Unboxing: 8 Tipps für spannende Auspack-Videos

Videomarketing-Playbook
Jeje Begraoui
Jeje Begraoui

Veröffentlicht:

Am eigenen Geburtstag machen wir es Jahr für Jahr, aber selten ist die Faszination über das Auspacken so groß wie bei Unboxing-Videos. Dabei geht es weniger darum, selbst ein Produkt auszupacken, denn die meisten Fans der Auspack-Videos gucken am liebsten einfach zu.

Frau nimmt Unboxing-Video auf

Aber warum sind diese Videos eigentlich so beliebt und was macht ein wirklich gutes Unboxing-Video aus? Wir haben uns das Thema genauer angesehen und für Sie die acht besten Tipps für Unboxing-Videos zusammengefasst.

→ Das Videomarketing-Playbook 2023: Trends & Tipps für Ihre  Videomarketing-Strategie[Kostenloser Download]

Warum Unboxing-Videos so beliebt sind

Unboxing-Videos werden millionenfach geklickt und sind durch Affiliate-Partnerschaften mit Affiliate-Links nicht nur für Creator, sondern auch für Unternehmen lukrativ. Aber warum sind eigentlich ausgerechnet die Auspack-Videos so beliebt?

Zum einen bringt das Auspacken Spannung und Neugier, die sich auch auf die Zuschauerinnen und Zuschauer überträgt. Dabei stillt der Vorgang des Auspackens den Entdeckertrieb in uns und löst gleichzeitig ein Gefühl der Vorfreude aus, selbst wenn wir das Produkt nicht in den eigenen Händen halten. Hier kommen gewisse verkaufspsychologische Techniken in den Videos zum Einsatz.

Auf der anderen Seite sind Unboxings eine beliebte Art, sich besser über Produkte zu informieren. Der Unboxing-Prozess gibt einen optimalen Einblick in die Verpackung, in das Zubehör und das Produkt an sich, ohne dabei Funktionen, Design und andere relevante Produktdetails zu vernachlässigen.

Die Kaufentscheidung wird für die Kundschaft also deutlich erleichtert, da sowohl die Vorfreude angefeuert wird, als auch anwendungstechnische Hürden aus dem Weg geräumt werden können.

Des Weiteren bieten Unboxing-Videos auch einen gewissen Unterhaltungswert, besonders wenn das Auspacken mit Humor und Kreativität angegangen wird. Andere Nutzende schauen Unboxing-Videos auch zur Entspannung, um dem Alltagsstress zu entfliehen.

8 Tipps für bessere Unboxing-Videos

Wer mit Auspack-Videos Geld verdienen will, muss seiner Zuschauerschaft etwas bieten. Um zwischen all den Top-Creators nicht unterzugehen, sollten Sie für Ihre Unboxing-Videos folgende Tipps befolgen:

1. Suchen Sie sich die passende Nische

Influencerinnen und Influencer oder auch Personen mit besonderer Expertise suchen in der Regel Kooperationspartnerschaften, die zu ihrem Metier passen. Durch die hohe Anzahl an Unboxing-Videos herrscht ein entsprechend großer Wettbewerb. Creator, die sich in ihrer bevorzugten Nische aufhalten, zeigen deutlich mehr Enthusiasmus und Authentizität, was bei der Zielgruppe entsprechend gut ankommt.

Quelle: YouTube SurpriseToys

2. Nutzen Sie professionelles Equipment

Unboxing-Videos sollten ähnlich wie Produktfotos oder Werbevideos betrachtet werden. Eine schlechte Qualität der Aufnahmen sorgt für eine hohe Absprungrate und mindert die Wahrscheinlichkeit, als Experte oder Expertin wahrgenommen zu werden.

Nutzen Sie daher eine gute Kamera, investieren Sie vor allem in eine Licht-Box, um das Produkt optimal in Szene zu setzen und besorgen Sie sich ein gutes und professionelles Videobearbeitungsprogramm.

Obwohl der Fokus auf der Bildebene liegt, sollten Sie auch den Ton nicht vernachlässigen. Denn während Menschen zwar in der Lage sind, Fehler oder Unsauberkeiten im Bild durch das Auge automatisch auszugleichen, werden Störungen im Ton sofort als störend empfunden. Vor allem der ASMR-Trend, der auch bei Unboxing-Videos nicht Halt macht, erfordert professionelles Audioequipment.

Quelle: YouTube YouTube - DrDebox

3. Sprechen Sie deutlich

Wie bereits erwähnt, ist die Tonebene nicht zu vernachlässigen. Sprechen Sie ruhig etwas langsamer, um die Stimme dem Auspackprozess anzupassen. Achten Sie im Unboxing-Video auf eine deutliche Aussprache, aber haben Sie auch keine Angst, Ihre Aufregung oder Vorfreude zu kommunizieren. Schließlich teilen Sie diese mit der Zuschauerschaft.

4. Zeigen Sie das Produkt im Einsatz

Natürlich steht beim Unboxing-Video das Auspacken des Produktes im Vordergrund. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie genug Zeit für einen praktischen Part einplanen, um das Produkt im Einsatz zu zeigen. Werden Sie hier ruhig kreativ, um sich von den anderen Unboxing-Videos anzuheben.

Quelle: YouTube Felixba

5. Finden Sie die passende Unboxing-Videolänge

Packen Sie ein Produkt aus, kann das alles von 2 Sekunden bis 2 Stunden dauern. Je nachdem, was Sie in Ihrem Unboxing-Video vorstellen, sollten Sie sich vorher überlegen, wie viel Zeit Sie dafür benötigen. Zwar gehört Spannung zum Unboxing dazu, gleichzeitig empfiehlt es sich, durch schnelle Schnitte oder informative und unterhaltsame Elemente etwas Dynamik in die Videos zu bringen.

In der Regel sind Unboxing-Videos unter 5 Minuten erfolgreicher, weswegen wir Ihnen empfehlen, in dieser Zeit sowohl das Unpacking als auch die Produktvorstellung anzugehen.

Es gibt jedoch auch Beispiele für Unboxing-Videos, die deutlich länger sind, beispielsweise jene des erfolgreichen Kanals Unbox Therapy (aktuell 20 Mio. Abonnenten). Vor allem wenn es sich um verschiedene Produktvorstellungen innerhalb eines Unboxing-Videos handelt, kann das Video auch mal länger sein.

Quelle: YouTube Unbox Therapy

6. Teilen Sie Ihre Gedanken

Um den Prozess des Auspackens für die Zusehenden möglichst immersiv zu gestalten, sollten Sie Ihre Gedanken teilen, die beim Unboxing aufkommen. Wie fühlt sich die Verpackung an? Ist sie nachhaltig gestaltet oder kommt übermäßig viel Plastik zum Einsatz? Welche Erwartungen werden geweckt, erfüllt oder enttäuscht? Welche Assoziationen kommen Ihnen in den Sinn?

Immer mehr Unboxing-Videos nutzen stattdessen Musik, für erfolgreiche Affiliate-Kooperationen empfehlen wir Ihnen, auch verbal auf die Produktdetails einzugehen.

7. Achten Sie auf das Gesamtpaket

Viele Produktverpackungen enthalten Flyer, Werbematerial oder informative Broschüren. Filmen Sie alle Elemente oder fügen Sie das Begleitmaterial in Form von Fotos in das Video, um einen kurzen Einblick zu geben.

Auch sämtliche Zubehörteile sollten im Unboxing-Video abgebildet und ihr Zweck erklärt werden. Außerdem gilt auch hier: Der erste Eindruck zählt. Dementsprechend sollten Sie das Thumbnail ansprechend und aussagekräftig gestalten.

Quelle: YouTube ShortCircuit

8. Finden Sie Titel und Tags

Ein guter Titel ist zwar nicht die halbe Miete eines Unboxing-Videos, hilft den Nutzenden aber bei der Orientierung und macht im Idealfall neugierig auf mehr.

Fokussieren Sie sich im Titel auf Produkt- und Markennamen und fügen Sie Adjektive hinzu, die Lust auf mehr machen, beispielsweise „aufregend“ oder „brandneu“. Alternativ können Sie auch den USP des Produktes als Titel formulieren. Achten Sie außerdem darauf, die Partner zu verlinken und entsprechende Tags zu setzen.

Unboxing-Videos mit Affiliates monetarisieren

Während die einen Creator Unboxing-Videos erstellen und sich auf diesem Weg Kooperationen erhoffen, gehen andere zuerst die Partnerschaft ein und produzieren dann das Auspack-Video.

Haben Sie bereits einen Kooperationspartner, so können Sie einen bereitgestellten Affiliate-Link nutzen, den Sie in den Beschreibungstext des Unboxing-Videos stellen. Klicken Ihre Zuschauerinnen und Zuschauer nun auf den Link, erhalten Sie eine vorher abgestimmte Provision.

Alternativ können Sie auch ohne offizielle Partnerschaft mit einer Brand Unboxing-Videos monetarisieren. Da insbesondere Affiliate-Markting mit Amazon für Verkäufe genutzt wird, bietet es sich an, deren Partnerprogramm zu verwenden. Sobald ein Shop hier Affiliate-Links bereitgestellt hat, werden diese von den Creators unter den Videos platziert.

Haben Sie eine Website, bietet es sich an, eine Landing Page mit Affiliate-Links bereitzustellen. Viele Nutzerinnen und Nutzer freuen sich, ihre bevorzugten Kanäle oder Brands zu unterstützen und sehen so ihre Kaufentscheidung erleichtert.

Fazit: Unboxing-Videos auch 2023 ein Trend

Der Hype um Unboxing-Videos wird mit der wachsenden Bedeutung von Influencer-Marketing und Affiliates aller Aussicht nach ansteigen. Vor allem Creator, die auf Authentizität und Originalität setzen, können sich hier beweisen und durchsetzen.

Je nach Branche und Zielgruppe können die Unboxing-Videos dabei sehr unterschiedlich ausfallen und lassen damit viel Raum für Entfaltung, im wahrsten Sinne des Wortes. Das bewies zuletzt auch der Autohersteller Volvo, der das Unboxing des neuen Modells mit viel Witz und Kreativität als Werbevideo umsetzte.

Kostenloser Download: Das Videomarketing-Playbook 2023

Titelbild: Ignatiev / iStock / Getty Images Plus

Themen: Video-Marketing

Verwandte Artikel

Pop-up für VIDEOMARKETING-PLAYBOOK VIDEOMARKETING-PLAYBOOK

Erhalten Sie in diesem Report die neuesten Erkenntnisse über Videomarketing und erstellen Sie ansprechende und wirkungsvolle Videos.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO