Nutzerinnen und Nutzer entscheiden beim Surfen innerhalb weniger Sekunden, ob die Inhalte einer Website von Interesse sind. Hochwertiger Content und interaktive Elemente − wie WordPress Slider − tragen aktiv dazu bei, die Absprungrate zu reduzieren und die Customer Journey zu optimieren.

→ Audit für das digitale Kundenerlebnis [Kostenloser Download]

Was sind WordPress Slider?

Ein WordPress Slider ist ein Modul, in dem sich auf einer Website platzsparend Bilder, Infografiken, Texte und Videos präsentieren lassen. Plugins, die alle notwendigen Design- und Technik-Funktionalitäten enthalten, erleichtern das Erstellen und die Einbindung professionell aussehender und agierender Slider.

Warum lohnt sich der Einsatz von WordPress Slidern?

WordPress Slider erregen durch wechselnde Inhalte Aufmerksamkeit und laden zur Interaktion ein. Sie ermöglichen es, innerhalb kurzer Zeit zentrale Botschaften zu vermitteln und Neugierde auf Aktionen, Produkte und Dienstleistungen zu wecken.

8 beliebte WordPress Slider, die Sie kennen sollten

Hochwertige, responsive Slider lassen sich in WordPress ganz ohne Programmierkenntnisse erstellen − per Drag-and-Drop oder über intuitiv bedienbare Visual-Builder mit WYSIWYG-Auswahlelementen und visueller Vorschau. Optimierungstools sorgen dafür, dass Slider eine Website nicht verlangsamen.

1. Master Slider

Master Slider arbeitet mit einem einfach zu bedienenden Drag-and-Drop-Builder und bietet Vorlagen für eine Vielzahl von Branchen. Die Einbindung hochauflösender Inhalte sowie die Darstellung von Querformaten, vertikalen Formaten in Form von Tab-Slidern, Karussells und bildschirmfüllenden Videos mit überlagernden Textinhalten und Buttons machen den WordPress Video-Slider zu einem universellen Slider Tool.

Durch responsive Elemente können Nutzer und Nutzerinnen Online-Beiträge auch problemlos auf ihrem Smartphone konsumieren. Master Slider ist als kostenlose Basis-Version und günstige Premium-Version erhältlich.

Master Slider Screenshot

Quelle: Screenshot Master Slider

2. Slider Revolution

Der visuelle Editor WordPress Slider Revolution ist an der Spitze der Marktführer. Das WordPress Plugin stellt Vorlagen für Hero- und Spezialeffektfolien sowie Karussells bereit. Die professionelle Optik und eine große Bandbreite von über 250 Themes, 2000 visuellen Elementen und 25 Add-ons machen den an erfahrene Entwickler und Entwicklerinnen adressierten WordPress Galerie- und Video-Slider zu einem mächtigen Tool.

Die Preise variieren, abhängig von der Anzahl der Websites, in die das Plugin eingebunden wird.

Slider Revolution Screenshot

Quelle: Screenshot Slider Revolution

3. Royal Slider

Der für Neulinge geeignete, kostengünstige Royal Slider punktet durch einfache Bedienung und beschränkt sich mit zehn Vorlagen, fünf Skins und 100 Optionen zur Slider-Generierung auf notwendige Funktionen. Eine optionale und optimierte Bild- und Videointegration über Fotodienste − wie Flickr und YouTube − reduziert den Arbeitsaufwand zusätzlich.

Royal Slider Screenshot

Quelle: Screenshot Royal Slider

4. LayerSlider

Eine große Anzahl unterschiedlicher Vorlagen und Designs, über 200 Effekte und Features wie Lazy Load machen das kostenpflichtige Plugin LayerSlider zu einem performanten Tool für moderne Websites. Ein großer Vorteil ist die einfache Erstellung von Slidern mit mehreren Ebenen sowie die umfassende Responsiveness von Hintergrund- und Layer-Bildern. LayerSlider bietet die Option, dynamisch aus Blogbeiträgen Slider zu kreieren.

LayerSlider Screenshot

Quelle: Screenshot LayerSlider

5. Smart Slider

Als vereinfachte Version von Slider Revolution ist die Einarbeitungszeit in den − auf Drag-and-Drop Modulen und Animationseffekten basierenden − Smart Slider geringer. Die große Stärke des WordPress Galerie-Sliders liegt im E-Commerce: Das Plugin bietet die Möglichkeit, Produkte mit Buttons zu verknüpfen und so die Verkaufszahlen zu steigern. Unterschiedliche Preismodelle machen Smart Slider für jede Zielgruppe − vom E-Commerce-Unternehmen bis zur entwickelnden Agentur − interessant.

Smart Slider Screenshot

Quelle: Screenshot Smart Slider

6. MetaSlider

Der als kostenlose und als Bezahlversion erhältliche MetaSlider bietet übersichtliche, visuelle Baufunktionen für Anwenderinnen und Anwender sowie grundlegende Ressourcen für Entwicklerinnen und Entwickler. Das einfach gehaltene Plugin beinhaltet Ebenen-Funktionen für WordPress Galerie-Slider und ermöglicht die Erstellung von Video-Slidern sowie Post Feeds. Ein großer Fokus liegt auf der SEO-Optimierung der erstellten Slider.

MetaSlider Screenshot

Quelle: Screenshot MetaSlider

7. TouchCarousel

Speziell für das Bewerben von Blogbeiträgen konzipiert, aktualisiert sich der kostengünstige WordPress Text-Slider TouchCarousel durch interne Posttyp-Verknüpfungen bei neuen Posts und nutzt Bilder und Texte aus dem Beitrag. Die Anzahl der beworbenen Bilder lässt sich ebenso anpassen wie das Layout und die Steuerung. TouchCarousel besitzt keinen Drag-and-Drop Builder, lediglich einige Skins und Layouts stehen zur Auswahl.

TouchCarousel Screenshot

Quelle: Screenshot Kinsta

8. Slider by 10Web

Der einfach konfigurierbare Slider by 10Web punktet durch moderne Designs. Er baut auf Ebenen und Übergangseffekten auf. Unique ist das Bildwasserzeichen, das den WordPress Galerie-Slider für Fotografen und Fotografinnen interessant macht. Vorlagen für Karussells, 3D-Slider, Filmstreifen und Zoom-Slider sowie zahlreiche Optionen zur Videointegration sparen Arbeitszeit. Das Plugin ist als kostenlose Kern- und kostenpflichtige Premium-Version erhältlich.

Slider by 10Web Screenshot

Quelle: Screenshot 10Web

WordPress Slider ohne Plugin: Funktioniert das?

Wer kein passendes WordPress Slider Plugin findet, kann − fortgeschrittene JavaScript und CSS-Kenntnisse vorausgesetzt − auf Eigenentwicklungen setzen. Eine komfortablere Option ist die Nutzung des vordefinierten WordPress Slick Sliders, der grundlegende Slider-Funktionen − wie das Hin- und Herschalten zwischen verschiedenen Inhalten über Schaltflächen und die Definition von Breakpoints − bereitstellt.

Darauf sollten Sie bei der Auswahl von WordPress Slidern achten

Damit WordPress Text-, Galerie- und Video-Slider den gewünschten Bedienungskomfort bieten, ist es wichtig, das Slider Plugin den eigenen Vorkenntnissen entsprechend zu wählen. Die Anordnung der Inhalte per Drag-and-Drop spart Arbeitszeit und kommt ohne zusätzliches Coding aus.

Eine automatisierte Verkleinerung von Bilddateien und Responsive Design stellen schnelle Ladezeiten und eine optimale Darstellung auf jedem Screen − unabhängig von seiner Größe − sicher. Durch die technische und optische Verträglichkeit mit dem gewählten WordPress Theme sowie Möglichkeiten zur Design-Anpassung fügen sich WordPress Slider nahtlos in das Gestaltungskonzept der Zielwebsite ein.

Fazit: Lohnen sich professionelle WordPress Slider Plugins?

WordPress Slider werten Websites optisch auf und bieten Anreize zur Interaktion, mit dem Ziel, die Verweildauer von Nutzerinnen und Nutzern zu erhöhen. Damit WordPress Text-, Galerie- und Video-Slider nicht verwirren und zur Erhöhung der Conversion Rate beitragen, ist eine technisch saubere Einbindung sinnvoll ausgewählter und optisch professionell aufbereiteter Inhalte mit schnellen Ladezeiten wichtig. Die Investition in hochwertige WordPress Slider Plugins lohnt sich, um mit geringem Arbeitsaufwand die gewünschten Slider-Effekte realisieren zu können.

New call-to-action

 New call-to-action

Titelbild: gilaxia / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am Nov 29, 2022 2:00:00 AM, aktualisiert am Januar 20 2023

Themen:

Wordpress