Begegnet Ihnen manchmal beim täglichen Scrollen durch den Instagram-Feed ein Beitrag, den Sie so gut finden, dass Sie ihn auch anderen zeigen möchten? Oder sehen Sie gelegentlich einen Story-Clip, der eine wichtige Botschaft vermittelt, spannend oder einfach besonders unterhaltsam ist und Ihrer Meinung nach für viele Menschen relevant sein könnte? Wer fremde (und auch eigene) Inhalte erneut auf Instagram teilen möchte, hat dafür zum Glück diverse Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen die 7 besten Methoden vor.

Download: Instagram for Business Leitfaden

Reposten nur mit Erlaubnis des Urhebers

Wenn Sie einen Instagram-Beitrag eines anderen Benutzers reposten, also erneut teilen möchten, müssen Sie zunächst die Person, deren Inhalt Sie teilen möchten, um Erlaubnis fragen. Zum Reposten können Sie dann eine externe App wie Repost for Instagram Instasave oder Repost: For Instagram verwenden, einen Screenshot oder ein Screen-Recording machen oder den Instagram-internen Weg über das Papierflieger-Icon unter dem Beitrag gehen.

Im Gegensatz zu den meisten Social-Media-Feeds, die häufig mit Fotos, Videos und Text-Updates von Freunden und Marken überladen sind, denen Sie folgen, können Sie sich bei Instagram jeden Beitrag einzeln anzeigen lassen.

Einerseits sorgt diese einfache, klare Benutzeroberfläche dafür, dass die schönen Fotos und interessanten Videos besser zur Geltung kommen. Andererseits fehlt dem Benutzer jedoch eine unmittelbare Möglichkeit, den Content anderer Benutzer zu downloaden und zu teilen.

Doch keine Sorge: Das Internet hat für jedes Problem eine Lösung. Wir haben sieben unterschiedliche Methoden getestet, mit denen Content auf Instagram in wenigen einfachen Schritten erneut geteilt werden kann. Alle vorgestellten Methoden sind kostenlos, erfordern jedoch in manchen Fällen das Herunterladen einer App vom iOS App Store oder von Google Play.

Bitte beachten Sie: Gemäß den Nutzungsbedingungen von Instagram müssen Sie den Instagram-Benutzer, dessen Content Sie veröffentlichen wollen, zunächst um eine schriftliche Einwilligung bitten. Sie können den Benutzer entweder in einem Kommentar zum Bild um Erlaubnis fragen oder ihm eine Instagram-Direktnachricht senden. Dazu tippen Sie einfach in der App oben rechts auf das Papierflieger-Symbol.

1. Beiträge reposten mit Repost for Instagram Instasave

Laden Sie Repost for Instagram Instasave für iOS oder Android herunter, um Content anderer Instagram-Benutzer über Ihr Mobilgerät zu teilen. Beim Öffnen der App wird Ihnen Folgendes angezeigt:

So reposten Sie auf Instagram anweisungen repost instasave

Wie in den Anweisungen der App beschrieben, öffnen Sie nun Instagram und suchen nach einem Foto oder Video, das Sie teilen möchten. Dies kann ein eigener aber auch ein fremder Beitrag sein. Sie müssen dem Urheber dazu noch nicht einmal folgen, nur Zugriff auf sein Profil haben. Ist dieses öffentlich, können Sie direkt zur Tat schreiten.

So reposten Sie auf Instagram - beispiel instagram hubspot dach

Übrigens: Folgen Sie schon HubSpot DACH auf Instagram?

Tippen Sie oben rechts im Beitrag auf die drei horizontalen Punkte (...). Tippen Sie dann auf „Link kopieren“.

So reposten Sie auf Instagram - Im Beitrag auf die drei horizontalen Punkte (...) Tippen & dann auf „Link kopieren“.

Öffnen Sie Repost for Instagram. Der zuvor kopierte Beitrag wird automatisch auf der Homepage angezeigt. Tippen Sie auf den Pfeil rechts neben dem Beitrag. Hier können Sie die Darstellung des Repost-Symbols auf Instagram bearbeiten oder für 8,99 Euro die Option hinzubuchen, das Wasserzeichen der App auch zukünftig eliminieren zu können.

So reposten Sie auf Instagram - bildbearbeitung bei insta repost

Tippen Sie auf das „Repost“-Symbol in der Mitte (die ineinandergreifenden Pfeile). Sie erhalten den Hinweis: „Beschriftung wird automatisch kopiert“. Damit ist gemeint, dass die Original-Caption des Beitrags in Ihre Zwischenablage kopiert wird. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie sie dann einfügen. Mit einem Klick auf „Ich habs“ fahren Sie fort.

So reposten Sie auf Instagram: Beschriftung wird automatisch kopiert

Nun können Sie auswählen, wo Sie den Beitrag reposten möchten: Im Feed oder in Ihrer Story.

Auswählen, wo Sie den Beitrag reposten möchten: Im Feed oder in Ihrer Story.

Entscheiden Sie sich für den Repost im Feed, öffnet sich Instagram und führt Sie durch den normalen Posting-Prozess inklusive der Optionen „Filter“ und „Bearbeiten“. Wie üblich können Sie das Bild innerhalb der Anzeigefläche verschieben oder heranzoomen. Sind Sie zufrieden, klicken Sie auf „Weiter“.

Nun kommt die Bildunterschrift des ursprünglichen Beitrags wieder ins Spiel: Möchten Sie sie übernehmen, tippen Sie auf das Textfeld Ihres Beitrags und dort auf „Einsetzen“. Der ursprüngliche Text aus der Zwischenablage wird nun mit einer Quellenangabe eingefügt.

Neue bildunterschrift beim Reposten

Zum Teilen des Beitrags tippen Sie wie bei einem normalen Instagram-Beitrag auch auf „Teilen“. Fertig!

2. Repost: For Instagram

Die Vorgehensweise in Repost: For Instagram ist ähnlich wie bei Repost for Instagram Instasave. Auch hier wird dem Nutzer beim Öffnen der App zunächst eine Kurzanleitung angezeigt: Er wird dazu aufgefordert, Instagram zu öffnen und den Link des gewünschten Beitrags zu kopieren und Repost: For Instagram erneut zu öffnen.

Ist das getan, wird dem Nutzer seine „Inbox“ angezeigt, wo er den zum Reposting ausgewählten Beitrag inklusive Accountnamen und Bildunterschrift vorfindet.

„Inbox“: Instagram-Beitrag zum Reposten inklusive Accountnamen und Bildunterschrift.

Beim Klick auf den Pfeil am rechten Rand des Beitrags lässt sich nun das Feintuning einstellen. Beispielsweise wählen Sie hier aus, wo das Wasserzeichen der App platziert werden soll.

Besonders interessant: Sie können auch kostenlos die Option „none“ auswählen, bei der es entfernt wird. Zudem lässt sich in diesem Schritt entscheiden, ob Sie die Originalbildunterschrift übernehmen oder streichen möchten.

Reposten mit Originalbildunterschrift und Wasserzeichen

Über den Klick auf „Share“ werden Sie nun zu Instagram weitergeleitet. Wie bei Repost for Instagram Instasave haben Sie nun die Wahl zwischen einem Reposting in der Story und im Feed.

Entscheiden Sie sich für den Story-Repost, wird die Videodatei direkt im Story-Interface Ihres Instagram-Accounts platziert.

Eine Video-Story reposten

Hier können Sie dann auswählen, ob Sie das Video noch mit weiteren Elementen (wie etwa Tags) anreichern möchten und ob Sie den Urheber taggen wollen. Sind Sie fertig, klicken Sie auf „Deine Story“, „Enge Freunde“ oder verschicken das Video über Instagram als private Nachricht via „Senden an“.

3. Machen Sie einen Screenshot

Sie wollen die Abkürzung auf dem Weg zum Repost nehmen? Dann machen Sie einfach einen Screenshot. Dazu brauchen Sie kein Drittanbieter-Tool, sondern können direkt in Instagram starten. Mit dieser Methode lassen sich jedoch nur Fotos erneut teilen. Vorgehensweise:

Suchen Sie auf Instagram nach einem Foto, das Sie teilen möchten, und machen Sie einen Screenshot:

  • iOS: Halten Sie die Home- und Sperrtaste gleichzeitig gedrückt, bis der Bildschirm kurz blinkt.

  • Android: Halten Sie die Ein-/Aus-Taste und die Lautstärketaste „Leiser“ gleichzeitig gedrückt, bis der Bildschirm kurz blinkt.

Tippen Sie in der Mitte unten in Ihrem Instagram-Bildschirm auf die Schaltfläche für einen neuen Beitrag. Hier können Sie nun wie üblich die Größe des Fotos anpassen, damit es im Instagram Photo Editor richtig zugeschnitten wird.

Einen Screenshot zum Reposten erstellen

Bearbeiten Sie den Beitrag und wenden Sie wie bei einem normalen Instagram-Beitrag Filter an.

Beitrag in Instagram bearbeiten

Der Repost enthält keine Quellenangabe. Es wird empfohlen, diese durch „@ + [Benutzername]“ einzufügen. Tippen Sie dann auf „Teilen“. So sieht der Beitrag dann in Ihrem Instagram-Profil aus:

Quellenangabe beim Teilen mit angeben!

4. Machen Sie ein Screen-Recording

Das Pendant zum Screenshot ist das Screen-Recording. Auch hier benötigen Sie keine spezielle Software, sondern können direkt mit Ihrem Smartphone tätig werden. Dazu öffnen Sie Instagram, suchen den Account, dessen Story Sie aufzeichnen möchten, und starten (noch bevor Sie das Account-Icon anklicken, um die Story abzuspielen) die Bildschirm-Aufnahme.

Bei iOS haben Sie dafür einen Shortcut, den Sie mit einem Fingerstreich auf Ihrem Smartphone-Bildschirm von rechts oben nach unten öffnen.

Auf dem iPhone ein Screenrecording starten

Bild: helpdesk.egnyte.com

Klicken Sie auf das Recording-Symbol. Ihnen wird ein Countdown von drei Sekunden angezeigt, nach deren Ablauf die Bildschirm-Aufnahme beginnt. Sie sollten also möglichst schnell das Story-Video auf Instagram öffnen, sobald Sie den Aufnahme-Button gedrückt haben.

Falls Sie sich verklicken, ist dies aber auch kein Problem: Das heruntergeladene Video wird, nachdem Sie die Aufnahme manuell gestoppt haben, im Speicher Ihres Smartphones archiviert und kann dort geschnitten werden. So können störende Parts zu Beginn und Ende entfernt werden. Die Datei laden Sie anschließend aus Ihrem Speicher als Instagram-Story hoch, genau so, wie Sie es mit einem selbst aufgenommenen Video tun würden.

Beachten Sie jedoch, dass Ihr Video bei dieser Methode als Bildschirmaufnahme erkennbar bleiben wird: Oben leuchtet während des Abspielens das Recording-Symbol.

Reposten Sie das Video als eigene Story, können Sie aber einen Balken über das Icon legen, der dieselbe Farbe wie der Hintergrund hat, oder bei Weitbildaufnahmen etwas heranzoomen, sodass das Symbol aus dem Rahmen fällt.

5. ReShare Story for Instagram: So leicht lassen sich Storys reposten

Um eine Instagram Story zu reposten, können Sie auch den Weg über eine App nehmen. ReShare Story for Instagram ermöglicht es Ihnen, dies schnell, unkompliziert und in moderner Aufmachung zu tun. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

Zunächst öffnen Sie Instagram und suchen sich eine Story aus, die Sie gerne reposten würden. Haben Sie Ihre Wahl getroffen, öffnen Sie Reshare Story for Instagram. Hier sehen Sie nun eine Auflistung aktueller Storys und Beiträge von Accounts, denen Sie folgen.

Auflistung aktueller Stories und Beiträge bei Reshare Story for Instagram

Nun können Sie oben rechts auf die Lupe tippen und im sich öffnenden Suchschlitz den Account eingeben, dessen Story Sie gerne reposten würden. Wird er Ihnen ausgespielt, tippen Sie auf das Account-Icon und dann auf die Story, die Sie reposten wollen. Wählen Sie hier die Option „Post Full Screen Story“.

Option „Post Full Screen Story“ auswählen

Ist alles gut gegangen, öffnet sich nun ein Fenster mit der Meldung „Completed!“. Tippen Sie nun auf „Go To Instagram“, um den Prozess abzuschließen.

Auf „Go To Instagram“ tippen, um den Prozess abzuschließen.

Instagram öffnet sich sodann in der gewohnten Story-Ansicht mit derselben Story, die Sie reposten wollen. Tippen Sie unten links auf „Deine Story“ um den Repost zu veröffentlichen. Fertig!

6. Fremden Instagram-Beitrag mit einem Klick in der Story teilen

Sehen Sie bei Instagram-Explore, in Ihrem Beitrags-Feed oder beim Durchforsten eines Accounts ein besonders interessantes Posting, können Sie andere User im Handumdrehen darauf aufmerksam machen. Das Beste: Dazu müssen Sie Instagram nicht einmal verlassen. Wählen Sie den kleinen Papierflieger unter dem Beitrag aus und klicken Sie die oberste Option an: „Beitrag in deiner Story posten“.

Papierflieger unter einem Beitrag auswählen und Beitrag in der Story posten

Sofort öffnet Instagram die eigene Story und fügt den zum Reposting ausgewählten Beitrag in einem ansprechenden Format ein. Der originale Poster wird automatisch mit aufgeführt. Tippen Sie auf den Beitrag in der Story, ändert er sein Format. Sie können zwischen zwei Darstellungsoptionen wählen.

Darstellungsoptionen bei Reposten auswählen

Darstellungsoption beim Teilen einer Story mit Bildunterschrift

Nun müssen Sie nur noch auf „Deine Story“ klicken und Sie sind fertig. Eine interessante Funktion bei dieser Art des Reposting ist im Übrigen, dass Ihre Story-Zuschauer beim Klick auf den reposteten Beitrag zum Original-Beitrag weitergeleitet werden. Dies ist also auch eine Möglichkeit, über die Story mehr Engagement für eigene (oder Unternehmens-) Feed-Beiträge herzustellen und das eigene Marketing so zu unterstützen.

7. Instagram Story eines Freundes teilen

Der wohl leichteste Weg zum Reposten einer Instagram Story führt über Tags. Erwähnt Sie ein Freund in seiner Story, indem er Sie mit Ihrem Benutzernamen taggt, erhalten Sie von Instagram darüber automatisch eine Benachrichtigung. Diese finden Sie im Direktnachrichten-Bereich, den Sie über das Papierflieger-Symbol rechts oben in Ihrer normalen Feed-Anzeige erreichen.

Öffnen Sie im Direktnachrichten-Bereich den Chat mit der Person. Dort kann die Option „Dies in deiner Story posten“ ausgewählt werden.

Einzige Voraussetzung hierfür: Das Instagram-Profil des Freundes muss öffentlich sein. Instagram überträgt den Clip direkt in die eigene Story und stellt ihn dort automatisch etwas kleiner dar und zeigt den originalen Poster.

Der Clip kann jedoch nach Belieben vergrößert oder verkleinert werden, dazu zoomen Sie einfach wie bei einer eigens kreierten Story gleichzeitig mit Daumen und Zeigefinger näher an das Video bzw. Bild heran oder aus ihm heraus.

Story teilen, in der man erwähnt wurde

Lang lebe Instagram

Mit Ihrem neuen Wissen über das Reposten auf Instagram können Sie Ihr Profil mit Content von Freunden, Familie und Marken noch abwechslungsreicher gestalten. Verwenden Sie die oben erläuterten Methoden, um Ihren Lieblings-Content schnell und einfach zu teilen. Und vergessen Sie nicht, die Quelle des Originalbeitrags zu nennen. Wenn Sie nach weiteren Ideen suchen, um Instagram-Content für Ihre Marke zu finden und zu erstellen, können Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden zur Verwendung von Instagram in Unternehmen herunterladen.

New call-to-action

Titelbild: Anastasiia_New / getty images

Ursprünglich veröffentlicht am 3. Juni 2020, aktualisiert am Juni 03 2020

Themen:

Instagram-Marketing