Schnell in die Story gepostet und nach 24 Stunden wieder verschwunden - das ist das traurige Schicksal der Instagram Stories. Doch Sie müssen Ihren Inhalten nicht für immer Lebewohl sagen: Mithilfe der Instagram Highlights können Stories zurückgeholt und auf dem eigenen Profil verewigt werden. Eine Win-Win-Situation für Nutzer und Profilinhaber, denn so gehen wertvolle und informative Stories nicht verloren.

Download: Instagram for Business Leitfaden

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Inhalte Sie in Ihren Instagram Highlights abspeichern sollten – und wie Sie das Highlight-Titelbild zum Aufruf-Magneten machen.

Wie funktioniert Instagram Highlights?

Instagram Highlights sind hervorgehobene Story-Formate, die im Profil des Account-Inhabers zwischen Biografie und Bilder-Feed angezeigt werden. Anders als Instagram-Stories verschwinden sie jedoch nicht nach 24 Stunden, sondern bieten dem Nutzer einen dauerhaften Nutzen. Unternehmen und Influencer, aber auch private Profile, nutzen die Funktion, um besondere Stories für die Follower festzuhalten.

Die archivierten Stories treffen den Nerv der Nutzer-Zentriertheit. Eigenständig können sich Follower auf dem Instagram-Profil über Unternehmen und Produkte sowie Dienstleistungen informieren. Aus Sicht des Kundenservice wird die Quote der Rückfragen gering gehalten, indem häufige Anliegen in den Highlights adressiert und die Lösungen langfristig nutzbar gemacht werden können.

Instagram Highlights können für Unternehmensprofile jedoch zahlreiche verschiedene Funktionen erfüllen. Von der Vorstellung des neuen Produktes bis zu FAQs ist alles möglich.

Beliebte Formate für Instagram Highlights auf Firmenprofilen sind:

  • Anleitungen, How-tos
  • Tutorials
  • Ratgeber-Stories
  • FAQ, Q&A
  • Produktinformationen
  • Insights

instagram-highlights-beispiel mit icons

Bild: Instagram HubSpot

Wichtig: Um Highlights überhaupt erstellen zu können, ist es notwendig, Stories im Archiv zu speichern!

Gehen Sie für diese Einstellung wie folgt vor:

1) Bildschirm auf den Story-Modus swipen (ganz links).

2) Auf das Einstellungen-Icon (Zahnrad) in der linken, oberen Ecke klicken.

3) Schließlich „Im Archiv speichern“ aktivieren.

So erstellen Sie ein Instagram Highlight Cover

Wenn Sie ein neues Instagram Highlight erstellen, können Sie unter anderem das Cover ansprechend gestalten. Bilder, Icons oder Schriftzüge verzieren das Titelbild, um dem Nutzer einen Vorgeschmack auf die gespeicherte Story zu geben.

Die Verzierung des Coverbildes gehört mittlerweile zur visuellen Ästhetik auf Instagram. Es kann dazu genutzt werden, aktuelle Designtrends aufzugreifen und gibt dem Profil einen professionellen Anstrich.

Das Coverbild muss, anders als der Inhalt des Highlights, nicht zuvor in der Story gepostet werden. Beim Auswählen des Titelbildes kann durch Anklicken des Image-Icons auf die Mediathek des eigenen Smartphones zugegriffen werden. Alles, was Sie zuvor auf Ihrem Handy abgespeichert haben, kann als individuelles Cover ausgewählt werden. Wählen Sie kein gesondertes Titelbild für das Highlight aus, wird automatisch das erste Foto der Highlight-Story verwendet.

instagram highlights cover erstellen

Bild: Screenshot privater Instagram Account

Entsprechende Cover lassen sich jedoch ganz einfach selbst erstellen und geben dem Instagram Highlight das gewisse Etwas. Mit Programmen zur Bildbearbeitung oder speziellen Apps können die Titelbilder im Format 1.200 x 1.200 Pixel gestaltet werden.

Nach der Auswahl wird das Cover automatisch rund zugeschnitten. Bearbeiten Sie das Design des Bildes mit Programmen wie Adobe Photoshop oder Adobe Illustrator, ist es daher ratsam, eine kreisförmige Auswahl festzulegen, die den Rand des Quadrates an allen vier Seiten schneidet. Alle Elemente, die Sie innerhalb der Auswahl platzieren, werden entsprechend auf dem Titelbild zu sehen sein.

instagram-highlights in photoshop erstellen

Bild: Screenshot Photoshop

Noch leichter lassen sich die Instagram Highlight Cover mit Apps wie Canva oder Adobe Sparke erstellen. Beide Apps stellen eine Vielzahl von Templates im passenden Format zur Verfügung. Durch ein paar Handgriffe können Sie die Titelbilder individualisieren und an Ihr Feed-Design anpassen.

instagram-highlights in canva erstellen

Bild: Screenshot Canva Account 

Icons anstatt Cover im Instagram Highlight

Beliebter als Bilder sind derzeit Icons oder Schriftzüge, um das Instagram Highlight zu bewerben. Die grafischen Illustrationen sind besonders leicht zu verstehen und trotz des kleinen Ausschnitts gut zu erkennen.

Websites wie Flaticon bieten eine Vielzahl an Icons zu den verschiedensten Themenbereichen an. Diese können kostenfrei heruntergeladen werden und in das eigene Design integriert werden.

Auch Envato Elements stellt verschiedene Bildsymbole zur Verfügung, die speziell für Instagram Highlights entworfen wurden. Für den Download ist eine kostenfreie Anmeldung auf der Website notwendig.

Selbstverständlich können Sie mit Grafikprogrammen auch eigene Icons entwerfen, um Ihrem Instagram Highlight ein ganz individuelles Design zu geben.

Wer hat Ihre Instagram Highlights angesehen?

Ein Klick auf die eigene Story verrät, wie viele und welche Nutzer die Story gesehen haben. Die Listen der Nutzer-Ansichten verschwinden jedoch nach 24 Stunden und werden – anders als die Story selbst – nicht archiviert. In den Insights der Highlights ist deshalb nicht mehr angegeben, welcher Nutzer die Story gesehen hat, sondern lediglich, wie viele Aufrufe es insgesamt gab.

Die weiterführenden Reports über das Nutzungsverhalten stehen jedoch auch bei den Highlights zur Verfügung.

Ein Klick auf das Insight-Icon verrät:

  • Wie viele Interaktionen durchgeführt wurden,
  • wie viele Konten erreicht wurden,
  • die Anzahl der Impressionen,
  • wie viele Abonnements nach der Story folgten,
  • ob der Nutzer zurück, weiter oder auf die nächste Story geklickt hat,
  • oder, ob der Nutzer die Story verlassen hat.

Instagram Highlights verewigen nützliche Story-Inhalte auf dem eigenen Profil. Richtig eingesetzt erhält der Nutzer somit einen Einblick in den wichtigsten Content Ihres Profils und kann sich einen ersten Eindruck von Ihren Produkten und Dienstleistungen verschaffen. Die Gestaltung des Highlights durch ansprechende Coverbilder oder Icons entspricht der Ästhetik der Plattform und macht das Story-Format zu einem echten Hingucker.

New call-to-action

Headerbild: Lidya Nada / Unsplash

Ursprünglich veröffentlicht am 27. Februar 2020, aktualisiert am Oktober 07 2020

Themen:

Instagram-Marketing