Facebook zählt zu den ältesten sozialen Netzwerken und ist als Angebot des US-amerikanischen Konzerns Meta nach wie vor eines der meistgenutzten Angebote weltweit und auf dem deutschen Markt. Nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmen präsentieren sich auf Facebook.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Unternehmensseite auf Facebook erstellen.

Download: Excel-Vorlage Social-Media-Kalender

Facebook-Seite für Unternehmen, Vereine & Co.

Auf Facebook tummeln sich allerlei Firmen und Institutionen: Vereine, Verbände, gemeinnützige Organisationen, freischaffende Personen, Onlinehändler und viele mehr. Die Plattform bietet eine kaum überschaubare Anzahl von Kategorien an, die Sie für die Facebook-Seite Ihres Unternehmens auswählen können.

Eine Facebook-Seite für Firmen muss stets mit mindestens einem privaten Profil verknüpft sein, das sich um die Betreuung der Seite kümmert. Wenn Sie Privates und Berufliches konsequent trennen, empfiehlt sich ein privates Profil, das auf Ihre E-Mail-Adresse des Unternehmens registriert wird und das Sie ansonsten nicht selbst nutzen.

Professionelle Facebook-Seite erstellen: So funktioniert’s

Um eine professionelle Facebook-Seite zu erstellen, loggen Sie sich mit dem privaten Profil ein. Es empfiehlt sich, die Unternehmensseite an einem Desktop zu erstellen: Auf dem Smartphone ist die Funktion zwar ebenfalls verfügbar, jedoch im Vergleich unübersichtlicher.

Klicken Sie oben rechts im Menü auf den Punkt „Seiten“. So gelangen Sie zur Übersicht Ihrer bereits verknüpften Unternehmens- oder Organisationsseiten. Dort können Sie im erscheinenden Menü links über den Button „Neue Seite erstellen“ für Ihr Unternehmen die Facebook-Präsenz anlegen.

Facebook fragt im ersten Schritt nach dem Namen und der Kategorie Ihres Unternehmens und bietet eine Liveansicht an, wie die Facebook-Seite später aussehen wird. Füllen Sie die Freitextfelder entsprechend aus und wählen Sie bis zu drei passende Kategorien aus dem Dropdown-Menü.

facebook-seite-erstellen-1

Quelle: Screenshot Facebook

Per Klick auf „Seite erstellen“ ist der wichtigste Schritt bereits getan. Sobald Sie die Meldung „Du kannst jetzt Bilder oder weitere Infos über deine Seite hinzufügen.“ sehen, können Sie mit dem Ausfüllen aller Details beginnen.

Dazu zählen im ersten Schritt:

  • Profilbild (empfohlene Größe: 800 x 800 Pixel)
  • Titelbild (empfohlene Größe: 820 x 312 Pixel)
  • Verknüpfung mit WhatsApp Business

Haben Sie die ersten Angaben gemacht, können Sie in der linken Spalte verschiedene Optionen zur Konfiguration der Facebook-Seite aufrufen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen vor:

  • Seiteninfos bearbeiten: Informationen wie Anschrift, Öffnungszeiten, Kontakt, Standort, Datenschutzinformationen u. a. ergänzen
  • Einstellungen: Admins und Moderatoren bzw. Moderatorinnen der Seite hinzufügen, Einstellungen verwalten, Nachrichtenverhalten, Benachrichtigungen konfigurieren, Instagram und/oder WhatsApp verknüpfen und weitere technische Einstellungsmöglichkeiten
  • AdCenter: Werbeanzeigen erstellen und verwalten
  • Insights: Besucherzahlen überwachen
  • Shop verwalten: Möglichkeit, einen Onlineshop zu integrieren oder direkt über Facebook abzuwickeln
  • Meta Business Suite: Nachrichten verwalten, Beiträge planen und Business Apps installieren
facebook-seite-erstellen-2

Quelle: Screenshot Facebook

Sobald Sie alle nötigen Einstellungen getroffen und Angaben gemacht haben, können Sie erste Beiträge verfassen und Inhalte teilen. Klicken Sie dazu auf „Beitrag erstellen“. Im sich öffnenden Fenster bieten sich zahlreiche Möglichkeiten. Sie können reine Textinhalte publizieren sowie Bilder und Videos hochladen oder zu einer speziellen Aktion aufrufen.

facebook-seite-erstellen-3

Quelle: Screenshot Facebook

Um nachhaltigen Erfolg mit den Marketingmaßnahmen auf Facebook zu haben, sollten Sie einen strukturierten Redaktionsplan verfolgen. Content-Marketing ist ein zentrales Tool im Marketing jedes Unternehmens, um potenzielle und bestehende Kundinnen und Kunden anzusprechen.

Gebührenfrei: Wenn Sie eine Facebook-Seite erstellen, fallen keine Kosten an

Für keinen der oben beschriebenen Schritte fallen Kosten an. Das Erstellen einer Unternehmensseite ist wie das Eröffnen eines privaten Kontos auf der Plattform kostenlos. Im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken wie Xing oder LinkedIn gibt es auch keine Premium-Accounts, die Ihnen mehr Möglichkeiten geben, Ihr Unternehmen und seine Reichweite zu erhöhen.

Dafür eignen sich Werbeanzeigen, die Sie über die linke Menüleiste unter dem Punkt „AdCenter“ finden. Facebook Ads eignen sich für zielgruppengenaue Marketing- und Vertriebsmaßnahmen, können ausführlich überwacht und gesteuert werden und bieten zudem umfangreiche Auswertungen und Analysen nach Beendigung einer Kampagne.

Die Kosten für eine Kampagne können Sie frei wählen. Das eigentliche Unternehmensprofil bleibt jedoch dabei jederzeit kostenfrei.

Fazit: Facebook-Seite erstellen für Ihre Firma: Wenige Klicks bis zum Erfolg

Mit rund 1,9 Milliarden täglich aktiven Userinnen und Usern ist Facebook eines der meistgenutzten sozialen Netzwerke der Welt. Umso logischer ist, dass sich Unternehmen Gedanken über ihre Präsenz auf der Plattform machen.

Mit smartem Marketing erreichen Sie auf Facebook zielgerichtet genau die Menschen, die sich für Ihr Angebot interessieren. Wenn sich Ihre Zielgruppe auf der Plattform tummelt und Sie noch keine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen angelegt haben: Es bedarf nur weniger Klicks, ob auf einem Desktop-PC oder dem Smartphone.

New call-to-action

Titelbild: Tero Vesalainen / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 21. März 2022, aktualisiert am März 21 2022

Themen:

Facebook-Marketing