Essen am Arbeitsplatz ist eine leidige Sache: Einerseits fällt es schwer, hungrig konzentriert zu bleiben, andererseits kann der bloße Gedanke an eine aufwendige Zubereitung für einen gesunden Snack schon ermüdend sein.

Wenn Sie regelmäßig in Ihrem Home Office planlos vor dem Kühlschrank stehen oder nicht mit einer opulenten Kantine im Büro gesegnet sind, haben wir einige Tipps für gute, gesunde Snacks, die auch noch Ihre Produktivität steigern können. Marketing-Tipps dürfen schließlich auch mal lecker sein.

Was braucht der Körper für volle Konzentration?

Wenn Sie im Online Marketing arbeiten, verbringen Sie vermutlich die meiste Arbeitszeit in einem Bürostuhl vor dem Computer. Ihre meiste Energie verbrennen Sie durch Konzentration – auch das Gehirn arbeitet, allerdings auf eine andere Art und Weise als Ihre Muskeln. Ihre Denkarbeit verbraucht vor allem eins: Zucker.

Keinesfalls sollten Sie aber deswegen öfter zu Süßigkeiten oder Traubenzucker und Co. greifen. Diese heben den Blutzuckerspiegel nur kurz und bewirken schnell ein erneutes Absinken und Heißhunger auf mehr. Für kurze Leistungstiefs eignen sich Süßigkeiten in Maßen natürlich trotzdem, langfristig sollten Sie aber Ihren Blutzucker über wirklich gesunde Snacks mit Kohlenhydraten heben. Diese baut der Körper langsamer ab und sorgt deswegen für eine konstant höhere Konzentration.

hubspot-inbound-marketing-gesunde-snacks-mandeln.jpg

Gut geeignet hierfür sind beispielsweise gesunde Snacks wie Vollkornbrot, Haferflocken, Nüsse, Trockenobst oder auch als vorgekochtes Zwischen-Mahlzeiten: Vollkornnudeln, Kartoffeln und Reis. Auch eine kleine Schale Studentenfutter am Arbeitsplatz ist eine hervorragende Alternative zu Schokolade und Gummibärchen.

Abonnieren Sie unsere Tipps zum Zeit sparen bei WhatsApp und schaffen Sie mehr in Ihrer Woche!

Inbound Marketing für den Körper: Vitamine! 

Aus dem Großteil Ihrer täglichen Nahrung muss Ihr Körper lebensnotwendige Vitamine erst umständlich gewinnen. Außerdem lassen sich die meisten Vitamine im Körper nicht lange speichern. Sie befolgen also besser einen der Leitgedanken des Inbound Marketing und geben dem Körper nur, was für ihn relevant ist. Führen sie die wirklich brauchbaren Inhaltsstoffe ohne Umwege genau dann und dort zu, wo sie gebraucht werden: bei der Arbeit.

Vitamine schützen Ihre grauen Zellen und sorgen für erhöhte Aufmerksamkeit und eine allgemeine körperliche Vitalität. Verschiedene Obstsorten wie beispielsweise Zitrusfrüchte enthalten viel davon – aber auch viel Zucker, der schnell wieder den Appetit anregt. Beschränken Sie sich am Arbeitsplatz also auf einige wenige Portionen Obst und packen Sie sich lieber Salate ein. Die lassen sich für hektische Tage zum Beispiel auch gut am Abend zuvor zubereiten und mitnehmen. Außerdem können Salate ausgesprochen vielfältig zubereitet werden, beispielsweise mit Käse, Geflügel, Nüssen, Fisch etc.

hubspot-inbound-marketing-gesunde-snacks-vitamine.jpg

Für eine optimale Vitaminzufuhr verzichten Sie dabei auf gekochtes Gemüse und bereiten Ihre Salate vor allem roh zu. Gesunde Snacks wie solche Salate lassen Sie nicht nur deutlich gesünder arbeiten, sondern machen darüber hinaus auch nicht so träge wie eine kräftige, vollwertige Mahlzeit. 

Mit den richtigen Getränken bleiben Sie lange fit

Gerade beim Content Marketing kann es hin und wieder auch mal länger dauern – vor allem wenn man mal wieder keinen klaren Kopf hat. Um lange wach und konzentriert zu bleiben, greifen viele Menschen zu koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee, Schwarztee oder Energy Drinks. Diese sind allerdings – ähnlich wie Süßigkeiten – keine langfristige Lösung für ein echtes Müdigkeitsproblem.

Wenn Sie selbst für ein paar Minuten Schlaf keine Zeit oder Gelegenheit haben, bekämpfen Sie Ihre Müdigkeit langfristig effektiver mit viel klarem Wasser. Ihr Gehirn besteht bis zu 90 Prozent aus Wasser. Schon der geringste Flüssigkeitsverlust macht sich also vor allem bei der Konzentration bemerkbar. Trinken Sie in kleinen Portionen und über den Tag verteilt zwischen 30 und 40 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht (bei 75 Kilogramm sind das zwischen zwei und drei Liter), um optimal versorgt zu bleiben.

hubspot-inbound-marketing-gesunde-snacks-wasser.jpg

Zwar ist mittlerweile nachgewiesen, dass Kaffee nicht wirklich dehydrierend wirkt, dennoch: Koffein macht nervös und unaufmerksam, bewirkt relativ schnell eine gesteigerte Toleranz und kann außerdem empfindlichen Einfluss auf Ihren Schlafrhythmus haben. Wenn Sie also länger produktiv arbeiten wollen, verzichten Sie auf eine Tasse Kaffee und tauschen diese lieber gegen ein Glas Wasser.

Fazit: Kohlenhydrate, weniger Zucker und viel Trinken

Wenn Sie bei der Arbeit keine Zeit für ausgewogenes Essen haben, wird sich das früher oder später in Ihrer Produktivität rächen. Schaufeln Sie ein kleines bisschen Zeit am Tag frei und tun Sie mit den genannten Ernährungstipps etwas für Ihre körperliche Fitness am Arbeitsplatz – Ihre Konzentrations- und Leistungsfähigkeit wird merkbar steigen und Ihnen einen langfristigen Vorteil verschaffen.

 

Weitere Tipps, wie Sie smarter arbeiten, verschicken wir per WhatsApp!

Täglichen Tipp per WhatsApp erhalten

Dieser Artikel erschien erstmals im August 2015. Wir haben aktualisiert und zur besseren Verständlichkeit überarbeitet.

Ursprünglich veröffentlicht am 26. September 2016, aktualisiert am Juli 24 2018

Themen:

Produktivität