SEO-Tools gibt es für die verschiedensten Analyse-Zwecke: Backlinks, Meta-Daten, Page Speed uvm. Und beinahe jedes von ihnen bietet, abhängig vom Browser, ein passendes Plugin. Doch welches eignet sich wofür am besten?

Wie identifizieren Sie die Keywords, nach denen Ihre Zielgruppe tatsächlich  sucht? Finden Sie es heraus – in unserem kostenlosen Ebook „Einführung in die  Suchmaschinenoptimierung“.

Plugins zur Onpage-Analyse

Google Tag Assistent

Der Google Tag Assistent gibt einen schnellen Überblick, ob die eingebauten Google-Tracking-Codes einer Website funktionieren.

Ob die Daten richtig übermittelt werden, zeigt ein Ampelsystem:

  • Grün: alle gefundenen Codes sind korrekt eingebaut und die Datenübertragung funktioniert

  • Blau: alle Codes funktionieren, allerdings in alter oder angepasster Form, was als nicht optimal angesehen wird

  • Rot: Code gefunden, aber es erfolgt keine Datenübertragung an den Google-Server

Mit einem Klick auf das Icon öffnet sich eine Liste mit allen eingebauten Codes: Analytics, Adwords Conversion Tracking, Remarketing-Tag. Nach Einbau des Codes kann sofort geprüft werden, ob das Tracking funktioniert. Mit dem Tag Manager kann jede beliebige Seite gecheckt werden.

Preis: kostenlos

Browser: Chrome 

SeeRobots

Dieses recht einfache, aber hilfreiche Tool zeigt auf einen Blick, welche Anweisungen an den Google Bot gegeben werden. Ein Klick auf den Button verschriftlicht die Anweisungen. 

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

SEOmoz Toolbar

Diese Toolbar präsentiert alle wichtigen SEO-Seitenelemente auf einen Blick (Meta-Daten, H1-H6-Überschriften, Seitenladezeit, etc.). Die Browser-Erweiterung gibt einen schnellen Überblick über die Elemente einer Seite wie Meta-Daten, Überschrift-Auszeichnungen, etc. ohne den Quelltext aufrufen zu müssen. Zudem findet man dort Seiteninformationen wie die IP-Adresse, Seitenladezeit, interne Verlinkungen, externe Verlinkungen, etc. Mit einem schnellen Klick gelangt man zu weiterführenden Tools, wie dem Open Site Explorer ohne dort die URL noch einmal eingeben zu müssen. In den SERPS kann die Moz Toolbar ebenfalls angezeigt werden, um sofort relevante Daten über die Ergebnisseiten zu bekommen.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

Web Developer Tools

Trotz des großen Funktionsumfanges sind die Web Developer Tools leicht und unkompliziert zu nutzen. Wahrscheinlich braucht man die kompletten Funktionen eher selten, dennoch lassen sich für SEOs viele Seitenelemente und Optimierungspotentiale erschließen.

Pop-Ups und JavaScript können, zur schnellen Prüfung, was für Google lesbar ist, mit einem Klick deaktiviert und wieder aktiviert werden. Auch die Cookie-Einstellungen können bearbeitet werden. Für Bilder-SEOs gibt es einen Überblick über die Alt-Attribute, zudem können Bild-URLs angezeigt oder Bilder hervorgehoben werden, um bspw. zu sehen, ob die Navigation über Grafikdateien umgesetzt wurde, etc.

Auch Farbcodes, Tabellen, Rahmen, Überschriften und andere Elemente der Seitengestaltung können ausgegeben werden. Um zu überprüfen, wie die Seite auf welchen Bildschirmformaten (ob Desktop, Notebook oder Mobil) dargestellt wird, kann diese in verschiedenen Größen ausgegeben werden.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

Sitemetrics

Sitemetrics arbeitet ähnlich wie die Moz Toolbar und zeigt die grundlegenden Onpage-Faktoren. Alle Meta-Daten werden schnell und übersichtlich dargestellt und auch die Konkurrenz kann ausgewertet werden. Ist der Button in der Browser-Leiste rot, gibt es einen Fehler in den Meta-Daten, ist er grün gibt es keine Probleme. Beim Klick auf den Button werden alle Metadaten ausgegeben, außerdem sehen Nutzer Seitenkeywords, Robots-Einstellungen, Canonical Tags etc.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

Firebug

Firebug unterstützt ebenfalls beim Onpage Check. Durch das separate Fenster finden sich schnell die relevanten und zu analysierenden Stellen im Quelltext einer Seite. Das Add-on ist sehr übersichtlich. Ebenso wie bei den Web Developer Tools handelt es sich hier um ein Webentwickler Tool, mit dem sich Seitenelemente zügig analysieren lassen. Beim Mouseover über die Seite werden die entsprechenden Stellen im separaten Fenster im Quellcode hervorgehoben und können so leichter analysiert werden. Auch eine Page Speed-Analyse ist möglich.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

SEO Quake

SEO Quake bietet einen großen Pool an SEO-relevanten Daten (Seiteninfos, Rankings, Backlinks etc.), sowohl für die Onpage als auch für die Offpage-Analyse. Über die SEO-Bar werden verschiedene Seitendaten und –analysen ausgegeben: Page-Rank, Suchmaschinenrankings, Keyword-Density, Likes und Tweets, ausgehende Links, etc. Auch Seiteninfos, Domainalter und Quelltext sind schnell abrufbar.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome, Opera, Safari

Page Speed Insights 

Ein schneller Blick auf die Seitenladezeit gibt konkrete Fehler und Optimierungstipps an. Das Add-on analysiert die Ladezeit der Seite und gibt gleichzeitig Tipps, was noch optimiert werden kann. Die Empfehlungen werden nach Priorität sortiert und nach Seitenelementen aufgeschlüsselt.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

HTML Code Sniffer

Dieses Tool validiert den Quellcode im Detail und strukturiert ihn in „Errors“, „Warnings“ und „Notices“. Die Anweisungen können direkt an den Programmierer weitergegeben werden. Der HTML Code Sniffer checkt den HTML-Code auf Fehler und Unstimmigkeiten und gibt sofort Tipps zur Behebung. Dabei werden keine allgemeinen Tipps, sondern konkrete Hinweise zum jeweiligen Fehler/Element gegeben.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome, Safari, Internet Explorer

Wappalyzer

Wappalyzer analysiert Website-Techniken, um bspw. Javascript oder Shopsysteme hinter der analysierten Website aufzuzeigen. Auch für Konkurrenzanalysen und bei der Suche nach Softwareoptionen ist es ein sehr nützliches Tool. Wappalyzer filtert die zur Erstellung der Webseite genutzten Programme und die eingesetzten Tracking Tools heraus. Beim Klick auf das jeweilige Programm erhält man noch weitere Infos.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

Browser-Plugin_Infografik

Plugins zu Offpage-Analyse

Sistrix

Sistrix zeigt auf den ersten Blick den Sichtbarkeitsindex, den PageRank und den Alexa Rank. Für Sistrix-Kunden ein Muss! Mit einem weiteren Klick gelangt man dann direkt zu Sistrix und kann alle weiteren Werte der Seite auslesen.

Preis: nur für Toolbox-Kunden

Browser: Firefox, Chrome

Similar Web

Für eine schnelle, aber nur grobe Analyse der Konkurrenz ist Similiar Web ein sehr hilfreiches Add-on. Hier lassen sich große Konkurrenten ermitteln, die dann noch einmal genauer untersucht werden können.

Mit einem Klick sieht man, welche Wettbewerber es zu einem bestimmten Thema gibt. Dazu werden der Global Rank, der Country Rank, der Category Rank und die Traffic-Daten der analysierten Seite ausgegeben. In der kompletten Analyse kann man die Traffic-Quellen erkennen und für die eigene Seite Maßnahmen ableiten. Der Traffic wird zudem nach Länder, Seiten, Art des Verweises aufgegliedert.

Preis: kostenlos

Browser: Firefox, Chrome

Linkbird-Toolbar

Die Toolbar hilft beim schnellen Einpflegen neuer Links und dient dazu, Linkbuilding-Prozesse und Kommunikationswege zu strukturieren und effizienter zu gestalten.

Die Linkbird-Toolbar gibt an, ob auf der entsprechenden Seite schon Backlinks zur eigenen Website vorhanden sind. Auch, ob es schon einmal Kontakt zum Webmaster dieser Domain gab, wird angezeigt. Und wenn ja, kann man den Kontakt noch einmal nutzen, oder steht die Domain vielleicht sogar auf der Blacklist? Ist der Backlink bereits gesetzt, aber noch nicht im Linkbird eingetragen, kann das mit einem Klick nachgeholt werden.

Preis: nur für Linkbird-Kunden

Browser: Firefox, Chrome

SEOkicks

SEOkicks dient zum schnellen Erst-Check des Backlink-Profils. Das SEOkicks Plugin gibt einen Überblick über die Anzahl an Links und der verlinkenden Domains. Mit einem Klick auf die einzelnen Kennzahlen wird man zu www.seokicks.de weitergeleitet und erhält eine entsprechende Liste der Ankertexte, verlinkenden Domains, etc.

Preis: kostenlos

Browser: Chrome

Link an Forminfo

Diese Browser-Erweiterung hilft bei der Suche nach einem gesetzten Link auf einer Website und bietet einen Überblick über die interne Verlinkung. Das Add-on gibt eine Übersicht über die ausgehenden Links einer Seite, inkl. Ankertext und Zielseite. 

Preis: kostenlos

Browser: Firefox

 

was-ist-seo-cta

                                     

Ursprünglich veröffentlicht am 15. April 2014, aktualisiert am 25. Mai 2018

Themen:

SEO