Marketing auf der Überholspur

01 Juni 2016 // 03:30

9 originelle Ideen, um Ihren Kollegen zu danken

Verfasst von | @

wie-man-seinen-kollegen-danken-kann.jpeg

Jeder von uns verbringt einen beträchtlichen Teil des Tages auf der Arbeit, umgeben von Mitarbeitern. Und da Teammitglieder so viel Zeit miteinander verbringen, fallen ihnen oft kleine, unscheinbare Details und Angewohnheiten auf – sowohl positive als auch negative –, die Außenstehende leicht übersehen.

Abonnieren Sie unsere Tipps zum Zeit sparen bei WhatsApp und schaffen Sie mehr  in Ihrer Woche!

Falls Sie das Glück haben, Teil eines effizienten, effektiven und rundum fantastischen Teams zu sein, haben Sie vermutlich häufiger Anlass und auch das Bedürfnis, Ihren Kollegen für kleine und große Leistungen zu danken. Altbewährte Methoden, um seine Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen (Karten, Kuchen und „Dankeschön“-Notizen), sind alle durchaus nette Möglichkeiten. Doch wenn Sie Ihre Anerkennung auf ganz besondere Weise zeigen wollen, versuchen Sie es doch mit einer dieser Ideen.

9 einzigartige Arten, um sich bei Ihren Kollegen zu bedanken

1) Übernehmen Sie die „Drecksarbeit“ Ihres Kollegen.

Jeder hat mindestens eine Aufgabe, die er absolut nicht ausstehen kann. Für die einen ist es Datenerfassung. Für die anderen ist es die Leitung eines Workshops oder eine andere Art des öffentlichen Redens. Für Ihren Kollegen ist Analytik vielleicht ein absoluter Albtraum.

Was auch immer seine am meisten gehasste Aufgabe sein mag, bieten Sie ihm an, diese als Zeichen Ihrer Dankbarkeit für ein oder zwei Tage zu übernehmen. Diese simple Geste verbessert nicht nur seine Laune, sondern gibt ihm auch mehr Zeit, um noch mehr Großartiges zu leisten. So hat nicht nur er etwas davon, sondern auch das gesamte Team. 

2) Danken Sie seinem Vorgesetzten.

Manager sind vielbeschäftigte Leute, und je nachdem, für wie viele Mitarbeiter sie verantwortlich sind, bekommen sie unter Umständen gar nicht mit, was jeder ihrer Schützlinge täglich alles leistet. 

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, sich einem herausragenden Mitarbeiter gegenüber erkenntlich zu zeigen, indem man das Lob direkt an dessen Vorgesetzten weitergibt. Loben Sie seine herausragende Leistung in einer E-Mail und betonen Sie, wie sehr seine Arbeit vom gesamten Team geschätzt wird. Danach brauchen Sie Ihrem Kollegen nur noch mitzuteilen, dass Sie für ihn ein gutes Wort eingelegt haben, damit er sich keine Sorgen darum machen muss, seinen Vorgesetzten von seinem Können zu überzeugen. 

3) Sparen Sie ihm Zeit.

Neue Apps für praktisch jede Art von Aufgabe oder Beruf schießen täglich wie Pilze aus der Erde, wodurch sich oft eine Menge Zeit sparen lässt. Einziger Wermutstropfen: Es sind so viele, dass es ewig dauert, sie alle zu testen und die beste zu finden. Wenn das keine Ironie ist.

Falls Sie wissen, dass Ihr Kollege mit einer besonders zeitaufwändigen Aufgabe ins Straucheln geraten ist, übernehmen Sie die Recherche für ihn und suchen Sie für ihn nach Apps oder hilfreichen Tipps und Tricks, mit denen er seinen Arbeitsaufwand verringern kann. Ihrem Kollegen zu helfen, im Berufsalltag effizienter zu werden, ist ein tolles Geschenk, das garantiert gern angenommen wird. Wundern Sie sich nicht, wenn am Ende Freudentränen fließen.

4) Erweitern Sie seinen Horizont.

Wer bemüht ist, sich neue Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen, hat gute Chancen, die Karriereleiter zu erklimmen. Wenn Ihr Kollege in seinem Job bewiesen hat, dass er genau weiß, wo der Hammer hängt, danken Sie ihm mit einem Abo für eine E-Learning-Plattform wie Lynda.com (dabei handelt es sich um eine Datenbank mit einer endlosen Fülle an Video-Tutorials von Experten zu Themen wie Design, Unternehmensgrundlagen oder Webentwicklung) oder SkillShare (virtuelle Kurse zum Thema Marketing, Technologie, Schriftstellerei usw., die von anderen Enthusiasten bereitgestellt werden).

Abgesehen davon, dass Sie Ihrem Kollegen helfen, sich weiterzuentwickeln, sendet dieses Zeichen der Anerkennung auch eine wichtige Botschaft: Ich glaube an dich. Du kannst es weit bringen im Leben. 

5) Geben Sie ihm Rückendeckung.

Wir kennen ihn alle: diesen unangenehmen Moment, wenn man in einer Besprechung eine Idee in den Raum wirft ... und keiner reagiert. Augen werden abgewendet. Alle müssen sich plötzlich räuspern. Alle starren auf die Uhr. Das war wohl nix mit der scheinbar so guten Idee!

Falls dies einem Kollegen passiert, der Ihnen schon öfter zur Seite stand, revanchieren Sie sich und schlagen Sie sich auf seine Seite, wenn alles verloren scheint. Das heißt nicht, dass Sie ihm zustimmen müssen – vor allem, wenn Sie überzeugt sind, dass seine Idee oder sein Argument fehl am Platz sind. Aber eine schlichte Bemerkung wie „interessante Perspektive“ oder „Danke für diesen Beitrag“ zeigt, dass Sie ihn unterstützen – auch wenn es kein anderer tut.

6) Helfen Sie ihm, seine Ziele zu erreichen.

Unabhängig davon, welcher Tätigkeit Sie nachgehen, müssen Sie Ergebnisse liefern, sei es durch das Beschaffen von Ressourcen, das Erstellen von Inhalten oder das Erfüllen sonstiger Aufgaben. Ein Vertriebsmitarbeiter muss zum Beispiel neue Kunden für das Unternehmen finden und gewinnen. Ein Personalvermittler ist damit beauftragt, qualifizierte Stellenbewerber zu identifizieren. Ein Marketer muss fesselnde Texte für Blog-Beiträge, Websites und Landing-Pages schreiben.

Sie möchten sich bei Ihrem Kollegen bedanken? Dann helfen Sie ihm, sein Ziel zu erreichen. Wenn Sie wissen, dass er Schwierigkeiten hat, potenzielle Kunden oder Stellenbewerber zu finden, können Sie Ihm mit einer Empfehlung unter die Arme greifen. Wenn er gerade an einer totalen Schreibblockade leidet, schicken Sie ihm ein paar hochkarätige Texte zur Inspiration. Fragen Sie ihn, wie Sie helfen können, und tun Sie es.

7) Stellen Sie ihn anderen vor.

Ihr Kollege ist großartig und Sie wissen es. Sollten andere es also nicht auch wissen?

Falls Sie mit einflussreichen Leuten innerhalb oder außerhalb Ihres Unternehmens in Verbindung stehen und Ihr Kollege davon profitieren könnte, diese kennenzulernen, stellen Sie sie einander vor. Immerhin ist ein neuer Mentor oder eine neue Karrierechance das ultimative Zeichen von Dankbarkeit.

Beachten Sie folgende Tipps, um eine absolut phänomenale Vorstellungs-E-Mail zu schreiben:

  • Ziehen Sie eine Doppel-Opt-in-Herangehensweise in Betracht 
  • Begründen Sie, warum Sie Ihren Kollegen gerade jetzt vorstellen. Zum Beispiel so: „Mary, Joe hat gerade ein interessantes Projekt über X abgeschlossen. Da wir erst vor Kurzem über die Verbesserung von X gesprochen haben, dachte ich, dass ihr zwei euch vielleicht mal zusammensetzen solltet.“
  • Erklären Sie, warum beide davon profitieren würden, einander kennenzulernen. Zum Beispiel so: „Timo, Marie hat erfrischende Ansichten zu X, die für dich von Interesse sein könnten. Marie, Timo hat viel Erfahrung mit X und kann dir helfen, deine Ideen in die Gesamtstrategie einzubauen.“
  • Erwähnen Sie persönliche Gemeinsamkeiten, die für Gesprächsstoff sorgen könnten.
  • Vergessen Sie nicht, Links zu den jeweiligen LinkedIn-Profilen hinzuzufügen.

Wäre eine Vorstellung über LinkedIn möglicherweise angemessener? Kein Problem! Um Kontakte über LinkedIn vorzustellen, klicken Sie im Profil Ihres Kollegen einfach auf die Schaltfläche „Nachricht senden“ und anschließend auf „Weitere Personen zum Verteiler dieser Nachricht hinzufügen“ und geben Sie den Namen der zweiten Partei ein. Voilà!

8) Bieten Sie moralische Unterstützung an. 

Egal, wie sehr Sie Ihren Job lieben, jeder hat mal schlechte Tage. Nehmen wir einmal an, Ihr Kollege leitet ein Projekt, das weitaus komplizierter ist als gewöhnlich – und schlägt sich wacker. Doch irgendetwas geht schief und für ein paar Tage geht alles drunter und drüber. Ist Ihr Kollege gestresst? Ohne Zweifel. 

Anstatt Ihrem Kollegen ein Lächeln abzuringen und ihn die ganze Last alleine stemmen zu lassen, bieten Sie ihm ein offenes Ohr, damit er einmal urteilsfrei Dampf ablassen kann. Er wird sich danach besser fühlen, weil er sich seinen Ärger von der Seele reden konnte, und die mitfühlende Geste stärkt die Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Kollegen.  

9) Schreiben Sie eine LinkedIn-Empfehlung.

LinkedIn ist für Personalvermittler vergebliche Liebesmüh. Aber wenn Sie sich das vor Augen führen, kann ein Empfehlungsschreiben für einen vorbildlichen Kollegen einen riesigen Unterschied machen und ihm beim Erreichen seines ultimativen Karriereziels helfen. Ihre Worte sind der Beweis für seine großartige Leistung, den alle 400 Millionen LinkedIn-Mitglieder sehen können. Schreiben Sie ihm eine wunderschön formulierte und ausdrücklich positive Empfehlung – Ihre Dankbarkeit dürfte damit wohl als erwiesen gelten. 

Ein herzliches „Dankeschön“ ist schön und gut, verliert seine Wirkung aber bereits nach ein paar Stunden. Die beste Art von Anerkennung ist die, die das Leben einer Person auf bedeutsame und dauerhafte Weise verändert. Nutzen Sie eine unserer 9 originellen Ideen, um Ihrem Kollegen zu danken, und sehen Sie zu, wie seine Leistung abhebt wie eine Rakete.

Wie danken Sie Ihren Kollegen? Teilen Sie Ihre Ideen und Tipps mit uns.

Täglichen Tipp per WhatsApp erhalten  

Abonnieren

Kommentare

Leider ist es nicht mehr möglich, Kommentare für diesen Beitrag zu hinterlassen, da die Kommentar-Funktion für ältere Beiträge deaktiviert wird. Natürlich ist uns Ihre Meinung dennoch wichtig! Schicken Sie uns einfach einen Tweet @HubSpot, um uns zu kontaktieren!

Kommentare
X

Ihre Konkurrenz beliest sich auch.

Bleiben Sie am Ball mit unseren Tipps unserer Marketing-Experten und sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung. Abonnieren Sie jetzt den HubSpot Marketing-Blog.