So entwickeln Sie eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie

Um sich vom Wettbewerb abzugrenzen brauchen Sie eine fundierte Content-Marketing-Strategie. Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie diese für Ihr Untenehmen entwickeln.

Verfasst von: Noora Harju
HubSpot-Arbeitsmappe-Content-Marketing-Header

ARBEITSMAPPE CONTENT-MARKETING

Eine praktische Einführung in das Content-Marketing für Ihr Unternehmen

Jetzt herunterladen
Person setzt Content-Marketing-Strategie um

Aktualisiert:

Veröffentlicht:

Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit dem Content-Marketing beginnen, vielleicht nur in Erwägung ziehen, Ihren bisherigen Ansatz neu auszurichten oder ganz über den Haufen zu werfen: Eine gut durchdachte Content-Marketing-Strategie ist ein Muss.

Warum? Weil es auf diesem Gebiet immer mehr Konkurrenz gibt. In der Content-Marketing-Trendstudie von Statista aus dem Jahr 2022 gaben 72 Prozent der befragten B2B-Marketer an, dass sie planen, 2023 und darüber hinaus ihre Content-Produktion weiter auszubauen.

Damit Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sind, brauchen Sie eine fundierte und kohärente Content-Marketing-Strategie. Falls Ihnen die Planung etwas schwerfällt oder Sie ein paar neue Ideen für Ihre Strategie brauchen, ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie. Wir verraten Ihnen, warum Ihr Unternehmen eine Content-Marketing-Strategie braucht und wie Sie diese Schritt für Schritt erstellen.

→ Arbeitsmappe Content-Marketing [Kostenloser Download]

Was ist eine Content-Marketing-Strategie?

Die Content-Marketing-Strategie beschreibt die Vermarktung von Inhalten eines Unternehmens. Mit ihr wird definiert, wie Content eingesetzt wird, um die Reichweite zu erhöhen, die Bindung zur Kundschaft auszubauen und neue Leads zu generieren. Dabei gibt es einige wesentliche Aspekte, die Sie beachten sollten:

  • Für wen Inhalte erstellt werden
  • Die Probleme, die Inhalte für das Publikum lösen sollen
  • Was Inhalte einzigartig macht
  • Die Formate, auf die Sie sich konzentrieren werden
  • Die Kanäle, auf denen Sie Ihre Inhalte veröffentlichen werden
  • Wie Sie die Erstellung und Veröffentlichung von Inhalten verwalten und planen

Unterschied Content-Marketing- und Content-Strategie

Eine Content-Strategie beschreibt die Produktion und das Management von Inhalten, die auf die Geschäftsziele einzahlen. Sie konzentriert sich also auf die operative Ebene und bezieht Faktoren wie Governance und Markenbotschaft mit ein. Dabei beantwortet sie folgende Fragen:

  • Was ist das Ziel?
  • Warum gibt es dieses Ziel? (Strategische Absicht)
  • Wie wird das Ziel erreicht?

Oft werden beide Begriffe gerne synonym verwenden, jedoch meinen sie nicht zwangsläufig das Gleiche. Die Content-Marketing-Strategie setzt noch etwas früher an und bestimmt mit welchen Kommunikationsmaßnahmen ein Unternehmen seine Zielgruppe erreichen will.

Im nächsten Schritt wird mit der Content-Strategie festgelegt, wie die strategische Planung, die Erstellung und die Verbreitung der Inhalte aussehen soll. Dabei wird auch schon konkret über die Veröffentlichung und Steuerung der Content-Elemente gesprochen.

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. HubSpot nutzt Ihre Angaben, um Sie hinsichtlich relevanter Inhalte, Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von jeglicher Kommunikation seitens HubSpot abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Arbeitsmappe Content-Marketing

Eine praktische Einführung in das Content-Marketing für Ihr Unternehmen

  • Content-Ideen entwickeln – Struktur und Prozess
  • Eine langfristige Content-Strategie planen
  • Content effektiv promoten
  • Die Performance von Inhalten messen & analysieren
Jetzt kostenlos herunterladen

Eine Content-Marketing-Strategie in 7 Schritten

Sehen wir uns also im Detail an, wie Sie eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie entwickeln.

1. Definieren Sie das Ziel Ihre Content-Marketing-Strategie

Was wollen Sie mit Ihrem Content-Marketing erreichen? Warum möchten Sie Inhalte erstellen und eine Content-Marketing-Strategie entwickeln? Klar definierte SMART-Ziele ermöglichen es Ihnen, Ihre Strategie entsprechend auszurichten und die richtigen Schwerpunkte zu legen. Falls Sie Hilfe beim Festlegen Ihrer Ziele benötigen, können Sie dafür unsere Vorlage nutzen.

2. Recherchieren Sie Ihre Buyer-Persona(s)

Ganz egal, ob Sie eine Content-Marketing-Strategie für B2B oder B2C erstellen, ist die Festlegung Ihrer Zielgruppe durch die sogenannte Buyer-Persona elementar.

Insbesondere wenn Sie gerade erst mit Ihren Marketing-Aktivitäten beginnen, ist dieser Schritt unverzichtbar. Denn nur, wenn Sie Ihre Zielgruppe genau kennen, können Sie relevante und wertvolle Inhalte für sie erstellen. Und das wiederum erhöht die Chance, dass Besucher und Besucherinnen Ihre Inhalte lesen und im besten Fall konvertieren.

Möchten Sie Ihre Zielgruppe erweitern, sollten Sie die Parameter für Ihre Zielgruppe auf der Grundlage von jährlichen Marktforschungsergebnissen anpassen. Daneben bietet es sich an, eigene Umfragen durchzuführen. Dabei erfahren Sie mehr über die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe und regen die Interaktion auf den Marketingkanälen an.

3. Führen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer bestehenden Inhalte durch

Wenn Sie schon eine Weile im Marketing tätig sind, sollten Sie Ihre Content-Marketing-Aktivitäten und die Ergebnisse des letzten Jahres in einem Content-Audit analysieren. Finden Sie heraus, wo es noch Verbesserungspotenzial gibt, und setzen Sie sich neue Ziele.

Bonus-Tipp: Dies wäre der ideale Zeitpunkt, um die Ziele Ihres Teams mit den Zielen der anderen Abteilungen Ihres Unternehmens abzustimmen.

4. Entscheiden Sie sich für ein Content-Management-System (CMS)

Um Ihre Inhalte effizient zu verwalten, empfiehlt sich ein Content-Management-System. Zu den wichtigsten Aufgaben im Rahmen der Verwaltung von Inhalten zählen die Erstellung, die Veröffentlichung sowie die Performance-Analyse.

5. Sammeln Sie durch Brainstorming neue Content-Ideen

Nun heißt es, neue Ideen für Ihre nächsten Inhalte zu finden. Besonders zu Beginn einer Content-Marketing-Strategie sind Tools zum Brainstorming eine große Hilfe.

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. HubSpot nutzt Ihre Angaben, um Sie hinsichtlich relevanter Inhalte, Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von jeglicher Kommunikation seitens HubSpot abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Arbeitsmappe Content-Marketing

Eine praktische Einführung in das Content-Marketing für Ihr Unternehmen

  • Content-Ideen entwickeln – Struktur und Prozess
  • Eine langfristige Content-Strategie planen
  • Content effektiv promoten
  • Die Performance von Inhalten messen & analysieren
Jetzt kostenlos herunterladen

6. Legen Sie fest, welche Arten von Inhalten Sie erstellen möchten

Bei der Erstellung von Inhalten gibt es unzählige Möglichkeiten. Welche Content-Formate infrage kommen, hängt auch von Ihren finanziellen und zeitlichen Ressourcen ab. Auch Ihre Zielgruppe sowie Ihr Angebot können ausschlaggebend für die Art der Inhalte sein. Hier sehen Sie eine Auswahl der beliebtesten Inhaltsformate sowie Tools und Vorlagen, die Ihnen in der Anfangsphase weiterhelfen können.

Blog-Beiträge

Blog-Beiträge befinden sich auf Websites und sollten regelmäßig veröffentlicht werden, um neue Besucher und Besucherinnen anzulocken. In Blog-Beiträgen sollten Sie Ihrem Publikum wertvolle Inhalte zur Verfügung stellen, denn das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Beiträge in den sozialen Medien und auf anderen Websites geteilt werden.

Wir empfehlen für Blog-Beiträge eine Länge von 1.000 bis 2.000 Wörtern. Am besten experimentieren Sie ein bisschen herum, um zu sehen, ob Ihre Zielgruppe eher kurze oder lange Beiträge bevorzugt. Die Erstellung einer Website ist mit einem Homepage-Baukasten möglich. Mithilfe von integrierter künstlicher Intelligenz kann so auch die Inhaltserstellung übernommen werden.

E-Books

E-Books sind Tools zur Lead-Generierung, die potenzielle Kunden und Kundinnen herunterladen können, nachdem sie ein Formular mit ihren Kontaktinformationen ausgefüllt haben. Im Gegensatz zu Blog-Beiträgen, die neue Leads auf die Website locken sollen, sind E-Books in der Regel länger und detaillierter und werden weniger häufig veröffentlicht.

Mit diesen Vorlagen können Sie ganz einfach Ihr erstes E-Book verfassen.

Infografiken

Eine Infografik sagt mehr als tausend Worte: Mit Infografiken können Sie Daten viel ansprechender organisieren und visueller darstellen als es in Textform möglich ist. Insbesondere wenn Sie eine große Menge an Daten auf klare und gut verständliche Weise teilen möchten, eignet sich dieses Inhaltsformat hervorragend.

Falls Sie nun selber loslegen möchten, holen Sie sich einfach unsere Vorlagen, mit denen Sie in unter einer Stunde hochklassige Infografiken erstellen können.

Videos

Multimediale Content-Formate wie Videos generieren üblicherweise mehr Interaktionen als andere Formate und eignen sich hervorragend für die Verbreitung auf Social-Media-Plattformen. Je nach Inhalt oder Projektumfang kann die Erstellung von Videos mehr Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen als das Verfassen eines Textes.

Der generationenübergreifende Erfolg der Videoplattform TikTok beweist, dass Bewegtbild auch mit wenig Aufwand und geringen finanziellen Mitteln Anklang bei der Zielgruppe findet. Und selbst auf Plattformen wie LinkedIn, Instagram und Facebook sind Live-Videos, Reels und Bewegtbild-Stories an der Tagesordnung.

Podcasts

Wenn Ihre Zielgruppen Ihre Inhalte nicht täglich lesen können oder wollen, bieten Podcasts eine gute Möglichkeit, um mit Ihrer Marke trotzdem präsent zu sein. Die Zahl der Menschen, die Podcasts hören, wächst kontinuierlich an.

Wenn Sie also die Gelegenheit haben, interessante Persönlichkeiten zu interviewen oder Gesprächsrunden zu moderieren, sollten Sie sich überlegen, mit Podcasts zu arbeiten. Parallel dazu ist Podcast-Werbung auf dem Vormarsch, die ähnlich wie Radiowerbung die Hörer und Hörerinnen auditiv anspricht, dabei aber eine bessere Reichweite bei der relevanten Zielgruppe erwirkt.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, finden Sie unten eine Vielzahl an verschiedenen Content-Arten, mit denen Sie Ihre Website abwechslungsreicher gestalten können:

Die verschiedenen Arten von Online-Inhalten

7. Veröffentlichen und verwalten Sie Ihre Inhalte

Ihre Marketing-Strategie sollte nicht nur beinhalten, welche Arten von Inhalten Sie erstellen möchten, sondern auch festlegen, wie Sie diese Inhalte organisieren. Ein Redaktionskalender unterstützt Sie dabei, den Überblick über Ihre Veröffentlichungen nicht zu verlieren, damit Sie auf Ihrer Website eine ausgewogene und facettenreiche Inhaltsbibliothek aufbauen können.

Erstellen Sie anschließend auch einen Social-Media-Kalender, um Ihre Inhalte auf anderen Websites zu bewerben und zu verwalten.

Strategisches Content-Marketing: Vorteile für Unternehmen

Eine verlässliche Traffic- und Lead-Generierung durch Evergreen-Inhalte gibt Ihnen viel Freiraum und Flexibilität, um mit anderen Content-Marketing-Taktiken zu experimentieren, um mehr Umsatz zu erzielen, beispielsweise mittels gesponserten Inhalten, Social-Media-Marketing und auf anderen Websites veröffentlichten Inhalten. Doch nicht nur um neue Leads zu generieren lohnt sich das Aufsetzen einer Strategie.

So ist Content-Marketing zum Beispiel ein elementarer Baustein, um den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke zu steigern und neben dem wachsenden Wettbewerb relevant zu bleiben. Es gibt viele Content-Marketing-Beispiele und auf eines wollen wir kurz eingehen. Auch ein Big Player wie Adidas nutzt neben Werbung die Website mit nicht nur einem, sondern gleich zwei eigenen Blogs sowie zahlreichen Social-Media-Accounts, um ihre Zielgruppe strategisch an sich zu binden.

Fazit: Content Marketing am Zahn der Zeit

Der Aufbau einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie erfordert viel Zeit, Kreativität und Organisation. Eine klare Zielsetzung ist dabei das A und O und legt den Grundstein all Ihrer Content-Marketing-Aktivitäten. Eine realitätsnahe Buyer Persona liefert Ihnen wichtige Erkenntnisse über Ihre Zielgruppe und mögliche Inhalte. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie neben bewährten Inhalten auch mit neuem Content experimentieren und sich von aktuellen Trends inspirieren lassen.

Arbeitsmappe herunterladen

 

Titelbild: Cate M / iStock / Getty Images Plus

Verwandte Artikel

Dieser Report enthält eine Analyse der Herausforderungen und Chancen von Marketingverantwortlichen.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO