Instagram Carousel Posts sind visuell ansprechende, kreativ und interaktiv gestaltete Beiträge. Kein Wunder, dass immer mehr Unternehmen nach Lösungen suchen, um ihre Reichweite auszubauen. Karussell-Posts sind dafür ein begehrtes Format.

In diesem Beitrag haben wir Ihnen alles Wissenswerte über das Erstellen von Karussell-Posts auf Instagram zusammengestellt.

Download: 105 stylische Vorlagen für Instagram Story & Posts

Was sind Instagram Carousel Posts?

Carousel Posts sind ein Format bei Instagram, bei dem bis zu zehn Videos oder Bilder einem Beitrag beigefügt werden können. Die Slideshow ist ideal für visuelles Storytelling, da sich die Nutzerinnen und Nutzer Stück für Stück durch den Content swipen (wischen) können. Generell können Unternehmen zwischen Instagram Carousel Posts und Carousel Ads wählen.

Im Januar 2022 gab es in Deutschland 31 Mio Instagram-Nutzende – dies entspricht 37,8 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung. Nicht zuletzt deshalb verwenden auch immer mehr Brands und Unternehmen die Plattform. Die Slideshow erzielt eine deutlich höhere Engagement Rate als einzelne Bilder oder Videos.

Wie erstellt man ein Carousel auf Instagram?

Bevor Sie mit der Erstellung eines Carousel-Posts beginnen, entwerfen Sie zuerst ein Konzept, setzen Sie ein kurzes Storyboard auf und überlegen Sie sich, welche Elemente zum Einsatz kommen sollen. Dann entscheiden Sie sich für einen fließenden Übergangseffekt der Slides oder manuelles Wischen.

Zur Erstellung eines Instagram Karussell-Posts gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie sicher, dass ich alle relevanten Bilder in Ihrer Fotobibliothek befinden.
  2. Um das Carousel zu erstellen, öffnen Sie dann die Instagram-App und tippen Sie oben rechts in der Navigationsleiste auf das „Plus-Symbol“.
  3. Klicken Sie dann unten rechts auf das Symbol für „Mehrere auswählen“.

    Instagram Carousel-Post erstellen

    Quelle: Screenshot Instagram

  4. Sobald Sie (bis zu) 10 Bilder und/oder Videos ausgesucht haben, tippen Sie auf „Weiter“.
  5. Sie haben dann die Möglichkeit nochmal zu überprüfen, ob alle Bilder bzw. Videos in der richtigen Reihenfolge sind, in der sie im Post erscheinen sollen. Falls Sie Änderungen vornehmen möchten, tippen Sie auf das gewünschte Bild, halten Sie es gedrückt und ziehen Sie es an die richtige Stelle.
  6. Möchten Sie Ihren Bildern Filter hinzufügen oder diese bearbeiten, dann tippen Sie auf das Bild. Es öffnen sich die Bearbeitungswerkzeuge. Sind Sie mit der Bearbeitung zufrieden, klicken Sie auf „Fertig“. Möchten Sie Ihre Bilder bzw. Videos nicht weiter bearbeiten, dann klicken Sie auf „Weiter“.

    Instagram Carousel-Post erstellen

    Quelle: Screenshot Instagram

  7. Versehen Sie einzelne Bilder bzw. Videos mit passenden Tags oder Hashtags (Beschreibung und Ort gelten für alle Slides). Sie können auch Personen markieren.
  8. Am Ende veröffentlichen Sie das Carousel wie bei einzelnen Instagram Posts mit „Teilen“.

Hinweis: Stellen Sie vor dem Veröffentlichen des Carousel-Posts sicher, dass alle Bilder bzw. Videos in der richtigen Reihenfolge sind, da einzelne Bilder oder Clips nicht mehr gelöscht oder neu angeordnet werden können.

So gestalten Sie einen reichweitenstarken Instagram Carousel Post

Da sich Nutzerinnen und Nutzer intensiver mit Carousel-Beiträgen beschäftigen, steigt Ihre Sichtbarkeit und Markenbekanntheit. Das Karussell-Format ist ideal, um Ihre Unternehmenskultur und Werte zu vermitteln, auf Produkte und Services aufmerksam zu machen oder neue Leads zu generieren. Kommentare und Likes geben Ihnen Aufschluss über die Bedürfnisse und Motive Ihrer Zielgruppe. Auch auf den Website-Traffic wirkt sich der Einsatz von Instagram Karussell-Posts günstig aus.

Der Pluspunkt gegenüber der Veröffentlichung einzelner Beiträge auf Instagram: Das Carousel-Format wird Usern und Userinnnen im Feed ein zweites Mal angezeigt, wenn sie beim ersten Mal an dem Post vorbeiscrollen. Dann sehen sie das zweite Bild oder Video der mehrseitigen Slideshow. Für Sie ist das eine große Chance, mit Followerinnen und Follower erneut zu interagieren und mit Ihrer Story zu überzeugen.

Was können Sie mit Instagram-Karussell-Postings zeigen?

  • Vorher-Nachher-Vergleiche
  • Anwendungsbereiche von Produkten
  • Marken-Storytelling
  • Kundenstimmen
  • User-Generated Content
  • Einblick in Prozesse
  • Rezepte
  • Anleitungen
  • Tipps und Best Practices
Instagram Carousel Post Beispiel

Quelle: Beispiel von Facebook

Sie haben noch keine Idee für ein eigenes Karussell-Posting? Holen Sie sich aus Ihrer Branche Inspiration. Auch Google, Answerthepublic.com, Pinterest oder YouTube bieten Ihnen hier eine gute Hilfestellung.

Bevor Sie mit der Gestaltung der Karussell-Posts starten, sollten Sie sich einen einzigartigen Stil überlegen. Welche Schriftart und Farben passen zu Ihrer Marke und fallen direkt auf? Entscheiden Sie sich für zwei angesagte Schriftarten, die Sie für Slideshows auf Ihrem Kanal verwenden wollen.

Um Interesse bei den Usern und Userinnen für Ihr Karussell zu wecken und die Verweildauer zu erhöhen, legen Sie ein auffälliges Titelbild fest und ermutigen Sie die Nutzenden zum Swipen mit dem Hinweis „Nach links wischen“. Verwenden Sie für Bilder entweder das JPG- oder PNG-Format.

Maße und Anforderungen im Überblick

Ähnlich wie bei normalen Posts, können Sie beim Karussell-Post zwischen den folgenden drei Formaten wählen: Quadrat, Landschaft oder Portrait. Haben Sie sich für eines der Formate entschieden, wird dieses für alle Bilder im Karoussel übernommen. Die Maße und Spezfikationen für Bilder bzw. Videos lauten wie folgt:

  • Quadratische Bilder (1:1): 1.080 x 1.080 Pixel
  • Landschaft Aufnahmen (1,91:1): 1080 x 608 Pixel
  • Portrait Posts (4:5): 1080 x 1350 Pixel
  • Video-Länge: 3 bis 60 Sekunden
  • Video-Formate: MP4 und MOV
  • Maximale Video-Datei-Größe: 4GB

Instagram Karussell-Posts: Mit Mehrwert und Kreativität Kundenherzen gewinnen

Für die inhaltliche Gestaltung ist es ratsam, nach dem bewährten AIDA-Prinzip (Aufmerksamkeit erzeugen, Interesse wecken, Besitzwunsch auslösen, Handlung auslösen) vorzugehen. Starten Sie mit einer aufregenden Headline und einem Teaser, der neugierig macht, auf den ersten beiden Folien.

Stellen Sie beispielsweise auf den Folien drei bis sieben Lösungen für das Problem Ihrer Kundschaft vor und zeigen Sie auf den nächsten beiden Slides Ergebnisse. Fordern Sie abschließend Ihre Follower und Followerinnen auf der letzten Seite zu einer bestimmten Handlung (Call-to-Action) auf, wie dem Schreiben von Kommentaren oder Teilen des Karussells.

Ganz wichtig: Bombardieren Sie Ihr Publikum nicht mit zu viel Information. Jede Folie sollte nur eine Botschaft enthalten, um die User und Userinnen nicht zu überfordern. Verwenden Sie am besten einen Mix aus Videos und Bildern und nur relevante Hashtags, die zum dargestellten Inhalt passen. Die maximale Anzahl von Hashtags im Text beträgt 30. Ihr Logo und Ihre Website-URL runden die Gestaltung der Karussell-Slides professionell ab.

Carousel Ad Instagram vs. Carousel Post Instagram: Was ist der Unterschied?

Um die wischbaren Werbeanzeigen nutzen zu können, ist ein Unternehmenskonto bei Instagram erforderlich. Wie bei anderen Anzeigen auf Social-Media-Plattformen kann auch hier die Zielgruppe festgelegt werden. Carousel Posts kann jeder Nutzer bzw. jede Nutzerin von Instagram erstellen.

Im Gegensatz zu einzelnen Postings haben Sie mit den Carousel Ads bis zu zehnmal mehr Möglichkeiten, neue Kundinnen und Kunden gezielt anzusprechen. Aufregende Brand Storys verführen Nutzerinnen und Nutzer zum Swipen in Ihrer Karussell-Ad. Wir empfehlen, das Karussell mit dem eigenen Instagram Shop oder einer Landingpage zu verknüpfen.

Fazit: Instagram Carousel Posts präsentieren Ihre Marke von der besten Seite

Karussell-Posts auf Instagram lassen sich für viele Zwecke einsetzen und bieten Userinnen und Usern unter anderem tiefere Einblicke ins Unternehmen, den Herstellungsprozess, die Brand Story oder in ein Event. Es ist ein besonders erfolgreiches Format für mehr Sichtbarkeit auf Instagram, das in jede Marketing-Strategie gehört und einzelne Postings von Business-Accounts perfekt ergänzt.

Instagram Templates zum Download

 New call-to-action

Titelbild: Ihor Reshetniak / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 16. März 2022, aktualisiert am März 16 2022

Themen:

Instagram-Marketing