Eine hervorgehobene Position in den Suchergebnissen von Google: Das wünscht sich wohl jeder Webseitenbetreiber. Doch wenn Sie im Knowledge Graph oder einem Rich Snippet auftauchen möchten, müssen Sie zuvor eine Hürde überwinden: Die korrekte Ausweisung strukturierter Daten auf Ihrer Webseite.

Was strukturierte Daten sind und wie Sie diese dank Schema.org ganz einfach nutzen können, klären wir in diesem Artikel.

Download: SEO-Audit-Kit inkl. Checkliste, Leitfaden und Excel-Vorlage

Was ist Schema.org?

Schema.org ist ein Portal, das dabei hilft, Inhalte und Strukturierungen auf einer Webseite so auszuzeichnen, dass Suchmaschinen sie besser verstehen, erfassen und indexieren können.

Um bestimmten Content für Suchmaschinen so einfach wie möglich zugänglich zu machen, ist die Nutzung einer Auszeichnungssprache (engl.: markup language) erforderlich. Genau daran scheitern viele Webseitenbetreiber, weil sie HTML-Kenntnisse benötigen würden. Schema.org erleichtert den Vorgang und stellt fertige Markups zur Verfügung.

Die Plattform ist ein Gemeinschaftsprojekt von Google, Bing und der russischen Suchmaschine Yandex. Das dort verwendete Markup-System ist deshalb sehr weit verbreitet und sorgt dafür, dass Webseiten rund um die Welt mit dem gleichen Standard arbeiten.

Was sind strukturierte Daten?

Wenn ein Nutzer eine Suchanfrage in eine Suchmaschine eintippt, startet ein komplexer Prozess: Google und Co. versuchen, die Anfrage und die Suchintention zu verstehen und die passendsten Webseiten für das gewünschte Thema auszuwählen. Bei der schieren Masse von Webseiten, die es heute im Internet gibt, ist das keine leichte Aufgabe.

Grundlage für den Erfolg ist, dass die Suchmaschinen die semantischen Zusammenhänge einer Seite verstehen und alle Inhalte in einen Kontext einordnen können. Genau dabei helfen strukturierte Daten. Bei ihnen handelt es sich um eine standardisierte Art, verschiedene Typen von Inhalten auszuweisen, um sie für Suchmaschinen leichter erfassbar zu machen.

Im Ergebnis kann Google die Daten besser aufbereiten und Suchenden die gewünschten Informationen kurz und konkret in einem Informationskasten ausgeben – entweder in einem Rich Snippet als Teil der Suchergebnisse oder als Knowledge Graph rechts daneben.

Arbeiten alle Webseiten mit dem gleichen Auszeichnungsstandard, kann Google sogar eigenständig Informationen verschiedener Webseiten miteinander kombinieren und dem Nutzer so die perfekte Antwort auf seine Frage liefern. Diese Einheitlichkeit wiederum wird durch Schema.org gewährleistet.

Themen und Eigenschaften, die durch Schema.org ausgewiesen werden können

Einige Inhaltstypen kommen im Web besonders häufig vor. Diese können mit Schema.org gesondert für Suchmaschinen hervorgehoben werden:

  • Personen

  • Orte (darunter Geschäfte und Restaurants)

  • Produkte und Angebote

  •  Testberichte und Bewertungen

  • Organisationen

  • Events und Veranstaltungen

  • Gesundheit und Medizin

  • kreative Werke wie Bücher, Filme, Musik, Fernsehserien oder Rezepte

Die Themen bei Schema.org – meist als „Typen“ bezeichnet – sind hierarchisch strukturiert. Das bedeutet, dass Daten allgemein oder auch sehr spezifisch angegeben werden können.

Eine typische Hierarchie sieht wie folgt aus:

Kreatives Werk → Buch → Hörbuch

Ein Hörbuch hat eine bestimmte Spieldauer und ein Audioformat. Darüber hinaus hat es die gleichen Eigenschaften wie das übergeordnete Buch: zum Beispiel einen Autor und ein Genre. Das Buch wiederum hat Eigenschaften gemein mit der übergeordneten Stufe „Kreatives Werk“ – beispielsweise den Titel und die URL.

Auf der Seite von Schema.org finden Sie eine genaue Auflistung aller Hierarchien.

Je nachdem, welche Sie auswählen, können Sie unterschiedliche Angaben zu Ihren Inhalten machen. Bei Rezepten ist es etwa möglich, Zutaten zu hinterlegen – bei einem Buch nicht.

Schema.org-Standards einhalten leicht gemacht: mit dem passenden Schema.org-Generator

Strukturierte Daten selbstständig manuell auf der eigenen Webseite auszuweisen, erfordert ein gewisses Know-how. Zum Glück existieren im Internet zahlreiche Generatoren, die die Arbeit für Sie übernehmen können. Alles, was Sie dort noch tun müssen, ist, die nötigen Daten einzutragen und den Code per Kopieren und Einfügen in Ihre Seite zu implementieren.

Das sind drei bekannte Markup-Generatoren:

Screenshot vom JSON-LD Generator

Bild: Screenshot vom JSON-LD Generator (07.12.2020)

Alle drei geben die Markups im Format JSON-LD aus, das von Google empfohlen wird. Die Einbindung kann entweder im Head-Bereich Ihrer Webseite oder über den Google Tag Manager erfolgen.

Noch einfacher wird es, wenn Sie WordPress in Verbindung mit dem Plugin RankMath nutzen. Es bindet nicht nur Markups ein, sondern macht auch die Generatoren überflüssig, weil es alle nötigen Daten selbst erfassen kann.

Markups prüfen mit einem Schema.org-Validator

Haben Sie die strukturierten Daten auf Ihrer Seite eingebunden, bleibt nur noch eins zu tun: Prüfen Sie, ob alles funktioniert hat und Suchmaschinen die gewünschten Informationen nun optimal auslesen können.

Google bietet zu diesem Zweck einen kostenlosen Validator an: den Test für Rich-Suchergebnisse. Geben Sie einfach die URL der Seite ein, die Sie überprüfen möchten, und klicken Sie auf den Button „URL testen“.

Sind die strukturierten Daten erfolgreich eingebunden worden, erhalten Sie eine Erfolgsmeldung.

Fazit: Mit strukturierten Daten zu noch mehr Aufmerksamkeit in Googles Suchergebnissen

Google will in den Suchergebnissen immer mehr Informationen zur Verfügung stellen, ohne dass Nutzer ein Suchergebnis überhaupt anklicken müssen. Auf der einen Seite kann das dazu führen, dass es weniger Klicks auf Ihre Webseite gibt.

Auf der anderen Seite stellt Google Ihre Inhalte in Rich Snippets besonders heraus und lenkt so die Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen. Darüber hinaus bekommen Leser mehr Kontext und können besser einschätzen, ob Ihr Content helfen könnte oder nicht. Wenn sie dann klicken, um mehr zu erfahren, gehen sie schon davon aus, dass Ihre Inhalte relevant sind – und dadurch kann sich die Absprungrate verringern. Und eine geringe Absprungrate wirkt sich positiv auf Ihr Ranking aus.

Sie merken: An dieser Stelle existieren viele komplexe Wechselwirkungen. Festzuhalten bleibt, dass die Ausweisung strukturierter Daten nach Schema.org ein wichtiges Element der Suchmaschinenoptimierung ist und Ihrer Sichtbarkeit sehr nützen kann. Besonders, wenn Sie ein lokales Unternehmen führen, das an einen bestimmten Ort gebunden ist, wenn Sie regelmäßig bloggen oder kreative Werke wie Bücher, Musik, Filme oder auch Rezepte anbieten, sollten Sie sich diese Chance nicht entgehen lassen.

SEO-Audit-Kit

Titelbild: Visual Generation / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 5. Januar 2021, aktualisiert am Januar 05 2021

Themen:

SEO