Kann man über Instagram Traffic generieren?

Interaktionstrends auf Instagram
Xenia Stoll
Xenia Stoll

Aktualisiert:

Veröffentlicht:

Auf dem Social-Media-Netzwerk Instagram tummeln sich fast 200 Millionen Unternehmen. Marken haben längst erkannt, welches Potenzial Instagram als Marketingkanal bereithält. Dabei geht es neben Markenbekanntheit ebenso um die Generierung von Traffic. Follower werden über die soziale Plattform in umsatzbringende Kundschaft verwandelt. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Instagram als Traffic-Quelle verwenden und welche Maßnahmen Ihnen dabei helfen.

Traffic generieren über Instagram-Profil auf Smartphone

→ Interaktionstrends auf Instagram [Kostenloser Report]

Wie Sie über Instagram Traffic generieren

Instagram hat sich im Marketing einen festen Platz erkämpft. Mehr als 180 Millionen aktive Unternehmensaccounts nutzen die Plattform als Kommunikationskanal, um mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Darüber hinaus hat sich Instagram jedoch auch als wichtige Quelle für Website-Traffic etabliert.

Nachfolgend erfahren Sie, welche Maßnahmen Ihnen dabei helfen, Follower in Kundschaft zu konvertieren:

1. Instagram Website Traffic: Business Account verwenden

Wenn Sie als Unternehmen auf Instagram unterwegs sind, dann sollten Sie auch so auftreten. Möchten Sie als Werbetreibender auf Instagram tätig werden, ist die Verwendung eines Business Accounts Voraussetzung. Auch Instagram Shopping ist nur für Geschäftskonten freigegeben.

In der Biografie des Profils haben Business Accounts die Möglichkeit, Kontaktdaten und einen Link einzufügen. Fügen Sie hier den Link zu Ihrer Webseite ein, ist Ihnen Instagram Traffic garantiert.

Achten Sie jedoch darauf den Link gegebenenfalls – mithilfe eines Online-Tools – abzukürzen, um die Klickrate nicht zu beeinträchtigen. Anbieter wie Link.tree ermöglichen über eine zwischengeschaltete Landingpage auch das Verlinken mehrerer Webseiten. So können Sie beispielsweise Instagram Traffic für Ihren Shop und Ihren Blog gleichzeitig ankurbeln.

2. Ansprechendes Instagram Profil: Der erste Eindruck zählt

Sobald Followerinnen und Follower Ihr Profil betreten, beginnt die Überzeugungsarbeit. Ein gepflegtes Instagram Profil ist die halbe Miete, um Aufmerksamkeit der Userschaft zu gewinnen. Kriterien, die Sie unbedingt beachten sollten, sind:

  • ein einheitlicher Feed
  • Content mit Mehrwert
  • Logo als Profilbild für den Wiedererkennungswert
  • aussagekräftige Biografie mit kurzer Beschreibung, unternehmenseigenem Hashtag, Kontaktdaten und Link zur Webseite

Durch den Inhalt, den Sie auf Instagram veröffentlichen, verschaffen Sie sich ein Alleinstellungsmerkmal. Nutzen Sie einen Redaktionsplan, um Inhalte zu planen. Über die Instagram Insights finden Sie außerdem heraus, um welche Uhrzeit Ihre Followerschaft am aktivsten ist.

3. E-Commerce mit Instagram Shopping ankurbeln

Instagram Shopping bietet vor allem für E-Commerce-Unternehmen einen spannenden Absatzkanal. Anstatt Personen über den Link in der Biografie in den Webshop zu locken, schafft Instagram Shopping eine nutzerfreundlichere Option. Über die Schaltfläche „Shop ansehen“ gelangen Userinnen und User direkt in den Instagram Shop. Die Suchleiste erleichtert das Stöbern durchs Produktsortiment.

Listen Sie vor allem umsatzstarke Produkte in Instagram Shopping. Mithilfe von Google Analytics finden Sie heraus, welche Produkte das sind. Darüber hinaus können Sie auch das Einkaufsverhalten der Instagram-Nutzer und -Nutzerinnen analysieren und auf dieser Basis die Produktauswahl vornehmen.

4. Produktvorstellungen über IGTV

IGTV eignet sich vor allem für längere Videos mit How-to- und Tutorial-Charakter. Ähnlich wie auf YouTube stellen Marken und Influencer in den Videos häufig Produkte vor. Bis dato bietet IGTV jedoch noch nicht die Möglichkeit, die Produkte direkt zu verlinken.

Dennoch zeigen Early Adopter, dass auch eine Erwähnung in der Videobeschreibung möglich ist. Durch das Nennen der Marke oder Produktbezeichnung wissen Userinnen und User direkt, was sie in die Suchleiste im Instagram Shop eingeben müssen.

Instagram Traffic generieren

Quelle: Screenshot von Instagram

5. Influencer Marketing generiert Reichweite

Jeder fünfte User hat sich schon einmal von einem Influencer oder einer Influencerin in der Kaufentscheidung beeinflussen lassen. Influencer Marketing birgt für Unternehmen ein enormes Potential für die Reichweitengenerierung – und somit einer Steigerung des Instagram Traffics.

Dabei kommt es nicht darauf an, Influencer mit möglichst großer Abonnentenzahl ausfindig zu machen. Sogenannte Micro Influencer – Content Creators mit einer Followerschaft zwischen 1.000 bis 100.000 Follower – besitzen häufig eine höhere Engagement Rate als Macro Influencer. Zudem genießen sie eine hohe Authentizität und starke Bindung zu ihrer Community.

Ein Beispiel zeigt die Influencer-Kampagne von notebooksbilliger. Das Unternehmen setzt gezielt auf Freelancer und Freischaffende, die ihre Produkte im Alltag stetig bei sich haben und somit die perfekten Produkttesterinnen und Produkttester darstellen – und ganz nebenbei hochwertigen Content liefern.

Instagram Traffic generieren

Quelle: Screenshot von Instagram

6. Instagram Ads als Conversion-Magnet

Werbeanzeigen auf Instagram schaffen für Unternehmen die Möglichkeit, außerhalb der eigenen Followerschaft Traffic zu generieren. Targeting-Optionen erlauben das Eingrenzen der Zielgruppe, sodass die Instagram Ads Personen ausgespielt werden, die sich sehr wahrscheinlich für das Produkt oder die Dienstleistung interessieren.

Mithilfe eines CTAs werden Userinnen und User zu einer Zielhandlung aufgefordert. Dahinter kann sich die Anmeldung zum Newsletter, der Download eines Whitepapers oder ein Kauf im Onlineshop verstecken. Die Werbeziele bei Instagram unterscheiden sich in Reichweite, Traffic und der Steigerung der Markenbekanntheit. Passen Sie Ihre Strategie und die Instagram Ad an das ausgewählte Ziel an. Durch A/B-Testing finden Sie heraus, welche Anzeige am besten ankommt und den meisten Instagram Traffic generiert.

7. Verlinkungen in Instagram Story einbinden

Swipe-ups adé: Instagram hat sich von der Funktion im Story-Format verabschiedet, setzt jedoch weiterhin auf die Verlinkung in den Instagram Stories. Über einen Kurzlink haben Creator und Business Accounts mit einer bestimmten Größe noch immer die Möglichkeit, Inhalte und Webseiten zu verlinken.

Je aufregender der Inhalt der Story ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Zuschauerinnen und Zuschauer den Link anklicken. Jeder Klick verhilft Ihnen zu Traffic und führt im Idealfall zu einer Conversion.

Im unteren Beispiel stellt Nikon DACH neue Kameraobjektive vor, indem sie dem Betrachtenden durch beispielhafte Fotografien die Möglichkeiten der neuen Technologie aufzeigen. Der eingefügte Link führt direkt zur Produktseite.

Instagram Traffic generieren

Quelle: Screenshot Nikondach Instagram-Story

Erfolgsbericht: Instagram Traffic tracken

Sie wissen nun, wie Sie Ihren Instagram Traffic ankurbeln. Doch wie messen Sie, ob die umgesetzten Maßnahmen zum erhofften Erfolg führen? Die Antwort lautet: Tracking – am besten mit Google Analytics.

In Google Analytics finden Sie unter „Akquisition“, dann „Kampagnen“, „Alle Kampagnen“, zuletzt „Instagram als Traffic-Quelle“. Die Kennzahlen verhelfen Ihnen bereits, einen generellen Überblick über Ihren Instagram Traffic zu bekommen. Möchten Sie hingegen gezielte Kampagnen oder Verlinkungen auswerten, müssen Sie UTM-Parameter verwenden.

Diese hängen an Ihre URL bestimmte Parameter zur Auswertung an, auf deren Auswertung Sie in Google Analytics Einsicht haben. Anstatt der kryptischen URL können Sie den Link mit Tools wie Bit.ly oder Google URL Shortener kürzen, um sie in Ihre Instagram Story oder Biografie einzufügen.

Neben Google Analytics bieten auch die Instagram Insights Einblicke in Link- und Webseiten-Aufrufe. Gehen Sie dazu auf die Schaltfläche „Insights“ in Ihrem Profil. Passen Sie den Zeitraum an und erhalten Sie Einblick in die Linkaufrufe.

Fazit: Potenzial von Instagram als Traffic-Quelle richtig nutzen

Instagram bietet Unternehmen nicht nur eine digitale Visitenkarte und einen Kommunikationskanal zur Zielgruppe, sondern auch enormes Potenzial, Website-Traffic zu generieren. Alles beginnt mit einem professionellen Auftritt als Business Account. Von hier aus stehen Geschäftsprofilen Instagram Ads, Verlinkungen, Instagram Shopping und Produkterwähnungen als geeignete Maßnahmen zur Traffic-Steigerung zur Verfügung.

New call-to-action

Titelbild: spfdigital / iStock / Getty Images Plus

Verwandte Artikel

Pop-up für INTERAKTIONSTRENDS AUF INSTAGRAM INTERAKTIONSTRENDS AUF INSTAGRAM

Lernen Sie, Ihre Engagement Rate auf Instagram zu erhöhen - und dadurch mehr Follower zu gewinnen.

KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Marketing software that helps you drive revenue, save time and resources, and measure and optimize your investments — all on one easy-to-use platform

START FREE OR GET A DEMO