Die Erstellung von Buyer Personas für den perfekten Content

by Inken Kuhlmann

Date

20.09.2013 05:49:00

buyer_personas

Normalerweise war es immer so, dass Marketer immer nur dann neuen Content erstellt haben, wenn sie ein neues Produkt promoten mussten. Inbound Marketing ist da völlig anders. Hier ist die Hauptaufgabe hilfreichen Content zu erstellen der sich an Ihre Buyer Personas richtet. Doch wenn der Content nicht richtig adressiert ist, sprechen Sie die falschen Personen an.Deswegen muss ein Inbound Marketer genau wissen wofür sich seine Buyer Personas interessieren und was die Probleme und Herausforderungen dieser Personen im Alltag sind. Die einfachste Art Buyer Personas zu erstellen ist sich drei wichtige Punkte anzuschauen: Demografik, Bedürfnisse und Verhalten.

1. Demografik 

Was sind Ihre idealen Interessenten und Kunden? Was sind deren Bedenken, Bedürfnisse und Interessen? Wo können Sie Ihre Buyer Personas antreffen? (Suchmaschinen, Social Media, Blogs)? All diese Fragen werden Ihnen helfen Ihre Buyer Personas festzulegen. Personas sind fiktive Personen die Ihre Ideal-Kunden wiederspiegeln. Zusammen mit dessen demografischen Fakten, Verhalten im Web und alltäglichen Bedürfnissen oder Motivationen und Bedenken erhalten Sie ein detailliertes Bild Ihrer Anspruchsgruppe.

Beginnen Sie darüber nachzudenken wer Ihre Kunden wirklich sind und geben Sie all Ihren Personas einen Namen sowie Informationen zu deren Job Titel, Rolle im Unternehmen, Unternehmensinformationen und demografische Fakten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Unternehmen nicht nur eine Buyer Persona hat.

Nehmen wir mal eine Bank als Beispiel. Hier sind kleine Unternehmer und Familien eine der Haupt- Buyer-Personas. In diesem Fall könnten wir diesen Personen den Namen geben: Unternehmer Bob und Martha, die gestresste Mutter. Daraufhin würden wir beginnen Ihr Leben unter die Lupe zu nehmen und zu schauen was diese Personen ausmacht. Wie sieht der Alltag von Bob und Martha aus? Welches Einkommen haben sie zur Verfügung? Woher kommen sie? Welche Situationen müssen sie im Alltag meistern? Und so weiter..

2. Bedürfnisse 

Basierend auf diesen Profilen können Sie die Schwächen, Bedürfnisse und Herausforderungen der Personas herausfinden. Stellen Sie sich selbst folgende Fragen:

  • Welche großen Probleme müssen diese Personen lösen?
  • Nach welchen Informationen suchen sie üblicherweise?
  • Was benötigen sie am nötigsten?
  • Welche Trends beeinflussen deren Unternehmen oder persönlichen Erfolg?

Den Weg eines Interessenten bis hin zum Kunden zu analysieren ist eine gute Möglichkeit um die Insights dieser herauszufinden. Wenn Sie eine Marketing Plattform wie HubSpot nutzen, können Sie sehen welche Sucheingaben Leute auf Ihre Seite gebracht haben, wie lang diese auf Ihrer Seite waren und welchen Content sie gesehen haben. Diese Art von Lead Intelligence hilft Ihnen bessere Entscheidungen zu treffen und Charakteristiken Ihrer idealen Kunden zu identifizieren.

3. Verhaltens-basierte Profile

Als nächstes ist es wichtig ein Profil über das typische Verhalten Ihrer Buyer Personas zu erstellen. Beginnen Sie zu überlegen welche Wege diese Leute einschlagen, bevor sie einen Kauf durchführen. Stellen Sie sich die Fragen:

  • Was treiben diese Leute online? Lesen sie Blogs? Sind sie aktiv auf Twitter, Facebook oder anderen Netzwerken? Welche Suchbegriffe benutzen sie? Abonnieren sie üblicherweise Newsletter?
  • Was für Informationen konsumieren sie online? Trend Artikel? Tipps? Worksheets? Schauen sie sich Videos an?
  • Über welche Produkte treiben sie die meiste Recherche? Wie nutzen sie diese Produkte?

Durch diesen Prozess sollten Sie einen detaillierten Überblick erhalten, wer Ihre Personas wirklich sind. Je mehr Detail Sie in die Erstellung packen, desto einfacher wird es sein passenden Content zu kreieren.

Fangen Sie jetzt an eine Langzeit-Strategie für Ihre Content Entwicklung anzuwenden!

Image credit: Horia Varlan

Inbound Blog durchsuchen:

Für E-Mail Newsletter anmelden

Fragen?

Hier ist unsere Email-Adresse: hubspotgermany@hubspot.com