Begegnet Ihnen manchmal beim täglichen Scrollen durch den Instagram-Feed ein Beitrag, den Sie so gut finden, dass Sie ihn auch anderen zeigen möchten? Oder sehen Sie gelegentlich eine Story, die Ihrer Meinung nach für viele Menschen relevant sein könnte?

Wer fremde und eigene Inhalte erneut teilen möchte, hat dafür diverse Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen die besten Methoden zum Reposten auf Instagram vor.

Kostenloser Download: 105 stylische Vorlagen für Instagram Story & Posts

Reposten auf Instagram: Welche App nutzen?

Welche Anwendung die richtige ist, kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Wir zeigen Ihnen zwei Apps, die Ihnen das Reposten leichter machen.

1. Repost: For Instagram

Laden Sie Repost: For Instagram für iOS herunter, um den Content von anderen Instagram-Nutzenden über Ihr Mobilgerät zu teilen.

Öffnen Sie Instagram. Suchen Sie nach einem Foto oder Video, das Sie teilen möchten. Das kann ein eigener aber auch ein fremder Beitrag sein. Sie müssen dem Urheber oder der Urheberin dazu noch nicht einmal folgen, nur Zugriff auf sein oder ihr Profil haben. Ist dieses öffentlich, können Sie direkt in den Content einsteigen.

Die App ist kostenlos. Wer allerdings auf Werbung verzichten möchte, kann den Account für 1,99 Euro monatlich hochstufen.

Beitrag auf Instagram teilen

reposten auf Instagram mit AppTippen Sie oben rechts im Beitrag auf die drei horizontalen Punkte (...). Tippen Sie dann auf „Link kopieren“.

reposten auf Instagram mit App

Öffnen Sie Repost: For Instagram. Der zuvor kopierte Beitrag wird automatisch auf der Homepage angezeigt. Tippen Sie auf den Pfeil rechts neben dem Beitrag. Hier können Sie die Darstellung des Repost-Symbols auf Instagram bearbeiten. Außerdem können Sie auswählen, ob die Bildüberschrift aus dem Post kopiert werden soll.

reposten auf Instagram mit Repost: For Instagram

Tippen Sie auf den „Share“-Button in der Mitte.

Nun können Sie auswählen, wo Sie den Beitrag reposten möchten: Im Feed oder in Ihrer Story.

reposten auf Instagram mit App: Feed oder StoryEntscheiden Sie sich für den Repost im Feed, öffnet sich Instagram und führt Sie durch den normalen Posting-Prozess inklusive der Optionen „Filter“ und „Bearbeiten“. Wie üblich können Sie das Bild innerhalb der Anzeigefläche verschieben oder heranzoomen. Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“.

reposten auf Instagram mit App: Beitrag bearbeiten

Nun kommt die Bildunterschrift des ursprünglichen Beitrags wieder ins Spiel: Möchten Sie sie übernehmen, tippen Sie auf das Textfeld Ihres Beitrags und dort auf „Einsetzen“. Der ursprüngliche Text aus der Zwischenablage wird nun mit einer Quellenangabe eingefügt.

Zum Teilen des Beitrags tippen Sie, wie bei einem normalen Instagram-Beitrag, auf „Teilen“.

Fertig!

Story auf Instagram reposten

Um eine Story zu reposten, können Sie das ebenfalls mit den oben beschriebenen Schritten machen:

1) Öffnen Sie Instagram und kopieren Sie den Link der Story.

2) Öffnen Sie Repost: For Instagram. Dort wird die kopierte Story bereits angezeigt.

3) Klicken Sie auf den Pfeil rechts neben der Story. Jetzt können Sie entscheiden, ob das Wasserzeichen der Repost-App erscheinen soll.

4) Jetzt können Sie die Story problemlos in Ihrem Account teilen.

Bitte beachten Sie: Es ist nicht üblich, dass Stories repostet werden. Bei privaten Accounts sind die Inhalte geschützt und werden nur teilbar, wenn Ihr Account vertaggt wurde. Es gibt also wenig Anwendungsfälle für das Teilen fremder Stories und sollte immer mit den Autoren und Autorinnen der Story abgesprochen sein.

2. Repost App

Das Besondere von Repost ist, dass das Teilen der Beiträge über eine Website funktioniert. Die mobile App kann zwar genutzt werden, wird jedoch vom Hersteller nicht mehr unterstützt und aktualisiert.

Und so nutzen Sie die Website: Öffnen Sie Instagram und kopieren Sie den Link des gewünschten Beitrags. Danach gehen Sie erneut auf die Website von Repost.

reposten auf Instagram mit Repost

Dort können Sie den Link einfügen und Repost zieht sich die Daten des Beitrags via Instagram. Von dort aus kann der Beitrag auf Ihrem Gerät gespeichert sowie die Bildunterschrift oder die Hashtags kopiert werden.

In der Pro Version stehen Ihnen zusätzliche Funktionen zur Verfügung, unter anderem kann das Wasserzeichen entfernt oder seine Position auf dem Bild bestimmt werden.

Praktisch: Repost bietet verschiedene Möglichkeit für die Bezahlung an. Wer nur kurz etwas teilen will, kann sich einen Day-Pass für 1,99 US-Dollar kaufen. Sonst beginnt ein Monats-Abo bei 4,99 US-Dollar.

Mit Repost (sowohl mobil als auch über Desktop) lassen sich momentan Beiträge, allerdings keine Stories, teilen.

Kostenlos herunterladen

105 stylische Instagram Story & Post Vorlagen

Füllen Sie das Formular aus, um die kostenlosen Instagram Story & Post Vorlagen zu erhalten.

Reposten ganz ohne App

Für die meisten Anwendungen brauchen Sie allerdings keine App. Instagram selbst und ein paar einfache Tricks machen das Teilen von Inhalten schon möglich. Wir haben die einfachsten Lösungen zusammengetragen:

3. Machen Sie einen Screenshot

Sie wollen die Abkürzung auf dem Weg zum Repost nehmen? Dann machen Sie einfach einen Screenshot. Dazu brauchen Sie kein Drittanbieter-Tool, sondern können direkt in Instagram starten. Mit dieser Methode lassen sich jedoch nur Fotos erneut teilen.

Dafür suchen Sie auf Instagram nach einem Foto, das Sie teilen möchten, und machen Sie einen Screenshot:

  • iOS (Modelle mit Face ID): Halten Sie die Lauter- und Sperrtaste gleichzeitig gedrückt, bis der Bildschirm kurz blinkt.
  • Android (11 und höher): Halten Sie die Ein-/Aus-Taste und die Lautstärketaste „Leiser“ gleichzeitig gedrückt. Tippen Sie auf "Screenshot''.

Öffnen Sie Instagram. Tippen Sie auf das Pluszeichen oben rechts, um einen neuen Beitrag zu erstellen. Bearbeiten Sie den Post wie gewünscht.

reposten auf Instagram Screenshot

Der Repost enthält keine Quellenangabe. Es wird empfohlen, diese durch „@ + [Benutzername]“ einzufügen. Tippen Sie dann auf „Teilen“.

reposten auf Instagram mit Screenshot

4. Machen Sie ein Screen-Recording

Das Pendant zum Screenshot ist das Screen-Recording. Auch hier benötigen Sie keine spezielle Software, sondern können direkt mit Ihrem Smartphone tätig werden.

Dazu öffnen Sie Instagram, suchen den Account, dessen Story Sie aufzeichnen möchten, und starten (noch bevor Sie das Account-Icon anklicken, um die Story abzuspielen) die Bildschirmaufnahme.

Bei iOS haben Sie dafür einen Shortcut, den Sie mit einem Fingerstreich auf Ihrem Smartphone-Bildschirm von rechts oben nach unten öffnen.

reposten auf Instagram BildschirmaufnahmeKlicken Sie auf das Recording-Symbol. Ihnen wird ein Countdown von drei Sekunden angezeigt, nach deren Ablauf die Bildschirm-Aufnahme beginnt. Sie sollten also möglichst schnell das Story-Video auf Instagram öffnen.

Falls Sie sich verklicken, ist dies kein Problem: Das heruntergeladene Video wird, nachdem Sie die Aufnahme gestoppt haben, im Speicher Ihres Smartphones archiviert und kann dort geschnitten werden. So können störende Teile zu Beginn und Ende entfernt werden. Hier können Sie auch das Aufnahme-Symbol herausschneiden.

Die Datei laden Sie anschließend aus Ihrem Speicher als Instagram-Story hoch, genau so, wie Sie es mit einem selbst aufgenommenen Video tun würden.

5. Fremden Instagram-Beitrag mit einem Klick in der Story teilen

Sehen Sie bei Instagram Explore, in Ihrem Feed oder beim Durchforsten eines Accounts ein interessantes Posting, können Sie dieses ebenfalls direkt in der App teilen. Wählen Sie den kleinen Papierflieger unter dem Beitrag aus und klicken Sie die oberste Option an: „Beitrag in deiner Story posten“.

Sofort öffnet Instagram die eigene Story und fügt den zum Reposten ausgewählten Beitrag in einem ansprechenden Format ein. Der ursprüngliche Account wird automatisch mit aufgeführt. Tippen Sie auf den Beitrag in der Story, ändert er sein Format. Sie können zwischen zwei Darstellungsoptionen wählen.
reposten auf Instagram fremder Beitrag

reposten auf Instagram fremder BeitragNun müssen Sie nur noch auf „Deine Story“ klicken und Sie sind fertig.

Eine interessante Funktion bei dieser Art des Teilens ist im Übrigen, dass Ihre Abonnierende beim Klick auf den reposteten Beitrag zum Original-Post weitergeleitet werden. Das ist also auch eine Möglichkeit, über die Story mehr Engagement für eigene (oder Unternehmens-)Feed-Beiträge herzustellen und das eigene Marketing so zu unterstützen.

6. Instagram Story Ihrer Kontakte teilen

Der wohl leichteste Weg zum Reposten einer Instagram Story führt über Tags. Wird Ihr Benutzername in der Story eines Ihrer Kontakte getaggt, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung. Diese finden Sie im Direktnachrichten-Bereich, den Sie über das Papierflieger-Symbol rechts oben in Ihrer normalen Feed-Anzeige erreichen.

Öffnen Sie im Direktnachrichten-Bereich den Chat mit der Person. Dort kann die Option „In deiner Story posten“ ausgewählt werden.

Einzige Voraussetzung hierfür: Das Instagram-Profil des Freundes oder der Freundin muss öffentlich sein. Instagram überträgt den Clip direkt in die eigene Story und stellt ihn dort automatisch etwas kleiner dar und zeigt den originalen Autor oder die Autorin.

Der Clip kann jedoch nach Belieben vergrößert oder verkleinert werden. Dazu zoomen Sie einfach wie bei einer eigens kreierten Story gleichzeitig mit Daumen und Zeigefinger näher an das Video bzw. Bild heran oder aus ihm heraus.

7. Reel auf Instagram reposten

Reels machen einen immer größeren Anteil des Instagram-Contents aus und bilden innerhalb der App fast ein eigenes Universum. Wenn Sie ein Reel sehen, dass Sie in Ihrer Story teilen wollen, gehen Sie dabei genauso vor, wie bei anderen Inhalten.

Der Weg geht wieder über den Papierflieger und führt von hier direkt in Ihre Stories, wo Ihre Follower und Followerinnen das Reel jetzt sehen können.

Darf man Bilder auf Instagram reposten?

Wenn Sie einen Instagram-Beitrag eines anderen Benutzers oder einer anderen Benutzerin reposten, also erneut teilen möchten, müssen Sie zunächst die Person, deren Inhalt Sie teilen möchten, um Erlaubnis fragen.

Bitte beachten Sie: Gemäß den Nutzungsbedingungen von Instagram müssen Sie die Instagram-Accounts, deren Content Sie veröffentlichen wollen, zunächst um eine schriftliche Einwilligung bitten. Sie können die Person entweder in einem Kommentar zum Bild um Erlaubnis fragen oder ihr eine Instagram-Direktnachricht senden. Dazu tippen Sie einfach in der App oben rechts auf das Papierflieger-Symbol.

Fazit: Mehr Contentvielfalt auf Instagram

Mit Ihrem neuen Wissen über das Reposten auf Instagram können Sie Ihr Profil mit Content von Freunden, Familie und Marken noch abwechslungsreicher gestalten. Verwenden Sie die oben erläuterten Methoden, um Ihren Lieblingsinhalte schnell und einfach zu teilen. Und vergessen Sie nicht, die Quelle des Originalbeitrags zu nennen.

Instagram Templates zum Download

Titelbild: We Are / iStock / Getty Images Plus

 New call-to-action

Ursprünglich veröffentlicht am 9. September 2022, aktualisiert am Oktober 31 2022

Themen:

Instagram-Marketing