Inzwischen sind Foto-Uploads bei Instagram via Browser auch ohne die App möglich. Die Foto-Plattform hat das Feature für die mobile Website freigeschaltet.

Mit einem Trick können Sie diese Funktion jedoch auch nutzen, um Bilder und Stories direkt von Ihrem Desktop bei Instagram hochzuladen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie es funktioniert und was es dabei zu beachten gilt.

Finden Sie den passenden Influencer und spüren Sie Fake-Profile auf! Jetzt  E-Book herunterladen.

Instagram erlaubt den Bild-Upload aus dem Browser

Bislang konnten Nutzer ihre Fotos und Instagram Stories ausschließlich über die Instagram-App auf ihrem Smartphone hochladen. Damit wurden jedoch solche mobilen Endgeräte ausgeschlossen, für welche die offizielle App nicht verfügbar ist. Das hat sich nun geändert. Die Facebook-Tochter bietet nun auch die Upload-Funktion auf der mobilen Website an, um neue Nutzerkreise abseits der App zu erschließen. Dazu zählen insbesondere Benutzer aus Schwellenländern ohne ausreichend Datenvolumen oder Speicherplatz für die App.

Auch Tablet-Nutzer, bei denen die App auf dem Bildschirm nur mit schwarzen Balken angezeigt wurde, profitieren von der eleganteren browser-basierten Lösung.

Und mit einem kleinen Trick funktioniert das Feature auch für Nutzer von Instagram am Desktop – ohne App. Dazu müssen sie Instagram lediglich vortäuschen, mobil unterwegs zu sein. Wir zeigen Ihnen, wie das für unterschiedliche Browser funktioniert.

Kostenloser Leitfaden

So erkennen Sie Fake-Follower

Erzählen Sie uns etwas von sich, um in wenigen Klicks auf den Leitfaden zuzugreifen:

Posten bei Instagram via Desktop-Upload: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie sich bei Instagram per Browser am Desktop einloggen, ändert sich zunächst einmal nichts, denn Foto-Uploads sind offiziell nur in der mobilen Variante freigeschaltet worden. Mit einem Griff in die Trickkiste können Sie diese Barriere jedoch umgehen.

Instagram-Bilder und Stories in Google Chrome hochladen

1. Bei Google Chrome gestaltet sich das als vergleichsweise einfach. Nach einem Rechtsklick auf die Seite wählen Sie „Untersuchen“ und öffnen damit die Entwickleroptionen des Browsers. (Sie können stattdessen auch F12 oder die Tastenkombination Cmd + Option + i drücken, wenn Sie Mac nutzen, oder Strg+Shift+J unter Windows.)

Instagram-Bilder-am-PC-hochladen

2. Am linken Ende der Reiter lässt sich mit einem Klick auf das Symbol der zwei blauen Rechtecke, „Toggle Device Toolbar“ (Tastenkürzel Cmd+Shift+C für Mac, Strg+Shift+C für PC), ganz einfach bei Instagram im Browser in die mobile Ansicht wechseln – und damit werden auch die mobilen Features verfügbar:

Instagram-Bilder-Chrome-hochladen

3. Wichtig: Jetzt noch einmal die ganze Seite neu laden (Tastenkürzel Cmd+R für Mac, Strg+R für PC). Nun haben Sie bei Instagram von einem Desktop-Gerät aus und ohne App Zugriff auf den Foto- und Story-Upload. Ein Klick auf das Plus-Icon öffnet die Dateiauswahl, in der Sie das gewünschte Bild auf Ihrem Computer auswählen und hochladen können.

Instagram-Bilder und Stories in Apple Safari hochladen

1. In Safari führt der Weg zur mobilen Ansicht über den Reiter „Entwickler“ und den „User Agent“. Hier können Sie die verschiedenen Instagram-Browser-Versionen für unterschiedliche Endgeräte auswählen, zum Beispiel „Safari – iOS 11.3 – iPhone“:

Tipp: Sollte der Reiter „Entwickler“ nicht angezeigt werden, lässt er sich in den erweiterten Einstellungen von Safari auswählen. Setzen Sie dazu einfach ein Häkchen bei der Option „Menü ‚Entwickler’ in der Menüliste anzeigen“.

Instagram-Bilder-hochladen-Safari

Instagram-Bilder-hochladen-Safari-2

2. Mit einem Klick auf „Safari – iOS 11.3 – iPhone“ gelangen Sie in die iPhone-Ansicht. Am unteren Bildschirmende werden dementsprechend die Features der mobilen Version angezeigt:

Instagram-Bilder-Safari-hochladen3. Über das Plus-Icon lässt sich das gewünschte Bild auswählen und bei Instagram von einem Desktop-Gerät aus ohne App hochladen.

Instagram-Bilder und Stories in Mozilla Firefox hochladen

1. Ähnlich wie in Google Chrome müssen Sie in Mozilla Firefox zunächst mit einem Rechtsklick auf die Seite und dem Klick auf „Element untersuchen“, die Entwickleroptionen des Browsers:

Instagram-Bilder-in-firefox-hochladen

2. Mit einem Klick auf das Geräte-Icon können Sie nun unterschiedlich Bildgrößen testen, zum Beispiel „iPhone 6/7/8“.

Instagram-Bilder-hochladen-Firefox-1

3. Nun noch einmal die gesamte Seite aktualisieren. Firefox zeigt dann die mobile Ansicht des iPhones. Entsprechend erscheinen die mobilen Features am unteren Rand des Browserfensters und Sie können Bilder und Stories via Plus-Icon bei Instagram hochladen.

Instagram-Bilder-hochladen-Firefox-2

Eingeschränkter Funktionsumfang

Neben dem kleinen Umweg über die Developer-Tools müssen Desktop-Nutzer noch weitere Abstriche machen. Es gibt bei Instagram im Browser aktuell keine Foto-Filter, verfügbar sind lediglich die grundlegenden Features: Fotos und Videos können vor der Veröffentlichung gedreht, ausgeschnitten und mit einer Beschreibung versehen werden. Allerdings lassen sich die Bilder natürlich vorab mit Bildbearbeitungsprogrammen am Computer aufhübschen.

Neue Möglichkeiten für Social-Media-Marketer

Für das eigene Marketing bieten sich mit dem Instagram-Desktop-Upload gänzlich neue Möglichkeiten. Wesentlicher Vorteil ist zum einen, dass sich bei Instagram via Browser bequem Bilder hochladen lassen, die nicht zwangsläufig mit dem Smartphone geschossen wurden. So können wunderschöne Story-Designs, z. B. über Canva, ganz einfach direkt vom Desktop aus hochgeladen werden. Zum anderen lassen sich Foto-Beschreibungen inklusive Hashtags per Tastatur einfach deutlich schneller eintippen.

Das macht Instagram-Marketing besser planbar und effektiver. Denn Sie können Posts nun samt Bild und Beschreibung in einem Redaktionsplan auf dem Computer sammeln. Zur Veröffentlichung lassen sich Bild sowie Text dann einfach und schnell in die Browser-Version der App übertragen.

Influencer Marketing Fake Follower

Ursprünglich veröffentlicht am 14. März 2019, aktualisiert am November 06 2019

Themen:

Instagram-Marketing