Der blaue Haken, der viele Profile auf Instagram und TikTok ziert, ist ein vieldiskutiertes Thema im Social Media Marketing. In erster Linie dient er der Verifizierung des jeweiligen Accounts, um anzuzeigen, dass es sich um ein echtes Profil und kein Fake handelt – ein wichtiger Punkt für Unternehmen, die sich in den sozialen Medien präsentieren.

Auf TikTok können Sie den blauen Haken allerdings nicht offiziell beantragen, was uns zu der elementaren Frage bringt: Wie lässt sich ein TikTok Account verifizieren?

Download: Leitfaden für TikTok-Marketing für Unternehmen

Was bedeutet ein blauer Haken bei TikTok?

Der blaue Haken hinter dem Profilnamen eines TikTok Accounts kennzeichnet dessen offizielle Verifizierung und damit die Echtheit des Profils. Inoffiziell gilt er als Symbol für berühmte Accounts mit besonders viralen Inhalten und hohen Followerzahlen.

TikTok Account verifizieren – geht das überhaupt?

Ein blauer Haken neben dem Profilbild ist begehrt, sei es nun bei Twitter, Instagram oder TikTok. Schließlich symbolisiert er die Seriosität des Accounts und verleiht ihm einen gewissen Ruhm, da er normalerweise den bekannteren und größeren Accounts vorbehalten ist.

Während Instagram dies relativ einfach löst und im Grunde jeder IG-Nutzer und jede IG-Nutzerin eine entsprechende Verifizierung beantragen kann, ist das auf TikTok (noch) nicht möglich. Heißt das, dass der blaue Haken auf TikTok keine Bedeutung hat? Keineswegs!

Wie im nächsten Abschnitt erklärt wird, ist es auch für die Videoplattform mehr als empfehlenswert, sich als aufstrebendes Business einen blauen Haken beziehungsweise eine Account-Verifizierung zuzulegen, um das eigene TikTok Marketing zu boosten.

Zum Glück gibt es auch einen Weg, mit dem dies gelingen kann – sofern Sie die wenigen, wenn auch teils recht schwammigen Voraussetzungen erfüllen, die TikTok dafür fordert:

  1. Sie produzieren regelmäßigen, viralen Content und zeigen ein hohes Engagement (Likes, Kommentare, Reposts etc.).
  2. Sie verzeichnen einen Zuwachs von mindestens 500 Followern täglich.
  3. Die Zeit, in der sich Nutzer und Nutzerinnen Ihren Content ansehen, steigt stetig an.

Soll heißen: Sie müssen kein Big Player in der TikTok Community sein, aber Sie sollten Ihren TikTok Account aktiv nutzen und bestrebt sein, ihn wachsen zu lassen. Auch wenn andere Accounts auf den Ihren verweisen oder Sie zum Beispiel bereits auf Instagram verifiziert sind, kann dies einen blauen Haken bei TikTok begünstigen. 

Warum sollte man überhaupt auf TikTok die Verifizierung beantragen?

In der Vergangenheit kam es auf TikTok nicht selten vor, dass sogenannte Copycats, also Nachahmer, ihr Unwesen trieben – es wurden Fake-Videos verbreitet. Mit einer Account-Verifizierung und damit einem blauen Haken können Sie solche Fälle unterbinden, da dies die Echtheit Ihres Profils garantiert.

Außerdem gilt der blaue Haken auf TikTok als recht exklusiv, eben weil er nicht so einfach zu beantragen ist wie auf Instagram. Selbst kleinere Accounts können ihn erhalten, da er in TikTok weniger für eine hohe Fanbase steht als vielmehr für die Tatsache, dass Ihr Account hochwertigen Content liefert und generell eine hohe Beliebtheit erfährt.Blauer Haken der agentur boomer auf tiktok screenshot

Quelle: Screenshot vom TikTok-Profil von Agentur Boomer

TikTok blauer Haken: So beantragen Sie eine TikTok Verifizierung

Wenn Sie die obigen Voraussetzungen erfüllen und davon ausgehen, dass Sie eine gute Chance auf einen blauen Haken haben, sollten Sie die folgenden beide Schritte durchführen:

  1. Wechseln Sie auf ein Pro-Konto, falls nicht schon geschehen, um der App zu vermitteln, dass Sie sie professionell nutzen. Klicken Sie dazu auf Ihr Profil und navigieren Sie zu Einstellungen > Konto verwalten. Dort finden Sie die Option „Zu Pro-Konto wechseln“. Wählen Sie darauf eine passende Kategorie und schließen Sie den Vorgang ab.
  2. Wenden Sie sich nun an den Support, um die Verifizierung zu beschleunigen. Gehen Sie dazu in die Einstellungen und wählen Sie „Problem melden“, woraufhin die Option „Pro-Konto“ erscheint. Dort können Sie nun erklären, warum ein blauer Haken Ihres Erachtens gerechtfertigt ist und welche Vorteile er für Sie hätte. Sollten Sie bereits Opfer eventueller Fake-Videos geworden sein, geben Sie dies unbedingt mit an – idealerweise mit Nachweisen.

TikTok wird Ihren Fall prüfen und einschätzen, ob Sie für eine Verifizierung in Frage kommen oder nicht. Sollte Ihr Antrag abgelehnt werden, ist das kein Weltuntergang: Sobald Sie ein Pro-Konto haben und weiterhin an qualitativen Inhalten und Ihrer Reichweite arbeiten, wird TikTok über kurz oder lang ganz von selbst auf Sie aufmerksam werden. Bei Bedarf können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal nach einer Verifizierung fragen.

Lässt sich ein blauer Haken auf TikTok kopieren?

Das Erfolgsrezept für einen blauen Haken auf TikTok lautet: Geduld. Weil viele User und Userinnen nur wenig davon mitbringen, kursiert schon länger das Gerücht, dass man einen blauen Haken einfach kopieren und hinter dem Profilnamen einfügen könne, ohne den umständlichen Weg über eine Beantragung zu gehen.

Ganz so einfach funktioniert es aber nicht, denn dazu bräuchte es ein Emoji, das dem offiziellen blauen Hakensymbol gleicht – und das wird es sehr wahrscheinlich niemals geben.

Fazit: Blauer Haken und Account-Verifizierung auf TikTok

Ein blauer Haken spiegelt die Echtheit Ihres Accounts wider und ist aufgrund seiner Exklusivität bei TikTok besonders begehrt. Offiziell lässt sich dort eine Verifizierung nicht beantragen, doch mit einem kleinen Umweg über den Support können Sie auf sich aufmerksam machen.

Wichtig ist, dass Sie ein Pro-Konto besitzen und zeigen, dass Sie die App professionell nutzen. Wer jedoch dauerhaft einen blauen Haken sein Eigen nennen will, muss hart dafür arbeiten. TikTok verifiziert nur Accounts, die den Nutzern und Nutzerinnen einen hohen Mehrwert bieten, und das heißt übersetzt: regelmäßig guten Content liefern und sich aktiv auf der Plattform engagieren. Wachsende Followerzahlen sind im Endeffekt nur die Früchte Ihrer Arbeit – genauso wie ein blauer Haken.

New call-to-action

Titelbild: PaperFox / iStock / Getty Images Plus

 New call-to-action

Ursprünglich veröffentlicht am 12. Januar 2022, aktualisiert am Januar 14 2022

Themen:

Social-Media-Marketing