Ob Angestellte, Freelancer oder Unternehmer – zu wissen, welcher Zeitaufwand hinter den eigenen Projekten steckt, ist in vielerlei Hinsicht von Bedeutung. Sei es zum selbstständigen Einteilen der Arbeitszeit oder als kalkulatorische Grundlage für die Projektabrechnung.

Welche kostenlosen Apps zur Zeiterfassung es gibt und was sie voneinander unterscheidet, haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Work Smarter, Not Harder: Erfahren Sie im Webinar, wie Sie im digitalen  Arbeitsalltag wertvolle Zeit sparen können.

Einfache Zeiterfassung: Warum Arbeitszeitrechner so praktisch sind

Während der Zeitaufwand in der Vergangenheit häufig noch händisch dokumentiert werden musste, sind die Zeiten der Zettelwirtschaft dank Internet, PC und Smartphone inzwischen passé. Es gibt zahlreiche Apps, die die Zeiterfassung wesentlich erleichtern.

Dabei stehen Nutzern viele Funktionen zur Verfügung: Von der mobilen Arbeitszeiterfassung über die detaillierte Auswertung des Zeitaufwandes bis hin zu umfangreichen Funktionen zur Projekterfassung samt integriertem Rechnungssystem ist alles möglich.

Der Nutzen für Unternehmen liegt auf der Hand: Ein geringerer Aufwand für die Zeitaufzeichnung, die automatische Kontrolle der Arbeitszeit und übersichtlichere Informationen zu Projekten mit mehreren Beteiligten sind nur einige der Vorteile, die sich hier bieten.

Aber auch Kunden profitieren davon, denn eine lückenlose Dokumentation des projektbezogenen Zeitaufwandes schafft Transparenz bei der Kalkulation und Abrechnung.

11 Apps zur Zeiterfassung im Überblick

Bei dem vielfältigen Angebot an Zeiterfassungsapps ist es gar nicht so leicht, herauszufinden, welche für die eigenen Anforderungen am besten geeignet ist. Die technischen Voraussetzungen sind dabei zweitrangig, denn es gibt sowohl Anwendungen in Form von speziellen Desktopversionen für Windows und Mac als auch webbasierte Cloud-Lösungen. Mobile Zeiterfassungsapps sind für iPhone oder Android gleichermaßen erhältlich.

Die Unterschiede liegen vielmehr im Detail: Funktionalität, Zusatz-Features, Schnittstellen zu anderen Anwendungen oder Umfang der kostenlos verfügbaren Versionen. Wir haben für Sie eine Auswahl von kostenlosen Tools genauer unter die Lupe genommen und die wesentlichsten Merkmale zusammengefasst.

1. AccountSight

AccountSight bietet umfangreiche Funktionen zur Zeiterfassung und erfüllt damit die Anforderungen vieler Unternehmen. Der Stundenaufwand kann sowohl offline via Excel-Tabellen als auch online direkt in der App erfasst werden.

Das System enthält eine Erinnerungsfunktion, die Nutzer dabei unterstützt, die automatische Zeitaufzeichnung zu aktivieren. Außerdem sind darüber hinaus auch Rechnungserstellung, Kostenerfassung sowie Urlaubs- und Überstundenverwaltung integriert. Für einen Nutzer, fünf Kunden und fünf Projekte ist die Anwendung kostenlos – darüber hinaus gibt es kostenpflichtige erweiterte Versionen.

2. AND CO

Der Funktionsumfang von AND CO geht über weit die reine Zeiterfassung hinaus. Neben einer detaillierten Stundenaufzeichnung gibt es zahlreiche Optionen zum Aufgaben- und Projektmanagement, zur Kontakt- sowie zur Kostenverwaltung und Rechnungserstellung.

Angebote und Verträge können ebenfalls innerhalb der App aufgesetzt werden, ebenso wie Auswertungen und Berichte über Zeitaufwand und Ausgaben. Wird nur eine Person Kunde, ist die Anwendung kostenlos, bei mehreren hingegen fallen 18 Dollar monatlich an.

3. Elorus

Wer Wert auf eine besonders schnelle und einfache Abwicklung legt, ist mit Elorus gut bedient. Die ausgewogene Mischung aus benutzerfreundlicher Bedienung und Funktionalität unterstützt Unternehmen jeder Größenordnung bei der Zeiterfassung, Projektverwaltung und Rechnungsstellung – in der kostenlosen Version für bis zu fünf Kunden, bei weiteren Nutzern fallen Gebühren an.

4. Due

Als Rechnungssystem mit Funktion zur Zeiterfassung ist Due unter anderem für Freiberufler und kleine Unternehmen gut geeignet.

Die Zeitaufzeichnung läuft automatisch im Hintergrund – selbst wenn Nutzer an mehreren Projekten arbeiten – und kann direkt ins Rechnungssystem übertragen werden.

Benutzerdefinierte Angebote oder Rechnungen können mit unterschiedlichen Währungen und Steuersystemen erstellt und per E-Mail verschickt werden. Solange die Zahlungsverarbeitung nicht über das Tool abgewickelt wird, ist Due kostenlos – sonst fallen Transaktionsgebühren an.

5. Hubstaff

Die Zeiterfassung mit Hubstaff erfolgt mittels Stechuhr-System. Vor allem die Vorlagen für Stundenzettel, die Echtzeitüberwachung durch Screenshots oder GPS und die detaillierte Berichterstattung sind herausragende Funktionen von Hubstaff.

Deshalb eignet sich das Tool insbesondere dann, wenn Vorgesetzte oder Auftraggeber eine umfassende, transparente Dokumentation der Arbeitszeit wünschen. Die App ist für einen Nutzer im „Free forever“-Tarif kostenlos und daher vor allem für Einzelunternehmer, aber auch für kleine Teams, einsetzbar.

6. LogMyHours

Wer seine Arbeitszeit schnell und unkompliziert dokumentieren möchte und dazu lediglich grundlegende Features wünscht, kommt mit LogMyHours gut über die Runden.

Der Fokus liegt hier in erster Linie auf intuitivem Zeitmanagement – von der einfachen Zeiterfassung bis zum schnellen Überblick des Zeitaufwandes durch unterschiedliche Berichte.

Zahlreiche Zusatzfunktionen wie Rechnungserstellung sowie Projektbudgetierung sind in der Gratisversion verfügbar und machen LogMyHours vor allem für kleine Unternehmen und Freelancer interessant.

7. Ronin

Ronin bietet neben der Zeiterfassung auch integrierte Buchhaltungsfunktionen. Angebote und Ausgaben können hier verwaltet und bearbeitet werden. Auch wiederkehrende Rechnungen und unterschiedliche Währungen sind kein Problem für die App.

In der kostenlosen Version ist Ronin eher für sehr kleine Unternehmer und einzelne Nutzer sinnvoll, da nur zwei Benutzer vorgesehen sind. Diese Begrenzung lässt sich jedoch durch ein Upgrade auf eine kostenpflichtige Version aufheben.

8. Tick

Wenn es um die projektbezogene Zeiterfassung von Teams geht, ist Tick eine hervorragende Lösung. Die App zeigt den Nutzern nicht nur automatisch Informationen über das aktuelle Zeitbudget eines Projekts an, sondern bietet darüber hinaus Schnittstellen für andere (Projekt-Management-)Software an: Asana und Trello sind nur zwei der über 750 integrierbaren Apps.

Außerdem verfügt Tick über Schnittstellen zu diversen Buchhaltungsprogrammen. Für nur ein Projekt ist das Tool bei einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern kostenlos – für mehrere Projekte werden dagegen kostenpflichtige Erweiterungen benötigt.

9. todo.vu

Mit der Mischung aus Zeiterfassung, Aufgaben- und Projektmanagement und CRM unterstützt todo.vu vor allem Nutzer, die ihre Produktivität und Effizienz steigern wollen.

Einzelne Nutzer haben kostenlos Zugriff auf 100 MB Speicherkapazität sowie Funktionen für Kunden und Task-Management. Durch ein Upgrade sind auch Abrechnung und Funktionen zur Berichterstattung verfügbar.

10. Toggl

Die cloud-basierte App zur Zeiterfassung Toggl macht eine einfache und flexible Arbeitszeitaufzeichnung auch auf mehreren Geräten möglich, denn sie ist sowohl als Web- als auch Desktopversion für Windows, Mac und Linux sowie als App für iOS und Android verfügbar.

Die Zeit kann online wie offline erfasst und in verschiedene Anwendungen, wie etwa Asana, FreshBooks und Google Docs exportiert werden. Berichte, Diagramme und Protokolle können als Excel-Dateien gespeichert, per E-Mail verschickt oder via Link geteilt werden.

Aufgabenverwaltung oder Buchhaltungsfunktionen sind in der Gratisversion jedoch nicht enthalten und erfordern ein Upgrade.

11. Trigger

Mit seinen Funktionen in der Aufgabenverwaltung und Zeiterfassung ist Trigger eine alternative Lösung im Projektmanagement. Schon in der Gratisversion (für drei Nutzer, fünf Projekte, fünf Kunden) können Berichte heruntergeladen sowie Aufgaben detailliert verwaltet werden.

Neben der Zeiterfassung und einem Kalender gibt es in der App zusätzlich einen integrierten E-Mail-Support. Programme wie Slack, Dropbox oder Google Apps können leicht integriert werden.

Noch mehr Apps zur Zeiterfassung: Eine umfangreiche Liste von Apps zur Stundenerfassung samt ausführlicher Beschreibung, Filtermöglichkeit und weiterführender Links finden Sie auch auf der Website von Capterra.

Zeiterfassungsapps sparen nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern bieten durch ihre vielfältigen Zusatzfunktionen auch einen Mehrwert für Projektmanagement und Buchhaltung. Probieren Sie am besten ein paar Testversionen aus, um die für Sie geeignetste Lösung zu finden. 

Work Smarter Not Harder 2019

Headerbild: HAKINMHAN / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 20. Dezember 2019, aktualisiert am Dezember 20 2019

Themen:

Produktivität