Spotify ist als größter Musik-Streaming-Dienst den meisten Hörer und Hörerinnen bekannt. Doch wussten Sie, dass es viele Alternativen gibt, die sich teilweise durch eine besonders hohe Soundqualität oder Zusatz-Tools hervorheben? In diesem Beitrag präsentieren wir die 9 wichtigsten Spotify-Alternativen und ihre Funktionen.

Download: Social-Media-Trends 2022

Das sind die größten Musik-Streaming-Dienste im Vergleich:

1. Apple Music

Die Musik-Streaming-Plattform von Apple bietet mit 90 Millionen Songs eine ebenso große Auswahl wie Spotify. Für iPhone-Nutzer und -Nutzerinnen, die ohnehin mit dem Apple-Kosmos vertraut sind, ist Apple Music somit eine gelungene Spotify-Alternative. So lassen sich Songs beispielsweise über die Siri-Funktion abspielen – ein großer Vorteil gegenüber Spotify.

Neben Playlists haben Sie auch Zugriff auf Liveradio. Außerdem ist es möglich, Musik herunterzuladen und Songtexte in Echtzeit mitzusingen. Verlustfreies Audio sorgt für ein qualitatives Hörerlebnis. In Kombination mit AirPods oder Beats Fit Pro lassen sich Songs sogar in 3D Audio und Dolby Atmos abspielen. Der erste Monat ist bei Apple Music kostenlos.

Abo Preis
Voice 4,99 Euro / Monat
Studierende 5,99 Euro / Monat
Einzelperson 9,99 Euro / Monat
Familie 14,99 Euro / Monat

2. YouTube Music

Ende 2020 wurde Google Play Music mit YouTube Music zusammengelegt. Nutzende hatten die Möglichkeit, ihre Playlists von einer Plattform in die andere zu migrieren. Das Angebot der Spotify-Alternative punktet neben mehr als 80 Millionen Songs mit einer Download-Funktion sowie dem nahtlosen Übergang zwischen Musikvideo und einfachem Sound.

YouTube Music ermöglicht das Abspielen des Songs auch, wenn Hörerinnen und Hörer andere Apps verwenden. Außerdem können Sie den Streaming-Dienst auf Ihren Google Home oder Chromecast Audio-Gerät abspielen. YouTube Music kann einen Monat lang kostenlos getestet werden.

Abo Preis
Einzeltarif 99,99 Euro / Jahr
Familientarif 14,99 Euro / Monat
Studententarif 4,99 Euro / Monat

3. Amazon Music

90 Millionen Songs, Radiosender und Podcasts in Premium-Klangqualität stehen Hörerinnen und Hörern in der Amazon-Music-App zur Verfügung. Wichtige Features sind die Sprachsteuerung via Alexa, Offline-Wiedergabe und ein werbefreies Hörerlebnis. Mit dem Premium-Abo erhalten Sie Ultra HD und Spatial Audio.

Amazon Music teilt sich in Amazon Music Free, Unlimited und Amazon Prime Music auf. Prime Music ist in jedem Prime-Abo enthalten und bietet Zugang zu einer Musikgalerie mit zwei Millionen Songs. Beim kostenlosen Angebot ist kein Abo nötig, allerdings ist die Musikauswahl begrenzt und das Hörerlebnis wird durch Werbeanzeigen unterbrochen. Unlimited hingegen ist die beste Spotify-Alternative. Es kann 30 Tage kostenlos getestet werden und bietet danach verschiedene Abo-Pakete.

Abo Preis
Einzeltarif mit Prime-Mitgliedschaft 8,99 Euro / Monat
Einzeltarif ohne Prime-Mitgliedschaft 9,99 Euro / Monat
Familientarif 14,99 Euro / Monat
Echo-Tarif 4,99 Euro / Monat
Studententarif 4,99 Euro / Monat

4. SoundCloud

SoundCloud hat besonders in der DJ-Szene eine hohe Engagement Rate. Neben Musik- und Podcast-Streaming haben Künstler und Künstlerinnen nämlich die Möglichkeit, ihre eigenen Werke auf der Plattform hochzuladen. Zwar lässt sich SoundCloud auch kostenlos nutzen, doch erst mit dem Abonnement bekommen Sie Zugriff auf die gesamte Bibliothek. Die Plattform unterstützt mit ihren Einnahmen die Honorarzahlungen unabhängiger Artists.

Mit dem Premium-Abo können Sie Songs offline und werbefrei hören. SoundCloud Go bietet eine siebentägige Testphase und ermöglicht es Userinnen und Usern, die Songs werbefrei anzuhören und beliebig viele Lieder für die Offline-Nutzung abzuspeichern. SoundCloud Go+ hingegen bietet zusätzlich alle Tracks in voller Länge und besonders hohe Audioqualität, was für DJs und Kunstschaffende wichtig ist. Diese Premiumversion kann 30 Tage lang getestet werden.

Abo Preis
SoundCloud Go 5,99 Euro / Monat
SoundCloud Go+ 9,99 Euro / Monat (Studierende erhalten 50 Prozent Rabatt)

5. Deezer

Eine kostenfreie Spotify-Alternative bietet der Musik-Streaming-Dienst Deezer. Neben 90 Millionen Songs haben Hörer und Hörerinnen Zugriff auf tausende Podcasts, die per Zufallswiedergabe abgespielt und durch Werbung finanziert werden.

Deezer Premium ist hingegen kostenpflichtig und bietet den üblichen Funktionsumfang von Musik-Apps mit HiFi-Klangerlebnis. Songtexte zum Mitsingen, das Erstellen von Playlists sowie Offline-Wiedergabe gehören zum Deezer Premium-Angebot.

Ein besonderes Extra von Deezer ist der SongCatcher Damit können Sie herausfinden, welche Songs gerade in Ihrer Umgebung gespielt werden, wenn Ihnen der Titel einmal nicht einfällt.

Abo Preis
deezer Student 5,99 Euro / Monat (ersten 6 Monate nur 0,99 / Monat)
deezer Premium 10,99 Euro / Monat (ersten 3 Monate kostenlos)
deezer Family 16,99 Euro / Monat (ersten 3 Monate kostenlos)

6. Nonoki

Was größte Musik-Streaming-Dienste bieten, können auch die Kleinen schon: Sie suchen nach einem kostenlosen Zugriff auf über 80 Millionen Songs und Musikvideos – ganz ohne Werbung? Dann bietet die Nonoki-App eine spannende Spotify-Alternative. Allerdings müssen Sie zugreifen, solange sich die App noch in der Beta-Phase befindet. Nonoki plant nämlich ein Premium-Abo einzuführen.

Wann die Beta-Phase beendet wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Aktuell werden kleinere Fehler und Bugs der App getestet und optimiert. Bis dahin können Sie Nonoki als Android- sowie iOS-App oder als Webplayer vollkommen kostenfrei nutzen.

Abo Preis
Nonoki Free kostenlos

7. Qobuz

Mit dem größten Hi-Res-Katalog der Welt ist Qobuz eine überzeugende Spotify-Alternative für echte Musikliebhaber. Soundqualität steht bei Qobuz absolut im Fokus.

Neben 80 Millionen Titeln punktet die Plattform durch mehr als 500.000 Albumrezensionen und Biografien zu den Artists. Selbstverständlich können die Songs auch offline gehört werden. Planen Sie den Umstieg von Spotify auf Qobuz, können Sie Ihre Playlists mit dem Soundiiz-Tool sogar importieren.

Abo Preis
Studio Solo 14,99 Euro / Monat
Studio Duo 19,99 Euro / Monat
Studio Family 24,99 Euro / Monat
Sublime Solo 16,67 Euro / Monat (jährliche Zahlung)
Sublime Duo 24,99 Euro / Monat (jährliche Zahlung)
Sublime Family 29,17 Euro / Monat (jährliche Zahlung)

8. Napster

Die Spotify-Alternative Napster übertrifft den Platzhirschen definitiv in puncto Musikauswahl. Mit mehr als 110 Millionen Titeln ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Ohne Werbeunterbrechung erleben Hörer und Hörerinnen ein einzigartiges Sounderlebnis dank verlustfreiem und immersiven Audio.

Ein großer Unterschied zu allen anderen Streaming-Diensten ist, dass Napster in seiner 3.0-Version als dezentrales Music-First-Ökosystem auftritt. Somit bietet die Plattform nicht nur ein großartiges Hörerlebnis, sondern sorgt auch für eine drastische Erneuerung der Musikindustrie. 30 Tage lang haben Neu-Hörer die Möglichkeit Napster auszutesten.

Abo Preis
Napster Einzelperson 14,99 Euro / Monat
Napster Familie 19,99 Euro / Monat

9. Tidal

Für High Fidelity Music Streaming, also Musik in der höchsten Soundqualität, steht der Musik-Streaming-Dienst Tidal. Die Spotify-Alternative bietet innovative Audioformate wie HiFi, MQA sowie Dolby Atmos und 360 Reality Audio. Mit über 90 Millionen Songs steht auch die Auswahl dem Spotify-Angebot in nichts nach. Handverlesene Playlists, Mix-Radio sowie Livestreams stehen den Hörern auf Tidal zur Verfügung.

Besonders sticht die App jedoch durch ihren Support der Künstler und Künstlerinnen hervor. 10 Prozent der Abo-Einnahmen fließen dabei an den Top-Artist des Monats. Für alle, die kein Problem mit Werbung haben, gibt es ein kostenloses Tidal-Abo. Premium-Abos können 30 Tage kostenlos getestet werden.

Abo Preis
HiFi 9,99 Euro / Monat
HiFi Plus 19,99 Euro / Monat

Fazit: Wählen Sie ein Hörerlebnis, das zu Ihnen passt

So wie es für den Giganten WhatsApp zahlreiche WhatsApp-Alternativen gibt, hat auch Spotify viele Konkurrenten. Musik-Streaming-Dienste unterscheiden sich heute nicht mehr nur in dem Umfang an Songs, sondern stechen durch Offline-Wiedergaben, Mix-Radio, Tools zur Sounderkennung oder HiFi-Audioqualität hervor. Ob Sie sich also für eine Spotify-Alternative entscheiden, ist nicht nur eine Preisfrage, sondern auch eine Ihrer eigenen Anforderungen an eine Musik-Streaming-Plattform.

New call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: Prostock-Studio / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 7. November 2022, aktualisiert am November 07 2022

Themen:

Social-Media-Marketing