Mit mehr als einer Milliarde Nutzern pro Monat gehört Instagram zu den beliebtesten Social-Media-Plattformen. Und das Beste: 90 Prozent der Konten folgen Unternehmen. 60 Prozent geben an, auf Instagram schon von neuen Produkten erfahren zu haben. Dieses Potenzial nutzen Sie am besten mit Instagram for Business. In diesem Artikel verraten wir Ihnen die wichtigsten Grundlagen, um sofort loszulegen.

Download: 105 stylische Instagram Story & Post Vorlagen

Wie unterscheidet sich Instagram for Business von einem privaten Profil?

Seit 2016 bietet Instagram Unternehmen erweiterte Funktionen an. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist einen Business-Account zu aktivieren.

Alle Funktionen eines privaten Accounts bleiben bestehen. Hinzu kommen ausführliche aufschlussreiche Statistiken, für den gesamten Account genauso wie für einzelne Beiträge. So können Sie beispielsweise die Entwicklung der Follower-Zahlen beobachten und sehen, wie oft Ihr Profil und Ihre Website aufgerufen wurden.

Außerdem zeigen die Statistiken die Reichweite der einzelnen Posts und Stories, die Zahl der Interaktionen mit den Inhalten und demografische Merkmale der Follower. Sogar an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Abonnenten am eifrigsten auf Ihre Inhalte reagieren, können Sie ablesen.

Dank all dieser Informationen wird es Ihnen leichter fallen, Ihren Content zu optimieren, mehr neue Follower zu gewinnen und Ihre Reichweite zu steigern.

Darüber hinaus können nur mit einem Business-Account Beiträge beworben werden. Abgesehen von den Kosten für Werbeanzeigen ist Instagram for Business kostenlos.

Die Grundlage auf Instagram for Business: Ziele setzen

Instagram ist eine Plattform, die von Emotionen lebt. Sie eignet sich perfekt, um Ihr Unternehmen von der menschlichen Seite zu zeigen, Sympathie zu erzeugen, Werte und Botschaften zu transportieren, Mitarbeiter vorzustellen oder Blicke hinter die Kulissen zu gewähren.

Damit Sie Ihren Business-Account strategisch nutzen können, sollten Sie vorab klare Ziele definieren. Das könnten zum Beispiel sein:

  • Bekanntheit steigern

  • Image verbessern

  • Markenbotschaften verbreiten

  • Produkte und Erfolgsgeschichten präsentieren

  • Leads generieren

Schritt 2: Content-Strategie entwickeln

Basierend auf Ihren Zielen legen Sie nun eine Content-Strategie fest. Welche Arten von Inhalten wollen Sie posten? Möchten Sie zum Beispiel aktiv für Angebote werben oder die Plattform nutzen, um die Beziehung zu Ihren Followern zu vertiefen? Je nachdem können Sie Produktfotos, Mitarbeiterporträts, inspirierende Zitate und viele weitere Formate veröffentlichen.

Wichtig ist dabei lediglich, dass Sie in einer klar umrissenen thematischen Nische bleiben. Haben Sie einen Onlineshop für Taschen, berichten Sie über alles rund um Taschen. Führen Sie eine Agentur für Grafikdesign, sprechen Sie über sämtliche Aspekte zum Thema Grafikdesign. Für Besucher sollte immer schnell ersichtlich sein, worum es bei Ihnen geht und was erwartet werden kann.

Trauen Sie sich, verschiedene Ideen und Formate auszuprobieren und zu unterschiedlichen Zeiten zu posten. In den Insights können Sie später einsehen, welche Inhalte bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommen und danach Schritt für Schritt Ihren Content optimieren.

Follower gewinnen durch Hashtags und Aktionen

Gute Inhalte sind die Basis dafür, sich eine treue Community aufzubauen. Beschleunigen können Sie das Follower-Wachstum durch den Einsatz passender Hashtags. Diese sollten zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Branche passen sowie natürlich zum Thema des jeweiligen Posts. Sinnvoll ist es, Hashtags verschiedener Reichweite miteinander zu verbinden.

Je öfter ein Hashtag verwendet wird, desto mehr Menschen sehen damit markierte Beiträge.  Auf der anderen Seite steigt aber auch die Wahrscheinlichkeit, in der Masse von Konkurrenz-Posts unterzugehen. Bei zu viel genutzten Hashtags auf der Explore-Seite ist der Durchlauf vergleichsweise hoch und die Verweildauer einzelner Beiträge entsprechend gering.

Eine weitere gute Möglichkeit, schnell Follower zu gewinnen, sind Wettbewerbe und Community-Aktionen. Fordern Sie zum Beispiel Nutzer auf, Fotos zu einem bestimmten Thema unter einem bestimmten Hashtag zu posten. Mit jedem Teilnehmer steigt Ihre Reichweite: Denn auch deren Follower kommen dann mit Ihren Inhalten in Kontakt.

Performance-Messung mit Instagram for Business

Damit Sie der Erreichung Ihrer zu Beginn gesteckten Ziele stetig näher kommen, ist es wichtig, relevante Kennzahlen laufend im Blick zu behalten. Solche KPIs sind beispielsweise:

  • das Follower-Wachstum
  • die Impressionen (wie oft wurde ein Post gesehen — möglicherweise auch mehrfach von einer Person)
  • die Reichweite (wie vielen Personen wurde der Post ausgespielt)
  • die Interaktionsrate
  • die Interaktionsrate nach Tag und Zeit
  • die Zahl der Klicks auf die Webseite

Welche dieser Kennzahlen für Sie am bedeutendsten sind, richtet sich nach Ihren Zielen.

Geht es Ihnen darum, Ihren Content zu optimieren, um mehr Interaktion zu erreichen und neue Follower zu begeistern, gibt es in Instagram for Business eine weitere praktische Funktion.

In den Insights können Sie alle Ihre Posts nach Reichweite, Impressionen, Interaktionen, Kommentaren und vielen weiteren Faktoren ordnen lassen. So bestimmen Sie ganz einfach, welche Inhalte am besten angenommen werden. Von dem besonders guten Content produzieren Sie anschließend mehr, vom Rest weniger.

Eine Überlegung wert ist auch, einen Marken-Hashtag zu etablieren. Überlegen Sie sich ein Schlagwort, das konkret und eindeutig ist und klar Ihrem Unternehmen zugeordnet werden kann.

Das kann zum Beispiel der Name Ihres Unternehmens oder eines wichtigen Produktes sein. Schauen Sie dann regelmäßig nach, wie frequent dieses Hashtag gebraucht wird. Anhand dieser Zahlen können Sie gut verfolgen, wie sich die Bekanntheit Ihrer Marke entwickelt.

Fazit: Ein Business-Account auf Instagram bringt ausschließlich Vorteile

Die Nutzerzahlen auf Instagram haben sich in den vergangenen Jahren konsequent nach oben entwickelt. Vor allem bei jungen Menschen unter 35 ist die Plattform beliebt. Instagram for Business hilft Ihnen, daraus das Beste für Ihr Unternehmen zu machen.

Im Vergleich zu privaten Profilen wartet ein Business-Account mit deutlich mehr Funktionen auf. Besonders die Statistiken sind wertvoll, um das Wachstum Ihres Kanals voranzutreiben.

Wie Sie es drehen und wenden: Instagram for Business bedeutet für Unternehmen ausschließlich Vorteile.

New call-to-action

Titelbild: Alexey Yakovenko / Getty Images

Ursprünglich veröffentlicht am 23. November 2020, aktualisiert am November 23 2020

Themen:

Instagram-Marketing