine Art kostenlose, alte Version von Schema Pro. Sie können damit ähnliche Bereiche wie mit dem kostenpflichtigen Tool abdecken, aber deutlich weniger.

10. WP Rocket

Bereits seit 2010 spielt die Ladezeit Ihrer Seiten eine wichtige Rolle für das Ranking in den Suchergebnissen. Mit WP Rocket lässt sich die Ladezeit durch verschiedene Funktionen optimieren. Das Plugin unterhält eine aktive, sogar deutsche Community und kostet zwischen 59 und 299 US-Dollar pro Jahr, wobei auch hier regelmäßig Rabatte gewährt werden.

11. The SEO Framework

Das Plugin The SEO Framework enthält sämtliche Funktionen, die Nutzende benötigen, um ihre WordPress-Seite suchmaschinentechnisch aufs nächste Level zu bringen. Besonders die automatische Meta-Tag-Erstellung spart Zeit; außerdem erfüllt das Programm die Ansprüche der Webmaster-Richtlinien von Google genau. Mit dem Extension Manager haben Sie Zugriff auf zahlreiche Erweiterungen, um das Plugin noch besser an Ihre Wünsche anzupassen.

Neben einer kostenfreien Version bietet The SEO Framework auch Pro-Tarife (7 US-Dollar monatlich), Business-Tarife (17 US-Dollar monatlich) und Agency-tarife (27 US-Dollar monatlich) an, die sich beim Umfang der API-Anfragen, des Supports und der Anzahl der Seiten mit verfügbaren Extensions unterscheiden.

12. WP Links

Link ist nicht gleich Link – zumindest nicht für Google. Führen beispielsweise Links Ihrer Website auf Spam-Websites, straft Google das ab. Mit dem Plugin WP Links verwalten Sie sämtliche externe Links auf Ihrer Website und zahlen dafür nur ein Mal. Einzelpersonen kostet WP Links 59 US-Dollar, ein Team mit Lizenzen für fünf Seiten 69 US-Dollar und ein Unternehmen mit 100 Lizenzen 119 US-Dollar.

13. Broken Link Checker

Die Funktionsweise des Plugins Broken Link Checker ist schnell erklärt, sie steckt bereits im Namen des Tools. Damit suchen Sie auf Ihrer Homepage nach kaputten Links, die Google abstraft. Das geschieht automatisch, Sie können sich per Mail benachrichtigen lassen, sobald ein fehlerhafter Link gefunden wird.

Der Broken Link Checker ist kostenlos.

Bestes SEO Plugin WordPress: Worauf kommt es an?

Wer sich für oder gegen ein SEO Plugin entscheidet, steht zunächst vor der Frage: Was soll das Plugin überhaupt können? Und die Antwort ist gar nicht so einfach, denn Sie sehen bereits: Die Auswahl ist riesig.

Wer die Wahl hat, hat die Qual beim WordPress SEO Plugin: kostenlos, kostenpflichtig, monatlich oder jährlich abgerechnet, auf Englisch oder in unterschiedlichen Sprachen, erweiterbar oder schon komplett - bei der Vielzahl an Programmen haben Sie sicherlich keine Schwierigkeiten, genau das richtige Plugin für Ihren Anwendungsfall zu finden.

Unser Tipp: Ehe Sie sich daher langfristig für ein kostenpflichtiges Plugin entscheiden, sollten Sie auf sogenannte Freemium-Versionen achten. Das heißt, dass Sie eine abgespeckte Version kostenlos nutzen, um Funktionen zu testen. Wer mehr will, muss bezahlen. Nutzen Sie auch Testzeiträume aus, um mehrere Plugins auszuprobieren und die besten für Ihre persönlichen Bedürfnisse und Ziele in der Suchmaschinenoptimierung zu finden.

Fazit: Mit dem richtigen WordPress SEO Plugin zum Erfolg

Kaum jemand nutzt WordPress ohne Plugins. Und das aus gutem Grund, helfen Programme wie ein WordPress Cookie Plugin, ein WordPress Video Plugin oder ein WordPress Chat Plugin den Nutzern doch alltäglich. Gerade im Bereich der WordPress SEO Plugins sehen sich Userinnen und User einem gigantischen Angebot gegenüber. So viel sei verraten: Die vorgestellten Plugins sind diejenigen, die in den Bewertungslisten, Download-Listen und Vergleichen stets die oberen Plätze belegen. Damit machen Sie nichts falsch.

SEO-Reporting Checkliste

Titelbild: Thought Catalog / Unsplash

Verwandte Artikel

Pop-up für DOWNLOAD: SEO-REPORTING-GUIDE GRATIS SEO-REPORTING-GUIDE

So erhalten Sie Schritt-für-Schritt ein umfangreiches und vollständiges SEO-Reporting.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

CMS Hub is flexible for marketers, powerful for developers, and gives customers a personalized, secure experience

START FREE OR GET A DEMO